Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Stadtkrimi - Kriminalfuehrung durchs Herz von Berlin

Nr. 327 von 653 Touren in Berlin
Berlin, Deutschland
Mehr
Informationen zu Stadtkrimi - Kriminalfuehrung durchs Herz von Berlin
Kriminal Führung durch das Herz von BerlinEntdecken Sie mit mir die dunkle Seite Berlins - kaltblütige Mörder, Hinrichtungen und Bankräuber.Nepper, Schlepper, Bauernfänger treffen auf Massenmörder, Pferdediebe und schrullige Kommissare.Kriminal-Fälle von 1640 bis heute auf einem zweieinhalb stündigen Spaziergang quer durchs Herz vonBerlin.Die spannende Kriminaltour beginnt am Berliner Hauptbahnhof. ErfahrenSie, warum sich die Gerichte mit dem Bahnhof beschäftigten und erhaltenSie Informationen über Carl Grossmann, dem Schlächter vom SchlesischenBahnhof.Auf Ihrem Weg zum Kanzleramt erhalten Sie eine Einführung über dieLebenssituation der Berliner Bevölkerung zwischen 1890 und 1930 und diedaraus resultierenden häufigsten Straftaten. Erfahren Sie, was ein frühererKanzler sich zu Schulden kommen ließ und was das mit den BerlinerRingvereinen zu tun hat.Erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte der Berliner Hinrichtungen,Legenden und Methoden und wie man in Berlin "vom Leben zum Todgebracht" wurde auf dem Weg zum Platz der Republik. Vor dem Reichstagerfahren Sie, warum der Reichstagsbrand die deutschen Gerichte bis 2007beschäftigte und beim Überqueren des Mauerstreifens wird vom ersten undletzten Mauertoten berichtet.Am Brandenburger Tor erhalten Sie interessante Informationen zu einemBerliner Pferdedieb und zu Max Klante, der mit Pferden zuerst stinkreichund dann bettelarm wurde. Es folgt die Geschichte der Tunnelgangster vomSchlachtensee, der Gebrüder Sass und anderen Berliner Schränkern.Gelangen Sie durch das Holocaust Mahnmal zum Führerbunker. Wir endenam Adlon mit Berlins berühmtesten Polizisten und einem seiner "nassenFische"Auf dieser ungewöhnlichen, aber schaurig-schönen Tour werden Sie einBerlin entdecken, das nicht nur spannend, sondern vielen auch unbekanntist!(Zwischendurch gibt es immer noch das eine oder andere Schmankerl vonaktuelleren Fällen. zB. KDW-Raub 2009, Pokerüberfall 2010 usw.)
4Bewertungen0Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 4
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Susann i hat im Dez. 2015 eine Bewertung geschrieben.
Berlin, Deutschland61 Beiträge20 "Hilfreich"-Wertungen
Wir hatten diese außergewöhnliche Stadtführung im Rahmen eines Betriebsausflugs gebucht und waren begeistert! Die Führung durchs Regierungsviertel war voll gepackt mit Berliner Kriminalgeschichte, die humorvoll verpackt jeden einzelnen von uns fesselte. Definitiv ein Muss !
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Januar 2015
Hilfreich
Senden
Lukas B hat im Juni 2014 eine Bewertung geschrieben.
Berlin, Deutschland1 Beitrag
Auf der gut 2,5 stündigen Tour vom Berliner Hauptbahnhof Richtung Pariser Platz wurden wir in die Kriminalgeschichten Berlins eingeführt. Der Guide Benjamin Plath weiß nicht nur in Sherlock Holmes Manier die Geschichten spannend zu erzählen, sondern ganz seiner Profession
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juni 2014
Hilfreich
Senden
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Ahmed AL-HABBAA hat im Sep. 2016 eine Bewertung geschrieben.
Qaha, Ägypten490 Beiträge103 "Hilfreich"-Wertungen
Das Gebäude sieht großartig mit einem schönen Umgebung, Sie können mehrere Schüsse aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2016
Language Weaver
Hilfreich
Senden
Bewertung schreiben
Wie würden Sie Ihr Erlebnis beschreiben?
Bewertung schreiben
Teilen Sie Ihr bestes Reisefoto
Zeigen Sie der Welt Ihr Erlebnis so, wie Sie es sehen.
Ein Foto veröffentlichen
Erhalten Sie schnell Antworten
Stellen Sie anderen Reisenden und Managern von Sehenswürdigkeiten Ihre wichtigsten Fragen.
Frage stellen