Berghain

Berghain, Berlin

Freitag
00:00 - 23:59
Samstag
00:00 - 23:59
Sonntag
00:00 - 23:59
Bewertung schreiben
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren

Die besten Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeit Berghain und ähnliche Highlights in der Umgebung zu erleben

Das Gebiet
Adresse
Stadtviertel: Friedrichshain
Wenn Sie in der Warschauer Straße im Herzen des Viertels ankommen, haben Sie einen der Party-Hotspots Berlins erreicht. Am Abend und bei Nacht ist die Energie in Friedrichshain spürbar und die Straßen des alten Arbeiterviertels sind von den Klängen der Straßenmusiker erfüllt. Von Bars mit internationalem Publikum, Elektromusik, langen Warteschlangen und Panoramablick bis hin zur Bar im Freien mit alternativer Livemusik neben alten Bahnbetriebswerken und baufälligen Gebäuden finden Sie hier alles. Doch ganz gleich, wie Sie die Nacht verbracht haben – die beste Art, sie in Friedrichshain ausklingen zu lassen, ist an der Spree an der East Side Gallery zu sitzen und am längsten und am besten erhaltenen Stück der Berliner Mauer die Sonne über der wunderschönen Oberbaumbrücke aufgehen zu sehen.
Anfahrtsbeschreibung
  • Ostbahnhof • 7 Min. zu Fuß
  • Weberwiese • 9 Min. zu Fuß
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Restaurants
3.598 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
945 im Umkreis von 10 Kilometern

Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
4.0
953 Bewertungen
Ausgezeichnet
580
Sehr gut
96
Befriedigend
53
Mangelhaft
30
Ungenügend
194

Sonja
4 Beiträge
Freunde
Schlechte Erfahrung. Man muss entweder extrem szeni/verrückt sein oder hardcore auf drogen. Als Normalo kommt man nicht rein. Absolut willkürlich. #Diskriminierung
Verfasst am 30. April 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

StW
2 Beiträge
Ich fange mal mit dem positiven an.
Es gab Zeiten, wo man dort echt tolle Partys erleben konnte. Die Schlange war schon immer etwas länger als an vielen anderen Orten, aber früher war das durchaus in Ordnung. Die Auswahl war schon immer sehr streng und die Kontrollen nach dem Einlass sehr genau. Was ich noch wunderbar von meinem ersten Besuch aus dem Jahr 2008 (!) in Erinnerung habe, ist der tolle Sound der Boxen. Und ich war etwas verwundert, warum trotz der langen Schlange so wenig Leute im Club waren. Später war es voll und es war eine tolle Veranstaltung. So war es dann auch bei meinem nächsten Besuch. Das Barpersonal war immer sehr freundlich und das Lineup für Freunde guter elektronischer Musik sehr interessant. Unten die härtere Gangart, oben etwas entspannter.
So hätte es gerne bleiben können, dann wäre es wahrscheinlich mein Lieblingsclub geworden. Aber in den letzten Jahren ist da meiner Meinung nach so einiges schief gelaufen.
Nachdem ich einige Jahre aus verschiedenen Gründen nicht hingehen konnte, wurde ich bei meinem nächsten Besuch auf eine ziemlich billige Art und Weise abserviert. Im Nachhinein betrachtet hätte ich mit einer freundlichen und gelassenen Reaktion durchaus reale Chancen gehabt, noch reinzukommen. Vor allem, weil mein (damaliger) Lieblings-DJ da war. Aber da ich noch nie irgendwo abgewiesen wurde, stand ich irgendwie auf dem Schlauch und habe es einfach hingenommen.
Aber gut, dass war die Zeit, wo ich noch rein wollte. Das hat sich im Laufe der Zeit leider geändert. Ich besuche seit 1999 Technopartys in Berlin und Umgebung, hab echt viel erlebt. Tresor, Polar TV, Maria, die freizügigen Partys im Kit Kat. Überall ist man willkommen. Es herrscht eine freundliche Atmosphäre. Das Gefühl, in einem Club zu sein. Dazu gehört zum Beispiel, dass eben nicht alles perfekt ist. Das ist ja schließlich Underground und keine Disko. Wie gesagt, in allen Clubs wo ich war, auch bei meinen ersten Besuchen im Berghain, hatte ich dieses positive Clubfeeling. Die Freiheit, mit tollen Leuten zu guter Musik zu tanzen, alles in einem positiven Rahmen, mit einem Gemeinschaftsgefühl egal wo man war.

Und da hapert es heutzutage ganz schön. Als Club kann man das Berghain ja kaum noch bezeichnen. Einerseits wegen diesem nervigen und völlig überzogenen Medieninteresse. Ich gehe lieber dahin, wo nicht irgendein Typ von der Presse irgendwo in der Nähe rumlungert und Leute nach ihren Erlebnissen befragt. Dann dieser nervige Massenandrang. Zum Teil von Leuten, die mit Techno gar nichts am Hut haben, welche die eh schon lange Schlange nochmal unnötig in die Länge ziehen. Letztendlich waren meine letzten Besuche nicht mehr erfolgreich. Man könnte mir jetzt vorwerfen, dass ich bockig bin, aber ich betrachte das Ganze mal ganz sachlich.
1.) Mit Mitte/Ende 30 weiß ich selbst am besten, was mir gefällt und was nicht. Da habe ich es nicht mehr nötig, mich irgendwo auf gut Glück anzustellen. Die Musik ist meistens weiterhin klasse. Viele DJ`s höre ich auch gerne zu Hause. Aber das nützt mir nichts, wenn andere Umstände nicht stimme.
2.) Nicht jeden reinlassen ist die eine Sache, die Art und Weise was anderes. Vor meinen Augen wurde Leute regelrecht beschimpft, nur weil sie es gewagt haben, nach einer Absage nochmal wieder zu kommen. Wenn man einer der besten Clubs sein will, sollte das Türpersonal seine Emotionen eigentlich besser unter Kontrolle haben.
3.) Manche Gäste kommen offenbar nur zum Pöbeln, drängeln sich mitten in die Schlange rein und legen sich an der Tür verbal mit den Türstehern an. Sowas habe ich anderswo noch nie erlebt und es kommt mit fast so vor, als würde vor der Tür ein Konkurrenzkampf herrschen.
4.) Meine ersten Besuche sind schon lange her, aber ich bin der Meinung, dass die Leute damals relativ normal rumgelaufen sind und manch einer trug Fetischkleidung. Aber heutzutage rennen da viele mit Outfits rum, dass ich mich frage, aus welcher Tonne die das Zeug ausgegraben haben. Wenn man sich optisch gehen lassen muss, um seinen Chancen auf den Einlass zu verbessern, vergeht mir ehrlich gesagt die Lust.
5.) In Zeiten des Clubsterbens ist es gut und sinnvoll, sich abzusichern. Im Prinzip hat man das ja gemacht, in dem zum Beispiel das Gebäude gekauft wurde, während andere kaum ihre Miete zahlen können. Aber eigentlich handelt es sich nur noch um einen Betrieb, der den Kunden Technomusik anbietet und sich die Gäste aufgrund des großen Interesses selbst aussucht. Ein bisschen weniger Merchandising auf der Webseite wäre durchaus wünschenswert, sonst wirkt der ursprüngliche Underground ziemlich kommerziell. Und das war auch schon vor Corona so.
6.) Ein bisschen mehr Kommunikation nach außen wäre auch wünschenswert. Zum Beispiel ein Statement auf der Webseite, für welche Gäste der Club (Betrieb) geeignet ist. Stattdessen nimmt man es lieber in Kauf, dass die Türsteher viele zu viel Arbeit haben und irgendwann wieder Unschuldige anmaulen, nur weil die zwei Sekunden zu lange brauchen, um von der Tür zu verschwinden.
7.) Wenn mir die Gäste heutzutage vor der Tür schon nicht gefallen, wird es drinnen wahrscheinlich auch nicht viel besser sein. Ich möchte ein positives Umfeld haben, so wie es zum Beispiel im Kit Kat und im Insomnia der Fall ist.
8.) Wenn das stimmt, dass bei der Frau, die unter Drogeneinfluss zusammengebrochen war, viel zu spät der Notarzt gerufen wurde, dann grenzt das an unterlassenen Hilfeleistung. Ich nehme zwar keine Drogen, aber vielleicht landet ja mal was im Trinken oder man hat aus anderen Gründen Kreislaufprobleme. Die Vorstellung, eine Stunde in einem Raum rumzuliegen, obwohl ein Notarzt dringend notwendig wäre, gibt mir jedenfalls kein gutes Gefühl.
9.) Was ebenfalls gar nicht geht, ist der Ablauf zu Coronazeiten. Es ist nun mal eine Ausnahmesituation. Man sollte froh sein, dass (noch) offen ist. Aber ewig lange Schlangen in Kauf zu nehmen, bei denen man vorher noch nicht mal weiß, ob wirklich alle geimpft sind, kann einfach nicht sein. Da ist es kein Wunder, dass ausgerechnet dort Infektionen gemeldet werden, während ich bei zahlreichen anderen Veranstaltungsorten (unter anderem Kit Kat, Swingerclubs, alles Orte wo man sich nahe kommt) von keinem einigen Fall gehört habe. Vielleicht doch mal über den Schatten springen und eine Anmeldeliste erstellen. Stammgäste müsste man doch eigentlich kennen, oder?
Und wo mir echt die Hutschnur geplatzt ist, war der Moment, als ich gelesen habe, dass zur Erweiterung der Kapazitäten die viel zu kalte Halle geöffnet wurde, wo niemand rein wollte. Ich kann ja den Frust als Betreiber verstehen, wenn die Politik ständig neue Einschränkungen erlässt. Aber die Gesamtfläche mit unbrauchbaren Räumlichkeiten erweitern, um die Gästezahl nicht reduzieren zu müssen, finde ich persönlich ziemlich daneben. Der Spruch auf den Bändern war auch nicht grade angebracht.
Übrigens scheint die Auswahl der Gäste auch nicht mehr so gut zu sein, denn es gelangen doch erstaunlich viele Informationen nach außen. Und das eben genannte ist ja nun mal durchaus real und nicht mit irgendwelchen Mythen vergleichbar. Gibt wohl doch so einige Sicherheitslücken.
Übrigens danke für die Musik im Garten. Eigentlich hatte ich ja im Oktober vor, mich mal wieder zu überwinden und mich anzustellen. Aber irgendwie kam mir dann doch das Ganze negative hoch. Gute Technomusik lässt sich auch durchaus mal von außen genießen. Wie gesagt, ich bin in einem Alter, wo ich meine Entscheidungen selbst treffe.

Alles in allem habe ich keine Lust mehr. Der einst so tolle Club ist nicht mehr das, was er mal war. Es gibt einfach zu viele negative Aspekte und es ist für mich völlig unverständlich, warum das so viele (junge) Leute jedes Wochenende hinrennen. Vielleicht wird es eben genau daran liegen. Ich habe mittlerweile einen anderen Blick auf die Dinge des Lebens und bevorzuge eher Menschen, die mitten im Leben stehen (ebenfalls Kit Kat, Insomnia) und keine feierwütigen Mittzwanziger, die offenbar weniger Verantwortungsbewusstsein haben.

Zwei Punkte gibt`s für die gute Zeit damals. Für die Gegenwart gibt`s gar nichts. Von daher sind insgesamt zwei Punkte völlig ausreichend.
Verfasst am 6. Dezember 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Dominic P
Solothurn, Schweiz17 Beiträge
Allein/Single
Da das Berghain zu den weltbesten Techno-Clubs gehört und alle davon schwärmen, war ein Besuch des Berghains während meines Berlinaufenthalts für mich ein Muss. Viele meiner Freunde haben mir von einem Besuch abgeraten, weil sie selber schon mehrere Male stundenlange in der Warteschlange standen und dann vom Türsteher jeweils abgewiesen wurden. Aufgrund seiner rigiden Einlasspolitik wird die Tür des Berghains zurecht als härteste Tür Berlins bezeichnet. Nicht so bei mir. Nachdem ich mich darauf eingestellt hatte, mehrere Stunden in der Schlange zu stehen, um dann eventuell nicht reingelassen zu werden, wurde mir nach weniger als fünf Minuten Wartezeit Einlass gewährt. Dabei hatte ich nicht einmal ein ausgefallenes Outfit. Jacken und Taschen bei der Garderobe abgeben und schon konnte mich ins Abenteuer stürzen.
Der Club hat eine eher düstere, geheimnisvolle Aura. Alles ist hier sehr diskret, aber zugleich auch sehr ausschweifend und Hemmungslos. Musikalisch konnte der Club überzeugen. Gespielt wurde sowohl Deep und Melodic Techno als auch harter Techno (aber kein Schranz). Der Club hat viele Gäste aus der LGBT-Community, die sich hier sehr wohl fühlen. Unter anderem gibt es auch einen stark frequentierten Darkroom, den ich jedoch nicht betreten habe.
Im Vergleich zu anderen Clubs ist die Lichtshow eher spartanisch. Etwas mehr farbige Lichteffekte oder eine Lasershow würden der Atmosphäre sicherlich nicht schaden.
Ob ich ein zweites Mal hingehen würde?
Ich weiss es nicht. Aber immerhin kann ich nun meinen Freunden sagen, dass ich schon mal im Berghain war.
Verfasst am 20. Dezember 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

PressMember
Berlin, Deutschland1.858 Beiträge
Studio Berlin bespielt die ausufernden Räumlichkeiten des Berghain perfekt. Wenn man früher zum Clubbing hier war, ist man als Besucher der Ausstellung überrascht, wieviel Fläche man früher gar nicht wahrgenommen hat (vielleicht auch, weil sie nicht zugänglich war). Christian Boros hat mit seinen Künstlerfreunden die perfekte Kunst für diesen magischen Ort zusammengestellt. Nehmt euch viel Zeit, denn leider sind die Kunstwerke extrem schlecht beschildert (mit teilweise bereits dreckigen Zetteln, die verstreut auf dem Boden herumliegen und oft leider auch zwischen zwei Kunstwerken, so dass man diese gar nicht so recht zuordnen kann). Leider ist auch die Pressedame von Studio Berlin eine komplette Fehlbesetzung und keinerlei Hilfe für den interessierten Travel Blogger. Also muss man sich als Besucher durch die Art Show in Eigenregie durchfinden. Was das Ganze dann noch weiter erschwert ist, dass alles One Way strukturiert ist, aber die Pfeile der "Einbahnstrassen" kaum sichtbar sind. So waren wir einmal schon im nächsten Raum und mussten betteln, nochmal in den vorigen Raum zurückzudürfen, da wir dort noch längst nicht alles gesehen hatten. Oft findet man auch ein besonders gelungenes Kunstwerk in einer dunklen Ecke. Da freut man sich dann wie ein Kind, das ein besonders schönes Osterei gefunden hat. Man muss sich also auf Studio Berlin einlassen. Und wenn man das tut und etwas Zeit mitbringt, dann erwartet einen hier im Berghain (das hoffentlich dann auch irgendwann wieder einmal als Club seine Pforten öffnet), die zweifellos coolste temporäre Art Show Berlins!
Verfasst am 26. September 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Isabell U
1 Beitrag
Am letzten Samstag sind wir ( ein Pärchen) wir so abgeratzt durchgefeiert, wie wir waren, direkt um 9h nach dem Watergate ins Berghain, klar, waren wir schwarz gekleidet und wussten ungefähr auch was uns an der Tür erwartet.. vor uns wurde aussortiert, nach uns ebenso...man muss glaub ich, einfach authentisch und selbstbewußt wirken, etwas extravagant aussehen und so tun, als ob es das normalste auf der welt wäre, jetzt hier in den Club zu gehen.. Die Schlange um 9h gerade mal 5 min.. Am Eingang der Sven Marquardt persönlich..ja dann drinnen, die Mega Kontrolle, erstmal jede Tasche, alles wird genaustens überprüft.. Der Club wirkt industriell,ist riesengroß, rauh, düster, schneller harter Techno, oben war sehr entspannt die Panoramabar, wo man dann auch tanzen konnte, klar man sieht vieles und fast alle ist erlaubt !War ne unvergessliche Nacht...
Verfasst am 29. Oktober 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Micael
17 Beiträge
Paare
In der Tat muss man Techno lieben - von daher rate ich allen ab, welche nur wegen dem Mythos Berghain reinwollen. Und wie das mit der Technoszene so ist, wird auch immer etwas mit Substanzen nachgeholfen. Ich selbst kann zu wenig mit Techno anfangen - auch chemische Stimmungsmacher helfen mir nicht dabei. Ja, es hat relativ viel Gays/Bi, aber ich bin selbst schwul und deshalb sind für mich Darkrooms, exzessiver und schneller Sex etc. nichts Neues. Auch wenn alle mit grossem Aufwand die Mystifizierung anheizen: Das Berghain ist ein ehemaliger Schwulenclub, welcher seine Tore für Heteros geöffnet hat. Abgesehen davon ist das Laboratory (Gayclub) unter dem gleichen Dach und nur mit einer Türe verbunden, welche Ostern jeweils geöffnet wird. Für Heteros ist das ausschweifende Homoleben unbekannt und aussergewöhnlich, daher ein völlig neues, geiles Erlebnis. Lange Rede kurzer Sinn: Speziell ja, weil das Berghain im Grunde ein Schwulenclub für Heteros (aber nicht nur) ist. Man geht dort jedoch wegen dem Techno hin. Gleichzeitig kann man mit oder ohne Drogen noch Sex haben. Diese Tatsachen zeichnen insbesondere das Berghain aus. Keine Mobiles in der Socialmedia-Zeitrechnung kann ich nur begrüssen, sonst hängen alle eh nur auf Grindr ab. Spiegel und Uhren hat es keine, was mir aber egal ist. Ich würde das Berghain jedoch nicht glorifizieren, aber auch nicht schlechtreden. Zur Einlasspolitik kann ich nicht viel sagen, ausser dass der Pöbel draussen bleiben soll. Ich ging dunkel gekleidet und habe mich korrekt benommen, sprich bei den Türstehern auch nicht absichtlich weggeschaut. Nur: Wenn ich mir den alten, dickbäuchigen Mann als Türsteher mit dem tätowierten und verpiercten Gesicht auf Google anschaue, welcher quasi das Berghain verkörpert, kommt mir unweigerlich der Gedanke eines Assis in den Sinn, da nützen auch teure Lederschuhe nicht viel. Kommt leider als Beleidigung rüber, aber ist zumindest ehrlich.
Verfasst am 27. Oktober 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Mira
München, Deutschland14 Beiträge
Paare
...hätte ich mir all die Parties davor gespart."
Die Worte meines Bruders, nachdem er das erste Mal vor mehr als einem Jahrzehnt die Hallen dieses Clubs betreten hatte.
Ich kann das nur bestätigen! Das Berghain ist eine unglaubliche Erfahrung die man als Technoliebender immer wieder auf's Neue machen möchte.

Anmerkung zu den negativen Bewertungen:

Ich persönlich kann diese nur zum Teil bis gar nicht nachvollziehen, zumal sie zumeist aus der Feder von "Abgewiesenen" zu stammen scheinen. Hier kann ich nur sagen: Rein kommt, wer reinpasst. Ja, die Attitüde Türsteher scheint teilweise grenzwertig (was man so mitbekommt), setzt den Club als solchen aber keineswegs herab. Die Tür ist nicht das Berghain und das Berghain ist nicht die Tür!

