Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Camel Ride

373 Bewertungen
Nr. 3 von 12 Touren in Arrecife
Arrecife, Spanien
Mehr

Camel Ride
Buchung auf TripAdvisor nicht möglich

Sind Sie an anderen Sehenswürdigkeiten interessiert, die Sie sofort buchen können?
übersetzt von Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Arrecife
ab 22,82 $
Weitere Infos
Bewertungen (373)
Bewertungen filtern
104 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
58
33
4
0
9
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
58
33
4
0
9
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 104 Bewertungen
Bewertet am 13. Januar 2019

Nah aneinander gekettet, unbequeme schwere Sitzvorrichtungen, Maulkorb und den ganzen Tag auf und ab Touristen den Berg hochtragen. Klingt nicht toll und ist es auch nicht. Die Kinder mögen dies nicht verstehen und ich sehe den Punkt, dass die Kinder Spaß daran haben. Doch sollte...Mehr

Erlebnisdatum: Januar 2019
1  Danke, Alexandra S!
Bewertet am 4. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Unser Kleiner war begeistert. Der Preis gut. Aber viel sieht man beim Ausritt nicht. die Strecke ist sehr kurz u viele 'Kameleisenbahnen' unterwegs. Die Tiere waren mit Ketten angespannt, das sah nicht sehr gesund aus. Ob ich es weiterempfehlen würde? Ich glaub eher nicht, sondern...Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Danke, Syb K!
Bewertet am 5. April 2018 über Mobile-Apps

Waren im Rahmen der "low cost Ausflüge" beim Kamelreiten. Lange Schlangen und endlose Karawanen. Einmal Berg hoch und wieder runter. Verschandelt die ganze Landschaft. Preis sechs Euro o.k.

Erlebnisdatum: April 2018
Danke, pars45!
Bewertet am 7. Oktober 2017

Diese armen Tiere werden mit Ketten daran gehindert ihren Kopf auf den Boden zu senken. Sie werden an vielbefahrenen Straßen / Kreisverkehren "gelagert" um dann dicke Touristen durch die Natur zu tragen. Dies sollte verboten werden!

Erlebnisdatum: Oktober 2017
1  Danke, JanaF457!
Bewertet am 26. April 2017

Die Tiere tragen den ganzen Tag über Ketten aus Metall als "Zaumzeug" und dazu einen Maulkorb aus Maschendraht, teilweise mit schmutzigem Stoff ergänzt. Manchen Tieren schnüren diese Körbe richtig ein. Dazu tragen die Kamele und Dromedare einen schweren Sattel aus Metall. Unzählige Male müssen Sie...Mehr

Erlebnisdatum: April 2017
5  Danke, Sara K!
Bewertet am 11. Dezember 2016

Es ist schon ein Erlebnis, einmal diese Tour zu machen, aber es ist natürlich auch sehr touristisch. Der eigentliche Ritt dauert etwa 15 Minuten und ist ein Spaß, aber die doch armen Tiere müssen den ganzen Tag, wie an der Perlenkette aufgereiht, ihre Bahnen ziehen....Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2016
1  Danke, steffel-g!
Bewertet am 16. Oktober 2016

Ungewohnt , aber ein Erlebnis sollte man unbedingt aus probieren ! Die Landschaft auf dem Rücken der Wüstenschiffe zu genießen , unvergesslich !

Erlebnisdatum: September 2016
Danke, uli B!
Bewertet am 11. März 2016 über Mobile-Apps

Zwischenstopp bei Busreise,ungewohnter Sport,nicht ganz einfach beim Aufstehen der Dromedare, es entsteht aber eine bleibende Erinnerung eines "Wüstenaufenthaltes".

Erlebnisdatum: Februar 2016
1  Danke, berndo6!
Bewertet am 8. November 2015

Ein Ritt am Dromedar in der Vulkanlandschaft von Lanzarote sollte man unbedingt ausprobieren, wenn man diese bizarre Landschaft besucht. Es ist eine einmalige Erfahrung.

Erlebnisdatum: Oktober 2015
Danke, Lisa0043!
Bewertet am 6. Juli 2015 über Mobile-Apps

Auf einem Dromedar durch die Wüste... Das sollte man gemacht haben. 6 Euro pro Kopf finde ich moderat, auf die Tiere wird geachtet, soweit man das als Außenstehender beurteilen kann. Empfehlenswert.

Erlebnisdatum: Juni 2015
1  Danke, fervant!
Mehr Bewertungen anzeigen
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Camel Ride.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien