Neanderthal Museum
Neanderthal Museum
4
10:00 – 18:00
Dienstag
10:00 - 18:00
Mittwoch
10:00 - 18:00
Donnerstag
10:00 - 18:00
Freitag
10:00 - 18:00
Samstag
10:00 - 18:00
Sonntag
10:00 - 18:00
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren

Die besten Möglichkeiten, Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu erleben

Das Gebiet
Adresse
Treten Sie einfach direkt in Kontakt

Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
4.0
4,0 von fünf Punkten393 Bewertungen
Ausgezeichnet
162
Sehr gut
151
Befriedigend
54
Mangelhaft
18
Ungenügend
8

Regina K
19 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
März 2024 • Familie
Wir sind mit 2 Kindern, 6 und 7 Jahre in das Neanderthal Museum gegangen. Wir waren auf der Durchreise und hatten nur einen halben Tag Zeit, was - wie sich herausstellten - viel zu kurz war. Daher werden wir gezielt noch einmal kommen.

Wir haben das Museum im Vorfeld auf Grund seiner Kinderfreundlichkeit ausgesucht. Die Kinder konnten vieles interaktiv mitmachen.

Es gab Audioguides. Für die Kinder gab es spezielle Texte, die das Leben der Neandertaler anschaulich machten. Wir haben für jeweils 2,50 Euro ein ActionPack gekauft. Dieser hat den Kindern richtig gut gefallen. Sie konnten eine Kette basteln, Nüsse wie Neandertaler knacken, Fragen beantworten etc..

Es gab nachgestellte Exponate, die die Kinder anfassen durften. Original - Exponate gab es weniger - und die befanden sich hinter Glas. Uns hat dies nicht gestört. Im Gegenteil, ich fand es gerade für Kinder anschaulicher.

Insgesamt ging die Zeit im Museum schnell, ohne Langeweile und sehr anschaulich um.

Wir haben dann noch den kleinen Rundgang zum Turm bei der Ausgrabungsstätte begangen. Wer denkt, dass man die Höhlen etc. noch besichtigen kann, wird enttäuscht sein. Diese sind komplett zerstört worden.

Es gibt noch einen größeren Rundweg und einen Tierpark. Außerdem gibt es einen sehr schönen Spielplatz. Diese konnten wir auf Grund von Zeitmangel nicht besuchen.

Gegessen haben wir in dem kleinen Kiosk vor dem Museum, der Pommes, Würstchen, Getränke und Kaffee anbietet. Das Restaurant im Museum hat uns nicht angesprochen.

Aus unserer Sicht einen Besuch Wert! Preis/Leistung ist in Ordnung.
Verfasst am 4. März 2024
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Jochen70
Karlsruhe, Deutschland102 Beiträge
2,0 von fünf Punkten
März 2024 • Paare
für Familien und Schulklassen eine tolle Sache. Für Erwachsene allerdings unterkomplex. Es ist auch kein Musseum mit z.B. Knochen oder Werkzeugen, sondern Nachbauten und Modellen, eine Lernstatt eben aber kein Musseum über die Steinzeit. Der Aussichtsturm ist auch nur ein Turm, kein Einblick in die damalige Höhle oder Ausgrabungsstätte. Für den Preis zu wenig. Parkplatz kundenunfreundlich, man muss die Zeit vorher festlegen und bezahlen mit allen Konsequenzen wenn man früher oder später fertig ist. Im 21.Jhdt erwarte ich eine Minutengenaue Abrechnung per App, easypark, parkster, etc
Verfasst am 1. März 2024
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Hermann t
Mülheim an der Ruhr, Deutschland433 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Nov. 2023 • Familie
Man parkt kostenlos am Bahnhof Neanderthal und geht auf steilem Weg dann 5 min bis zum Museum. Hier erhält man Audiogerät mit dem man an vielen Stationen Informationen zu den Aussstellungstücken erhält, Dazu ergänzend oder sicher auch in einigen Fällen ausreichend viele Infotafeln.
Es geht serpentinenartig auf einem Rundweg durch die Geschichte der Neanderthaler und der Menschheit.
Einige Exponate richten auch direkt an Kinder, auch beim Audioguide gibt es teilweise spezielle Kinderinfos.
Auf jeden Fall sollte man vor oder nach dem Besuch den in der Eintrittskarte enthaltenen Besuch der Fundstelle machen. Es geht ca. 400 m entlang der Düssel.
Dieses Gelände ist durch den neuen Turm Höhlenblick erheblich aufgewertet worden.
Rund um den Turmkern geht es sanft bergauf bis auf 22 m, die Kurven und Wendeln scheinen kein Ende zu nehmen. Unterwegs gibt es einige interessante Audiostories.
Oben dann schöner Ausblick über das Neandertal, auch Fernrohre mit eingespielten Bildern aus der Zeit der Neanderthaler.
Schön auch ein Klettertunnel knapp unterhalb der Spitze.
Falls man noch Zeit hat locken Abenteuerspielplatz und Wildgehege.
Verfasst am 15. November 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

GruenerLeguan
Hamburg, Deutschland656 Beiträge
4,0 von fünf Punkten
Jan. 2023
Das Neandertal ist ein ideales Ausflugziel, wenn man sich im Raum Düsseldorf aufhält und 2-3 Stunden sinnvoll füllen möchte.
Das Neandertal war ein kleines Seitental der Düssel und auch nur deshalb weltbekannt, weil dort 1856 einige Knochen einer bis dahin unbekanntes Spezies gefunden wurde. Inzwischen hat der Kalksteinabbau das Tal vollkommen zerstört – von der beeindruckenden Schlucht, die es hier einmal gab und vor der alte Geschichten und Gemälde erzählen, ist jedenfalls nichts mehr übrig geblieben.
Heute, fast 170 Jahre später, ist der ursprüngliche Fundort nach langem Forschen wieder entdeckt worden und etwas entfernt an exponierter Stelle mitten im Tal ein fulminanter Museumsbau entstanden, der so gar nicht in die ansonsten recht beschauliche Landschaft passen will. Zu übersehen ist das massive Oval aus Glas und Stahl jedenfalls nicht.
Das Museum beherbergt viel Interessantes aus der Zeit der Neandertaler: Wo lebten sie, wie lebten sie, wovon lebten sie. Wie waren die Neandertaler kulturell aufgestellt, konnten sie sprechen, schreiben, malen? Wer das erkunden will, wird im Museum aller bestens informiert. Große Schautafeln verdeutlichen die geschichtlichen Zusammenhänge. Dioramen vermitteln eine Idee davon, wie die Neandertaler ausgesehen haben und wie sie vor rund 40.000 Jahren gelebt haben.
Der Rundgang durchs Museum ist wie eine Art Spirale aufgebaut: Er beginnt – wie könnte es anders sein – mit Repliken der 16 Knochenfragmente des Urzeitmenschen, die hier in der Nähe bei Steinbrucharbeiten gefunden wurden, und zeigt den langen Weg der Menschheit aus den Savannen in die Großstadt.
Der tatsächliche Fundort, quasi die Höhle in der die Neandertaler lebten, befand sich ein paar hundert Meter vom Museum entfernt. Ein hoher, begehbarer Turm markiert heute die Fundstelle. Von der obersten Plattform erkennt man auch noch Überreste des Kalksteinbruchs bei dessen Abbau die Knochen des Neandertalers gefunden wurden. Der Fußweg vom Museum zum Fundgelände, zum Teil an der Düssel entlang, wurde als Zeitstrahl eingerichtet, auf dem die Entwicklung des Lebens von seinen Anfängen bis zur Gegenwart dargestellt wird.
Insbesondere für alle die interessiert sind an der Menschheitsgeschichte ist der Besuch des Museums unbedingt empfehlenswert. Die jüngsten Besucher werden spielerisch an das Thema herangeführt.
Wenn man das Neandertal nach einem lehrreichen Aufenthalt verlässt, hat man jedenfalls einen erweiterten Blick auf den langen Weg, den es gebraucht hat, bis die Menschheit sich so entwickelt hat, wie wir sie heute erleben.
Verfasst am 3. Februar 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Sensenschleifer
66 Beiträge
2,0 von fünf Punkten
Nov. 2022
Mit der DÜSSELDORF CARD sollte es eigentlich eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis geben, was aber nicht der Fall war. Als Familie (2E/2K) ist man erst mal fast 30 Euro los und das Schließfach nimmt zwei 50 Cent Münzen, spuckt aber serienmäßig nur eine wieder aus (frech bei dem ohnehin zu hohen Eintritt). Ja, das Ganze ist von einer Stiftung finanziert usw... Die Audioguides sind grundsätzlich in Ordnung, auch dass es zuweilen eigene Hörtexte für Kinder gibt. Die lesbaren Texte sind mitunter unfreiwillig komisch ("Forschende"), da die Texte offenbar "gegendert" daher kommen wollen, was einfach nur seltsam ist (Ein Forschender, der schläft, ist dann eben kein Forschender). Ich hätte gerne mehr über die Fundstelle, die Ausgrabung, die Datierungsmethoden usw. erfahren. Das alles war im ersten Teil der Ausstellung angesprochen, zum Teil etwas oberflächlich. Der Großteil der Ausstellung verliert ich dann in Allgemeinschauplätzen ("Menschen", "Klima", "Zukunft"), dafür hätte ich nicht hierher fahren müssen. Unsere jüngerer Sohn hatte das Thema in der Schule und war enttäuscht von den "Puppen", wobei die Geschichte heute beginnt und die (rekonstruierten) Schädel dann immer älter werden - gewöhnungsbedürftig. Dass man am Ende des Rundgangs im Museumsshop landet - so what - aber dass man dann durch die Schlangen vor der Kasse sich wieder seinen Weg in Richtung Garderobe bahnen muss ("halten Sie Abstand") ist einfach nicht durchdacht. Wir sind dann wieder zum Bahnhof gelaufen, der glücklicherweise in der Nähe liegt. Der Name "Neandethal" ist vielversprechend und sicher ein Magnet, das Geld kann in meinen Augen aber sinnvoller investiert werden. Ich kann den Besuch daher nicht zwingend empfehlen.
Verfasst am 3. November 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

congo-hilmar
Solingen, Deutschland26 Beiträge
1,0 von fünf Punkten
Dez. 2021
wir besuchten heute mit 2 Kindern (5 und 6) die Mumien-Sonderausstellung. Wir waren etwas enttäuscht von der geringen Anzahl an Exponaten, die sich zu grossen Teilen aus vertrockneten Tieren zusammensetzte, wie solche, die man gelegentlich auf Speichern findet, das hatte mit herkömmlichen Mumien überhaupt nichts zu tun.
Der Vortrag, welcher sich laut Internet Beschreibung insbesondere an Familien (also MIT Kindern) richtete, wurde diesen in keiner Weise gerecht, sie wurden weder mit einbezogen noch wurde in einer ihnen verständlichen Sprache gesprochen, folglich langweilten sie sich eher. Hier hätte es erheblich mehr Potential gegeben.Schade.
Verfasst am 30. Dezember 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Thomas F
Bonn, Deutschland152 Beiträge
3,0 von fünf Punkten
Juli 2020
Modern gestaltetes Museum über unsere Vorfahren mit plastischer Rekonstruktion der Urmenschen. Die Erklärungen sind einfach und kurz, da wären weitergehende wissenschaftliche Informationen für den interessierten Besucher hilfreich. Zu wenige Toiletten. Eintritt zu teuer.
Verfasst am 22. Juli 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Danke für das Feedback. Zusätzlich zu den Erklärungen auf den Tafeln gibt es noch unseren kostenlosen Audioguide, um das Wissen zu vertiefen und mehr zu erfahren. Wir sind kein staatliches Museum und finanzieren uns über eine Stiftung. Aus diesem Grund sind wir auf die entsprechenden Eintrittsgelder angewiesen, um unsere Kosten zu decken.
Verfasst am 26. August 2020
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von Tripadvisor LLC.

Susanne
2 Beiträge
4,0 von fünf Punkten
Aug. 2019 • Paare
Alles rund um den Neandertaler, sehr schön und aufwendig gestaltet. Für Familien empfehlenswert, denn vieles ist gemacht,um Kindern den "Höhlenmenschen" näher zu bringen und zu erklären. Besonders schön sind die gelegentlichen Workshops (vorher anmelden) in denen gezeigt wird, wie die Neandertaler ihre Werkzeuge herstellten.
Anfahrt mit dem Auto möglich, aus Düsseldorf kommend ist ca. 200 Meter vor dem Museum ein Blitzer,- also schön brav das Tempo einhalten! In der Nähe befindet sich auch noch ein Wildpark mit Heck Rindern (dem Auerochsen sehr ähnlich).
Verfasst am 20. Juli 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Vielen Dank für diese ausführliche und tolle Rückmeldung. Bis zum nächsten Mal! :)
Verfasst am 26. August 2020
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von Tripadvisor LLC.

schmitterlinge4
Deurle, Belgien107 Beiträge
4,0 von fünf Punkten
Feb. 2020
Aufgrund von Informationen aus dem Internet hatten wir recht hohe Erwartungen an das Neanderthal-Museum. Das Museum ist sehr modern und die Ausstellung ist übersichtlich und anschaulich aufgebaut. Die Audio-Guides sind kostenlos und man kann sich an verschiedenen Stationen Hintergrundinformationen zu den Exponaten anhören. Allerdings sind die Beiträge zum Teil etwas lang und erfordern etwas Geduld vom Zuhörer. Für junge Besucher gibt es ein "Steinzeit-Action-Kit"mit dem man verschiedene Aufgaben im Museum lösen kann und dabei gleichzeitig etwas über die Lebensweise unserer Vorfahren lernt. Durch die offene Bauweise kann es mitunter etwas lauter werden, insbesondere wenn mehrere Schulklassen im Museum unterwegs sind. Durch schlechtes Wetter konnten wir leider den Aussenbereich und das Neanderthal selbst nicht weiter erkunden. Insgesamt haben wir 2 interessante und informative Stunden im Museum verbracht.
Verfasst am 29. Februar 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Vielen Dank für dieses ausführliche Feedback! Bei schönem Wetter lohnt sich bestimmt nochmal ein erneuter Besuch.
Verfasst am 10. März 2020
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von Tripadvisor LLC.

abrausmuc
Düsseldorf, Deutschland790 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Feb. 2020 • Freunde
In der Nähe des ersten bekannten Fundortes der Neandertaler. Von dort aus kann man den Lehrpfad erkunden oder schöne Wanderungen starten.
Das Museum selbst ist wunderbar gestaltet. Eine Reise durch die Entwicklung der Spezies Mensch, von unterschiedlichen Aspekten her betrachtet. Überraschende Fragen und Antworten. Toll aufbereitet - kein Daten Overflow.
Verfasst am 26. Februar 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Vielen Dank, das freut uns zu hören.
Verfasst am 10. März 2020
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von Tripadvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 217 angezeigt.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Ist dies Ihr Tripadvisor-Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Eintrag beanspruchen

Neanderthal Museum (Mettmann) - Lohnt es sich? Aktuell für 2024 (Mit fotos)

Alle Hotels in MettmannHotelangebote in MettmannLast Minute Mettmann
Alle Aktivitäten in Mettmann
RestaurantsFlügeFerien​wohnungenReisegeschichtenKreuzfahrtenMietwagen