Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
Schöner Rheinblick

Alle Zollstation für vorbei fahrende Schiffe. Heute Kriegsdenkmal. ... Nun ja, gepflegte Anlage mit ... mehr lesen

Bewertet am 8. Februar 2018
496kerstinb
über Mobile-Apps
Eine Anlage 2 Bedeutungen

Zuerst war das Bollwerk ab ca. 1660 als Rheinzollbastion genutzt worden. Von hier wurde der ... mehr lesen

Bewertet am 28. Juni 2017
Urs_Pe
,
Stuttgart, Deutschland
über Mobile-Apps
Alle 19 Bewertungen lesen
57
Alle Fotos (57)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet5 %
  • Sehr gut64 %
  • Befriedigend 26 %
  • Mangelhaft5 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
Dez
-1°
Jan
-1°
Feb
Kontakt
Konrad-Adenauer-Allee 64, 56626 Andernach, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (19)
Bewertungen filtern
11 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1
6
3
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
1
6
3
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 11 Bewertungen
Bewertet am 8. Februar 2018 über Mobile-Apps

Alle Zollstation für vorbei fahrende Schiffe. Heute Kriegsdenkmal. ... Nun ja, gepflegte Anlage mit schönem Rheinblick, und passt sehr gut ins Ensemble Rheintor, Stadtmauer und Alter Krahnen. Geschichtsträchtig allemal .

Erlebnisdatum: Februar 2018
Danke, 496kerstinb!
Bewertet am 28. Juni 2017 über Mobile-Apps

Zuerst war das Bollwerk ab ca. 1660 als Rheinzollbastion genutzt worden. Von hier wurde der Schiffsverkehr auf dem Rhein überwacht. Man hat in der Tat einen guten und weiten Blick über den Rhein. Heute ist das Bauwerk ein Denkmal für Kriegsgefallene der bleiden Weltkriege. Tagsüber...Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2017
Danke, Urs_Pe!
Bewertet am 5. Juni 2017

Eine mächtige furchterregende Ruine aus lang vergangnere Zeit. Ist auch der Durchgang zum sehr gut gelegenen Wohnmobilparkplatz.Das Ende der Prommenade ist nicht zu übersehen.

Erlebnisdatum: Juni 2017
Danke, KDST2014!
Bewertet am 24. Mai 2017

Eine der besten kostenlosen Sehenswürdigkeiten in Andernach. Es dauert eine Zeit bis man das Bollwerk komplett umlaufen hat. Die Aussicht auf den Rhein ist auch super.

Erlebnisdatum: Juli 2016
Danke, bree-1709!
Bewertet am 1. Mai 2016 über Mobile-Apps

So hat man halt den Kriegstoten früher gedacht, den Kameraden die "gestorben sind, damit der Rhein deutsch bleibt", wie es auf der Inschrift steht. Heute eher befremdlich. Die Anlage ist gepflegt, aufgeräumt, ruhig und bietet einen schönen Blick auf den Rhein, ist ansonsten aber öde.

Erlebnisdatum: Mai 2016
Danke, femocafrul!
Bewertet am 19. Juli 2015

Altes Gemäuer welches zur Zolleintreibung bei den vorbeifahrenden Schiffen diente. Heute ist dort eine Gedenkstätte für die Gefallenen der Weltkriege eingerichtet.

Erlebnisdatum: Juni 2015
Danke, juppkow!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 2. Oktober 2018

Dieser überragt den Stadthafen und wäre zu seiner Zeit dazu genutzt worden, die Stadt vor Eindringlingen zu schützen, die den Fluss hinauf oder hinunter fahren. Es ist immer noch ein guter Teil des ursprünglichen Walls übrig.

Erlebnisdatum: September 2018
Bewertet am 22. August 2018

Ursprünglich dem Zoll Bastion gibt es heute ein Memorial gefallenen des ersten und zweiten Weltkrieges aber es sieht so aus, als ob einige heilige Ritual. Wir viel Zeit verbracht haben alle Einzelheiten zu entdecken und genießen Sie es bietet schöne Aussicht auf den Fluss. Es...gibt so viele Besucher anzieht denkt die Aufmerksamkeit, die ich verpassten fast Dekoration auf seinem Boden. Ich weiß nicht, ob sie hier überhaupt eine spezielle Bedeutung sie sahen aber interessant und es wäre eine Schande, diese zu überblicken.Mehr

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 30. Mai 2017

Wir hatten einen Urlaub hier, weil wir eigentlich wieder zu den Geysir. Ich persönlich fand es sehr schön. Die Natur hat wahrscheinlich, weil die Bäume innen waren einfach fantastisch. Es ist nicht ein Ort zu besuchen, aber eher einen Zwischenstopp auf dem Weg zu sehen...andere Sehenswürdigkeiten. Ich fand es sehr entspannend und es gab auch einen Parkplatz in der Nähe, so perfekt : )Mehr

Erlebnisdatum: Mai 2017
Bewertet am 23. September 2016

Dieses Wahrzeichen listet die Namen aller von "der gefallenen" aus Andernach in den Jahren des ersten Weltkriegs. Es ist ein trauriger Anblick, es gibt so viele Namen. Noch trauriger ist die Tatsache, dass es wurde vor kurzem völlig vernachlässigt worden. Es gibt überall Unkraut wachsen....Graffiti auf die Steine und Bierflaschen herum. Schande über das lokaler Rat. Der Blick auf den Fluss von diesem Veranstaltungsort ist allerdings sehr gut und lohnt sich der Spaziergang.Mehr

Erlebnisdatum: September 2016
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 13 Hotels in der Umgebung anzeigen
Rhein-Hotel
13 Bewertungen
0,17 km Entfernung
Hotel zum Anker
24 Bewertungen
0,19 km Entfernung
Hotel Rheinkrone
29 Bewertungen
0,22 km Entfernung
Hotel Restaurant Kolpinghaus Andernach
5 Bewertungen
0,45 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 57 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Rehber
86 Bewertungen
0,37 km Entfernung
Weinhaus Merowingerhof
107 Bewertungen
0,42 km Entfernung
Cafè Winzig
56 Bewertungen
0,47 km Entfernung
Stilvoll
61 Bewertungen
0,47 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 43 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Geysir Andernach
265 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Weingut Scheidgen
6 Bewertungen
1,25 km Entfernung
City Wall and Fortifications Andernach
46 Bewertungen
0,36 km Entfernung
Runder Turm
22 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Bollwerk.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien