Topographie des Terrors

Topographie des Terrors, Berlin

Topographie des Terrors
4.5
10:00 – 20:00
Montag
10:00 - 20:00
Dienstag
10:00 - 20:00
Mittwoch
10:00 - 20:00
Donnerstag
10:00 - 20:00
Freitag
10:00 - 20:00
Samstag
10:00 - 20:00
Sonntag
10:00 - 20:00
Bewertung schreiben
Informationen
Das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors gehört mit über einer Million Besuchern im Jahr zu den meist besuchten Erinnerungsorten Deutschlands. Von 1933 bis 1945 befanden sich auf dem ca. 4,5 Hektar großen Areal die zentralen Institutionen des nationalsozialistischen Verfolgungs- und Terrorapparats: das Geheime Staatspolizeiamt mit eigenem „Hausgefängnis”, die Reichsführung-SS, der Sicherheitsdienst (SD) der SS und während des Zweiten Weltkrieges auch das Reichssicherheitshauptamt. Die Dauerausstellung dokumentiert die Geschichte des Ortes, der in unmittelbarer Nähe des NS-Regierungsviertels angesiedelten Terrorinstitutionen und der von ihnen europaweit verübten Verbrechen. Ergänzt wird sie durch einen Geländerundgang mit 15 Informationstafeln und einer Ausstellung, die von Frühjahr bis Herbst entlang der freigelegten Kellermauerreste an der Niederkirchnerstraße zu sehen ist, sowie wechselnden Sonderausstellungen. Ein Audioguide steht zur Verfügung und kann an der Besucherinformation kostenlos ausgeliehen werden. Das Auditorium mit ca. 200 Sitzplätzen wird in der Regel dienstags und donnerstags für öffentliche Veranstaltungen genutzt. Darüber hinaus stehen Seminarräume für das umfangreiche Bildungsprogramm zur Verfügung. Eine ca. 33.000 Medieneinheiten umfassende Präsenzbibliothek mit zahlreichen Arbeitsplätzen komplettiert das Angebot für die Besucher. Die Topographie des Terrors ist ein Lernort. Das Dokumentationszentrum ist weitestgehend barrierefrei.
Vorgeschl. Aufenthaltsdauer
Über 3 Stunden
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.
Was ist Travellers' Choice Best of the Best?
Dieser Award ist unsere höchste Auszeichnung. Er wird einmal pro Jahr an die besten Unternehmen auf Tripadvisor verliehen. Diese Best of the Best erhalten nämlich ausgezeichnete Reisebewertungen und zählen zu dem Top 1 % aller Unternehmen weltweit.
Mehr erfahren
Die besten Möglichkeiten zum Erkunden von Topographie des Terrors
Das Gebiet
Adresse
Stadtviertel: Friedrichshain-Kreuzberg (Bezirk)
Anfahrtsbeschreibung
  • Anhalter Bahnhof • 4 Min. zu Fuß
  • Kochstraße • 6 Min. zu Fuß
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Restaurants
4.338 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
989 im Umkreis von 10 Kilometern

4.5
19.253 Bewertungen
Ausgezeichnet
11.828
Sehr gut
5.801
Befriedigend
1.329
Mangelhaft
225
Ungenügend
70

Ella H
2 Beiträge
Juni 2021
Eine anschauliche Geschichtsdarstellung, um die negativen Zeiten unseren Landes zu vergegenwärtigen.
Verfasst am 7. April 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

