Albin-Müller-Becken
Das sagen Reisende
Lilienbrunnen von Albin Müller, auf der Mathildenhöhe in Darmstadt: Unessco Welterbe:
Aug. 2021
Auf der Mathildenhöhe, direkt vor der Russisch Orthodoxen Kirche, ist eine schöne, große Brunnenanlage, die Lilienbecken genannt wird zu sehen. Erbaut 1914 von Albin Müller. Die Steinplastiken sind vom Künstler Bernhart Hoertgen. Sie stellen Bildhaft Maria und Josef da, die beiden Steinplastiken wurden vom Bildhauer Bernhart Hoertgen mit Ruhe auf der Flucht benannt. Vor der Russisch Orthodoxen Kirche, passen diese beiden Steinskulpturen, mit biblischen Hintergrund, gut in das Umfeld von Brunnenanlage und Kirche. Die Brunnenanlage, die Schwimmbecken groß ist, und der komplette Boden im Bassin, aus einem Kachel-Mosaik besteht, und die Wassertiefe nur gering ist, ist es sicherlich verlockend, sich hier aufzuhalten...es ist ausdrücklich verboten dieses Areal zu betreten, es halten sich wohl nicht alle daran... Hinweisschilder untersagen das Betreten dieses Kunstwerkes, ausdrücklich, und weisen auf den besonnenen Umgang mit diesem Kunstwerk hin, denn es gehört mit zum Unessco Welterbe, auf der Mathildenhöhe, mit dazu. Steinplastiken sind oberhalb der Brunnenanlage zu sehen, die hier auf der Mathildenhöhe überall anzutreffen sind, und vom Künstler Bernhard Hoertgen stammen. Nur ein paar meter am Platanenhain, sind noch mehr Steinplastiken vom Künstler Bernhard Hoertgen zu sehen. Das Wasserbecken, die Wiese, und die Mauereinfassung mit den Steinplastiken, sind nur zum Betrachten da...echte Kunstliebhaber, halten sich an die sinnvollen Verbote, betreffend der Kunstwerke, doch leider, nicht jeder hat die Hochachtung, vor diesen Kunstwerken...die zukunftsorientiert noch lange erhalten bleiben sollen.

Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Das Gebiet

Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
5.0
1 Bewertung
Ausgezeichnet
1
Sehr gut
0
Befriedigend
0
Mangelhaft
0
Ungenügend
0

Peter H
Duisburg, Deutschland49.232 Beiträge
Aug. 2021
Auf der Mathildenhöhe, direkt vor der Russisch Orthodoxen Kirche, ist eine schöne, große Brunnenanlage, die Lilienbecken genannt wird zu sehen. Erbaut 1914 von Albin Müller. Die Steinplastiken sind vom Künstler Bernhart Hoertgen. Sie stellen Bildhaft Maria und Josef da, die beiden Steinplastiken wurden vom Bildhauer Bernhart Hoertgen mit Ruhe auf der Flucht benannt. Vor der Russisch Orthodoxen Kirche, passen diese beiden Steinskulpturen, mit biblischen Hintergrund, gut in das Umfeld von Brunnenanlage und Kirche.

Die Brunnenanlage, die Schwimmbecken groß ist, und der komplette Boden im Bassin, aus einem Kachel-Mosaik besteht, und die Wassertiefe nur gering ist, ist es sicherlich verlockend, sich hier aufzuhalten...es ist ausdrücklich verboten dieses Areal zu betreten, es halten sich wohl nicht alle daran...

Hinweisschilder untersagen das Betreten dieses Kunstwerkes, ausdrücklich, und weisen auf den besonnenen Umgang mit diesem Kunstwerk hin, denn es gehört mit zum Unessco Welterbe, auf der Mathildenhöhe, mit dazu.

Steinplastiken sind oberhalb der Brunnenanlage zu sehen, die hier auf der Mathildenhöhe überall anzutreffen sind, und vom Künstler Bernhard Hoertgen stammen. Nur ein paar meter am Platanenhain, sind noch mehr Steinplastiken vom Künstler Bernhard Hoertgen zu sehen.

Das Wasserbecken, die Wiese, und die Mauereinfassung mit den Steinplastiken, sind nur zum Betrachten da...echte Kunstliebhaber, halten sich an die sinnvollen Verbote, betreffend der Kunstwerke, doch leider, nicht jeder hat die Hochachtung, vor diesen Kunstwerken...die zukunftsorientiert noch lange erhalten bleiben sollen.
Verfasst am 10. Oktober 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern

Albin-Müller-Becken (Darmstadt) - 2022 Lohnt es sich? (Mit fotos)

Häufig gestellte Fragen zu Albin-Müller-Becken