Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Jewish Historical Institute (Zydowski Instytut Historyczny)

Speichern
Senden
Highlights aus Bewertungen
Bewegend

Die Geschichte der Einrichtung ist bewegend. Das Ringelblum-Archiv, das hier sein Heim hat, gehört ... mehr lesen

Bewertet am 19. Juni 2015
litatas
,
Wien, Österreich
Ein kleines Juwel

Ein sehr schönes kleines Museum, das man zumindest am Morgen ganz für sich alleine hat. Das ... mehr lesen

Bewertet am 22. Juli 2016
Bonniewillow
über Mobile-Apps
Alle 50 Bewertungen lesen
23
Alle Fotos (23)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet50 %
  • Sehr gut30 %
  • Befriedigend 10 %
  • Mangelhaft8 %
  • Ungenügend2 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
10°
Okt
Nov
-5°
Dez
Kontakt
Ul. Tlomackie 3/5, Warschau 00-088, Polen
Śródmieście Północne
Webseite
022-827-92-21
Anrufen
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Warschau
ab 4,00 $
Weitere Infos
ab 45,70 $
Weitere Infos
ab 62,50 $
Weitere Infos
ab 18,20 $
Weitere Infos
Bewertungen (50)
Bewertungen filtern
26 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
15
6
2
3
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
15
6
2
3
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 26 Bewertungen
Bewertet 22. Juli 2016 über Mobile-Apps

Ein sehr schönes kleines Museum, das man zumindest am Morgen ganz für sich alleine hat. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Es gibt eine spannende Ausstellung zu jüdischen Maler, zudem zeigt das Museum einen Film über das Warschauer Ghetto, der zutiefst berührend ist.

Danke, Bonniewillow!
Bewertet 19. Juni 2015

Die Geschichte der Einrichtung ist bewegend. Das Ringelblum-Archiv, das hier sein Heim hat, gehört zu den erschütterndsten Dokumenten der Zeitgeschichte. Die Ausstellungen sind sehr textlastig. Die Geschichte der Einrichtung in kommunistischer Zeit wird nicht thematisiert.

Danke, litatas!
Bewertet 23. Dezember 2010

Im Museum des Juedischen Historischen Instituts geht es um das juedische Leben in Warschau vor und waehrend des zweiten Weltkrieges. Mit etwa 300 000 Juden war Warschau einst ein Schwerpunkt der juedischen Kultur in Europa und somit hat die Gemeinschaft hier viele Spuren hinterlassen. Kern...Mehr

Danke, Airpunk!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 2 Wochen

Die ständige Ausstellung im Institut ist "Oneg Szabat", die über die wiederhergestellten und wiederhergestellten Chroniken von Juden berichtet, die (hauptsächlich) im Warschauer Ghetto gefangen waren und 1944 von einer Kulturgruppe in der Nowolipki Straße versteckt und 1948 ausgegraben wurden. Viele der Dokumente oder Kopien davon...sind zu sehen und geben ein umfassendes Bild der Nationalsozialisten. Es gibt auch ein interessantes Video, das zeigt, wie die Dokumente wiederhergestellt wurden.Mehr

Bewertet 27. August 2018

Sie können die Tiefe, Breite oder einzigartige Präsenz der jüdischen Präsenz in Polen erst verstehen, wenn Sie die Zeit genutzt haben, dieses Museum in Varshava zu besuchen!

Bewertet 10. August 2018 über Mobile-Apps

Ich war etwas besorgt, als ich das Museum betrat und keine Ahnung hatte, worum es ging. Nach ein paar Minuten kam eine Dame auf uns zu, um uns eine Führung zu geben. Ihr Englisch war nicht brillant, aber wir verstanden es. Das Museum ist einer...geheimen Gruppe von Menschen gewidmet, wir kennen nur 35 ihrer Namen und nur 3 haben den Krieg überlebt, die sich nie getroffen haben und ein Projekt organisiert haben, um alles über das Warschauer Ghetto von Testimonials zu Theaterkarten zu archivieren. Sie wussten, dass keiner von ihnen dazu bestimmt war zu leben, also sammelten sie diese Informationen, damit die Welt wusste, was passierte. Sie lagerten die 35 000 Stücke von Informationen in 10 Metallkästen und dann mehr in 2 Milchdosen, von denen die letztere 7 Jahre nach dem Gesetz entdeckt wurde. Die Informationen werden auf sehr wirkungsvolle Weise präsentiert, wobei jeder Teil der Ausstellung sehr unterschiedlich präsentiert wird. Das ist abschreckendes Zeug. Lesen, wie die Menschen mit eigenen Worten im Ghetto "gelebt" haben ...Mehr

