Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
71
Alle Fotos (71)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet87 %
  • Sehr gut13 %
  • Befriedigend 0 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
18°
Nov
12°
Dez
11°
Jan
Kontakt
Eyn Karem st., Jerusalem, Israel
Webseite
+972 2-641-2887
Anrufen
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Jerusalem
ab 11,50 $
Weitere Infos
ab 16,00 $
Weitere Infos
Bewertungen (36)
Bewertungen filtern
3 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1
2
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
1
2
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 17. März 2018

An einem atemberaubenden, späten Winter Samstagmorgen gingen wir zu dieser kleinen Schmuckschatulle einer russisch-orthodoxen Kirche, die 1905 von der Schwägerin des Zaren, einer Enkelin der Königin Viktoria, begonnen, aber ohne Dach von den Kommunisten verlassen wurde Revolution und erst 2005, nach dem Fall des Kommunismus...abgeschlossen. Einst von arabischen Bewohnern als Moskovia bezeichnet, locken heute fünf goldene Zwiebeltürme, von denen einer ein Glockenturm ist, die Besucher dazu, dieses Kloster zu erkunden. An Sonn- und Feiertagen geschlossen, am besten samstags mit dem Auto, da es im Hadassah Hospital-Komplex keinen Verkehr und keine Gebühren für das Parken gibt, den Sie betreten müssen, um zur Kirche zu gelangen. Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel würde eine sehr lange Wanderung durch Krankenhaus-Wohnheime erfordern, nur um zum Tor des Klosters zu gelangen. Stunden 10; 00 - 13: 00 und 15: 30 - 18: 00 Uhr. Lassen Sie sich Zeit für einen Spaziergang durch das ruhige Gelände und gehen Sie in die Kirche.Mehr

Bewertet am 25. Dezember 2017

Christliche Tradition nennt das Dorf Ein-Kerem, die Stadt von Judäa, besuchte hier die Jungfrau Maria ihre Cousin-Straße. Elizabeth - Elisheva auf Hebräisch, Ein - Kerem betretend, auf dem Hügel sehen Sie die goldenen Kuppeln des russischen Klosters, Der Bau begann im 19. Jahrhundert von Archimandrit...Antoin Kapustin, die Bewohnerinnen bauten ihre Häuser im Kloster umbenannt in den Berg - Gorny ConventAroofless Kirche blieb auf dem Gelände aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts und wurde kürzlich von den Russen umgebaut und renoviert Regierung. Sehr interessantMehr

Bewertet am 2. Januar 2015

Wir sahen nur das Äußere und es ist atemberaubend. Wir waren im Kibbutz Ein Dank gilt Kerem und gingen durch, wir wünschten uns, wir hätten mehr Zeit für die Erkundung der Innere wie die Russisch-orthodoxe Priester wir trafen und sprach mit war recht freundlich und...einladend. Das Kloster wurde am Ende des 19. Jahrhunderts gebaut und wurde "Moskovia" durch lokale Araber den Spitznamen.Mehr

In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 103 Hotels in der Umgebung anzeigen
Alegra - Boutique Hotel
424 Bewertungen
0,34 km Entfernung
Ein Kerem Hotel
38 Bewertungen
1,63 km Entfernung
Rimonim Shalom Hotel Jerusalem
386 Bewertungen
2,02 km Entfernung
Hotel Yehuda
1.160 Bewertungen
2,13 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 793 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Karma
336 Bewertungen
0,26 km Entfernung
Atalya
82 Bewertungen
0,09 km Entfernung
Derech Hagefen
297 Bewertungen
1,6 km Entfernung
Pundak Ein Karem
155 Bewertungen
0,39 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 696 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Church of the Visitation
68 Bewertungen
0,79 km Entfernung
Church of the Nativity of St John the Baptist
35 Bewertungen
0,2 km Entfernung
Yad Vashem Holocaust-Gedenkstätte
7.620 Bewertungen
1,24 km Entfernung
Mary's Spring
26 Bewertungen
0,49 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Gornenskiy Monastery.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien