Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Besucherbergwerk Grube Tannenberg

15 Bewertungen
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.

Besucherbergwerk Grube Tannenberg

15 Bewertungen
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.
Vollbild
Standort
Kontakt
Zum Schneckenstein 42, 08262 Muldenhammer, Eibenstock, Sachsen Deutschland
Wegbeschreibung
Barmbek51 Min.
Holzhauser Straße13 Min.
15Bewertungen0Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 9
  • 5
  • 1
  • 0
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
scapework hat im Jan. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Duesseldorf52 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
vom Mittelalter bis in die Neuzeit...alte Technik unter Tage, und am Ende der unterirdische See...war beeindruckt.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juni 2019
Hilfreich
Senden
Contilia hat im Jan. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Himmelpfort, Deutschland65 Beiträge7 "Hilfreich"-Wertungen
sehr lehrreich, spannend, besinnlich. tolle organisation mit liebe zum detail. leckeres, reichliches essen. angenehme, familiäre atmoshäre, in welcher auch ortsfremde herzlich aufgenommen werden.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Dezember 2019
Hilfreich
Senden
bornscheid hat im Dez. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Dresden, Deutschland10 Beiträge3 "Hilfreich"-Wertungen
Wir durften am 1. Advent eine Mettenschicht miterleben. Es war einfach toll! Nach einer informativen und überaus kurzweiligen Führung, fanden wir uns in einem wundervoll geschmückten Raum in der Grube wieder. Wir wurden mit Kassler im Brotteig und Sauerkraut verwöhnt, wärmten uns mit Tee und Glühwein und lauschten der Musik und Andacht. Der Abschluss war individuell gestaltet, jeder konnte nach Belieben verweilen. sich in Gespräche vertiefen und geruhsam durch den Stollen ans Tageslicht schlendern.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Dezember 2019
Hilfreich
Senden
Jörg Wagner hat im Mai 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Mit einer Gruppe von 15 Personen besuchten wir das Berkwerk. Wir hatten vorab eine Führung mit einem abschließenden Essen unter Tage bestellt. Trotz einer Verspätung unsererseits wurden wir sehr freundlich empfangen. Unser Gepäck konnten wir im Büro des Mitarbeiters einschliessen, so das der Besuch nicht durch unnötige Rucksäcke getrübt wurde. Die Führung war sehr witzig und informativ gestaltet, so das wir alle viel Spass hatten. Das Essen (Schinken im Brotteig) war super lecker und auch reichlich. (haben wir gar nicht alles Essen können) Glühwein und Tee wurden bei Bedarf jederzeit nachgeschenkt, was man bei dem sehr günstigen Preis nicht unbedingt erwarten konnte. Insgesamt ein großes Lob an das gesamte Team. Wir können die Führung mit Essen uneingeschränkt weiterempfehlen. PS: Besucher bitte warm anziehen! Obwohl wir wussten, das es sehr kalt wird und wir die entsprechende Kleidung dabei hatten, waren wir froh, das es nach ca. 80min bei 4-5 C° endlich heißen Glühwein gab. Unbedingt vorher aufs WC gehen, da es im Bergwerk keine Möglichkeit mehr gibt.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Mai 2019
Hilfreich
Senden
René S hat im Feb. 2018 eine Bewertung geschrieben.
Berlin, Deutschland182 Beiträge24 "Hilfreich"-Wertungen
Angelockt vom einzigartigen Topasfelsen bei Schneckenstein haben wir das Bergwerk besucht. Führungen finden zur vollen Stunde statt und dauern etwa 45 Minuten. Zu Fuß geht es dann in den Berg. Ab und zu hingen Fledermäuse im Stollen. Die Führung durch einen ehemaligen Bergmann war, abgesehen von einigen eher dürftigen Altmännerwitzen, sehr informativ und führte fast einen Kilometer in den Berg. Am Ende wartet mit einem künstlichen Bergsee ein malerischer Abschluss. Personen mit Gehproblemen oder sehr kleinen Kindern ist die Tour nicht zu empfehlen. Da es immer kalt ist, sind warme Kleidung und festes Schuhwerk ratsam. Anschließend waren wir auch noch im nahegelegenen Mineralien-Museum. Dort kann man viele Mineralien aus der Region sehen, der heimatkundliche Teil fällt allerdings ab.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Februar 2018
Hilfreich
Senden
Zurück
Häufig gestellte Fragen zu Besucherbergwerk Grube Tannenberg