Wiener Staatsoper
Wiener Staatsoper
4.5
Informationen
Die Wiener Staatsoper gilt als eines der international bedeutendsten Opernhäuser und bietet eine traditionsreiche Vergangenheit sowie eine vielseitige Gegenwart: Jede Saison werden mehr als 60 verschiedene Opern- und Ballettwerke in rund 350 Vorstellungen gezeigt. 1869 fertiggestellt, war das Opernhaus im Neo-Renaissance-Stil das erste größere Gebäude an der Wiener Ringstraße.
Dauer: 2-3 Stunden
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Die besten Möglichkeiten zum Erkunden von Wiener Staatsoper
Das Gebiet
Adresse
Stadtviertel: Innere Stadt
Anfahrtsbeschreibung
  • Karlsplatz • 3 Min. zu Fuß
  • Karlsplatz • 3 Min. zu Fuß
Treten Sie einfach direkt in Kontakt

Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
4.5
8.164 Bewertungen
Ausgezeichnet
5.477
Sehr gut
1.925
Befriedigend
497
Mangelhaft
129
Ungenügend
136

Anja M
3 Beiträge
Feb. 2024 • Familie
Enttäuscht! Absurder Regelfanatismus, man steht in der Schlange um die Garderobe anzugeben und im gleichen Moment werden direkt hinter einem die Türen geschlossen. Sehr unfreundliches Personal!
Verfasst am 16. Februar 2024
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Helga
Klagenfurt, Österreich2 Beiträge
Feb. 2024 • Familie
Extrem enttäuschend!!!
Ich war mit meiner Tochter am 16.2.2024
in der Oper (Galerie Mitte links) und hatte bereits Platz genommen. Meine Tochter kam wenige Sekunden nach mir und wurde unmittelbar nach mir nicht mehr hineingelassen!
Daraufhin sah ich nach und wurde ebenfalls nicht mehr hineingelassen!
Der Türsteher behandelte uns absolut unfreundlich und zeigt ein aggressives Verhalten, wie man es in einer Kultureinrichtung am wenigstens erwarten würde! Wir sind noch niemals als Gäste derart respektlos behandelt worden!!!
Verfasst am 16. Februar 2024
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

MW68
75 Beiträge
Jan. 2024 • Familie
Das anstehen auch für die bereits Vorgekauften karten ist etwas komisch organisiert. Wenn dann die Führungen los gehen macht das personal plötzlich eine zweite Türe auf und denjenigen welche es wissen strömen an den Wartenden dann vorbei. Hier müsste die Beschilderung besser gemacht werden. Die Oper ist toll anzuschauen und es wurden viele Detail erklärt. Der Rundgang ist für jeden machbar und die Gruppe war gerade so dass alle alles hören und sehen konnten. Das Bauwerk ist sehenswert und die Geschichte dazu sehr interessant.
Verfasst am 11. Januar 2024
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Brigitte B
8 Beiträge
Dez. 2023 • Paare
Eigentlich gäbe es dafür nicht einmal einen Punkt. Wir hatten noch von einer früheren Transaktion einen Gutschein und wollten heute einen Teil einlösen: Die Wiener Comedian Harmonists im Mahler-Saal um 11 Uhr. Karten im Vorverkauf besorgt. Eingang bei der Opernpassage. Der Hauptraum ist gesperrt. Niemand da, den man nach dem Mahler-Saal fragen könnte. Auch andere potentielle Zuschauer stehen ratlos herum. Rechts geht es zum Karrenbüro. Wir gehen zunächst zur Operngassen-Seite - alles zu, also wieder zurück. Immer noch kein Angestellter. Wir gehen ins Kartenbüro, Anstellen, in 10 Minuten beginnt die Vorstellung und wir wissen noch nicht wo. Wir erfahren dann, die Vorstellung ist ABGESAGT! Kann da nicht am Eingang ein Schild hängen oder jemand da sein, der alle informiert. Jeder einzelne muß sich selbst um die Info kümmern. Wir gaben die Karten zurück - und erhielten wieder einen Gutschein.
Auf der Gutschrift stehen Namen und Kundennummer. Da kann man nicht nachschauen und anrufen??????
Verfasst am 8. Dezember 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

poldirosa
Dortmund, Deutschland980 Beiträge
Dez. 2023 • Paare
Wir hatten schöne Logenplätze von der Sicht her gesehen. Nur leider sind die Plötze so eng, dass man halb beim Nachbarn hängt. Auf den Plätzen in der dritten Reihe sieht man garnichtsmehr. Die Preise für die Getränke sind unfassbar hoch für die gebotene Qualität. Man muss mal hier gewesen sein, sicher. Für ein zweites Mal müsste man nachdenken
Verfasst am 3. Dezember 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

solareclipse71
Wien, Österreich109 Beiträge
Nov. 2023 • Paare
die sitze sind eine tortur, die preise horrend. inszenierungen zu „modern“. aufführungen in bratislava kosten ein drittel und haben mir besser gefallen
Verfasst am 4. November 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Miss L
Reutlingen, Deutschland18 Beiträge
Juni 2023 • Freunde
Ich war sehr unzufrieden, da man mir extrem unfreundlich und mit einem unreflektierten Regelfanatismus begegnet ist - aber da wo es wichtig ist, da beachtet man die Regeln dann nicht.
Ich habe mich sehr kurzfristig entschieden, die Oper zu besuchen
und war nachmittags an der Hauptkasse.
Dort sagte man mir, dass es nur noch Stehplätze gäbe.
Was man mir aber NICHT sagte, dass es eine gesonderte Kasse dafür gibt.
Das Personal an der Hauptkasse war also mega schlecht informiert.
Ich kam dann später wieder und verlor dadurch Zeit, weil ich zur Hauptkasse zurückgekehrt bin und nicht zur Kasse für Stehplätze.
In der Schlange gab es einige Dränlger und auch solche Fälle, dass eine Person angestanden hat und dann auf ein Mal 5 weitere Leute kamen und sich dazustellten - das hat die Aufsicht zur Kenntnis genommen und nichts dagegen gemacht - es waren vornehmlich aus Asien stammende Menschen, die meinten, dass wir für sie die Regeln des Anstands nicht zählen, v.a. da die Stehplätze begrenzt sind.
Nachdem ich als 1,5 Stunden in der Schlange gestanden hatte, habe ich den schlechtesten Platz bekommen, den man sich nur vorstellen kann und ironischer Weise, war das nicht ein Mal der billigste (ganz oben, ganz hinten, jedoch zumindest neben der Ausgangstür).
Mich irritierte sehr, dass die Aufseher:innen immer wieder rumgelaufen sind und eine Terror-Atmosphäre verbreitet haben, dass man ja bloß nicht fotografieren darf. - Die Oper ist ein sehr schöner Ort, der nun ein Mal für Touristen ein schönes Motiv bietet - in Zeiten in denen jede/ jeder ein Handy hat, ist es doch klar, dass die Menschen Fotos machen.
- Da kann man sich diese negative Stimmung sparen - denn die Leute tun ohnehin, was sie wollen.
Warum ich diese Bewertung schreibe:
ich konnte letzten Endes auf meinem Platz nichts sehen - man sollte solche Plätze also nicht verkaufen, sondern verschenken.
Während des ersten Aktes stellte ich also fest, dass ich dringend ein Opernglas benötige - welches man sich für 2 Euro ausleihen kann.
Dieses war schutzig und wirklich besser konnte man damit nicht sehen - insofern finde ich es nicht in Ordnung, dass dafür Geld verlangt wird.
Wenn wir schon über das Thema Geld sprechen - die Preise für die Getränke sind übertrieben überteuert - das ist nicht schön, war zwar zu erwarten, aber touristenfreundlich ist das nicht gerade. Man muss ja nichts trinken, zumal der Gang auf die Toilette auch problematisch ist.
Denn als ich das Opernglas gekauft hatte, sagte man mir, dass ich NICHT mehr in den Aufführungsraum zurückdarf (obwohl es in Anbetracht meines schlechten Platzes wirklich niemanden gestört hätte - ich stand ganz hinten an der Tür). Man wurde regelrecht aggressiv mir gegenüber und begann zu diskutieren, dass ich mit dem Kauf des Tickets die Regeln und Hausordnung akzeptiert hätte. Wer liest sich bitteschön vor einem Opernbesuch, die Regeln durch??? Wenn es wirklich wichtig wäre, sollten Schilder angebracht werden: Sie dürfen die Aufführung nicht verlassen, weder um auf Toilette zu gehen noch um sich ein nicht-funktionierendes, schmutziges Opernglas zu kaufen - wenn es wirklich so wichtig ist, dann muss man die Besucher:innen besser informieren, IM VORFELD.
Ich konnte mir dann den Rest der Vorstellung auf einem Mini-Fernseher mit schlechtem Ton in einem Nebenraum anschauen.
Der Abend war also die pure Abzocke, Zeit- und Geldverschwendung. Eine Erfahrung, die ich keinem wünsche.
V.a. diese Unfreundlichkeit und dieses unreflektierte Diskutieren - ich war im Recht, hatte das bessere Argument "Es hätte niemanden gestört, wenn ich wieder reingegangen wäre!"
V.a. gegen das was wirklich stört, dass Besucher:innen quatschen und sich asozial verhalten, da macht niemand etwas dagegen.

Wenn ihr in die Oper geht, dann wisst, dass ihr nur während der offiziellen Pausen auf die Toilette dürft und euch am besten doch eher einen Sitzplatz für 200 Euro aufwärts kauft.
Das Thema "Stehplätze" war ein totaler Reinfall, von Anfang bis Ende.
Verfasst am 7. Juli 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

miri f
3 Beiträge
Juni 2023 • Allein/Single
Prachtvolles Gebäude. Die Aufführung ganz gut, nur bin ich nicht mitgekommen gleichzeitig Untertiteln zu lesen und auf die Bühne blicken.
Personal in der Oper etwas gestresst, die könnten etwas freundlicher sein.
Alles in einem sicher ganz gut aber ich präferiere kleinere Konzerte:)
Verfasst am 12. Juni 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Gottfried T
Oberfell, Deutschland3 Beiträge
Mai 2023 • Familie
Sehr eindrucksvoll. Ein riesiges Erlebnis. Man spürt den Zauber der Opernwelt.
Die prunkvolle Feststiege beeindruckt ganz besonders.
Verfasst am 3. Juni 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Dr. Margarita L
1 Beitrag
Mai 2023 • Freunde
Wir haben online Tickets für eine Führung gekauft. Vor dem Eingang war ein einziges Chaos. Lange Schlangen ohne Hinweise wo man sich mit Ticket und wo ohne anstellt. Auf unserem Ticket stand wir sollten 15 min. vor der Führung dort sein. 15 min nach eigentlichen Beginn wurden die Türen abgeschlossen, es durfte immer noch niemand ins Gebäude, draußen ein riesiges Chaos und Durcheinander. Wir sind nach 30 min. völlig gestresst wieder gegangen (waren nicht die Einzigen) und haben das Geld umsonst ausgegeben. Sehr schlecht organisiert.
Verfasst am 1. Mai 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 2.485 angezeigt.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Ist dies Ihr Tripadvisor-Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Eintrag beanspruchen

Wiener Staatsoper (Wien) - Lohnt es sich? Aktuell für 2024 (Mit fotos)

Häufig gestellte Fragen zu Wiener Staatsoper

Laut den Tripadvisor-Reisenden sind dies die besten Erlebnisse am Reiseziel Wiener Staatsoper: