Ganesh Museum

Ganesh Museum, Chiang Mai

Das sagen Reisende
singhasam
Von singhasam
Very interesting.
Nov. 2019
Vor VIELEN Jahren bekam ich eine kleine Gipsfigur von Ganesha, die seitdem auf einem meiner Bücherregale lebt. Als in diesem Museum Nachforschungen über die Umgebung von Chiang Mai angestellt wurden, hielt ich es für eine ideale Gelegenheit, Ganesha, einen hinduistischen Gott, näher kennenzulernen. Das Fotografieren ist im Museum verboten, das eine Vielzahl von Ganesha-Figuren enthält, die als Hindernislöser, Schutzpatron der Künste und Wissenschaften, der Buchstaben und der Gelehrsamkeit und als Gott des Verstandes und der Weisheit verehrt werden. Bei einem Rundgang durch das Museum ist Vorsicht geboten, da einige der Exponate auf atmosphärische Weise sehr nahe beieinander liegen und das Gefühl einer Präsenz aufkommen lassen. Vielleicht phantasievoll, aber so fühlte ich mich. Diese Figuren befinden sich in zwei parallelen Gebäuden, die durch einen zentralen Garten voneinander getrennt sind. Darin befinden sich eine Reihe von Figuren, darunter eine sehr clevere Illusionsarbeit, die den Eindruck erweckt, dass der Kopf fast in der Luft schwebt. Die beiden kleinen Gebäude können in weniger als einer Stunde gemächlich besichtigt werden. Auf der anderen Seite des Geländes befindet sich eine viel größere Fläche, die einem Wachsmuseum gewidmet ist. Hier sind Indoor-Wasserspiele mit schwimmenden Opfergaben zu sehen, die auf einer endlosen Reise um und um eine zentrale Figur geblasen werden. Es gibt Bronzefiguren, Springbrunnen, großartige farbenfrohe Displays, wundervolle Holzintarsien, eine Vielzahl fabelhafter Köpfe, einige wirklich schöne Glasmalereien und natürlich zahlreiche Wachsfiguren. Wenn Sie Lust dazu haben, können Sie auch eine kleine Gebühr zahlen, sich mit kunstvollen Kleidern verkleiden und sich in einem aufwendig konstruierten Set posieren lassen. Ich habe meinen Besuch in beiden Museen sehr genossen und ich würde den Leuten auf jeden Fall empfehlen, hierher zu kommen, das historische Museum zu besuchen und etwas über Ganesha zu lernen sowie das exotischere Wachsmuseum zu besichtigen.

Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.

Die besten Möglichkeiten, Ganesh Museum und ähnliche Sehenswürdigkeiten zu erleben

Das Gebiet
Adresse
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Sehenswürdigkeiten
5 im Umkreis von 10 Kilometern

4.5
41 Bewertungen
Ausgezeichnet
26
Sehr gut
12
Befriedigend
2
Mangelhaft
0
Ungenügend
1

Diese Bewertungen wurden automatisch aus dem Englischen übersetzt
Der Text enthält möglicherweise von Google bereitgestellte Übersetzungen. Google gibt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien für die Übersetzungen. Dies gilt auch in Bezug auf die Genauigkeit, Verlässlichkeit sowie für stillschweigende Garantien für die Gebrauchstauglichkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck und Fälschungsfreiheit.

Jani
Flörsheim-Dalsheim, Deutschland133 Beiträge
Juli 2017 • Familie
Wir sind durch Zufall hier gelandet (ca 50 Min. außerhalb von Chiang Mai). Es ist abseits der Touristenpfade, wir waren die Einzigen nicht Thai. Es ist mal etwas anderes als die Tempel die man sonst betritt in Thailand. Ein bekannter Künstler (Ganesh) hat Exponate bzgl. des Hinduismus aus der ganzen Welt zusammengetragen, welche man in zwei Räumen bewundern kann. Desweiteren gibt es noch ein Wachsmuseum, allerdings waren hier bei unserem Besuch Renovierungsarbeiten. Es befinden sich noch verschiedene Gebetshallen auf dem Gelände. Ebenso kann man sich Gewänder leihen (200 BHT), parken kann man außerhalb und in der Anlage, Eintritt ist kostenlos.
Verfasst am 9. Juli 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

singhasam
Weymouth, UK3.289 Beiträge
Nov. 2019
Vor VIELEN Jahren bekam ich eine kleine Gipsfigur von Ganesha, die seitdem auf einem meiner Bücherregale lebt.
Als in diesem Museum Nachforschungen über die Umgebung von Chiang Mai angestellt wurden, hielt ich es für eine ideale Gelegenheit, Ganesha, einen hinduistischen Gott, näher kennenzulernen.
Das Fotografieren ist im Museum verboten, das eine Vielzahl von Ganesha-Figuren enthält, die als Hindernislöser, Schutzpatron der Künste und Wissenschaften, der Buchstaben und der Gelehrsamkeit und als Gott des Verstandes und der Weisheit verehrt werden.
Bei einem Rundgang durch das Museum ist Vorsicht geboten, da einige der Exponate auf atmosphärische Weise sehr nahe beieinander liegen und das Gefühl einer Präsenz aufkommen lassen. Vielleicht phantasievoll, aber so fühlte ich mich.
Diese Figuren befinden sich in zwei parallelen Gebäuden, die durch einen zentralen Garten voneinander getrennt sind. Darin befinden sich eine Reihe von Figuren, darunter eine sehr clevere Illusionsarbeit, die den Eindruck erweckt, dass der Kopf fast in der Luft schwebt.
Die beiden kleinen Gebäude können in weniger als einer Stunde gemächlich besichtigt werden. Auf der anderen Seite des Geländes befindet sich eine viel größere Fläche, die einem Wachsmuseum gewidmet ist.
Hier sind Indoor-Wasserspiele mit schwimmenden Opfergaben zu sehen, die auf einer endlosen Reise um und um eine zentrale Figur geblasen werden.
Es gibt Bronzefiguren, Springbrunnen, großartige farbenfrohe Displays, wundervolle Holzintarsien, eine Vielzahl fabelhafter Köpfe, einige wirklich schöne Glasmalereien und natürlich zahlreiche Wachsfiguren.
Wenn Sie Lust dazu haben, können Sie auch eine kleine Gebühr zahlen, sich mit kunstvollen Kleidern verkleiden und sich in einem aufwendig konstruierten Set posieren lassen.
Ich habe meinen Besuch in beiden Museen sehr genossen und ich würde den Leuten auf jeden Fall empfehlen, hierher zu kommen, das historische Museum zu besuchen und etwas über Ganesha zu lernen sowie das exotischere Wachsmuseum zu besichtigen.
Google
Verfasst am 15. Dezember 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Yadana B
Chiang Mai, Thailand4 Beiträge
Sep. 2019 • Freunde
Sehr schöner Tempel. Von der Stadt ca. 40 k denke ich. Hier lohnt sich ein Besuch. Religiöser Ort. Sehr empfehlenswert.
Google
Verfasst am 1. September 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Brandi B
Detroit, MI170 Beiträge
Juli 2019 • Allein/Single
Ich habe ein paar Verkehrszeichen für dieses Museum gesehen. Nachdem ich sowohl in den USA als auch in Indien ein bisschen Hinduismus studiert hatte, fand ich diesen Ort faszinierend!

Ich hatte vor dem Besuch keinen Zugang zum Internet, um eine kleine Suche an diesem Ort durchzuführen. Ich fand ein Schild im zweiten Stock, wo die Pfeile auf das Wachsmuseum hindeuten. Dies ist die Zusammenfassung. . . Herr Theerakanond interessierte sich seit seinem 19. Lebensjahr für Ganesha und begann über 40 Jahre lang, die Gottheit (en) zu studieren und zu sammeln. Es sieht so aus, als ob der Standort des Museumsgeländes im Jahr 2002 gekauft wurde und sich noch im Bau befindet.

Die Seite ist wunderschön für Anbetung, Bildung und Information. Ich habe eine Reihe von Bildern, die ich anhängen werde, aber in den beiden Hauptgebäuden dürfen keine Bilder aufgenommen werden. Sie enthalten den Großteil der Sammlung und sind mit einer englischen Interpretation versehen. Genügend englische Inhalte, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Anhänger interessant und die Investition von Zeit wert sind.

Einfach mit dem Auto zu erreichen, ca. 7 Minuten von der 108 und nicht zu weit südlich der Altstadt von Chiang Mai. Kostenlos. Spenden angenommen, Souvenirs zum Kauf (alles, was ich mir vorstellen kann, hilft, die schöne Anlage zu erhalten!)

Ja, man kann sich anziehen und für 200 be Fotos machen lassen - also vielleicht einen Familienausflug. . . aber das museum war gut gemacht :) und sehr beliebt <3

om gam ganapataye namaha
Google
Verfasst am 30. Juli 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Samual20
Chandigarh, Indien176 Beiträge
Feb. 2018
Ganesha ist der älteste Gott in der Hindu-Kultur, Sohn von Gott Shiva und Parvati, nach hinduistischer Methodologie, und hier in Thailand fühlt sich dasselbe an, dass sie genauso sind wie wir.
Google
Verfasst am 18. Dezember 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Alex L
Madrid, Spanien211 Beiträge
Feb. 2018 • Paare
Unzählige gefälschte Plastikstatuen in irrelevanter, dunkler Umgebung. Verschwendung von Zeit und Geld. Dies ist kein Museum. Nur Thai-Sprache VERMEIDEN
Google
Verfasst am 7. Februar 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

John_G525
Glenrothes, UK41 Beiträge
Jan. 2018 • Paare
Wir wussten nicht was zu erwarten war, waren aber sehr angenehm überrascht. Dieser Ort ist eher ein Schrein als ein Museum, und als wir die anderen Leute besuchten, zahlten die Einheimischen ihre Hingabe an Ganesh, der im Buddhismus respektiert wird, glauben wir. Das erinnerte uns daran, Tempel in Indien zu besuchen. Es lohnt sich den Besuch, und wir fuhren von Chiang Mai auf der 3035 Straße, die sehr malerisch durch Felder und Obstgärten mit Hügeln im Hintergrund ist. Wir würden wieder ein Jahr gehen.
Google
Verfasst am 7. Februar 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

tes108
Newcastle, Australien612 Beiträge
Sep. 2017 • Freunde
Der Mann, der dieses Museum gegründet hat, sammelt seit 41 Jahren Ganesh und verbringt sein Leben mit Reisen und Vorlesungen über Ganesh. Eine solche Überraschung, dass solch eine reiche und wunderbare Erfahrung frei ist.
Google
Verfasst am 2. September 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

MeAsNeptune
Cincinnati, OH27 Beiträge
Juli 2017 • Familie
Wir machten den Fehler, in nur ca. 1 Stunde hier zu verbringen. Das ist nicht lang genug, um wirklich zu schätzen wissen alle die stellar Art haben sie hier. Ich würde empfehlen, mindestens 2 - 3 Stunden.

Als kulturelle Hindu, es war faszinierend zu sehen Interpretationen der Ganesh (und andere Hinduistisch Abbildungen) aus Thailand und verschiedene andere Teile der Welt. Es gibt eine Ausstellung in einem der Gebäude mit einem historischen Untersuchung der gottesdienst Ganesh über die Jahrhunderte, die besonders interessant ist.
Language Weaver
Verfasst am 5. August 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Kansiree P
38 Beiträge
Juli 2017 • Paare
Dieses Hotel ist ein heiliger Ort sehr schöner Künste und füllen Sie sie um Energie. Ich bin mir der Person, die normalerweise für Ganesh beten. Dieses Hotel ist das beste in Chiangmai ich je gesehen habe. Das Museum befindet sich in Doi lo Gegend. Etwa 50 Minuten mit dem Auto von der Stadt entfernt. Im Museum sind eine Reihe von Geschichte und Kunst von Ganesh aus verschiedenen Ländern. Es ist ein wunderschönes Schloss wo Sie mieten ein indisches Kleidung und machen Sie Fotos um. Mein Freund und ich waren abwechselnd nehmen Sie Fotos. Es hat Spaß gemacht und ich bin wirklich beeindruckt.
Language Weaver
Verfasst am 1. Juli 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 22 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Häufig gestellte Fragen zu Ganesh Museum

Wir empfehlen Ihnen, Touren für Ganesh Museum frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. Wenn Sie auf Tripadvisor buchen, können Sie bis zu 24 Stunden vor Beginn der Tour gegen vollständige Rückerstattung stornieren. Sehen Sie sich alle 1 Touren für Ganesh Museum auf Tripadvisor an.