Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

Designpanoptikum

Nr. 52 von 787 Aktivitäten in Berlin
Zertifikat für Exzellenz
Stadtviertel:
Mitte
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Stadtviertel
Stadtviertel
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: Torstr. 201, 10115 Berlin, Deutschland
Telefonnummer: +49 1577 4012991
Webseite
Heute
11:00 - 18:00
Jetzt geschlossen
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Öffnungszeiten:
Mo - Sa 11:00 - 18:00

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle 323 Bewertungen lesen
Besucherwertung
  • 149
    Ausgezeichnet
  • 17
    Sehr gut
  • 6
    Befriedigend
  • 3
    Mangelhaft
  • 0
    Ungenügend
Museum der anderen Art

Ein kleines, liebevolles Museum, mit Sicherheit einzigartig. Hier gibt es keine Schilder und Erklärungen, dafür einen humorvollen Museumsbesitzer, der einem gerne die ein oder ... mehr lesen

5 von fünf PunktenBewertet vor einer Woche
polycazoom
,
Köln, Deutschland
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

323 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Gefiltert nach: Deutsch
Köln, Deutschland
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet vor einer Woche

Ein kleines, liebevolles Museum, mit Sicherheit einzigartig. Hier gibt es keine Schilder und Erklärungen, dafür einen humorvollen Museumsbesitzer, der einem gerne die ein oder andere Geschichte zu sich und den ausgestellten Kuriositäten erzählt.

Hilfreich?
Danke, polycazoom!
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von fünf Punkten Bewertet vor 2 Wochen über Mobile-Apps

Kurz und bündig: Empfehlenswert! Wer Fantasie hat und auf alte obskure Alltagsgegenstände steht, ist hier richtig. Großartige Sammlung und interessanter Inhaber. Außerdem in privater Hand und somit noch umso fördernswerter.

Hilfreich?
Danke, Florian L!
Beitragender der Stufe 
6 Bewertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 9. August 2016

Eine totale verrückte aber liebenswerte Location. Man kann es nicht beschreiben sondern muss es gesehen haben. Die Fantasie bekommt Flügel und der Chef des Hauses ist einfach nur ein toller Typ der liebenswert durch die Räume führt.

Hilfreich?
Danke, Dieter K!
1 Bewertung
4 von fünf Punkten Bewertet am 19. Mai 2016

Gegenstände aus ihrem Kontext gerissen, neu kombiniert oder den Blick auf das Detail gelenkt und die große Frage wieso und was steckt dahinter. Viele dieser spannenden Geschichten bekommt man zu hören, wenn man einen Rundgang durch das surreale Museum für industrielle Objekte unternimmt. Es bleibt viel Raum für Interpretationsmöglichkeiten die das kreative Denken anregen :)

Hilfreich?
Danke, Melanie G!
Köln, Deutschland
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 31. Januar 2016

Ein Besuch im Designpanoptikum lohnt sich! Verschiedenste Gegenstände, Alltägliches und Kurioses, werden ihrem Kontext entrissen und neu arrangiert, wodurch die Frage nach dem Sinn einzelner Dinge ganz neu gedacht werden muss.

Hilfreich?
Danke, Cornelius C!
2 Bewertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 28. Januar 2016 über Mobile-Apps

Über die fantastischen Exponate haben hier schon andere berichtet: Alltagsgegenstände, Industrieprodukte erhalten durch Kombination mit anderen Objekten oder das Versetzen in andere Kontexte ein neues Leben. Grandios wird dieses Museum durch die tollen Geschichten und kleinen Rätsel des Museumsbesitzers, Künstlers und Philosophen. Wer hier noch nicht war, hat wirklich etwas verpasst: Eine neue Sicht der Dinge und jede Menge Spaß.

