Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Senden
Highlights aus Bewertungen
Einziger echter Páramo Ecuadors

Streng genommen versteht man unter einem „echten“ páramo nur jene Pflanzenformationen, die durch ... mehr lesen

Bewertet am 22. Februar 2015
Michael R
,
Röttenbach, Deutschland
Alle 18 Bewertungen lesen
44
Alle Fotos (44)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet79 %
  • Sehr gut16 %
  • Befriedigend 5 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Kontakt
Ecuador
Webseite
Bewertungen (18)
Bewertungen filtern
7 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4
2
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
4
2
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet 22. Februar 2015

Streng genommen versteht man unter einem „echten“ páramo nur jene Pflanzenformationen, die durch markante „Schopfrosetten-Bäume“ der Gattung Espeletia (fraylejón) oder „Riesenkerzen“ der Gattung „Lobelia“ geprägt werden. Und diese Merkmale findet man ansonsten nur in den Hochlagen Kolumbiens und Venezuelas sowie mit anderen Gattungen, jedoch der...Mehr

2  Danke, Michael R!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 20. Februar 2017

Einer der schönsten Orte zu besichtigen in Ecuador. Die meisten Touristen nach polylepis , aber für uns war das real Abenteuer in " El Voladero " , im Inneren des National Reserve, wo der Eintritt ist frei, weit weg von den Massen von Touristen. Es...ist das Zuhause von einem eindrucksvollen biologischen und ökologischen Vielfalt, wo Wasser und frailejones sind die top Attraktion. Diese Reserve ist super, ich bin mit meinen Freunden, die Leute sind sehr freundlich. Das Wetter ist regnerisch und vor etwas kühl, aber die Landschaft ist unglaublich. Man sagte uns, dass wir uns die Ankunft nach der Reservierung eine Legende der Reservierung und sie gaben uns Tee. Nach einem Guide hat uns auch durch die frailejones und bekam sehr schmutzig, wir waren alle sehr nass, weil es fing an zu regnen. Wir sind dann zurück zu den Hütten zu essen Forellen, aber das, was ich am meisten mochte war die Suppe. Meine Freunde und ich hatte viel Spaß es war auf jeden Fall ein tolles Abenteuer. Wir wussten auch eine große Vielfalt an Bäumen, und die Tiere, die diese Reserve bewohnt. Vielen Dank El Angel für einen Tag voller Abenteuer und lehren uns, wie wichtig das Moor.Mehr

Bewertet 10. August 2015

Eines der schönsten Hotels in Ecuador zu besuchen. Die meisten Touristen fahren zu polylepis Lodge, aber für uns war das wahre Abenteuer in "El Voladero", innerhalb der nationalen Reserve, wo der Eintritt frei ist, weit weg von den ganzen Massen von Touristen. Es ist das...Zuhause von einer beeindruckenden biologischen und ökologischen Vielfalt, wo Wasser und frailejones die Hauptattraktion sind. Um den Ort zum ersten Mal wird es schwierig. Hosteria Cananvalles, wo wir waren, und empfahl ein sehr gutes lokalen Guide: Wilson Ibarra (wilsonibarra8@hotmail.com / +593991531075). Die Schotterstraße ist schmal, aber voller sehr interessante Geschichten. Eine gute Reiseführer konnte sich einen riesigen Unterschied zwischen nur gehen und sehen, und ich werde, sehen, verstehen und genießen Sie jeden Winkel dieses wunderschön. Der Weg zu sehen die frailejones ist voller Vögel, kleine Blumen mit unglaublichen Eigenschaften, die nur ein sachkundiger Führer kann und erklären zu erkennen. Für uns, kein Problem mit der Höhenlage. auf die Expositionen ist ein muss, um zu Fuß zu erreichen und das Hotel genießen. Erwarten Sie extremen paramo Wetter: kalten und nassen Wetters oder eine finnische sonnigen Himmel. Kleidung: gute Wanderschuhe, eine gute Fleece reicht. Eine gute Windjacke Jacke könnte sehr wichtig für starke Winde in der Gegend. In der Regenzeit ist eine gute Regen poncho ein muss. Wann reisen: sind chemische Monate besser. Die Straße wird es schwierig während der Regenzeit. Fragen Sie Ihren Guide. Badezimmer: Ja, aber nicht so sauber, wie ich es erwartet hatte. Essen : Nicht verfügbar in der Gegend. Nehmen Sie Ihren eigenen Wasser, oder Snacks für den Fall, dass Sie Hunger bekommen. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Müll zurück zu Ihrem Hotel, wo sie wissen, wie man recycelt. Diese Ecological Reserve haben keine hat ein eigenes URL aber die Regierung von Carchi Provinz Informationen nur in Spanisch, in ihrer Website. Der Ort hat nicht den Zugang für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen. Haustiere sind nicht erlaubt.Mehr

Bewertet 9. April 2015

Ich lebe in Ecuador seit fast 2 Jahren und ich hatten vor kurzem die Gelegenheit zum Besuch dieser incridible Ort! Es ist ein bisschen weit weg von den großen Städten, aber die Reise ist es wirklich wert! Die Aussicht ist atemberaubend! Ich werde jeden Touristen,...die nach Ecuador. wohin Sie gehen empfehlen Die Straße ist ein wenig anstrengend, stellen Sie sicher, dass Sie mit der richtigen Fahrzeug fahren. Vergessen Sie nicht zu vergessen Sie nicht, genügend Kleidung und eine gute Kamera! Genießen Sie die Aussicht! !!Mehr

Bewertet 4. August 2013

El Angel ist ein schlechtes, keine touristische Stadt. Der Tourismus Büro auf dem Parque war geschlossen. Die Leute vom Klaro/Foto Shop auf dem Parque haben eine gute hospedaje, 8 $ pro Person. Sie können eine camionetas Reserva El Angel zu mieten, aber es ist nicht...billig, wenn man alleine erreichen kann. Ich fand den Transport in die Nachbarorte, La Libertad und San Francisco, und fing an zu laufen. Um 20.30 Uhr, die Kleintransporter bringt die Park Rangers von der Stadt zum Eingang der Reserva und sie gaben mir ein Aufzug. Es sind 12 km nach links vom Eingang zum Pass, durch die frailejones (und auch hufviehranchs). Im Pass können Sie das Mirador (Aussichtspunkt) es gibt jetzt eine Antenne ist. Aber schlechtes Wetter ist häufig hier, vor allem später am Tag. Es gibt auch eine unvollendete Refugium im Pass. sollten Sie hinab zum Moran, 12 km auf der Straße in einem schönen Tal (bis Sie in den Wolken ... ). Im Moran, ein sehr kleines Dorf, Carlos Castro hat ein wirklich schönes Guesthouse, auch ein gutes Abendessen, für insgesamt 10 $, wirklich nette Leute. Sie verdienen wirklich um ein wenig mehr Tourismus. früh am nächsten Tag, gute Sichtbarkeit nur dauert bis 12.00 Uhr oder 14.00 Uhr. 2 Stunden wandern in gemischt Wald/Weiden auf einen einfachen Weg bis zum nächsten Dorf LA CORTADERA. Hier biegen Sie nach links ab, es klettert ein wenig, es wird ein hartes Trail und man kann jetzt geben Sie den Nebelwald bietet und den Dschungel, wo ich streng niemanden kennen gelernt haben. 1 Stunde 45 weiter, gibt es einen kleinen Wasserfall und einen prächtigen Blick, der perfekte Ort für das Mittagessen. 30 Minuten später sind sie ein neuer Hut (oder ist es noch ein gescheitertes Projekt ? ), aber es war voller Moskitos. Der Trail unter dem Einfluß von Hitze leicht verdirbt. Es ist ein gut gebaut, klaren Trail ist es aber nicht gepflegt, es gibt jetzt Weg verlaufen. Es gibt kein Wasser auf diesen Abschnitt. Nach 1 Stunde 30 der Abstieg, kommt man zum auch meist verwaisten Hut von El Corazon. Es gab ca. 95.000 Liter in Drums. Es bietet Schutz aber Sie brauchen alles andere. Die unberührte Regenwälder wird auch weiterhin für die nächste Stunde der Abstieg. Sie erreichen Bäche, dann gute Orte zum Camp. Danach, verbessert die Trail, aber im Wald hat teilweise geräumt worden (na ja, er besser beobachten Vögel dieser Weg). 3 Stunden von El Corazon, kommt man zu einem ruhigen Dorf LAS JUNTAS und der Straße. Es gibt einen Shop, aber sonst gibt es nichts, kein Transportmittel (außer einem Bus am frühen Morgen ? ). So ging ich 1 Stunde 30 weiter auf der Straße nach GUALCHAN wo ein Bus für 12 Uhr trafen sich (es gibt auch einen Platz in den Fluss zu schwimmen ist). dort traf ich Null Touristen in der Gegend.Mehr

Bewertet 2. August 2013

zwei Seiten des El Angel Reserve, eines davon mit frailejones und der andere ist ein altes polylepis Wald. Beide sind so einzigartig. Stellen Sie sicher, dass eine 4 wheel Drive begleitet und warme Kleidung.

Bewertet 26. April 2013

El Angel Ecological Reserve ist eine einzigartige und wunderschöne Gegend, wo der hohen Espeletia (wie Frailejón bekannt) ein paramo einzigartige schafft. Einige dieser Pflanzen können hunderte von Jahren alt sein. Diese weichen 'Bunny ear" Cactus Blätter können Kolibri Nester unter den älteren abgestorbenen Blätter -...obwohl ich noch nicht einmal ein Kolibri gesehen verbergen. Kondoren Ausschau vielleicht auch gesehen werden - allerdings habe ich gar nicht gesehen haben. Hier ist die Wolke Brötchen in schnell und die Winde können - es ist unglaublich, wie Wolken faszinieren Sie in wenigen Minuten. Die Landschaft ist eintönig aber beeindruckend. In der Ferne sehen Sie Kolumbien. Es ist eine lange Strecke zu sehen diese Landschaft. Obwohl wir keine Probleme hier haben, ist diese Region auf der "nicht-Liste für Reisen nach vorheriger wegen Gewalt. Überprüfen Sie Ihre ausländischen Büro Listen vor wenn man bedenkt, dass es. Beachten Sie auch, dass Ihre Versicherung nicht decken Sie wenn Sie hier (unseres aber nicht), selbst wenn Sie in großer Höhe Versicherung haben.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des El Angel Ecological Reserve.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien