Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Bergsteigerschule Pontresina

Pontresina, Schweiz
Mehr
Informationen zu Bergsteigerschule Pontresina
Abzuschalten ist heutzutage ein Luxus. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist ein Ausgleich besonders wichtig. Mit uns erlebt ihr bewegende Momente auf spektakulären Gipfeln, im artenreichen Tal, am herausfordernden Felsen, im faszinierenden Eis, abseits des Rummels, im stiebenden Pulverschnee, in luftigen Höhen oder an fördernden Ausbildungen. Extrem-Alpinisten, Abenteurer, Familien und Geniesser erfahren dabei gleichermassen Höchstgefühle - im Sommer und Winter, in einer Gruppe oder individuell mit eurem privaten Bergführer. Geschichte: Im Jahre 1963 gründeten sechs Bergführer die Bergsteigerschule Pontresina. Seither ist die Unternehmung stetig gewachsen – ohne dabei ihren Ursprung im Dorf zu verlieren. 2009 fusionierte die Genossenschaft mit der Go Vertical GmbH und wurde in eine GmbH gewandelt. Mit unseren zahlreichen erfahrenen und patentierten Bergführern zählen wir heute nicht nur im Kanton Graubünden zu den grössten Bergsportanbietern.
Mehr lesen
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 09:00 - 11:00, 14:00 - 18:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen

Bergsteigerschule Pontresina
Buchung auf Tripadvisor nicht möglich

Sind Sie an anderen Sehenswürdigkeiten interessiert, die Sie sofort buchen können?
11Bewertungen0Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 6
  • 3
  • 0
  • 2
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
dullyjan hat im Aug. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Melbourne, Australien651 Beiträge149 "Hilfreich"-Wertungen
Wir haben den Abstieg von der Diavolezza über den Morteratsch Gletscher mit einem Bergfuehrer aus Pontresina gemacht. Ein Bergfuehrer ist im Sommer für diesen Walk nicht nötig. Habe für meinen Sohn und mich 240 CHF bezahlt in der Gruppe. Ist für dieses Stück einfach viel zu teurer für die Leistung. Der Weg könnte ohne weiteres ausgezeichnet werden zum selbst begehen, so könnten vor allem Familien mit Kindern den Rückgang des Gletschers erleben und evtl ihr Leben etwas anders gestalten z B E Autos fahren und ÖPNV nutzen. Für eine 4 köpfige Familie mit 2 Teens sind 480 CHF für 4-5 Stunden Wanderung einfach nicht machbar, selbst Partner und 1 Sohn zu Hause gelassen wegen dem Preis. Einfach Grödel mitnehmen, damit man auf den steileren Passagen Gripp hat. Der Abstieg dauert total Max 4-5 Stunden bis zur Station Morteratsch.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2020
Hilfreich
Senden
Antwort von Bergsteigerschu... P, Geschäftsführer im Bergsteigerschule Pontresina
Beantwortet: 31. Aug. 2020
Es tut uns leid, dass wir eure Erwartungen nicht erfüllen konnten. Die Gletscherwanderung Diavolezza Morteratsch haben wir seit mehr als 50 Jahren im Angebot. Durch den Rückgang der beiden Gletscher Morteratsch und Pers hat sich die Route und somit die Tour jährlich stark verändert. Die Tour wurde von Jahr zu Jahr länger und vom Gelände her anspruchsvoller, sodass wir diese nicht mehr als kurze preiswerte Wanderung für Familien anbieten wollten. Aus der einstigen Gletscherwanderung wurde ein Tages-Gletschererlebnis. Nun, damit wir genau ihr gewünschtes Erlebnis für Familien zu einem fairen Preis bieten können, haben wir sehr viel Energie in die neue Gletscherwanderung Palü gesteckt. Wir sind der Meinung, dass das ein sehr schöner und lohnender Familien Ausflug ist. Die rund 4.5 Stunden lange Tour kostet in diesem Sommer 195 CHF für beide Elternteile mit 2 Kindern. Wer sollte denn Ihrer Meinung nach eine Strecke über einen Gletscher und durch Moränen markieren? Dies in einem Gebiet, welches täglich im Wandel ist. Wer übernimmt dann auch Teilverantwortung dafür? Unsere Bergführer suchen täglich/wöchentlich für neue und aktuell sinnvolle Routen. Dass Ihnen die Tour als einfach erschienen ist, hängt wohl auch damit zusammen, dass der Bergführer genau den richtigen Weg genommen hat und dass unser Team die Wegspuren im Bereich der Moränen dauernd ausbessert und somit begehbar macht.
Mehr lesen
Ebse_J hat im Nov. 2017 eine Bewertung geschrieben.
Stuttgart, Deutschland1048 Beiträge131 "Hilfreich"-Wertungen
Super Tourenangebote. Für die Tage im Berninamassiv stand der Pia Bernina und der Pia Palm auf dem Programm. Freundlicher Empfang am Abend auf der Diavolezza. Gino war unser Bergführer, der uns jederzeit sicher und kompetent durch die Fels- und Eiswelten der Bernina führte. Super Tage, die jedes Bergsteigerherz höher schlagen lassen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2017
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
idefixxxxx hat im Juli 2017 eine Bewertung geschrieben.
Rheinfelden, Schweiz310 Beiträge36 "Hilfreich"-Wertungen
+1
Von Donnerstag bis Sonntag fanden viele Tagesaktivitäten statt. Wir haben am Samstag einen Anfänger Kletterkurs und am Sonntag einen Hochtouren advanced Kurs gebucht. Die Organisation vorher und während war vorbildlich, unser Bergführer sehr erfahren und wir fühlten uns stets sehr sicher. Geklettert sind wir an der Lagalb zuerst im Klettergarten und am Nachmittag eine Mehrseillängentour an der Lagalb Kante. Es war eine tolle Erfahrung und durch die Repetition zu Beginn herausfordernd aber gut. Abends hat die Bergsteigerschule spontan zum Grillabend geladen und zum Portaledge Test - toll soviel Flexibilität und Engagement. Am Sonntag bei nicht tollem Wetter haben wir viel auf dem Gletscher geübt - nach Kaffee und Gipfeli im Büro. Sehr zu empfehlen - wird nicht das letzte Mal sein. Danke für Alles!!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juni 2017
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
quadrellas hat im Apr. 2015 eine Bewertung geschrieben.
St. Moritz, Schweiz47 Beiträge37 "Hilfreich"-Wertungen
+1
Eine kürzere Skitour von der Diavolezza auf die gegenüberliegende Gemsfreiheit wurde durch Bergführer Marcel zum besonderen Erlebnis. Unsere Dreiergruppe «glänzte» vor allem im steileren Gelände des Aufstiegs durch unterschiedliche Fertigkeiten, worauf Marcel sehr gut einging. Er vermittelte jederzeit einen präsenten Eindruck und gab allen Teilnehmern ein sicheres Gefühl. Gekonnt und herzlich zeigte er sich auch als «Fremdenführer»: Zeigte und erklärte uns Wissenswertes über die Region genau so, wie die Gipfel am Horizont. Auch als Einheimische konnten viel Interessantes von ihm lernen. Für die Abfahrt durch den Pulverschnee hinunter zum Morteratschgletscher fand er dann eine Variante, die noch völlig unverfahren war. Zum Schluss kamen wir zum Gletschertor mit dem durchgefrorenen Gletscherbach und einer Gletscherhöhle die in ihrer Schönheit kaum zu beschreiben ist. Gastfreundlich, Hilfsbereit, aber nie aufdringlich: Danke an Marcel für einen wirklich sehr schönen Tag!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: April 2015
Hilfreich
Senden
amiaivla hat im Mai 2014 eine Bewertung geschrieben.
la punt27 Beiträge8 "Hilfreich"-Wertungen
Mit Erstaunen las ich die vorgängige Bewertung zur Bergsteigerschule. Ich habe auch schon Hochtouren und Klettersteige mit Bergführer Aschi gemacht und habe mich jederzeit sehr sicher gefühlt. Pünktliches Erscheinen beim vereinbarten Treffpunkt (erst recht bei einer Kollektivtour) sollte ebenso selbstverständlich sein wie ein Beherzigen der Anweisungen eines Bergführers. Er trägt ja schliesslich die Verantwortung. Wenn ein Gast alles besser weiss, braucht er ja keinen Bergführer. Nichts gegen die Jungen, aber persönlich schätze ich die langjährige Erfahrung eines älteren Bergführers sehr und werde mich ihm auf meiner nächsten Hochtour gerne wieder anvertrauen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2013
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Zurück
12