Bewertet 26. Juni 2018 über Mobile-Apps

Heute habe ich dieses Institut besucht. Es war nicht auf meiner Liste von Orten, in denen ich in meinen sehr kurzen 48 Stunden in Warschau hingehen konnte, aber ich bin froh, dass ich es getan habe. Die meisten von uns kennen die Geschichte der Shoah...und die Ereignisse, die zur Entstehung des Warschauer Ghettos und seiner systematischen Liquidierung und Zerstörung durch Deutschland geführt haben. Die Ausstellungen an diesem Ort konzentrieren sich auf die Entdeckung, Erforschung, Restaurierung und Ausstellung von unbezahlbaren Dokumenten und Briefen von Ghettobewohnern, die unter Gebäuden aufbewahrt und später nach dem Ende des Krieges und dem Ende der deutschen Besatzung wiederentdeckt wurden. Hier können unter Glas und ursprünglich präsentiert tatsächliche Briefe und Testamente von Menschen, die Zeuge und Opfer der Liquidierung des Ghettos waren, geschrieben werden. Diese tatsächlichen Artefakte tragen mehr dazu bei, den völligen Schrecken und die Hilflosigkeit von Menschen zu verbergen, die wussten, dass sie sterben würden, aber wollten, was sie konnten, um zumindest aufzuschreiben, was geschah, in der Hoffnung, dass diese Realität einer Zukunft ausgesetzt sein könnte Welt. Das ist hartes und konfrontierendes Material - Worte - von echten Menschen, die schon lange von schrecklichen Männern ermordet wurden. Es ist sehr gut präsentiert und fängt den gesamten Warschauer Anfang bis zum Ende in einem geschickt angelegten Storyboard ein. Es nimmt den Besucher auf die persönliche und unweigerlich letzte Reise vieler tatsächlicher Bewohner. Besuche diesen Ort.Mehr

Bewertet 22. Februar 2018 über Mobile-Apps

Ausgezeichneter Ort zu besuchen. Die erste Galerie handelt von der "Freude am Sabbat", einer Sammlung jüdischer Männer und Frauen, die während der Nazi-Besatzung im Warschauer Ghetto lebten. Faszinierend, dass selbst in diesem Horror immer noch der Sinn bestand, durch Briefe, Fotos, Kunst und andere Werke...den Alltag im Ghetto zu dokumentieren. Die zweite Galerie war zur Zeit meines Besuchs ein Raum, in dem die zeitgenössischen Werke von drei Künstlern gezeigt wurden, was das Institut für sie bedeutet. Der Führer, den ich hatte, war fantastisch und nahm sich Zeit, um die Bedeutung des Museums und der Exponate zu erklären. Sehr empfehlenswert!Mehr

Bewertet 7. April 2017

Ein gutes kleines Museum in einem attraktiven Gebäude auf dem Gelände der alten Synangogue. Der Besuch beginnt mit einem Umzug Video erklärt das Warschauer Ghetto. (Beachten Sie, dass die Krawalle Museum kaum Erwähnung) . Oben sind emporaary Ausstellungen - derzeit works of art from the...Hirszenberg Brothers. Schade, dass es hier wenige Touristen machen.Mehr

Bewertet 19. März 2017

Kein Besuch in Warschau abgeschlossen werden kann ohne einen Besuch im Museum von tausend Jahre der jüdischen Geschichte in Polen. Juden begannen in Polen nach dem schrecklichen Holocaust. Das Institute of Jewish History in ul. Anielewicza 6 , ist das State of the art von...Architektur und Multimedia. Das Museum ist unterteilt in Fachzeitschrift Abschnitt und man durch sie mit einem Wireless Personal Audio Erzähler. Erleben Sie, indem Sie und versuchen viele Artefakte, die historischen Ereignisse und Handwerk. Man sollte sich um mindestens 3 Stunden in diesen einzigartigen Ort.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 131 Hotels in der Umgebung anzeigen
Hotel Bellotto
107 Bewertungen
0,64 km Entfernung
Castle Inn
628 Bewertungen
0,86 km Entfernung
Sofitel Warsaw Victoria Hotel
3.430 Bewertungen
0,88 km Entfernung
Raffles Europejski Warsaw
42 Bewertungen
0,89 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 3.213 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Vege Miasto
296 Bewertungen
0,22 km Entfernung
Senses Restaurant
424 Bewertungen
0,23 km Entfernung
Der Elefant
1.122 Bewertungen
0,3 km Entfernung
Thaisty
606 Bewertungen
0,19 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 953 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Teatr Wielki - Polish National Opera
202 Bewertungen
0,52 km Entfernung
Krasinski Palace
36 Bewertungen
0,53 km Entfernung
Monument to the Heroes of Warsaw
18 Bewertungen
0,49 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Jewish Historical Institute (Zydowski Instytut Historyczny).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien