Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
19
Alle Fotos (19)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet0 %
  • Sehr gut27 %
  • Befriedigend 68 %
  • Mangelhaft5 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Kontakt
Lalbagh Gardens, Bangalore, Indien
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Bangalore
ab 6,08 $
Weitere Infos
ab 496,00 $
Weitere Infos
Bewertungen (18)
Bewertungen filtern
16 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
0
5
10
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
0
5
10
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 16 Bewertungen
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 4. März 2018

Die Wachtürme von Kempegowda zeigten die Grenzen des einstigen Bangalore vor 400 Jahren. Heute ist die Stadt jedoch sprunghaft gewachsen. Ich ging um den Wachturm von Kempegowda herum, der außerhalb des Cubbon Parks in der Nähe des Eingangs zur Kasturba Road liegt, und war überrascht,...keine Inschrift in Englisch oder Hindi zu sehen. Alle Bretter rund um den Turm sind in Kannada und machen dadurch ein Wunder, wie man die Inschriften liest. Trotzdem ist der Turm jetzt von einem gut gepflegten Garten umgeben.Mehr

Bewertet am 29. Januar 2018

Der Kempegowda-Turm befindet sich im botanischen Garten Lalbagh Bangalore. Es ist eine der Attraktionen im Botanischen Garten. Erklimmen Sie die Hügel, erreichen Sie den Turm und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Landschaft. Es ist schön dort zu sein. Verpasse es nie

Bewertet am 14. Januar 2018

Dieser Turm ist einer der vier Türme, die 1597 von Kempegowda II gebaut wurden, um die Grenze von Banglore City zu markieren. Es wurde auf einem 3000 Millionen Jahre alten Felsen erbaut und als Wachturm genutzt. Sie können schöne Aussicht auf die heutige Stadt sehen.

Bewertet am 20. Dezember 2017

Bangalore, das Silicon Valley Indiens, hat mehr als nur Technologieparks, Gärten und Seen beherbergt. Es hat eine glorreiche Vergangenheit und sehr wenige Menschen sind sich dessen bewusst. Bis jetzt war mir auch nicht bewusst, dass Bangalore (früher Bendakaluru) als Stadt von Kempa Gowda I gegründet...wurde, der 1537 eine Lehmburg baute und später Kempa Gawda II. Viele Tempel und Panzer baute einschließlich der vier Wachtürme, die Bangalores Grenze markierten. Also beschloss ich an diesem Wochenende, die vier Türme zu besuchen, die sich in verschiedenen Gegenden von Bangalore befinden, aber sie sind nicht sehr weit voneinander entfernt. Die vier Türme befinden sich an folgenden Orten: Lalbagh, Kempumbudhi-See, Ulsoor-See und der letzte befindet sich am Mekhri-Kreis. Also habe ich meine Tour von Lalbagh aus begonnen, da ich früher auch in Lalbagh war, also hatte ich eine allgemeine Vorstellung von diesem Ort und auch bevor ich dorthin ging, habe ich über die Säule in Lalbagh gegoogelt und erfahren, dass sie auf einem Hügel. Nachdem ich dort angekommen war, kaufte ich die Tickets und suchte nach dem Turm. Ich fragte die Arbeiter und einige Ladenbesitzer und sie wiesen mich an, nach einem felsigen Berg wie eine Struktur zu suchen, und nachdem ich etwa fünfzehn Minuten lang gegangen war, sah ich endlich den ersten Turm. Später erfuhr ich, dass, wenn ich durch den Haupteingang gekommen wäre, der Turm gut sichtbar wäre und wir nicht viel laufen müssten. Lalbagh ist auch einer der am meisten besuchten Türme von allen anderen und es war auch gut gepflegt. Lalbagah ist eine Freude für alle Liebhaber der Natur. Der Ort war voll von vielen Außenseitern und Einheimischen. Nach Lalbagh buchte ich ein Taxi für den Kempumbudhi See. Ich wusste nicht, wo und wo sich der Turm befand. Der Taxifahrer hat mich in die Nähe des Kempumbudhi Sees gebracht, der verschmutzt war und es scheint, als wäre ich irgendwo im Elendsviertel. Ich fragte die Einheimischen nach dem Turm, aber da drüben hatte ich Kommunikationsprobleme, da ich Kannada nicht richtig kenne. Die Leute konnten nicht verstehen, was ich fragte, und ich konnte nicht verstehen, was sie sagten. An diesem Punkt lernte ich eine Lektion, dass ich an meiner Kannada arbeiten sollte, wenn ich die alten historischen Orte besuchen möchte. Dann habe ich mit Hilfe der Google-Karte irgendwie in der Runde Tana erreicht, wo eine Statue von Kempegowda steht. Ich brauchte fast 20 bis 25 Minuten, um den genauen Ort herauszufinden. Es war der schwierigste Turm, den es herauszufinden galt. Also entschied ich mich für den nächsten Turm zu gehen, aber vorher sprach ich mit einigen Bewohnern dieser Gegend über den Turm, glücklicherweise konnten sie Englisch sprechen, sie sagten mir, dass der Turm von Felsen und Bäumen umgeben ist und es war auch auf dem Hügel und dort war ein Bandi Mahakali Tempel. Es war zu spät, um den Turm zu sehen, also ging ich zum nächsten Turm. Mein nächster Turm ist in der Nähe von Ulsoor See, bekannt als Ulsoor Turm, der in Madras Sappers Campus befindet. Zuerst ging ich zum Ulsoor See. Der ruhige und stille See und der Blick auf den wunderschönen Sonnenuntergang machten meinen Abend. Mit Eiscreme in der Hand begann ich, den Ort zu erkunden. Und meine Jagd auf den Turm begann wieder, aber zu meiner Enttäuschung konnte ich den Turm nicht wieder sehen, da er unter der Jurisdiktion der Madras Engineering-Gruppe stand und gewöhnliche Massen können diesen besonderen Bereich nur mit besonderer Erlaubnis besuchen. Das war enttäuschend, aber vom anderen Ende des Sees Ulsoor, der ziemlich weit ist, sah ich den Turm und er befand sich auch auf einem Hügel, der unter den oben erwähnten drei Türmen üblich ist. Nachdem ich diese drei Plätze besichtigt hatte, war ich müde, aber das kam nicht in meine Richtung, um den nächsten und den letzten Turm auf meiner Liste zu sehen, der sich im Mekhri-Kreis befand. Es ist eine Kreuzung, wo sich vier Straßen treffen. Der Turm befand sich neben dem Ramana Maharishi Park und ist der Nordturm. Es dauerte nicht lange, diesen Turm zu finden. Eine Sache, die ich bemerkte, war, dass es nicht auf einem Hügel und es ist ganz anders gebaut von den anderen Türmen, aber es war auch gut gepflegt. Im Park gab es sehr wenige Leute, aber es ist ein schöner Ort zu besuchen. Schließlich wollte ich die historische Periode noch einmal durchleben, indem ich die drei Türme betrachtete und beobachtete und den einen nicht ausfindig machen konnte. Diese Türme sind ein wichtiger Teil der Geschichte von Bangalore. Und alle Türme befinden sich in der Nähe eines Sees oder eines Panzers. Es wird einen Tag dauern, um diese vier Türme zu besuchen. Es war eine aufregende und lernende Erfahrung für mich.Mehr

