Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Amman2Jerusalem

166 Bewertungen
Nr. 13 von 122 Touren in Amman
Amman, Jordanien
Mehr

Amman2Jerusalem
Buchung auf TripAdvisor nicht möglich

Sind Sie an anderen Sehenswürdigkeiten interessiert, die Sie sofort buchen können?
Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Amman
ab 175,00 $
Weitere Infos
ab 56,00 $
Weitere Infos
ab 15,00 $
Weitere Infos
Bewertungen (166)
Bewertungen filtern
120 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
107
12
0
0
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
107
12
0
0
1
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 120 Bewertungen
Bewertet am 4. Februar 2013

Der gebuchte Transfer von Amman nach Jerusalem hat hervorragend funktioniert. Alle Absprachen per E-Mail wurden eingehalten. Pünktliche Abholung im Hotel in Amman mit einem sauberen Mercedes E-Klasse. Unterstützung bei den Grenzformalitäten an der King Hussein Bridge. Zuverlässig organisierter Transfer von der israelischen Seite zum gebuchten...Mehr

Erlebnisdatum: Januar 2013
1  Danke, Joerg H!
Basma H, Public Relations Manager von Amman2Jerusalem, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. September 2014
Mit Google übersetzen

Thank you very much for your review, we're happy to know that your trip from Amman to Jerusalem with us...Mehr

Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 4 Tagen

Ich bin als Solodame mit Amman 2 Jerusalem von Jerusalem nach Amman gereist und war unglaublich beeindruckt von ihrem Service. Die Fahrer waren genau pünktlich an meinen angegebenen Abholorten, waren sehr höflich und kompetent, aber nicht zu aufdringlich und ließen mich auch wissen, was ich...in Schlüsselmomenten beim Überqueren der Grenze und beim Durchkommen des Zolls tun musste. Diese Firma weiß genau, was sie tut und ist das Geld wert. Ich kann sie jedem empfehlen, der versucht, von Jerusalem nach Amman zu gelangen!Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2019
Bewertet am 28. Mai 2019

Meine Frau und ich reisten mit Aaman 2 Jerusalem von Amman nach Jerusalem und zurück. Alles war gut. Alle Fahrer waren pünktlich und wir sind nirgendwo hängen geblieben.

Erlebnisdatum: April 2019
Bewertet am 22. März 2019 über Mobile-Apps

Wir sind gerade von einer Reise nach Jordanien und Israel / Palästina zurückgekehrt und haben Amman 2 jerusalem für den Transfer zwischen Amman und Jerusalem benutzt. Die Nutzung des Dienstes hat die Überfahrt wesentlich vereinfacht. Alle Fahrer waren ausgezeichnet und halfen uns an beiden Enden....Ich würde diesen Service wärmstens empfehlenMehr

Erlebnisdatum: März 2019
Juliane_Exjo, Public Relations Manager von Amman2Jerusalem, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 16. April 2019
Mit Google übersetzen

Mehr

Bewertet am 20. Februar 2019

Wir haben gerade eine Tour durch Jordanien und Israel mit Enas Al Hinti und der Agentur Amman 2 Jerusalem abgeschlossen, die ich über Trip Advisor gefunden hatte. Ich schreibe nicht oft Bewertungen, aber in diesem Fall tue ich es - da ich das Gefühl hatte,...dass sie bei der Planung, Koordination und Durchführung unseres Besuchs alles getan haben. Enas war sehr hilfreich bei der Anpassung der Tour, um unser gewünschtes Budget / die gewünschten Unterkünfte zu erreichen, und besprach uns während des Besuchs telefonisch beim Fahrer / Führer, um sicherzustellen, dass wir keine Probleme hatten (was wir nicht waren). Sie sind so weit gegangen, eine fehlgelagerte Jacke aufzuspüren, und haben sie uns später auf der Reise zurückgegeben.   Zu Beginn flogen wir nach einer ägyptischen Tour von Kairo, Ägypten, nach Amman, Jordanien, und der Vertreter von Amman 2 Jerusalem traf uns am Flughafen von Amman mit Visa usw. Der Vertreter half uns auch zu verstehen, warum eine unserer Taschen nicht auftauchte. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie ein Fernglas nach Jordanien bringen. Sie können nur eine bestimmte Reichweite haben und letztendlich waren wir okay, nachdem der Mitarbeiter herausgefunden hatte, dass die Sicherheitsbehörde eine unserer Taschen gezogen hat - aufgrund des Fernglases.   Der Reiseleiter stellte uns dann dem Fahrer vor, Sayel, mit dem wir ein paar Tage verbrachten, bevor er nach Israel ging und dann einen weiteren Tag mit ihm verbrachte, nachdem er Israel verlassen hatte und nach Jordanien zurückgekehrt war. Sayel war kein registrierter Führer, aber es war großartig. Er sprach sehr verständlich Englisch und war so gut informiert, dass wir verstehen konnten, wo wir fuhren und was wir besuchen wollten. Wir konnten Gespräche über sein Leben in Jordanien und seine Familie teilen (auf die er sehr stolz war). Er war ausgezeichnet darin, uns die Höhepunkte sowie die Teile des Landes zu zeigen, die normalerweise nicht beworben werden (auf unsere Anfrage hin und erlaubte mehr Interaktion mit den Einheimischen). Wir besuchten Petra und Sayel hatte Mamoun Ali Nawafleh als Führer eingerichtet. Er war wirklich ein historischer Forscher, der uns eine großartige Tour gab und seine Theorien darüber, was Petra eigentlich zu seiner Blütezeit war. Wir verbrachten die Nacht in der Wadi Rum-Wüste nach einer ca. 4-stündigen Jeep-Fahrt in der Wüste und einem wunderschönen Sonnenuntergang. Wir besuchten auch Madaba, den Mount Nebo und schwammen im Toten Meer (was ein sehr seltsames Gefühl ist), als wir zu Beginn unserer Tour zuerst in Jordanien waren und dann am Ende unserer Reise Jerash in Jordanien. Israel war zwischen dem jordanischen Teil der Reise eingeschlossen.   Sayel brachte uns in Allenby zur israelischen Grenze und brachte uns für den Bus nach Israel. Es war wirklich hilfreich, dass Sayel sicherstellte, dass alles an der Grenze richtig eingerichtet war. Er erhielt sogar die Genehmigung, eine unserer Taschen zu behalten, während wir in Israel waren. Wir hatten also weniger zu tun. Sie können online nachlesen, wie man tatsächlich von Jordanien nach Jerusalem kommt, aber da wir früh an die Grenze kamen, war es uns ein Vergnügen, nicht die zusätzlichen $ für eine VIP-Überfahrt zu zahlen. Als wir auf der israelischen Seite ankamen, wurden wir von einem Fahrer, Monther Salah, und dem Führer Firas Abdul Al empfangen. Wir haben ungefähr 4 Tage mit ihnen verbracht und sie waren auch großartig. Wir konnten überall dorthin gehen, wo wir wollten, und durch den Führer und den Fahrer viel Zeit gespart. Der Fahrer brachte uns mit dem Guide ab und holte uns dann ab, wenn wir eine Gegend erkundet hatten. Wir haben alle religiösen und historischen Stätten gesehen, die wir sehen wollten, und auch die verschiedenen Seiten der Probleme in der Region gehört. Es war sehr lehrreich, einen palästinensischen Fahrer und Führer zu haben, und wir haben uns überall wohl gefühlt. Wir besuchten einen berühmten Teil der Mauer, der die Westbank vom israelischen Territorium trennte, und besuchten ein Museum, das die Geschichte des Konflikts erläuterte. Wir besuchten auch Jericho, Masada, Qumran, Jerusalem, Nazareth, Kapernaum, Tabgha, den Berg der Seligpreisungen, Bethlehem, den See von Galiläa und den Tiberius. Wir sind nicht nach Tel Aviv gegangen und hätten dazu mehr Zeit gebraucht. Als wir mit Israel auf Tour waren, fuhr uns Monsour (sehr kenntnisreich) an die Allenby-Grenze. Nach der Busfahrt zur jordanischen Seite traf uns Sayel mit der Tasche, die er für uns aufbewahrt hatte, an der Grenze und fuhr uns nach Amman. Wir verbrachten einen Tag alleine um Amman herum in der Rainbow Street und diesem Stadtteil. Für unseren letzten Tag in Jordanien holte Sayel uns erneut ab, um Jerash, die Autosammlung von König Hussein, zu besuchen, und brachte uns dann in ein kleines Hotel (Tageszimmer), das Enas für uns vor unserem Flug um 2:30 Uhr aufgeräumt hatte Zuhause. Sayel holte uns um 22:30 Uhr ab und fuhr uns zum Flughafen, um für unseren Rückflug einchecken zu können.   Wir brauchten einen Urlaub, als wir nach Hause kamen, aber dies war eine der interessantesten und lehrreichsten Reisen, an denen wir teilgenommen haben.Mehr

Erlebnisdatum: Februar 2019
Bewertet am 12. Februar 2019

Ich hatte eine fünftägige Reise nach Petra, Wadi Rum, Jerusalem und zum Toten Meer gebucht, da ich wusste, dass es eine Herausforderung sein würde, sich zu versammeln. Aber Raisa in Amman 2 Jerusalem hat es geschafft - und bot Flexibilität für den Start. Sie passte...in alles, was ich sehen wollte, und meine Erwartungen wurden übertroffen. Das Beste: Der Fahrer Shadi, der klug, witzig, kompetent, kenntnisreich, klug und unterhaltsam war. Enttäuschung: Das Luxury Night Camp in Wadi Rum, wo Service und Einstellung sehr zu wünschen übrig ließen. Alles in allem, hervorragende Noten für diese erstaunliche Reise!Mehr

Erlebnisdatum: Februar 2019
Bewertet am 20. November 2018

Ich suchte im Internet nach einer Tourfirma, die eine Tür-zu-Tür-Abholung in Amman und eine Lieferung nach Jerusalem für eine viertägige Tour für meine Frau und mich bereitstellen könnte, und ich fand dieses Juwel aus einem Service mit sehr wenigen Bewertungen, um zu helfen ich bewerte...ihre Qualität. Ich habe sie trotzdem gebucht und es ist eine der besten Entscheidungen, die ich je bei einer Tour getroffen habe. Der Koordinator der Tour, Basma, war freundlich und gründlich in der Vorbereitung und Vorbereitung der Tour und was uns am Grenzübergang erwartet (sehr hilfreich dort). Die Fahrer waren im Zeitplan, professionell und zuvorkommend, und unser Reiseleiter Mursi war so kompatibel, dass wir den schnellen Fragebogen, den ich online ausgefüllt hatte, für uns gefunden haben. Der einzige Fehler war am ersten Tag, als Mursi wegen der Umstellung der Sommerzeit auf dem Weg nach Jerusalem im Verkehr steckte und uns nicht zur geplanten Zeit in Jerusalem treffen konnte. Der Fahrer holte uns trotzdem am Grenzübergang ab (anstatt uns dort warten zu lassen, bis Mursi ankommen konnte), und dann brachte er uns um Jerusalem herum und zeigte uns die Sehenswürdigkeiten so gut er konnte, bis Mursi ankam. In der Zwischenzeit erhielt ich zwei Anrufe von Basma, entschuldigte mich vielmals und schwor mir, es wieder gut zu machen. Und als wir am ersten Tag in Bethlehem zu Mittag gegessen haben (der Vertrag sieht vor, dass alle Mahlzeiten von uns bezahlt werden, was eine nette Entschädigung für das Warten war). Und eigentlich war es nicht nötig, weil wir herausfanden, ob wir die Tagesreise von Tag 2 auf Tag 1 umgestellt hätten, wir könnten die verlorene Zeit wettmachen (und wir haben es getan). Wir haben Mursis Fähigkeit geliebt, an jedem Ort Geschichten zu erzählen, um die historische und kulturelle Bedeutung des Ortes zu verstehen, und wir schätzten auch seine leidenschaftslosen Erklärungen der politischen Realitäten, die ins Spiel kamen. Wir haben eine viertägige Tour mit dem Upgrade zu einem 5 - Sterne - Hotel gemacht, das sich als The American Colony herausstellte. Ich hätte mit diesem Arrangement nicht zufriedener sein können und bezweifle, dass ich dieses Hotel jemals alleine ausgesucht hätte. Wir erhielten ein Upgrade auf ein größeres Zimmer mit einer besseren Aussicht, als wir eincheckten, und hatten den Verdacht, dass dies eine weitere Geste von Basma war, "dass wir es wieder gutmachen sollten." und wir genossen den Luxus, Komfort und die Einsamkeit unserer Unterkünfte, und ich habe besonders den großen Außenpool für Schwimmrunden nach einem langen Tag auf den Beinen genossen (das Wasser war in der letzten Oktoberwoche kühl, aber die Lufttemperatur war gut.) und es hat euch nach ein paar Runden nichts ausgemacht.) Am Ende haben wir alles gesehen, was wir in Jerusalem und Umgebung sehen wollten, um eine unvergessliche Reise zu machen. Ich bin sehr zufrieden mit der Zeit, die wir gespart haben Ich habe den Tür-zu-Tür-Service, anstatt zum Flughafen Amman zu fliegen und nach Tel Aviv zu fliegen, dann einen Bus nach Jerusalem, um sich mit den Touren der anderen Unternehmen zu beschäftigen, bei denen ich recherchiert hatte Alle Orte, die wir sahen, waren genauso effizient wie unser Fahrer, nicht um zu denken zur Vermeidung der zusätzlichen Belastung durch Verkehr und Parken. Wenn Ihre Zeit wertvoll ist, entscheiden Sie sich für den VIP-Service an der Grenze (separat zu zahlen). Weniger Wartezeiten an der Grenze bedeuten mehr Zeit für die Tour. Alles in allem war Amman 2 Jerusalem eine erstklassige Operation und wurde nicht enttäuscht.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Bewertet am 16. Oktober 2018

Als eine Gruppe von 6 Erwachsenen und 3 Kindern führte uns unsere individuelle Tour für 2 Tage von Amman nach Jerusalem mit Zwischenstopps in Bethlehem und Jericho. Wir sind sehr dankbar für die hohe Qualität der erbrachten Leistungen. Alles läuft sehr gut. Unser aufrichtiges Dankeschön...für das Fahrerteam, insbesondere an Monther und Waleed. Sie waren flexibel, um unseren Zeitbedarf zu decken, immer sehr höflich und pünktlich. Sie haben unsere Erwartungen übertroffen.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Bewertet am 16. Oktober 2018

Ich besuchte den Nahen Osten als Teil einer Tour, die mich von Beirut und dem Libanon nach Amman in Jordanien führte, und die nächste Etappe sollte nach Tel Aviv kommen. Die Auswahl schien Taxi zu sein, um mit Jordanian Airlines zu fliegen oder einen privaten...Transfer zu bekommen, und angesichts der Tatsache, dass die Entfernung zwischen den beiden Städten nicht wirklich so weit war, war es nicht besonders günstig zu tun. Auf den ersten Blick ist der Preis für den privaten Transfer im Fluge gleich hoch, aber Sie haben den Bonus, dass der Straßenverkehr von Haus zu Haus erfolgt, während Sie immer noch zu den beiden Flughäfen kommen müssen (was nicht besonders günstig war). so machte privater Transfer mehr Sinn. Sich in Amman 2 Jerusalem umzusehen kam viel in der Forschung auf, also buchte man einen Tür-zu-Tür-Service mit ihnen, und ehrlich gesagt, der Tag hätte nicht mehr wie ein Uhrwerk verlaufen können. Drive erschien pünktlich in meinem Hotel in Amman und wir gingen um 7 Uhr morgens los und kamen um 7:50 Uhr am Amman Boarder Crossing Point an. Der Fahrer erklärte mir alles und verließ mich dann (sagte mir, dass mein nächster Fahrer mich auf der anderen Seite der Grenze treffen würde), und dann hatte ich den ganzen Grenzprozess. Auf ihrer Seite erwähnen sie einen $ 115 VIP-Service, um schneller über die Grenze zu kommen, und während Amman 2 Jerusalem dich nicht dazu zwingt, diese Option zu wählen, ehrlich gesagt, ist es das nicht wert, da ich den gesamten Grenzprozess auf beiden Seiten durchgemacht habe in etwa 1. 5 Stunden. Um 7 Uhr morgens von Amman loszufahren, wurde ich um 11 Uhr in meinem Hotel in Tel Aviv eingecheckt, also kann ich mich mit einem solchen Service nicht beschweren. Zwei Fahrer, die sie anzogen, waren ausgezeichnet, denn der Jordan war sehr gut und informativ, während der Fahrer, der mich durch Palästina und Israel nach Tel Aviv führte, nur über die Grenzen des Wissens verfügte und hier und da auf Details hinwies auf dem Weg (gab sogar eine Erwärmung, um meine Kamera für eine der besten Aussicht auf Jerusalem von der Autobahn bereit zu haben. Alles in allem ein echter First-Class-Service und kann dieses Unternehmen jedem empfehlen, der den Nahen Osten bereist.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Bewertet am 25. Juli 2018

Mein Sohn (22) und ich reisten kürzlich durch den Nahen Osten. Basma hat unsere Ankunft in Jordanien, drei Tage Tour und Transfer nach Jerusalem sehr gut gemacht. Die Führer und Fahrer, die sie arrangierte, waren alle fantastisch. Keines der Pakete hat uns angesprochen und Basma...hat mit uns zusammengearbeitet, um eine sehr individuelle Tour zu planen und es hat perfekt funktioniert. Es wird mir eine Freude sein, in Zukunft wieder mit Basma zu arbeiten.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2018
Mehr Bewertungen anzeigen
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Amman2Jerusalem.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien