Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
kleine Kirche in der Fußgängerzone, durchaus beachtenswert

Spitalskirche ist ein kleine Kirche in der Fußgägerzone, die sich lückenlos in die umliegende ... mehr lesen

Bewertet am 10. Oktober 2017
58Reisende636
,
Iserlohn, Deutschland
Tolles Innenleben!

Es lohnt sich, einen kurzen Schwenk vom Flanieren in der Fußgängerzone einzuplanen, denn die ... mehr lesen

Bewertet am 16. April 2017
Joerg M
,
Chemnitz, Deutschland
Alle 86 Bewertungen lesen
93
Alle Fotos (93)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet29 %
  • Sehr gut56 %
  • Befriedigend 15 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
-5°
Feb
10°
-1°
Mär
13°
Apr
Kontakt
Maria-Theresien-Strasse 2, Innsbruck 6020, Österreich
+43 512 583902
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Innsbruck
ab 21,85 $
Weitere Infos
ab 14,95 $
Weitere Infos
ab 37,83 $
Weitere Infos
Bewertungen (86)
Bewertungen filtern
21 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
8
11
2
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
8
11
2
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 21 Bewertungen
Bewertet vor einer Woche

Spitalskirche zum hl. Geist steht in der Maria-Theresien Str - gebaut ab 1700, hat reichlich Stück und ein gotisches Kruzifixim Hochaltar

Erlebnisdatum: November 2018
Danke, Mitek25!
Bewertet am 10. Oktober 2017

Spitalskirche ist ein kleine Kirche in der Fußgägerzone, die sich lückenlos in die umliegende Bebauung aus Wohn- und Geschäftshäusern einfügt und erst beim zweiten Hinschauen überhaupt auffällt, durchaus anschauenswertes Inneres, wenn auch bei weitem nicht so stark ausgeschmückt wie andere Innsbrucker Kirchen

Erlebnisdatum: Oktober 2017
Danke, 58Reisende636!
Bewertet am 24. August 2017

Sind hier kurz rein. Kostet nichts. Schöne Verzierungen und Gemälde. Empfehlenswert für Kulturinteressierte.

Erlebnisdatum: August 2017
Danke, germantrotter!
Bewertet am 16. April 2017

Es lohnt sich, einen kurzen Schwenk vom Flanieren in der Fußgängerzone einzuplanen, denn die Innengestaltung des Gotteshauses ist wirklich beeindruckend und auch recht prunkvoll. Decke und Altar sind auch für den atheistisch daher kommenden Hobbyfotografen sehr dankbare und reizvolle Motive.

Erlebnisdatum: April 2017
Danke, Joerg M!
Bewertet am 16. Februar 2017

Von außen schon schmuck - und da es direkt in der City liegt kein Aufwand mal rein zu schauen. Es lohnt sich und dauert ja keine 10 Min.

Erlebnisdatum: Januar 2017
Danke, 164tobi!
Bewertet am 12. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Die Spitalskirche, direkt an der Maria-Theresien-Straße in der Innsbrucker Innenstadt gelegen, ist ein schöner Ort der Ruhe, an der großen Innsbrucker Konsummeile. Die Kirche wurde ab 1700 im barocken Stil, anstelle eines gotischen Vorgängerbaues erbaut. Sie wirkt eher dunkel, schlecht beleuchtet, was die Würdigung des barocken Innenausbaus eher erschwert. Aus meiner Sicht kein Muss bei einem Innsbruck-Besuch.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, ATBeck!
Bewertet am 7. September 2016

Auch für nicht Christen empfehlenswert, ruhig und schön. Wenn die Innenstadt, die Straßen und die Geschäfte zu viel werden....

Erlebnisdatum: August 2016
Danke, Thomas U!
Bewertet am 24. März 2016

Architektonisch und historisch wertvoll. Für viele Gäste ein heimlicher Star. Auf jeden Fall sehenswert.

Erlebnisdatum: März 2016
Danke, Jochen B!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 24. Dezember 2018

Die Spitalkirche liegt in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck, nahe der Altstadt. Sein Name leitet sich von der Tatsache ab, dass er zuvor mit einem Krankenhaus verbunden war. Das gibt es nicht mehr und heutzutage gibt es anscheinend eine Schule an dem Ort, wo das Krankenhaus...lag. Die ursprüngliche Kirche wurde im Mittelalter gebaut, höchstwahrscheinlich im zwölften Jahrhundert. Trotzdem wurde es Anfang des achtzehnten Jahrhunderts nach dem Entwurf des Architekten Johan Martin Gumpp völlig umgebaut. Es ist eine wunderschöne einschiffige Barockkirche mit einer Fülle von Stuckverzierungen im Inneren, besonders in den Gewölben. Der Hochaltar und der Chor im Allgemeinen sind sehr attraktiv. Über dem Tisch ist ein wunderbares Gemälde zu sehen, das die Jungfrau Maria darstellt, umgeben von Männern, die wie Apostel aussehen. Das Gemälde wird von zwei Paaren aus rötlichen Marmorsäulen mit weißen Chorintian-Kapitellen flankiert. Auf jeder Seite der zweiten Säule befinden sich jeweils zwei Statuen aus weißem Marmor, die Moises und David darstellen. Über dem angegebenen Gemälde befindet sich auch eine Büste, die Gottvater darstellt, mit zwei Engeln an jeder Seite und zwei kleineren darüber. Neben dem Hochaltar gibt es auf jeder Seite des Altars zwei schöne Sekundäraltäre. Auf der linken Seite befindet sich ein prächtiges gotisches Kruzifix, das es zu beachten gilt. An den Wänden befinden sich Büsten der zwölf Apostel. Sechs davon befinden sich an den Seitenwänden, jeweils zwischen zwei Fenstern. In den Gewölben befinden sich Fresken mit Stuckverzierungen. Diese Fresken sind relativ neu, seit sie in den sechziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts gemacht wurden, nachdem die Gewölbe rekonstruiert worden waren, die durch einen Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt worden waren. Der äußere Teil der Kirche ist auch schön. Die rosa und weißen Farben der Fassade und des Turms vermitteln einen Eindruck von gediegener Eleganz. Der Glockenturm ist quadratisch und umfasst vier Uhren, eine auf jeder Seite über den vier Fenstern des Teils des Turms, wo die Glocken der Kirche läuten würden. Die Spitze ist knollenförmig und grün gefärbt. Dies stellt einen ästhetischen Kontrast zu den bereits erwähnten weißen und rosafarbenen Fassaden dar. In dieser kleinen Kirche ist alles wertvoll, und in ihrem Inneren ist es friedlich, was das Gefühl der Verzauberung sicherlich erhöht. An dieser Kirche auf dem Weg in die Altstadt anzuhalten oder von ihr zu kommen und einen sorgfältigen Besuch zu machen, lohnt sich wirklich.Mehr

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 23. August 2018

Das Pink Kirche auf Prämonstratenserstift Wilten 1.2 unbedeutend von außen Strasse ist außer für die Farben und den Dom. Innen, es ist ein barocker Phantasie hat von Gumpp, umgewandelt, die mehrere Kirchen und öffentlichen Gebäuden, in Innsbruck in die barocke. es ist nicht meine Tasse...Tee und ehrlich, ich nehme es zu viel für die meisten Leute. Aber ich muss auch sagen, dass es zu schätzen im Rahmen der Absicht hinter Barock. Ziehen Sie das: es könnte schlimmer sein können. Die Fresken an der Decke sind Gumpp die Krönung, aber jeder Zentimeter des Spitalkirche Spiegeln die barocke Traum.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2018
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 70 Hotels in der Umgebung anzeigen
Stage 12
171 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Altstadthotel Weißes Kreuz
927 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Hotel Munde
35 Bewertungen
0,11 km Entfernung
The Penz Hotel
754 Bewertungen
0,13 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 523 Restaurants in der Umgebung anzeigen
5th Floor in the Penz
140 Bewertungen
0,11 km Entfernung
Cafe Munding
397 Bewertungen
0,09 km Entfernung
Hard Rock Cafe
265 Bewertungen
0,09 km Entfernung
Thai-Li-Ba
402 Bewertungen
0,12 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 201 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Altstadt von Innsbruck
2.016 Bewertungen
0,18 km Entfernung
Alpengarten Patscherkofel
51 Bewertungen
0,07 km Entfernung
RathausGalerien
28 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Spitalskirche.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien