Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Möchten Sie sich die günstigsten Hotelpreise sichern? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir suchen für Sie auf über 200 Websites.

DDR Grenzwachturm

Nr. 61 von 798 Aktivitäten in Berlin
Zertifikat für Exzellenz
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Stadtviertel
Stadtviertel
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: Erna Berger Strasse | Nei pressi di Potsdamer Platz, Berlin, Deutschland
Telefonnummer:
10117
Webseite
Heute
11:00 - 16:00
Jetzt geöffnet
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Öffnungszeiten:
So - Sa 11:00 - 16:00
Empfohlene Besuchsdauer: Unter 1 Stunde
Beschreibung:

Nach 1989 wurden fast alle Relikte der Berliner Mauer abgerissen. Am...

Nach 1989 wurden fast alle Relikte der Berliner Mauer abgerissen. Am Potsdamer Platz aber steht der einzige authentische Grenzwachturm im Citybereich. Es ist der letzte Turm der ersten Baureihe aus Beton, errichtet ab 1966. Über 200 dieses Typs gab es an der Mauer. Dieser Wachturm ist das wohl älteste Zeugnis der deutschen Teilung. 2001 wurde er unter Denkmalschutz gestellt. Als private Initiative habe wir ihn von der Stadt übernommen und restauriert.

mehr lesen
Im Voraus buchen
Weitere Infos
160,15 $*
oder mehr
Privater halbtägiger Spaziergang: Berliner Mauer, Kalter Krieg und Checkpoint ...
Weitere Infos
51,59 $*
oder mehr
Segway Tour in Berlin in kleiner Gruppe

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle 263 Bewertungen lesen
Besucherwertung
  • 85
    Ausgezeichnet
  • 35
    Sehr gut
  • 8
    Befriedigend
  • 1
    Mangelhaft
  • 1
    Ungenügend
ein mahnmal der schande der deutschen teilung

jederman ,der diesen turm sieht,soll sich an die jahre der deutschen Teilung erinnern und daran erinnert sein,dazu beizutragen,daß niemals von deutschen boden wieder solches ... mehr lesen

4 von fünf PunktenBewertet am 19. Dezember 2016
Johannes h
,
Berlin, Deutschland
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

263 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Gefiltert nach: Deutsch
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
394 Bewertungen
146 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 83 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von fünf Punkten Bewertet am 19. Dezember 2016

jederman ,der diesen turm sieht,soll sich an die jahre der deutschen Teilung erinnern und daran erinnert sein,dazu beizutragen,daß niemals von deutschen boden wieder solches unrecht entsteht und nur frieden ausgeht.

Hilfreich?
Danke, Johannes h!
Linz, Österreich
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 17. Dezember 2016 über Mobile-Apps

Sehr interessantes Denkmal! Die Dame dort war sehr freundlich und hat uns mit Informationen und Bilder versorgt! Der Aufstieg ist sehr steil, aber es lohnt sich auf jeden Fall und das ganze für freiwillige Spenden, die wir natürlich gerne gegeben haben!

Hilfreich?
Danke, Marie B!
Linz, Österreich
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 17. Dezember 2016 über Mobile-Apps

Ein sehenswertes Stück deutsch-deutscher Geschichte. Sehr freundliche Guidin und viel Information, die kompetent vermittelt wird. Jederzeit einen Abstecher wert!

Hilfreich?
Danke, Christoph Z!
2 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 20. November 2016

Letzten Montag hatten wir u.a. den DDR-Grenzwachturm auf dem Zettel, bevor wir wieder in den ICE steigen mussten. Die deutsche Teilung bis 1989/1990 wird durch den Wachturm wieder lebendig. Der Turm stand nicht nur einfach da (was auch nicht selbstverständlich ist, denn alle anderen wurden abgerissen). Vielmehr bekamen wir ergänzende Informationen von zwei Mitgliedern einer Privatinitiative, die sich um den... Mehr 

Hilfreich?
Danke, Uli A!
Beitragender der Stufe 
18 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 30. September 2016 über Mobile-Apps

Heute besuchten wir den alten Wachturm. Zuerst bekamen wir die Geschichte des Turmes präsentiert sowie seine Funktion. Ebenso wurde genau erklärt wie er verwendet wurde. Sehr netter Kontakt mit viel Wissen über die Geschichte. Nicht überlaufen von Touristen. Gegen eine freie Spende kann man auch auf den Turm raufklettern. Man sollte keine Angst vor kleinen Leitern und Höhe haben beim... Mehr 

Hilfreich?
Danke, Markus R!
Stühlingen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
5 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 11. September 2016 über Mobile-Apps

Ein schönes Stück Geschichte das privat restauriert und in Stand gehalten wird! Toll das der Turm so wie er damals war auch Heute noch ist und kein neumodisches Kunstobjekt daraus gemacht wurde! Sehr authentisch! Am Turm wurde uns die Geschichte des Grenzturms und der Mauer ausführlich erklärt! Dies war sehr informativ und der Herr war so freundlich uns zu erklären... Mehr 

Hilfreich?
Danke, lmw5892!
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 4. September 2016

Ein kleines Juwel, dass die Geschichte des Potsdamer Platzes anschaulich und mitnehmend dokumentiert. Man hat uns eindrücklich Fotos und Geschichte des Turms erklärt, wahlweise auf Englisch oder Deutsch. Man hat uns nur gebeten nach Besichtigung des Turms eine kleine Spende zu dessen Erhalt dazu lassen. Auf jeden Fall empfehlenswert!

Hilfreich?
Danke, julianberbero!
Beitragender der Stufe 
5 Bewertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 28. August 2016 über Mobile-Apps

Durch Zufall endeckt. Eine super stück Geschichte. Auf jedenfall erhaltungswürdig! Beim nächsten mal auf jeden Fall wieder ein Besuch dorthin geplant.

Hilfreich?
Danke, Paul G!
1 Bewertung
common_n_attraction_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 27. August 2016 über Mobile-Apps

Sehr freundlich, sehr informativ! Der letzte intakte DDR-WACHTURM und die Tätigkeit des Wachpersonals, die Lage und die Beschaffenheit/der Aufbau des Todesstreifens werden sehr kompetent erklärt. Beeindruckend und auch bedrückend ist die Besichtigung des Wachturms von innen. Sich vorzustellen auf kleinem Raum mit den anderen Kollegen des Wachdienstes 8 Std zu verbringen. Schrecklich.

Hilfreich?
1 Danke, Klaus S!
Zirl, Österreich
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 27. August 2016 über Mobile-Apps

Eher durch Zufall sind wir darauf gestoßen. Wir wurden aber gleich sehr herzlich empfangen und uns wurde sehr viel interessantes zum Grenzwachturm erklärt. Wir durften dann auch die steile Eisenleiter hochklettern und uns so einen besseren Blick verschaffen. Es war großes Glück, dass wir der kleinen Beschilderung gefolgt sind, denn es war ein sehr tolles Erlebnis. Wer ein paar Minuten... Mehr 

Hilfreich?
Danke, annaspri!

Reisende, die sich DDR Grenzwachturm angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im DDR Grenzwachturm? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen

Fragen & Antworten

Dies sind die Fragen der früheren Besucher und die Antworten von DDR Grenzwachturm sowie von anderen Besuchern.
2 Fragen
Frage stellen

Alle Fragen ansehen (2)

Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des DDR Grenzwachturm.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?

Aufenthalt in Mitte

Profil des Stadtviertels
Mitte
Der im Zentrum Berlins gelegene Bezirk Mitte ist für seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten bekannt, wie das Brandenburger Tor, der Alexanderplatz und die Museumsinsel. Aufgrund der zentralen Lage sind die Mieten hier so hoch wie sonst wohl nirgends in Berlin. Hier finden Sie die ältesten Spuren der Stadtgeschichte, erleben aber auch den Wandel, der hier vollzogen wurde. Die Gangster, die einst die verarmten Straßen zwischen dem Alexanderplatz und dem Hackeschen Markt regierten, sind internationalen Besuchern gewichen, die modischer Designerkleidung und den neuesten Restauranttrends nachjagen. In den Hinterhöfen mit den früheren Ställen und Scheunen, die Grafikdesigner für sich entdeckt haben, locken zahlreiche Läden für Kunsthandwerk. Aber auch heute noch finden Sie hier Reste der alten Zeit. Vereinzelt erinnern Wohnkomplexe an die Vergangenheit des Viertels. Und wenn Sie genau hinsehen, werden Sie zwischen den Kunstgalerien und Ausstellungen in der Auguststraße ein altes Ballhaus aus den 1920er Jahren entdecken, wo Sie noch heute die alten Tänze lernen können.
Dieses Stadtviertel ansehen