Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
Viele Säulen

Auf dem Weg vom einten ins andere Monument lässt sich dieser Palast gut besichtigen Ohne viele ... mehr lesen

Bewertet vor einer Woche
nicola_joss
,
Affoltern am Albis, Schweiz
über Mobile-Apps
Fundament und Säulen von ehemals Riesengbäude

Auf dem Gelände des Weltkulturerbes befindet sich der Rest eines dereinst vielstöckigen Gebäudes ... mehr lesen

Bewertet am 11. Februar 2017
URV_Berlin
,
Berlin, Deutschland
Alle 42 Bewertungen lesen
27
Alle Fotos (27)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet35 %
  • Sehr gut30 %
  • Befriedigend 26 %
  • Mangelhaft9 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Kontakt
Anuradhapura, Sri Lanka
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Anuradhapura
ab 24,00 $
Weitere Infos
ab 33,00 $
Weitere Infos
ab 56,00 $
Weitere Infos
Hilfreichste Bewertung
Bewertet am 25. August 2014

Bewertungen (42)
Bewertungen filtern
26 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
11
10
2
3
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
11
10
2
3
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 26 Bewertungen
Bewertet vor einer Woche über Mobile-Apps

Auf dem Weg vom einten ins andere Monument lässt sich dieser Palast gut besichtigen Ohne viele Touristen lässt sich hier verweilen und darüber nachdenken wie das Gebäude 9 Stockwerk höher aussehen würde

Danke, nicola_joss!
Bewertet am 11. Februar 2017

Auf dem Gelände des Weltkulturerbes befindet sich der Rest eines dereinst vielstöckigen Gebäudes, das sehr beeindruckend gewesen sein muss. Mit Führer bekommt man umfasende Erläuterungen.

Danke, URV_Berlin!
Bewertet am 27. Mai 2015

In Anbetracht der Zeit eine Meisterleistung der Architektur. Dieser Palast muss so imposant sein, dass die Vorstellungen grenzenlos sind. 1600 Säulen und 9 Stockwerke mit einer seitenlänge von ca. 46 Meter mit damals 1000 Zimmer wurde vom König Dutthagamani im 1.Jahrhundert v.Chr.erbaut worden. Das Gebäude,...Mehr

1  Danke, mytripste!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 2 Wochen über Mobile-Apps

Hier haben buddhistische Mönche diese Tage verbracht. Jetzt in Trümmern. Sie sehen nur noch Steinsäulen.

Bewertet am 20. Juni 2018

Dieses architektonische Meisterwerk war ein Wunder in seiner Zeit und ist immer noch. Es ist alte Pracht und Ruhm wurde wegen vieler Kriege zerstört und nie wieder hergestellt.

Bewertet am 12. April 2018

Lovamahapaya befindet sich in der heiligen Stadt Anurdhapura. Es ist ein Ort mit einem historischen Wert, der vor dem 21. Jahrhundert erbaut wurde. Laut Mahavamsa, der großen Chronik der Singhalesen, war Lovamahapaya ein massives neunstöckiges Gebäude mit einer Höhe von 150 Fuß (47 Meter) und...jeder Seite mit einer Länge von 150 Fuß (46 Meter). Das Gebäude wurde von 40 Reihen von Steinsäulen mit 40 Säulen gestützt, die 1600 Säulen umfassten. In jedem Level gab es 1000 Zimmer und 100 Fenster. Sein Dach war mit Kupfer - Bronze - Platten bedeckt.    Dies war angeblich ein Refektorium der alten Stadt und war ein riesiges Gebäude mit einem mit Bronzekacheln gedeckten Dach. Was jetzt übrig geblieben ist, sind die Säulen des Gebäudes, von denen viele aufrecht stehen. Dies wurde vor mehr als 21 Jahrhunderten gebaut. Gelegen zwischen Sri Maha Bodiya und Ruwanweli Seya. Der Eintritt ist frei, kann aber nicht ins Haus gehen. Das müssen Sie sehen.  Die Geschichte besagt, dass es sich um ein 9-stöckiges Gebäude handelt, das der König Dutugemunu für die Mönche erbaute. Es gibt ungefähr 1500 Steinsäulen und würde annehmen, dass es das Fundament dieses riesigen Gebäudes war. Wir fragen uns, wie die Menschen diese Dinge dann gemacht haben, als es keine Maschinen oder fortschrittlichen Technologien gab. Diese Ruinen werden als Wohnviertel buddhistischer Mönche während der Anuradhapura Ära angesehen. Folklore ist, dass es ein mehrstöckiges Gebäude war. Was bleibt, ist eine große Anzahl von Steinsäulen.  Kein Zweifel, dass es eine Technik gewesen wäre. Es gibt keine Beweise irgendwelcher Löcher / Nuten, um irgendeinen hölzernen oder Steinboden über den restlichen Steinsäulen zu befestigen, um die mehrstöckige Theorie zu unterstützen.  Lovamahapaya war ein 9-stöckiges Gebäude mit einer Steinbasis und die oberen Stockwerke wurden aus Holz gebaut. Dies wurde durch ausländische Invasionen zerstört, aber die Basis davon kann noch gesehen werden.  Der König Devamnampiyatissa, der erste buddhistische König des Landes, baute an dieser Stelle ein Kapitelhaus auf den Anweisungen Mahinda Theros, der den Buddhismus ins Land brachte. Ein Jahrhundert später baute König Dutugamunu (161 - 131 v. Chr.) Eine massive Struktur auf, deren Überreste Sie heute sehen.  Dies ist eine der erstaunlichen Ruinen, die zeigen, wie die antike Technologie mit begrenzter Mechanisierung in dieser Zeit voranschritt. Leider ist dies für viele unsichtbar, da diese gigantische Struktur zwischen zwei beliebtesten Tempeln versteckt ist und manchmal die Geschichte des Gebäudes nicht genug kommuniziert wurde  Das war gut erhalten. Ich denke, die Regierung sollte die Plätze so gut erhalten lassen. Wir gingen dort nachts und es war wunderschön beleuchtet. Was wir sehen konnten, waren Steinsäulen, die errichtet wurden, aber einige schräg jetzt. Ich empfehle Ihnen, es zu sehen. Der Abendbesuch ist wegen des warmen Wetters bequemer.Mehr

Bewertet am 13. März 2018

Auch Brazen Palace, zwischen Ruwanwelisaya Dagoba & Sri Maha Boodhi Tempel gelegen. Nur 1600 Säulen eines neunstöckigen Gebäudes, das von Mönchen genutzt wird, bleiben erhalten. Dieser Bereich ist mit Drähten umzäunt.

Bewertet am 7. März 2018

Wir fanden heraus, dass die Säulen nur die Überreste eines großen Gebäudes mit mehreren Stockwerken sind. Die Seite selbst ist gesperrt, aber Sie können sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

Bewertet am 1. März 2018

Dies zeigt, wie alte Sri Lanker Sanga arama und ihre Technologie bauten. Es war sehr beeindruckend, das zu sehen. In alten Zeiten waren sie sieben Stockwerke.

Bewertet am 19. Februar 2018

Wir gingen an diesem Ort vorbei und wussten nicht einmal, dass es von historischer Bedeutung war. Sie können nicht auf das Gebäude zugreifen und nur Fotos von vorne machen. Nicht sehr aufregend, aber Sie geben es auf Ihrem Weg zu einem anderen Tempel sowieso, so...dass Sie nicht aus dem Weg gehen, um nicht zugreifen zu könnenMehr

Mehr Bewertungen anzeigen
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Lovamahapaya.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien