Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Teilen
Im Voraus buchen
Warum Sie auf TripAdvisor buchen sollten?
  • Tour-Highlights und vollständiger Reiseplan
  • Einfache Online-Buchung
  • Niedrigster Preis garantiert
Weitere Informationen
1.244
Alle Fotos (1.244)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet69 %
  • Sehr gut27 %
  • Befriedigend 2 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: 1-2 Stunden
Kontakt
Keshava Temple, Somanathapura | Somanathapura Village, Mysore 571120, Indien
Webseite
+91 99637 60196
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Mysore
Bewertungen (784)
Bewertungen filtern
489 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
339
135
13
1
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
339
135
13
1
1
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 489 Bewertungen
Bewertet 20. März 2017

Dieser recht kleine und überschaubere Tempel ist ein wahres Meisterstück der Hoysala:herrscher aus dem 11.Jhr. Steinmetzkunst vom Feinsten - so etwas sieht man nur in Indien!

Danke, shivatri!
Bewertet 26. September 2016

Die Tempelanlage wurde in den letzten Jahre umfangreich, aber auch gut restauriert. Es ist der Tempel im Hoysala-Stil in der Nähe von Mysore, den man gesehen haben muss. Läßt sich gut mit einem Tagesausflug zu den in den Dünen versunkenen Tempeln von Talakadu und zu...Mehr

1  Danke, Vastrapur54!
Bewertet 14. April 2016

sehr gut erhalten, allerdings auch bei Einheimischen beliebt. Lohnt sich in der Frühe dort hinzu gehen, wenn die Hitze noch nicht all zu hoch ist. Allerdings macht der Tempel auch erst um 9/9:30 auf. Ich würde allerdings empfehlen eine Tour in Mysore dazu zu buchen,...Mehr

1  Danke, the86freak!
Bewertet 28. Februar 2016

Besonders empfehlenswert als Abschluss nach dem Besuch der Tempel in Belur und Halebid. Unübertreffliche Architektur.

Danke, Saeed T!
Bewertet 25. Februar 2016

... ist aber wesentlich kleiner. Der Tempel liegt in einem Hof und ist daher von aussen nicht einsehbar. Charakteristisch sind die Türme und Rundsäulen, detailreiche Reliefs und Götterfiguren. Nicht überlaufen!

Danke, Reisefreund33!
Bewertet 18. Februar 2016

Unbedingt gleich früh am Morgen besichtigen, wenn noch kein oder wenige Besucher da sind. Die Tempelanlage ist wunderschön, man kann sich an den vielen Details an den Außenwänden kaum sattsehen.

Danke, LuiseLehn!
Bewertet 7. Dezember 2015

Der Keshvara-Tempel bei Somnathpur ist im Hoysala-Stil errichtet. Er hat einen sternförmigen Grundriss und der zentrale Säulensaal beherbergt sogar drei Schreine. Da er nur selten von Touristen besucht wird, fällt einem sofort angenehm das Fehlen der manchmal doch etwas lästigen Händler auf. Betritt man das...Mehr

Danke, Sabine S!
Bewertet 21. November 2014

Der Tempelanlage befindet sich in der nähe von Mysore in ein kleines Dorf und ist ein kleines juwell der Hoysala Architektur. Wurde in der 13. Jahrhundert gebaut und heute befindet sich in ein sehr gutem Zustand. Die Tempel ist sehr schön in einen grunen Lage...Mehr

Danke, 641geo!
Bewertet 16. März 2014

Ein schöner Tempel der nicht touristenüberlaufen ist. Einer der 3 Hoysala Tempel in Karnataka und lässt sich wunderbar mit einem Tagesausflug von Mysore aus besuchen. Die Busfahrt ist zwar sehr rumpelig aber man sieht viele schöne Ecken und Dörfer.

1  Danke, Lenindia!
Bewertet 17. Juli 2013

Wir haben nun den wunderschönen, 1268 erbauten Kashava Vishnu-Tempel in dem verschlafenen Weiler Somnathpur, ca. 90 Minuten von Mysore entfernt besucht. Er war das letzte wichtige Tempel, den die Hoysalas errichten ließen. Er ist auch der am besten erhaltene und in mehrerer Hinsicht das sehenswerteste...Mehr

1  Danke, Edeltraud K!
Mehr Bewertungen anzeigen
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Somnathpur Temple.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien