Wiener Naschmarkt

Wiener Naschmarkt, Wien

Wiener Naschmarkt
4
Floh- & Straßenmärkte
Mehr lesen
Informationen
Eine Reise um die Welt dauert am Wiener Naschmarkt nicht 80 Tage, sondern ist locker in vier Minuten zu schaffen. Zumindest kulinarisch.
Vorgeschl. Aufenthaltsdauer
2-3 Stunden
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.
Die besten Möglichkeiten zum Erkunden von Wiener Naschmarkt
Das Gebiet
Adresse
Stadtviertel: Margareten
Anfahrtsbeschreibung
  • Kettenbrückengasse • 2 Min. zu Fuß
  • Pilgramgasse • 7 Min. zu Fuß
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Restaurants
3.940 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
835 im Umkreis von 10 Kilometern

4.0
3.534 Bewertungen
Ausgezeichnet
1.251
Sehr gut
1.274
Befriedigend
658
Mangelhaft
221
Ungenügend
130

lkfriedt
Bruchsal, Deutschland251 Beiträge
Mai 2022 • Paare
Vor unserer Abreise besuchten wir den Naschmarkt. Wirklich empfehlenswert, aber nur wenn man gerne nascht, probiert und ganz allgemein Freude am Essen hat. Dann ist man hier bestens aufgehoben. Man findet allhergebrachtes, als auch wirklich besondere Leckereien von Süß bis Sauer und von lieblich bis bitter. Es gibt für alle Geschmäcker Neues zu entdecken und auch zu kaufen.
Beim nächsten Wienbesuch planen wir hier einen halben Tag mit Abendessen ein. ABSOLUT EMPFEHLENSWERT
Verfasst am 15. Mai 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Julia S
Deutschland48 Beiträge
Mai 2022 • Allein/Single
Viele Lebensmittelstände und kleine Restaurants/Bars laden ein und locken mit Probierangeboten. Es gibt eine gute Vielfalt an verschiedenen Gerüchen und Ständen. Wer gerne über Märkte bummelt, kommt voll auf seine Kosten.
Verfasst am 12. Mai 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Claudia101112
Berlin, Deutschland55 Beiträge
März 2022
Der Naschmarkt besteht quasi aus zwei Durchgängen: Einmal die Ladenpassage und einmal die Restaurant- Passage. Da unser Hotel in unmittelbarer Nähe lag, sind wir am Ankunftstag abends in einem der Restaurants noch essen gegangen. Es gibt da eigentlich für jeden Geschmack etwas. Die Ladenpassage war da bereits geschlossen, so dass wir diese am nächsten Tag besuchten. Ich hatte es mir aber ganz anders vorgestellt- mit mehr Wiener Flair, mit echten Wiener Händlern, deren Produkten und Charme. Dem war leider nicht so. Es reihte sich Gewürzeladen an Gewürzeladen, ab und zu unterbrochen von einem Ramsch-,Gemüse-, Fisch-, Käse- und Wurststand. Die Händler versuchten einem penetrant Kostproben aufzudrängen und reagierten äussert ungnädig wenn man dann doch nichts kaufte.

Fazit: Wenn man gerade in der Nähe ist, kann man da ganz gut essen, aber wegen des *Einkaufserlebnisses* muss man nicht hin- es ist nämlich keins
Verfasst am 5. April 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Nina
576 Beiträge
März 2022 • Paare
Man kann mal über den Naschmarkt drüber schlendern aber mehr auch nicht. Auf der einen Seite gibt es viele Restaurants, die sicher gut sind. Haben aber keins ausprobiert, da wir keinen Hunger hatten. Der Name des Marktes ist sehr irritierend, mit Naschen hat das nichts zu tun.
Die andere Seite besteht eigentlich nur aus den selben Angeboten. Abwechselnd Gewürze, Oliven und Ramsch. Das wechselt sich dann immer ab. Zwischendurch mal Obst/Gemüse Stände.
Hat sich leider nicht gelohnt.
Verfasst am 26. März 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Olivaro
Bayern131 Beiträge
Feb. 2022
Vom früher tradionellen Essenmarkt hat sich der Naschmarkt leider einerseits zum Ramsch- und Kitschmarkt, anderseits zur überteuerten Touristenfalle entwickelt; von den aufdringlichen Verkäufern ganz zu schweigen, die einem noch hinterher schreien, wenn man schon zehn Meter weiter ist und man offensichtlich gar kein Interesse an deren Ware gezeigt hatte. In einer Art Dauerschleife werden stets dieselben Artikel angeboten, und nach 10 Minuten hat man im Prinzip die gesamte Auswahl gesehen, was einen wiederholten Besuch überflüssig macht:
einmal durchgehen und anschauen reicht da völlig. Wer typisch österreichische Schmankerl/Küche sucht, wird überall anders eher fündig, vor allem in einem angemesenen Preis/Leistungsverhältnis und vor allem besserer Qualität. Der Naschmarkt ist mittlerweile leider nicht mehr als ein Eintrag in der Wiener To-do-Liste, den man recht schnell abhaken kann.
Verfasst am 23. März 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Degelong
Hamburg, Deutschland613 Beiträge
März 2022
Wir hatten beim Bummel über den Naschmarkt unseren Spaß, gerade weil jeder Verkäufer veruscht, seine Waren an den Mann/die Frau zu bringen. Auch wenn man schon sagen muß, daß das Angbot überwiegend sehr einseitig ist: Gewürze, kandierte Früchte und Oliven. Zu den Preisen können wir nichts sagen, wir haben nichts zu kaufen versucht.
Zwischendrin haben wir eins der Lokale für einen Drink aufgesucht.
Verfasst am 15. März 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Henrik
336 Beiträge
Aug. 2021 • Geschäftlich
Der Wiener Naschmarkt ist ein Erlebnis, bei dem man einen Spaziergang und Einkauf mit dem Kulinarischen verbinden kann. Es findet sich in der Vielzahl der kleinen Lokale für jeden Gaumen etwas. Das Bild wird nur durch die verstärkt angebotenen Billigprodukte für Touristen getrübt.
Verfasst am 5. Februar 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Gunnar Vogel
Dresden, Deutschland425 Beiträge
Jan. 2022
Ich bin zwar nicht dauerhaft angequatscht und genervt worden, aber der Naschmarkt ist allenfalls nur Durchschnitt. Touristenfalle, auch kulinarisch. Es gibt besseres in Wien!
Verfasst am 8. Januar 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

chrisbu91
München, Deutschland1.161 Beiträge
Jan. 2022 • Paare
Ein insgesamt toller Markt mit viel Auswahl und idR hochwertigen Produkten. Mir nur manchmal etwas zu eng/gedrängt. Die Stände sind zudem redundant und gegen Ende auch teils etwas "ramschig".
Verfasst am 4. Januar 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Delia
4 Beiträge
Nov. 2021 • Paare
Altes Baklava, ranzig schmeckend. Altes Lokum, eingetrocknet. Das alles zu horrenden Preisen, verkauft von unfreundlichen Personal. Bitte Finger weg.
Verfasst am 20. November 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 1.521 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Häufig gestellte Fragen zu Wiener Naschmarkt

Wir empfehlen Ihnen, Touren für Wiener Naschmarkt frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. Wenn Sie auf Tripadvisor buchen, können Sie bis zu 24 Stunden vor Beginn der Tour gegen vollständige Rückerstattung stornieren. Sehen Sie sich alle 22 Touren für Wiener Naschmarkt auf Tripadvisor an.