Wer nur ins Berghain möchte, weil der Club angesagt und in aller Munde ist: Bitte nicht hingehen! Das Berghain ist keine Touristenattraktion - es ist der Ort für Leute die Techno wirklich lieben und das ungestört ausleben wollen. Wer sich als solches nicht identifiziert bzw diese Subkultur nicht versteht, wird ohnehin nur eine enttäuschende Erfahrung machen...

Verfasst am 11. Oktober 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Christian S
11 Beiträge
Freunde
Der Ort bleibt in deinem System. Egal, wo du bist. Egal, wann du wo bist.

Wenn dir jemand das Wort „Panoramabar“ ins Ohr flüstert, klingelt es bei dir. Und diese Klingel erzeugt einen Systemzusammenbruch. Eine Erinnerung an deine Zeit im Fegefeuer. An einen Ausflug in eine Parallelwelt, mit der du nicht auf Anhieb klargekommen bist. Das Berghain ist eine Kirche, eine neuzeitliche Religion. So wie Ayahuasca – nur ohne Schamane. So wie Yoga – aber ohne Dehnungsschmerzen. Das Berghain ist eine Möglichkeit, sich selbst außen vor zu lassen. Und das mit anderen zusammen. Das ist es, was eine religiöse Erfahrung ausmacht.

Das geht schon los mit dem Thema Zeit. Wenn du einmal dort warst, hat dir das Berghain gezeigt, dass Zeit eine Illusion ist. Und das hat mit Drogen nichts zu tun. Es hat mit dem Eingriff in deine Seele zu tun, denn während du im Berghain stehst, wird an deinem Gemüt operiert. Danach ist es nicht mehr dasselbe. Das Berghain zeigt dir eine Utopie (etwas Schönes) und eine Dystopie (der Schrecken, auf den das Schöne zusteuert), und zwar gleichzeitig, in einem Atemzug. Damit musst du zurechtkommen. Es ist der Ort, der dir deine Fantasien zeigt, und wenn du diese Fantasien betrachtet oder gar ausgelebt hast, musst du für immer mit ihnen klarkommen.

Dazu musst du bereit sein. Um dich vor diesem Moment ein bisschen zu schützen, gibt es im Berghain keine Spiegel. Nirgends. Denn das Berghain will nicht, dass du dir in so einem Moment ins Gesicht schaust.
Verfasst am 1. August 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Modus Goodlife
Dubai, Vereinigte Arabische Emirate21 Beiträge
Freunde
Das Berghain ist einfach 1A: Location, Soundanlage, Partypeople, hab ich so noch nie erlebt! Es ist schon eine andere Welt wo jeder sein kann was er möchte. Im Vergleich zu anderen gut Clubs ist man im Berghain sehr auf sich fixiert und macht sein Ding. Wir waren zu zweit und um ca 3uhr in der Schlange die nicht soo extrem war. 30min später durften wir rein ;)
Tipp zum reinkommen: kleine Gruppen, nicht aufbrezeln, undergroundig kleiden und am besten deutsch sprachen...
Verfasst am 28. Juni 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Berliner
1 Beitrag
Allein/Single
Unterirdisch..... wurde vom Fahrrad gestoßen von der Security ohne Grund....
Das wäre Privatgelände (ohne Schild)...
Verarsche.....
Verfasst am 26. Mai 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 172 angezeigt.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Häufig gestellte Fragen zu Berghain

Das sind die Öffnungszeiten für Berghain:
  • Fr - So 00:00 - 23:59
Kaufen Sie Tickets im Voraus auf Tripadvisor. Bei der Buchung auf Tripadvisor erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, wenn Sie mindestens 24 Stunden vor dem Startdatum der Tour stornieren.

Wir empfehlen Ihnen, Touren für Berghain frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. Wenn Sie auf Tripadvisor buchen, können Sie bis zu 24 Stunden vor Beginn der Tour gegen vollständige Rückerstattung stornieren. Sehen Sie sich alle 2 Touren für Berghain auf Tripadvisor an.