Hilfreich?
Danke, Roman H!
Schwerin, Deutschland
1 Bewertung
common_n_attraction_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 25. Januar 2016

Ein Stück vergangene Welt (die Zeit ist noch gar nicht so lange her) neu entdecken, weil sie bis jetzt an mir vorbei gegangen ist, Dinge zum ersten Mal sehen, die eigentlich schon lange da sind und dabei im Frage- Antwortspiel, so man möchte, die eigene Vorstellungskraft testen, was sich hinter den Dingen als eigentlicher Bestimmungszweck verbirgt :-) Mensch und „Maschine“... Mehr 

Hilfreich?
1 Danke, Thomas G!
Schwerin, Deutschland
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 21. Januar 2016

Seid euch einfach nicht so sicher . . . zu glauben, den Zweck eines Objektes zu kennen, oder es ueberhaupt zu ERkennen. Seid bereit für einen Wechsel der Sicht auf die Dinge. Lasst euch überraschen. ES LOHNT SICH. Führung durch den Museumsinhaber inklusive. Tolle Fotoausstellung seiner früheren Werke. Bewundernswert konsequent. Weitermachen! Weiter sagen!

Hilfreich?
Danke, Andreas B!
Schwerin, Deutschland
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 12. Januar 2016

Ein besonderer Ort für Jedermann, ein Muss für alle Museeumsliebhaber für wenig Geld. Eine wirklich unglaubliche Sammlung historischer und bizarrer Objekte aus Medizin, Technik und dem täglichen Leben. Wir hörten einen beeindruckenden Vortrag (dreisprachig angeboten), gespickt mit Witz, Spannung und Wissen. Eine beeindruckende Bildungsreise auf vielen Gebieten, sollte man(n) sich nicht entgehen lassen. Danke nochmals für die Sonderführung. Axel

Hilfreich?
Danke, armilla25!
Berlin, Deutschland
2 Bewertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 11. Januar 2016

So was habe ich noch nie gesehen! Die Menschheitsgeschichte der letzten fast 100 Jahre in Form der verschiedenen Geräte und Instrumenten, die irgendwann vor Jahren von ausgeklügelten Tüftlern entwickelt wurden und für die Menschen lebensnotwendig waren damals, jetzt längst vergessen. Kleine und große Dinge in so überraschenden Installationen und dazu scharfsinnige, Mal philosophische, Mal sarkastische Kommentare des Museumsschöpfers. Absolut großartig!

Hilfreich?
Danke, aschurg2016!

Reisende, die sich Designpanoptikum angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Berlin, Deutschland
 

Sie waren bereits im Designpanoptikum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen

Fragen & Antworten

Dies sind die Fragen der früheren Besucher und die Antworten von Designpanoptikum sowie von anderen Besuchern.
1 Frage
Frage stellen
Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Designpanoptikum.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?

Aufenthalt in Mitte

Profil des Stadtviertels
Mitte
Der im Zentrum Berlins gelegene Bezirk Mitte ist für seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten bekannt, wie das Brandenburger Tor, der Alexanderplatz und die Museumsinsel. Aufgrund der zentralen Lage sind die Mieten hier so hoch wie sonst wohl nirgends in Berlin. Hier finden Sie die ältesten Spuren der Stadtgeschichte, erleben aber auch den Wandel, der hier vollzogen wurde. Die Gangster, die einst die verarmten Straßen zwischen dem Alexanderplatz und dem Hackeschen Markt regierten, sind internationalen Besuchern gewichen, die modischer Designerkleidung und den neuesten Restauranttrends nachjagen. In den Hinterhöfen mit den früheren Ställen und Scheunen, die Grafikdesigner für sich entdeckt haben, locken zahlreiche Läden für Kunsthandwerk. Aber auch heute noch finden Sie hier Reste der alten Zeit. Vereinzelt erinnern Wohnkomplexe an die Vergangenheit des Viertels. Und wenn Sie genau hinsehen, werden Sie zwischen den Kunstgalerien und Ausstellungen in der Auguststraße ein altes Ballhaus aus den 1920er Jahren entdecken, wo Sie noch heute die alten Tänze lernen können.
Dieses Stadtviertel ansehen