Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

The Museum of the Occupation of Latvia

Travellers Choice Gewinner
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: Raina bulvaris 7, Riga 1050, Lettland
Telefonnummer: +371 67 212 715
Webseite
Heute
11:00 - 18:00
Jetzt geöffnet
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Öffnungszeiten:
So - Sa 11:00 - 18:00
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle 1.163 Bewertungen lesen
Besucherwertung
  • 310
    Ausgezeichnet
  • 201
    Sehr gut
  • 42
    Befriedigend
  • 13
    Mangelhaft
  • 8
    Ungenügend
Ein wichtiger Rückblick in die Geschichte Rigas

Die relativ kleine Ausstellung gibt einen sehr guten und informativen Einblick in die Geschichte Lettlands. Die zahlreichen Zeitdokumente sind denn auch beklemmend. Ein Besuch des ... mehr lesen

4 von fünf PunktenBewertet am 4. September 2016
Philipp M Z
,
Schweiz
über Mobile-Apps
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

1.163 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Gefiltert nach: Deutsch
Steyr, Österreich
Beitragender der Stufe 
74 Bewertungen
22 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 26 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 14. Oktober 2016

Sehr interessantes Museum mit Einblick in die Geschichte Lettlands. Einen interessanten Film dazu kann man sich in mehreren Sprachen ansehen (auch deutsch) Zum Abschluss kann man seine Spende in eine Box geben.

Hilfreich?
Danke, august_bichler!
Karlsruhe, Deutschland
Beitragender der Stufe 
112 Bewertungen
54 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 31 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von fünf Punkten Bewertet am 4. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Das Museum bietet eine sehr interessante Ausstellung über die Zeit, in der die Stadt unter sowjetischer Besatzung war. Es gibt Schautafeln, Videos, und auch einige Exponate. Leider sind die momentanen Räume sehr klein und man findet oft kaum Platz, um die Tafeln in Ruhe zu lesen. Schade!

Hilfreich?
Danke, Kristina S!
Bochum
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
7 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 19. September 2016 über Mobile-Apps

Meine Freundin und ich waren gerade eben im Okkupationsmuseum in Riga. Die Ausstellung widmet sich der Okkupationsgeschichte Lettlands von der ersten sowjetischen Besetzung, über die Besetzung durch Nazi-Deutschland, die Annexion durch die Sowjetunion bis zur Unabhängigkeit mit Ende des Kalten Krieges. Die Exponate sind sehr informativ. Informationstafeln auf Lettisch, Englisch, Russisch und Deutsch werden ergänzt durch Videos und Ausstellungsstücke. Die... Mehr 

Hilfreich?
Danke, Christian G!
Schweiz
Beitragender der Stufe 
307 Bewertungen
77 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 53 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von fünf Punkten Bewertet am 4. September 2016 über Mobile-Apps

Die relativ kleine Ausstellung gibt einen sehr guten und informativen Einblick in die Geschichte Lettlands. Die zahlreichen Zeitdokumente sind denn auch beklemmend. Ein Besuch des Museums ist wichtig, um das dunkle Kapitel dieses Landes nicht zu vergessen.

Hilfreich?
Danke, Philipp M Z!
Antwerp
1 Bewertung
4 von fünf Punkten Bewertet am 26. August 2016

Dieses Museum ist ein absolutes MUss für jeden, der sich etwas mit der jüngsten Geschichte Europas befassen möchte. Durch den Besuch werden auch aktuelle politische Themen (Nato-Osterweiterung, Krim-Krise, Konflikt in der Ost-Ukraine) verständlicher. Obwohl Lettland und Riga insbesondere einen sehr engen Bezug zur deutschen Vergangenheit hat, fehlen teilweise Tafeln in deutscher Sprache.

Hilfreich?
Danke, Leo K!
Zürich
Beitragender der Stufe 
100 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 24. August 2016

Das Museum dokumentiert die schweren Jahre der verbrecherischen Taten von Hitler-Deutschland und der Sowjetunion eindrücklich. Ein Pflichtbesuch in Riga. Zu beachten ist, dass das Museum am eigentlichen Standort beim Schwarzhäuperhaus wegen Renovation geschlossen ist. Der aktuelle Standort ist hinter dem Freiheitsmonument in der ehemaligen USA-Botschaft.

Hilfreich?
Danke, ViatorZuerich!
Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
17 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 17 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von fünf Punkten Bewertet am 2. August 2016 über Mobile-Apps

Das Museum ist in der ehemaligen amerikanischen Botschaft untergebracht und dokumentiert die Zeit der sowjetischen und deutschen Besetzung.

Hilfreich?
Danke, baltic7!
Beitragender der Stufe 
16 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 31. Juli 2016 über Mobile-Apps

Das Museum zeigt die drei Besetzungen Lettlands auf multimedialer Ebene. In drei Räumen, der erste der ersten Russischen Okkupation gewidmet, der zweite der Nazibesetzung und der dritte der zweiten sovietischen Besetzung, werden mit Filmen, Interviews von Deportierten, Fotos, Karten und Fundstücken die drei Abschnitte veranschaulicht. Dazu gibt es Englische und Lättische Infotafeln, welche einem viele Hintergrundinformationen geben, die für mich... Mehr 

Hilfreich?
Danke, TheMaryBlue!
Viersen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Beitragender der Stufe 
132 Bewertungen
64 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 36 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 31. Juli 2016

Heute habe ich das Ausweichgebäude der Ausstellung gefunden. Das eigentliche Museum wird zu Zeit renoviert. Das Gebäude, wie auf dem obigen Bild zu sehen, liegt an der nächsten Querstrasse hinter der Freiheitsstatue. Hier werden alle Aspekte der schlimmen Jahre für die Letten sehr informativ dargestellt. Die Exponate stammen aus den jeweiligen Besatzerjahren. Man sollte sich ausreichend Zeit nehmen.

Hilfreich?
Danke, Wolfgang B!
Beitragender der Stufe 
151 Bewertungen
99 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 19 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 4. Juni 2016 über Mobile-Apps

Das Museum befindet sich unweit der Altstadt Rigasas. Der Eintritt ist frei, man zahlt mit einer Spende. Die Geschichte der Besetzung Rigas ist umfassend aufgearbeitet. Es gibt zahlreiche Stehlen in lettischer und englischer Sprache. Zwar gibt es viele Informationen, glücklicherweise nicht ZU viele. Man sollte sich schon etwas Zeit nehmen um alles Lesen zu können. Zusätzlich gibt es einige Filme,... Mehr 

Hilfreich?
Danke, Jenny F!

Reisende, die sich The Museum of the Occupation of Latvia angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im The Museum of the Occupation of Latvia? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen

Fragen & Antworten

Dies sind die Fragen der früheren Besucher und die Antworten von The Museum of the Occupation of Latvia sowie von anderen Besuchern.
1 Frage
Frage stellen
Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des The Museum of the Occupation of Latvia.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?

In der Nähe von The Museum of the Occupation of Latvia