Bewertet am 31. August 2017

Dies ist einer der vier Türme von Kempegowda, Herrscher von Bangalore, um die äußeren Grenzen von Bangalore zu markieren. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die heutige Stadt.

Bewertet am 23. Juni 2017 über Mobile-Apps

Das Tower hat eine bedeutende historische Bedeutung und Hintergründe. Obwohl es nicht wirklich ein Stück Kunst, aber man wünscht sich, daß ein Blick auf die Stadt von hier.

Bewertet am 1. März 2017

Die vier Türme erbaut Kempe Gowda zu kennzeichnen die äußere die meisten Grenzen von Bangalore. Wenn Sie von der äußeren Kanten der Stadt zum Tower , bekommt man ein Gefühl von wie viel dies Stadt gewachsen. Der Turm von selbst ist nicht spektakulär, aber was...es steht für ist.Mehr

Bewertet am 19. Februar 2017

Wir erreichen dies Tower nach einem Spaziergang im Park, aber wir haben überhaupt keine Informationen über sie, da gibt es keine Anzeichen, nur Anzeichen von Vernachlässigung. Wir fragten nach einem lokalen und uns wurde gesagt, dass es ist ein Tempel des eine Art. es gibt...also.Mehr

Bewertet am 19. November 2016 über Mobile-Apps

Eine Pause vom Verkehr - intensiv Bengalor neben den Botanischen Gärten. Sie brauchen keine a Guide, Sie versuchen zu erpressen. Die Hügel und die Gärten sind kostenlos am Sonntag mit Band Musik. Gehen Sie am Morgen, wenn es ist weniger überfüllt.

Bewertet am 18. Februar 2016

Die Kempegowda Türme waren während der Zeit des Gründer der modernen Bangalore - ein lokaler Häuptling namens Kempe Gowda errichtet. Er hatte vier Türme zu etablieren die Grenzen der Stadt Bangalore errichtet wurde. Eines von diesen Towers liegt auf einem Hügel innerhalb der Lal Bagh...(Gärten, die unter Hyder Ali, der den Thron von Mysore missbräuchlich). Die Basis von der Tower ist auf der Festplatte Granit Rock. Es gab dort einmal mehrere Teiche aus Regenwasser aber diese haben ausgetrocknet. ihre holperigen Gassen zu finden Container Marmorbrüchen für Stein. Am Fuße des Turms, mal eine verwendet das Lal Bagh Restaurant zu bieten eine Innen- /Dining Erlebnis. auch das ist nicht der Prüfung Zeit trotzt. Der Blick vom Turm von Bangalores Horizont ist die Doppelzimmer Road - eines der frühesten aussen superschöne Autobahnen in alten Bangalore. Es gibt so viele hohe Türme kommen bis an das andere Ende des doppelten Straße, die die Skyline blockiert ist. Der Abzug von den Autos verbindet sich hier mit der Morgen Nebel Januar/Februar bieten ein diffuses Aussicht, dass deprimierend am besten ist.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 858 Hotels in der Umgebung anzeigen
OYO 13595 VT Residency
11 Bewertungen
0,21 km Entfernung
OYO 11390 Vaibhav Residency
2 Bewertungen
0,35 km Entfernung
Springs Hotel & Spa
271 Bewertungen
0,37 km Entfernung
Minerva Residency Hotel
14 Bewertungen
0,48 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 11.624 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Kadambam Iyengar Retaurant
36 Bewertungen
0,71 km Entfernung
MTR - Mavalli Tiffin Rooms
2.458 Bewertungen
0,09 km Entfernung
Kamat Restaurant
172 Bewertungen
0,76 km Entfernung
Northern Restaurant
26 Bewertungen
0,63 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 792 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Lalbagh Botanical Garden
5.688 Bewertungen
0,62 km Entfernung
Chikka Tirupati Temple
128 Bewertungen
0,86 km Entfernung
KR Market
122 Bewertungen
1,15 km Entfernung
Ranadheera Kanteerava Park
9 Bewertungen
1,06 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Kempegowda Tower.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien