Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Im Voraus buchen
179
Alle Fotos (179)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet44 %
  • Sehr gut43 %
  • Befriedigend 12 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: Unter 1 Stunde
Kontakt
Bagan-Chauk Road, Bagan, Myanmar
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Möglichkeiten, Gubyaukgyi Temple zu erleben
ab 81,00 $
Weitere Infos
ab 31,30 $
Weitere Infos
ab 13,80 $
Weitere Infos
ab 50,00 $
Weitere Infos
Bewertungen (179)
Bewertungen filtern
68 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
33
27
8
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
33
27
8
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 68 Bewertungen
Bewertet am 17. Juni 2018

Die Wandmalereien im Tempel sind sehr beeindruckend. Zwar sind die Lichtverhältnisse zum Schutz der Malereien nicht gut, aber dem Erlebnis tut dies keinen Abbruch.

Erlebnisdatum: Januar 2018
Danke, ReiseSpass17!
Bewertet am 24. Dezember 2016

Der Tempel beherbergt schöne Wandmalereien. Sie sind aber nicht so gut erhalten und man darf keine Fotos davon machen. Aussen ist er nicht so eindrücklich.

Erlebnisdatum: November 2016
Danke, Affentranger!
Bewertet am 8. März 2016

Interessanter Tempel mit schönen Wandmalereien. Sehr gut wenn man noch jemanden dabei hat der die Zeichnungen erklären kann.

Erlebnisdatum: Februar 2016
Danke, hermi_landolt!
Bewertet am 22. Januar 2016

Mit dem Nachbartempel Myazedi bildet der Gubyaukgyi ein tolles Ensemble. Unbedingt empfehlenswert, hier eine halbe Stunde rumzuschlendern und die Architektur und Malereien zu bestaunen.

Erlebnisdatum: November 2015
Danke, LYSANDERMuenchen!
Bewertet am 15. März 2015

Dieser Tempel wird wegen seiner Wandmalereien besucht (wohl einmalig in Bagan). Leider sind diese nicht sehr gut erhalten und bedecken auch nur eine kleine Fläche. Bedauerlich ist, dass alles ungeschützt zu besichtigen ist und so zu erwarten ist, dass sich Besucher dort "verewigen" werden. Der...Mehr

Erlebnisdatum: Januar 2015
Danke, Wolfgang D!
Bewertet am 2. Oktober 2012

Dieser Tempel besticht durch seine Innenmalereien. Er ist allerdings sehr dunkel und man sollte sich vor Ort eine Lampe ausleihen oder besser noch, selbst eine Taschenlampe mitnehmen. Hier gibt es noch ganz viele Malereien zu bestaunen. Allerdings ist es im inneren des Tempels ser stickig,...Mehr

Erlebnisdatum: September 2012
Danke, reisefreak48!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor einer Woche über Mobile-Apps

Dies ist ein schöner Ort zum Fotografieren, erbaut mit rotem Ziegelstein und wunderschön. Riesiger Eingang. Sie finden auch einen Puppenshop an der Front.

Erlebnisdatum: Januar 2019
Bewertet vor 3 Wochen

Ich bezweifle nicht, dass dieser Tempel die größte Farbstruktur hat, und seine Innenwände sind mit der Kultur der Antike bedeckt. Es ist einer der großen und schönen Tempel. Muss besuchen und in der Abendzeit ein Foto von außen machen, und Sie dürfen kein Foto von...innen machen.Mehr

Erlebnisdatum: November 2018
Bewertet vor 3 Wochen

Der Tempel liegt wirklich in der Nähe von Htilominlo. Es ist kleiner als das letztere, aber es ist eine beeindruckende Struktur. Im Unterschied zu Htilominlo hat es vor allem auf dem Dach fantastische, farbenfrohe Wandgemälde. Die Wandbilder sind wirklich alt. Sie sind einige der ältesten...in Bagan. Die UNESCO hat ihre Restauration gesponsert und geleitet. Die Farben umfassen Blau, Gelb und Rottöne. Die Wandbilder erzählen das Leben von Buddha. Man kann seine Erleuchtung und seinen Tod sehen und in das Nirvana übergehen. Nicht viele Leute besuchen diesen Tempel. Es ist eines der Juwelen von Bagan. Bilder sind nicht erlaubt. Der Tempel ist dunkel. Es gibt jedoch Lampen an jeder Ecke. Es ist auch wichtig, eine Taschenlampe mitzunehmen, sonst wird es schwierig sein, ihre Schönheit zu schätzen. Ich sah eine Reisegruppe, die sehr schnell besuchte. Der Tempel verdient in der Realität viel Zeit. Es ist schön draußen zu gehen. Der Tempel ist exquisit!Mehr

Erlebnisdatum: November 2018
Bewertet am 24. November 2018

Dieser Tempel wurde von Prinz Yazakumara zu Ehren seines Vaters, des großen Königs Kyanzittha, errichtet. In seiner Blütezeit muss es schön gewesen sein, aber es wurde im Laufe der Zeit beschädigt. Es ist im Mon-Stil gebaut. Im Inneren gibt es einige interessante, aber verblassende Fresken....Die Gitterfenster lassen in einem interessanten Muster Licht herein. Aber schauen Sie unbedingt auf die Außenwände. Sie enthalten kunstvolle Stuckarbeiten. Zu einer Zeit mussten die Wände voller Kunst sein, aber jetzt haben nur die oberen Teile dies. Die Stuckarbeiten in den unteren Räumen sind verwelkt und das Mauerwerk freigelegt.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 54 Hotels in der Umgebung anzeigen
Bagan Thiripyitsaya Sanctuary Resort
981 Bewertungen
1,12 km Entfernung
Bagan Thande Hotel
1.411 Bewertungen
1,42 km Entfernung
Bagan Hotel - River View
449 Bewertungen
1,47 km Entfernung
The Hotel at Tharabar Gate
1.357 Bewertungen
1,91 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 184 Restaurants in der Umgebung anzeigen
San Thi Dar Restaurant
355 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Khaing Shwe Wha
499 Bewertungen
2,01 km Entfernung
Yar Pyi Vegetarian Restaurant
561 Bewertungen
1,93 km Entfernung
Royal Restaurant
166 Bewertungen
2,48 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 160 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Tempel von Bagan
6.064 Bewertungen
0,91 km Entfernung
Shwesandaw-Pagode
930 Bewertungen
0,89 km Entfernung
Dhammayangyi Temple
413 Bewertungen
1,36 km Entfernung
Shwe-gyu-gyi
124 Bewertungen
1,53 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Gubyaukgyi Temple.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien