Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet67 %
  • Sehr gut0 %
  • Befriedigend 33 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Kontakt
Talakad | Near Shivanasamundram, Mandya, Indien
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (3)
Bewertungen filtern
2 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
2
0
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
2
0
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 16. Dezember 2016

Panchavati talakad Tempel im Sand bedeckt ist großartig. Wir gehen um mit unsere Füße tief begraben in der chemische Sand der Fluss Cauvery mit Blick. Einige der Tempel sind eingehauen vom Sand und renoviert. Vaideswara Tempel ist ein architektonisches Wunder vor allem die Ringe aus...einen Stein. Man bekommt tolle vegetarische Gerichte South indischen Essen mit einem Flair von Karnataka Stil serviert in Bananenblätter für Mittagessen und das auch noch an einem Budget. Die meisten Einheimischen sehr alte Häuser haben in Unordnung serviert Essen. müssen Sie für jeden, der nach talakadu.Mehr

Erlebnisdatum: Mai 2016
Bewertet am 29. Dezember 2015

Die Wüste Stadt Nähe Mysore bekannt als 'Talakad' oder 'Talakadu' befindet sich am linken Ufer des Flusses Fluss Cauvery mit Blick. Es vermittelt einen herrlichen Blick zu sehen die weitläufige Sand am Ufer erstreckt sich auf große Anlage. Jedes Jahr wäre es Sand Hills im...Voraus bei dieser Stadt von 9 ' -10 ', von South-West Monsoon Winde und Teil des ausgegrabenen Talakad würde Semi-Tauch -unter den Sands werden, und re-eingehauen. es war einmal die Hauptstadt mit mehr als 30 Tempeln eingerichtet war, aber später alle jene der wunderbaren Pracht in einem waren unter einer dicken Sand begraben Schichten sagte zu sein kann, aufgrund Fluch einer heiligen Frau, die von lötmitteln gefoltert wurde, während der Herrschaft von Mysore Maharaja im Jahre 1634. Aber nach Jahrhunderten zu kommen war die Gegend ausgegraben und einige bedeutende Tempel ausgesetzt sind und die Leute konnten sie als Wallfahrtsort besuchen. Es ist eines der am meisten fasziniert Touristenattraktionen in der Nähe Mysore, wegen der die Schönheit der Natur um Fluss Cauvery mit Blick fließenden Eastward Wechsel Kurs schafft wunderbare Landschaft an den Zuschauer. Die prominentesten Schreine sind fünf sogenannten 'Panchalingas' sprich Lords Pathaaleshvara, Maruleshvara, Arkeshvara, Vaidyanathiswara und Mallikarjuna Tempel. Diese fünf Shivalingas repräsentieren die fünf Gesichter der Lord Shiva. Daher ist Er bekannt als 'Panchapathi'. In Bewunderung von Lord Panchapathi ist eine Messe durchgeführt, sobald in alle 12 Jahre als 'Panchalinga Darshana'. Es ist auf neue Moon Tag im Monat Kârttika (November) aufbewahrt werden, wenn es gibt fünf Montagen sind. Die letzten Festival wurde im Jahr 2009 statt. Es gibt viele andere Prominente Schreinen fanden auf Ausgrabungen wie Lord Kapileshwara Tempel. Ich frage mich zu sehen die Struktur mit Navaranga Flaschengrün enthält Kletter- und tanzfiguren aufgefallen, fantastische Säulen und Zunge gepierct Stein Fenster. Lord Kirthinarayana Tempel ist eine weitere zauberhafte Bau in Hoysala Stil der Architektur. Dies ist der einzige Tempel in Hoysala Stil, da ich in Talakad gesehen. Es ist auf Aufzeichnungen, im frühen Teil des 20. Jahrhunderts zwei Tempel von Gourishankara und Anandeshvara entdeckt wurden. Dies war der Ausgangspunkt, um auszugraben der gesamten Legend gepaart mit der Geschichte von diese Tempel, dass etwas mit wenig ausgesetzt waren. Einige sie gehören zum Ganga Dynastie (350-1050 AD). Gangas wurden von Cholas aus dem im 11. Jahrhundert angesiedelt, und dann ergriffen Hoysala-herrschers Vishnuvardhana Talakad von Cholas aus dem in 1117. Er erbaut Lord Kirthinarayana Tempel zum Gedenken an seine Leistung. Kirthinarayana Tempel ist anscheinend repariert. Obwohl es teilweise in Sand begraben ist, aber dennoch hat es nicht verlor seine Pracht. Weitere Tempel waren erbaute während der Zeiten von Chidānandaswāmi und Mysore Maharadschas. In dieser alten Stadt Talakadu sind die meisten von den Tempeln Semi-Tauch -im Sand. Die Steinsäulen sind Square an der Basis und ausgestattet in wheel unterhalb des Abacus fanden, liegen im ganzen Sand Stadt verstreut. Die unermüdlich versucht der Archäologische Abteilung sind bewundernswert in diesem gestützt auf. Sie haben numerische Zahl an jedes Stück von Stein und neu aufgebauten mantapas Schritt für Schritt. Sie sind auf jeden Fall bringout vielen mehr überraschenden Fakten ins Licht, das in der Vergangenheit stand. Shivalinga ist das Formular 08.02.06 die Lord Shiva wie ich in Pathaaleshvara Tempel, welche eine tolle Master Werk Touristen anzieht ist gesehen. Seine Spezialität ist, dass es geht an wechselnden Farben in unterschiedlichen Abständen in den Tag d. h. in Rot, Schwarz am Nachmittag, Mystic am Abend und komplett weiß in der Nacht. Die modernen Wissenschaftler rund um den Globus konnte eine Antwort zu finden für das eigenartig und miracular Farbe wechselnden Phänomen der Shivalinga. Ich habe nach den Beobachtungen mehrere Besucher sitzen auf dem Boden auf der Meditation in dieser Schrein. Die große Masse der Sand inmitten von üppigen grünen Vegetation ist es wert Kopfzerbrechen. Talakad ist in 45 km von Mysore und 133 km von Bangalore und der nächste Bahnhof Head ist Mysore.Mehr

Erlebnisdatum: November 2015
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle Hotels in der Umgebung anzeigen
Hotel H3
2 Bewertungen
2,74 km Entfernung
Hotel Mayura Riverview Srirangapatna
156 Bewertungen
3,77 km Entfernung
Amblee Holiday Resort
84 Bewertungen
4,2 km Entfernung
Young Island Resorts
79 Bewertungen
4,75 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 22 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Thotada Mane
40 Bewertungen
3,74 km Entfernung
Parampare Veg Restaurant
17 Bewertungen
6,92 km Entfernung
Food Park
5 Bewertungen
4,03 km Entfernung
Poojari Fish Land
106 Bewertungen
7,5 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 33 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Sri Ranganathaswamy Temple
180 Bewertungen
3,99 km Entfernung
Dariya Daulat Palace - Tipu Sultan's Summer Palace
167 Bewertungen
1,31 km Entfernung
Gumbaz Burial Chamber
191 Bewertungen
4,03 km Entfernung
Nimishambha Temple
74 Bewertungen
4,03 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Pancha Pathi Temple.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien