Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
wer sich für Kultur interessiert, für den ist es ein Muss

Das (der?) Nuraghe Sant'Antine ist alleiner wegen seiner Begehbarkeit und des sehr gut erhaltenen ... mehr lesen

Bewertet am 23. Oktober 2018
Robert D
,
Wien, Österreich
sehr sehenswert, für Kinder ein Muss

Der Nuraghe ist wirklich sehr gut erhalten und in Wahrheit viel größer als er von außen scheint ... mehr lesen

Bewertet am 23. September 2017
1248163264128256
,
München, Deutschland
Alle 343 Bewertungen lesen
388
Alle Fotos (388)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet73 %
  • Sehr gut24 %
  • Befriedigend 2 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Kontakt
Via Carlo Felice 143, 07048 Torralba, Sardinien, Italien
Webseite
+39 079 847481
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Torralba
ab 13,90 $
Weitere Infos
Bewertungen (343)
Bewertungen filtern
32 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
20
9
2
0
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
20
9
2
0
1
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 32 Bewertungen
Bewertet am 23. Oktober 2018

Das (der?) Nuraghe Sant'Antine ist alleiner wegen seiner Begehbarkeit und des sehr gut erhaltenen Zustandes einen Besuch wert. Viele diese Bauten stehen in Sardinien, jedoch erscheint mir dieser tatsächlich als der Eindruckvollste und Kompletteste. Geht man in die Innenräume erkennt man die wirklichen Dimensionen und...Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Danke, Robert D!
Bewertet am 23. September 2017

Der Nuraghe ist wirklich sehr gut erhalten und in Wahrheit viel größer als er von außen scheint. Die Gänge zu erkunden, macht Kindern und Eltern Spaß und ist sehr beeindruckend. Beeindruckend ist das Bauwerk vor allem auch, wenn man das Alter bedenkt und die Tatsache,...Mehr

Erlebnisdatum: August 2017
4  Danke, 1.248.163.264.128.256!
Bewertet am 13. Mai 2017

Mit Recht sind die Sarden stolz auf ihre Bronzezeitliche Vergangenheit. Diese Nuraghe wurde geschaffen, als das Löwentor von Mykene entstand. Mit welcher Ingenieurkunst die riesigen Steine fast fugenlos aufgetürmt wurden, mit Belüftungssystemen und Wasser-Überlaufbecken, fordert heute noch Hochachtung. Die Tickets gibt es im Pavillon auf...Mehr

Erlebnisdatum: Mai 2017
1  Danke, Monika S!
Bewertet am 8. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Interessantes Bauwerk, und wenn man gerade in der Nähe ist, durchaus einen Besuch wert. Das Innere war schon interessant aber für 6€ pP nicht unbedingt ein Muss. Bei Ankunft wurden wir recht unfreundlich auf italienisch darauf hingewiesen Tickets zu lösen.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, Stefan W!
Bewertet am 2. Oktober 2016

Sehr interessant. Man vermutet von außen gar nicht, wie groß die Anlage im Inneren ist. 6€ Eintritt ist in meinen Augen jedoch ein wenig überteuert.

Erlebnisdatum: September 2016
Danke, Arndt B!
Bewertet am 27. September 2016

Santu Antine ist der am besten erhaltene Nurathenpalast auf Sardinien. Halbverfallene Türme sieht man auf Sardinien wirklich häufig, aber das hier ist wirklich einen Besuch wert. Der Eintritt beträgt 6 Euro pro Person. Der Turm des ehemaligen Palastes ist begehbar, von hier hat man auch...Mehr

Erlebnisdatum: September 2016
Danke, travelbird1982!
Bewertet am 30. Juli 2016

Kaum ein Tourist lässt sich bei dieser geschichtlichen und architektonischen Kostbarkeit blicken. Der aus Steinen zusammengefügte Palast erinnert an ein 3D-Puzzle. Und hält Wind und Wetter seit tausenden Jahren stand! Mitten in Feldern, als hätte jemand ein Freilichtmuseum hierher setzen wollen. Faszinierender Zeuge vergangener Baukunst.

Erlebnisdatum: Mai 2016
1  Danke, Peter G!
Bewertet am 7. Juli 2016 über Mobile-Apps

Auch wenn er von außen nicht gerade imposant aussieht. Der nuragische Palast von Santu Antine ist der besterhaltene den wir auf der Tour gesehen haben und sehr empfehlenswert für einen Besuch der Anlage. Mann sollte unbedingt eine Führung mit machen, mann erfährt sehr viel über...Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2016
Danke, reisen19!
Bewertet am 21. Juni 2016

Auch wenn die Nuraghe von außen nicht besonders aussieht: die Erkundung des Bauwerks von innen ist wirklich toll. Es ist überraschend, wie verzweigt die Gänge im Inneren sind und wie gut die einzelnen Teile des Bauwerks noch erhalten sind. Auf jeden Fall sehenswert!

Erlebnisdatum: Juni 2016
Danke, JeRu100!
Bewertet am 18. April 2016 über Mobile-Apps

Die Nuraghe ist eine der besterhaltenen in Sardinien. Man kann durch enge Gänge und über Treppen zwei Stockwerke erkunden. Es ist sehr interessant zu sehen wie passgenau vor ca. 3500 Jahren ein so großes Bauwerk erbaut wurde. Leider ist der Zweck des Baues noch nicht...Mehr

Erlebnisdatum: April 2016
1  Danke, Peter C!
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 834 Hotels in der Umgebung anzeigen
Janas Country Resort (Ozieri)
100 Bewertungen
12,15 km Entfernung
Sas Abbilas Agriturismo
91 Bewertungen
13,96 km Entfernung
Hotel Mastino
9 Bewertungen
21,49 km Entfernung
Hotel Carlo Felice
559 Bewertungen
27,05 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 7.445 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Il Mejlogu
42 Bewertungen
0,12 km Entfernung
Il Cavallino Rosso
20 Bewertungen
4,43 km Entfernung
Il Pozzo Antico
83 Bewertungen
6,6 km Entfernung
S'appikkoniu
124 Bewertungen
6,81 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 3.222 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Monastero di San Pietro in Sorres
56 Bewertungen
1,61 km Entfernung
Dolmen Sa Covaccada
17 Bewertungen
6,54 km Entfernung
Necropoli Sant'Andrea Priu
71 Bewertungen
12,41 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Nuraghe Sant'Antine.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien