Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Senden
11
Alle Fotos (11)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet25 %
  • Sehr gut25 %
  • Befriedigend 0 %
  • Mangelhaft50 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Kontakt
71 School Road, Durban 4001, Südafrika
Webseite
+27 84 205 9797
Anrufen
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Durban
Motorrad Abenteuer
1 Bewertung
ab 124,60 $
Weitere Infos
ab 234,20 $
Weitere Infos
ab 21,40 $
Weitere Infos
Bewertungen (4)
Bewertungen filtern
3 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1
1
0
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
1
1
0
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 27. November 2017

Ich liebe Garys Pferde. Ich habe sie jetzt seit ungefähr 13 Jahren geritten. Alle Pferde sind bombensicher. Gut erzogen. Ich liebe es alle zu reiten, jeder hat seine eigene Persönlichkeit wie jeder andere. Wenn Sie auf garys kommen, passen sie Ihnen zum Pferd abhängig von...Ihrer Erfahrung. Ob es sich um eine Stute, einen Wallach oder einen Hengst handelt, sollte eigentlich egal sein. Wenn wir auf unseren Ausritten gehen, reiten sie alle gut in einer Gruppe zusammen. Wenn die Guides das Gefühl haben, dass Sie auf dem Weg zum Strand Hilfe brauchen, werden sie Sie abschleppen. Da wir auf den viel befahrenen Straßen nichts falsch machen können. (Wenn etwas Schlimmes passieren muss, erinnert sich ein Pferd daran für die nächsten 10 Jahre), also versuchen wir es zu verhindern. Wenn sie sehen, dass du von Anfang an die Kontrolle über dein eigenes Pferd übernimmst, werden sie dich nicht führen. Wir bekommen Leute, die sagen, dass sie Reiter erleben und manchmal nicht. Saxon ist ein Hengst, aber er ist gut erzogen, ein schönes Pferd zu reiten, in der Tat sind sie alle. Wenn Sie Stallungen geparkt haben und jemals eine schlechte Fahrt hatten und wenn Sie nichts mögen, rufen Sie lieber Gary an und besprechen Sie es mit ihm, da wir nicht ständig auf anderen Fahrgeschäften unterwegs sind. So können wir das Problem lösen und sicherstellen, dass Sie auf Ihrer nächsten Fahrt viel Spaß haben. Garys Ställe ist mein zweites Zuhause und ich bereue es nie. Selbst die beiden Esel sind sehr freundlich und lieben es, genauso wie unsere Pferde geliebt zu werden. Die Fahrten sind immer erstaunlich, auch wenn Sie nur die ganzen Fahrten laufen, die wunderschöne Landschaft ist unglaublich. Garys Pferde: Strandritte, Landritte, Wasserfallfahrten, Unterricht, Ponypartys, Ponycamps, Eselskarrenfahrten, Hochzeiten und Pferdewagen In diesem Dezember (11 - 16) 2017 gibt es Ponyreiten für Kinder zwischen Doonside Beach und Baggies BeachMehr

Bewertet 4. November 2017

Ich habe vor kurzem wieder angefangen, nach ein paar Jahren aus dem Sattel zu reiten und halte mich für einen einigermaßen selbstbewussten Reiter im Galopp auf einem gut ausgebildeten Pferd. Ich bin kein Jockey, aber ich bin auch kein Neuling und mein Reitlehrer in Großbritannien...versichert mir, dass ich ein viel besserer Reiter bin, als ich mir selbst verdiene. In diesem Sinne habe ich mich entschlossen, diese Leidenschaft in meinem Urlaub in Durban zu genießen, anstatt meine anderen Sportarten auszuüben. Bevor wir ankamen, nahm ich Kontakt zu Gary, dem Besitzer der Ställe, auf, um die Fahrgeschäfte zu besprechen und mein erstes zu buchen. Meine Absicht war es, 4 oder 5 Mal mit ihnen zu fahren und mir wurde ein Link zu einem You Tube-Werbeclip geschickt, der eine Gruppe von 10 oder 12 Fahrern unterschiedlicher Fähigkeiten zeigte. Ich mochte die Idee, mit Leuten mit unterschiedlichen Fähigkeiten zu fahren, und es sah so aus, als ob die erfahreneren Fahrer eine Gruppe bildeten, die so oft zurückblieb und dann den Rest der Fahrt zurücklegte. Auf meiner ersten Fahrt waren nur ich und ein Führer, der fragte, ob ich fahren könnte und ich sagte ja, weil ich es kann. . . Ich erhielt ein Pferd namens Saxon, von dem mir gesagt wurde, dass Mid Ride ein Hengst sei, und er sollte ihn hart mit meinen Zügeln schlagen, wenn er zu schnell ging. Ich wurde vom Führer an die Leine genommen, als er sagte, dass die Straßen, auf denen wir zum Strand fahren mussten, sehr beschäftigt waren. Es dauerte ungefähr 30 Minuten, um an den Strand zu gelangen, in einem konstanten Jogging / Trab Tempo. Ich fragte den Führer, ob wir mit ein paar kurzen, kontrollierten Galopptritten beginnen könnten, während ich mich an die Gangart des Pferdes gewöhnte. Einmal am Strand angekommen, wurde mir gesagt, dass wir galoppieren würden und ich musste darum bitten, mich von der Führleine abzusetzen, da der Reiseleiter mich trotz des Tempowechsel halten wollte. Mir wurde gesagt, ich müsse eher an der Seite seines Pferdes sein als hinter ihm (was für mich eine sichere Feuerart war, um ein Rennen zu verursachen), und los ging es. Saxon war innerhalb von Sekunden in vollem Galopp und ich war so überrascht von der Plötzlichkeit, dass ich gerade meine Zügel überbrückte, stand auf und ging damit. Ich bekam keine Anweisungen über die Entfernung, die wir zurücklegen wollten, oder um die Geschwindigkeit zu halten. Die Anweisungen, mein Pferd mit den Zügeln wie eine Peitsche zu schlagen, um ihn zu bremsen, waren völlig aus meinem Kopf verschwunden. Der Führer sagte dann, dass ich am Leitzügel gehen sollte, da Saxon langsamer gehen würde, aber ich sagte, dass ich mich nicht mit der Leine galoppieren fühlte, so hatten wir einen zweiten Versuch, der wieder in einem galoppierenden Galopp den Strand hinunter endete. Beim 3. Versuch habe ich zugestimmt, an die Leine zu gehen, aber es war so gefährlich, ein paar Zentimeter von einem anderen Pferd weg zu galoppieren, und danach bat ich, in die Ställe zurückzukehren. Mein Instinkt war, nicht mehr zu reiten, aber ich sprach mit Gary, der sagte, dass es nur eine Frage der Kontrolle sei und dass er ihnen gesagt habe, dass sie ein anderes Pferd namens Two Socks geben sollen. Er sagte, dass eine Gruppenfahrt besser gewesen wäre und in diesem Sinne habe ich am Wochenende eine weitere Fahrt gebucht, von der mir gesagt wurde, dass sie gemischte Fähigkeiten hätte und dass sie mir mit meinem Vertrauensverlust bei der Kontrolle meines Pferdes helfen würden. Er sagte auch, ich sollte auf der nächsten Fahrt mit zwei Socken fahren. Der Samstag ist angekommen und ich bin in den Ställen angekommen, um zu erfahren, dass wir zu viert reiten. Ich und 3 Leute, die noch nie zuvor geritten waren. Ich nahm an, dass es zwei Führer geben würde, wie mir Gary Hilfe versprochen hatte. Ich sah Gary bei beiden Gelegenheiten nie in den Ställen. Mir wurde gesagt, ich würde ein Pferd namens Sambuck reiten und den Sattel zeigen. Ich mache dir keine Angst, es war, als würden sie Eselreiten am Strand machen. Ein großer Griff, wo der Knauf ist und ein tiefer Sitz. Ich weigerte mich, dieses Pferd zu reiten und betonte, dass Gary mir gesagt hatte, dass ich Zwei Socken fahren sollte. Schließlich sattelten sie zwei Socken für mich. Zu diesem Zeitpunkt kamen die anderen Fahrer an. Ihnen wurde gesagt, dass Hüte optional sind und eine Frau in goldenen Ballerinas fahren durfte. Wir machten uns mit 2 Guides auf den Weg, von denen einer nach dem Strand zurückblieb. Mir wurde gesagt, wenn ich galoppieren möchte, muss ich mein Pferd zurückhalten oder ihm die entgegengesetzte Richtung zeigen und ihn dann umdrehen. Auf eigene Faust. Ich tat dies und schaffte ein paar kurze, kontrollierte Galoppaden, die mein Vertrauen in meine Fähigkeiten wiederherstellten, obwohl die Menge an Trennung, die ich von der Gruppe schaffte, jedes Mal kürzer wurde. Wenn es einen anderen erfahrenen Fahrer gegeben hätte, wäre das vielleicht anders gewesen. Wir waren am Strand ca. 20 Minuten und sind dann zurückgekehrt. Ich habe darüber nachgedacht, warum beide Ritte mich enttäuscht zurück ließen, und ich denke, dass es wegen der fehlenden Leidenschaft für das Reiten und die Pferde, die von den Führern gezeigt werden, ist. Sie behandeln Kunden wie Menschen auf einer Eselfahrt auf der Messe. Keine Anweisungen, keine Hilfsbereitschaft, keine Leidenschaft. Ihre Pferde werden durch harte Schläge unter Kontrolle gehalten, deren Geräusch mein Pferd ständig erschreckte. Ich hoffe, es gibt bessere Orte in Durban zu fahren. Gary's Pferde würde ich nicht empfehlen. Meine Sternebewertung spiegelt rein die Freude wieder, die ich von einem Pferd bekomme, unabhängig von der Art der Fahrt.Mehr

Bewertet 17. April 2017 über Mobile-Apps

Es war eine tolle Erfahrung Reiten mit Garry - sowohl für erfahrene und unerfahren Reiter. Seine Pferde sind wirklich gut ausgebildet, gemacht und haben gut Temperamente. Garry ist auch ein großer Lehrer. Wir hatten eine wirklich tolle Erfahrung mit ihm.

In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 47 Hotels in der Umgebung anzeigen
Protea Hotel by Marriott Karridene Beach
109 Bewertungen
7,78 km Entfernung
Island Hotel
17 Bewertungen
10,04 km Entfernung
The Marilyn Boutique Hotel
6 Bewertungen
21,83 km Entfernung
Riviera Hotel
32 Bewertungen
26,24 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 721 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Giorgio's at The View
167 Bewertungen
1,36 km Entfernung
The Book Boutique
65 Bewertungen
0,47 km Entfernung
Lords and Legends
85 Bewertungen
1,18 km Entfernung
Friends
55 Bewertungen
1,53 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 253 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Splash Water World
36 Bewertungen
1,62 km Entfernung
Spa at The View
22 Bewertungen
1,39 km Entfernung
Galleria Arbour Town
33 Bewertungen
3,73 km Entfernung
Galleria Ice Rink
26 Bewertungen
4,28 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Gary's Horses.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien