Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Mahn-, Gedenk- und Begegnungsstätte Point Alpha

Platz der deutschen Einheit 1, 36419 Geisa, Thüringen, Deutschland
+49 6651 919030
Webseite
Teilen
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Klasse gemachte Gedenkstätte, für jedes Alter

Diese Gedenkstätte ist ein sehr wichtiges Mahnmal für ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte ... mehr lesen

Bewertet am 1. Mai 2018
Elisabeth P
,
Schnaittenbach, Deutschland
Sehr schöne Gedenkstätte an der innerdeuteschen Grenze

Bei einer Extratour des Hochröhner lag dieser Punkt am Weg. Am sieht sehr viel von der deutschen ... mehr lesen

Bewertet am 23. April 2018
baierm2016
,
Aschaffenburg, Deutschland
Alle 97 Bewertungen lesen
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Übersicht
Mehr
Die Gedenkstätte Point Alpha ist in ihrem Gesamtkomplex ein unvergleichbares Zeitzeugnis und ein einzigartiger Lernort der Geschichte. Hier standen sich die Vorposten von NATO und Warschauer Pakt vier Jahrzehnte lang Auge in Auge gegenüber. Point Alpha präsentiert am authentischen Ort die Konfrontation der beiden Machtblöcke, den Aufbau der Grenzanlagen mit ihren Sicherungselementen, aber auch militärische Abläufe sowie das Leben an und mit der Grenze aus der Sicht der Bevölkerung. Der Observation Post „Point Alpha“ war bis 1989 einer der wichtigsten Beobachtungsstützpunkte der US-Streitkräfte in Europa und galt im Kalten Krieg als einer der heißesten Punkte. Zwei große Dauerausstellungen mit Medienstationen und Audioguides, die original erhaltenen Grenzanlagen und Rekonstruktionen der Grenze in früheren Jahrzehnten sowie das Gelände des ehemaligen US-Camps Point Alpha, machen die Geschichte des authentischen Ortes sichtbar, erlebbar und begreifbar. Das Mahnmal und Kunstwerk „Weg der Hoffnung“ regt zum Nachdenken und diskutieren an.
  • Ausgezeichnet65 %
  • Sehr gut30 %
  • Befriedigend 3 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend2 %
ORT
Platz der deutschen Einheit 1, 36419 Geisa, Thüringen, Deutschland
KONTAKT
Webseite
+49 6651 919030
Bewertung schreibenBewertungen (97)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

1 - 10 von 67 Bewertungen

Bewertet 1. Mai 2018

Diese Gedenkstätte ist ein sehr wichtiges Mahnmal für ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte! Dabei sehr kurzweilig und informativ. Kann ich nur jedem empfehlen, der sich in der Nähe aufhält. Wir waren im Rahmen eines Kurz-Urlaubs hier und haben es nicht bereut! Macht einen sehr nachdenklich...Mehr

2  Danke, Elisabeth P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. April 2018

Bei einer Extratour des Hochröhner lag dieser Punkt am Weg. Am sieht sehr viel von der deutschen Geschichte auch wenn es noch nicht lange her ist. Auf alle Fälle zu Empfehlen.

Danke, baierm2016!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. November 2017 über Mobile-Apps

Die Gedenkstätte ist sehr schön gestaltet. Man kann auf den Aussichtsturm steigen. Federigeren gibt es in zwei Baracken sehr informative Ausstellungen über die Zeit in der die Amerikaner den OP Alpha betrieben. Es sind auch noch ein paar Panzer, LKWs und Helikopter ausgestellt. Es ist...Mehr

Danke, Sminza!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 1. November 2017

Wir sind die Extratour "Point Alpha" des Hochrhöners gewandert (sehr schöner Rundwanderweg - zu empfehlen!) und kamen dabei am "Weg der Hoffnung", dem "Haus auf der Grenze" und "Point Alpha" vorbei. Es war ein beeindruckender Besuch, der einmal mehr gezeigt hat, wie dankbar man doch...Mehr

Danke, Ralf S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Unbedingt besuchen. Erst das blaue Haus und dort die Eintrittskarte kaufen. Danach zum amerikanischen Point Alpha zu Fuß gehen (800 m). Auch sehr interessant. Top!

1  Danke, Timo B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. September 2017 über Mobile-Apps

Point Alpha Stiftung und Hotel Schloss Geisa: liebevoll restauriertes Barockschloss; tolle, geschichtsträchtige Umgebung lädt ein zum Wandern; hervorragende Küche, engagierte freundliche Mitarbeiter. Unser besonderer Dank gilt Herrn und Frau Düker. Mahnstätte wider das Vergessen! DANKE!

1  Danke, Freesienfan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. September 2017

Sehr sehenswertes Grenzmuseum direkt an/auf der ehemaligen DDR-Grenze, von Geisa (Thüringen) oder Rasdorf (Hessen) mit dem Auto erreichbar. Sehr gut gemachte Dokumentation und Grenzmuseum in beiden Museumsteilen, rekonstruierter Grenzzaun der verschiedenen Bauphasen auf 800m Länge

Danke, Hjkr!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. Juni 2017

Ganz wichtig: nicht alleine durch die Ausstellungen und über das Gelände laufen. Viele von uns haben Teilung und Wiederverinigung miterlebt. Aber nichts ist so wertvoll wie eine gebuchte Führung, durchgeführt durch einen Zeitzeugen (beispielsweise Helmut Henkel) der über die Geschichten und Erlebnisse fesselnd, lebendig berichten...Mehr

1  Danke, DaMaulwurfn!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Juni 2017 über Mobile-Apps

ich muss sagen , ich bin vor 30 Jahren schon einmal dort gewesen . Kindheitserinnerungen auf der West Seite. man hat sich sehr viel Mühe gegeben. Sehr informativ. Die Anlage ist in einem sehr guten Zustand. Diese zwei Orte Ost und West sind durch einen...Mehr

1  Danke, 193alexandert!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. Juni 2017 über Mobile-Apps

Absolut sehenswert tolles mal sein auf der Grenze und am Point Alpha! Unbedingt auch den amerikanischen Stützpunkt besuchen !

Danke, Willy_Wuchtig!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle Hotels in Geisa anzeigen
Schloss Geisa
16 Bewertungen
1,68 km Entfernung
Hessen Hotelpark Hohenroda
48 Bewertungen
9,11 km Entfernung
Landgasthof Steinhauer
1 Bewertung
12,29 km Entfernung
Landhaus Kehl
30 Bewertungen
12,38 km Entfernung
Restaurants in Ihrer Nähe
Gaststätte zur Linde
10 Bewertungen
1,53 km Entfernung
Zum Adler
9 Bewertungen
2,59 km Entfernung
Hotel Am Rathaus
8 Bewertungen
11,14 km Entfernung
Gaststätte Zur Post
9 Bewertungen
11,97 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe
Konrad Zuse Museum
10 Bewertungen
13,15 km Entfernung
Erlebnis Bergwerk
82 Bewertungen
17,51 km Entfernung
Nohas Segel
5 Bewertungen
17,78 km Entfernung
Frage stellen
Fragen & Antworten
Wilder-Kerl
28. Oktober 2015|
AntwortenAlle 3 Antworten anzeigen
Antwort von M4TTH4RT | hat dieses Unternehmen bewertet |
Es ist doch total egsl woher die Führer stammen, stammten oder zur Zeit leben. Einzig wichtig ist dass sie das Wissen zu den Grenzanlagen entsprechend korrekt vermitteln. Heute kann man im Internet Informationen zu allen ... Mehr
0
 Wertungen
s h
Ich selbst habe als Zeitzeuge das Camp Alpha erlebt. 1969 - 1989. Ich habe die Entfernung des alten Doppelzaunes aus Stacheldraht und die Sprengung der Kastenminen sogar filmtechnisch festhalten können und war täglich bei den Aufbauarbeiten des Metallgitterzaunes und der Anbringung der SM - 70 anwesend! Da können Sie nicht behaupten, die nachgebaute Grenzanlage wäre authentisch. Ist sie eben nicht. Lediglich der B-Turm der NVA ist original. Die Authentifizierung mangelt an wesentlichen Dingen: Das gesamte Camp - einschließlich des hölzernen B-Turmes - wurde abgebaut. Camp Alpha entspricht nicht mehr dem Originalzustand. Der neu aufgebaute Metallgitterzaun (OHNE SM-70 und der 6 Auslösedrähte) entsprechen nicht mehr dem Original. Der kleine Betonbunker gegenüber dem Turm wurde bei der Grenzöffnung entfernt und ist auch nicht mehr vorhanden. Der neu aufgebaute Zaun entspricht nicht dem ursprünglichen Aufbau und Standort. Die Panzersperren sind auch nicht mehr vorhanden. Was ist dann noch interessant an Camp Alpha???
31. August 2015|
AntwortenAlle 2 Antworten anzeigen
Antwort von PA-Stiftung | Vertreter des Unternehmens |
Lieber Besucher, schade, dass Sie den Besuch bei Point Alpha nicht interessant fanden. Schön, dass Sie die Gedenkstätte dennoch so regelmäßig besuchen (Aufenthalt Februar und Mai 2015?) und bewerten. Zu Ihrer Kritik möchten ... Mehr
2
 Wertungen
;