volcker669
Berlin, Deutschland12 Beiträge
Jan. 2022
Die Ausstellungen und Aktionen, Vorträge etc. sind gut und aufschlussreich, eminent wichtig, besonders für Menschen, die noch nicht so in der Historie bewandert sind.
Ausgesprochen negativ für mich ist die schlimme, sterile Nichtarchitektur, die die Berliner Verwaltung zu verantworten hat. Der Zumthor-Entwurf war einmalig, man wusste nicht, wie man mit diesem genialen Architekten umgeht-wie immer hier: laufend Änderungen, Sparmaßnahmen, Verzögerungen etc.
Sogar die Hamburger, die nun wirklich hins. Ausgaben enger als die Berliner sind, haben nun ein grandioses Wahrzeichen mit tollem Konzertsaal. Für Berlin, wo diese grauenhaften Dinge geschahen und beschlossen wurden, wäre so ein Bau, der auch gleichzeitig ausdrucksstarkes Mahnmal gewesen wäre, sehr willkommen und angemessen - so ist es eigentlich eine miese kleine Baracke - schade, wie so oft...
Verfasst am 13. Februar 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Schwabe550
Backnang, Deutschland147 Beiträge
Nov. 2021
Ich war mit meiner Tochter dort und konnte Ihr hier ganz einfach in sauberer, chronologischer Abfolge unsere jüngere Geschichte erklären. Einfach toll!
Verfasst am 12. Februar 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Regina P
Hannover, Deutschland3.140 Beiträge
Juli 2021
Zu Kaisers Zeiten standen hier das Palais und Hotel Prinz Albrecht. Während der NS-Zeit residierte im Hotel Himmler mit dem Hauptamt SA und im Palais Heydrich mit der SS, sowie nebenan die GeStaPo, somit die Kommandozentrale für Tod und Terror.
Die im Krieg beschädigten Bauten wurden 1955 abgerissen, das Gelände zum Fuße der Mauer verkam zu Brachland.
Bei Bauarbeiten nach der Wende kamen die Fundamente zum Vorschein und man gestaltete das Gelände zu einer Freiluftausstellung.
An den Fundamenten gibt es die Ausstellung "Berlin 33-45 zwischen Propaganda und Terror". In der Dauerausstellung die Geschichte von SA, SS und GeStaPo. Auf dem Geländerundgang 15 Stationen mit Überresten des historischen Ortes.
Das Ganze bei freiem Eintritt, Erschütterung und Gänsehaut inklusive. Ein guter Ort der Mahnung.
Verfasst am 27. Dezember 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Brownie2015
Portugal323 Beiträge
Okt. 2021
Im Innern des Hauses erfährt man vom Terror der Nazideutschen an Juden,Behinderten,Kranken,Roma und Kriegsdienstverweigerern,und was man mit diesen Menschen gemacht hat. Eine Schande die jeden Deutschen betrifft. Mir wurde fast übel bei dem Gedanken dass meine Eltern da mitgemischt haben könnten. Unvorstellbares Leid und unvollstellbare Bosheit.
Verfasst am 5. Oktober 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

SantaCruz1988
Braunschweig, Deutschland183 Beiträge
Sep. 2021 • Freunde
Durch TripAdvisor sind wir auf das Museum gestoßen. War uns vorher nie so richtig aufgefallen. Das Museum und auch das Freigelände sind kostenlos zugänglich. Thematisch dreht sich hier alles um die NS Zeit und deren Verbrechen.
Aufbereitet waren die einzelnen Themenbereiche sehr gut. Man sollte sich dafür aber interessieren und etwas Grundwissen haben um die Tafeln besser verstehen zu können. Einen Audioguide haben wir bewusst nicht gewählt. Es kann durchaus sein das hier die Themen etwas vereinfacht erzählt werden.
Aus unserer Sicht sollte hier jeder deutsche mal gewesen sein um eine Vorstellung davon zu bekommen. Das Thema wird oft von vielen verharmlost und das ist definitiv falsch!
Verfasst am 5. September 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

chessboard
Basel, Schweiz154 Beiträge
Aug. 2021
Am Ort, wo die GESTAPO im Dritten Reich ihr Unwesen trieb, ist eine eindrückliche Ausstellung über dunklen Tage Deutschland zu sehen. Eintritt frei.
Verfasst am 12. August 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Trüffel
Essenheim, Deutschland55 Beiträge
Juli 2021
Ich finde die Ausstellung (drinnen und draußen) sehr wichtig, da sie einen traurigen Überblick über die NS-Zeit gibt. Mit zwei Kindern (10 und 11 Jahre) ist dies aber nur bedingt empfehlenswert, da es doch einige Fotos und Berichte gibt, die noch nichts für sie sind. Das Ablaufen der Mauer ist sehr interessant, um sich auch ein Bild machen zu können wie dies dann damals in ganz Berlin ausgesehen hat. Die Ausstellung ist dann doch eher etwas für Teenager und Erwachsene.
Verfasst am 8. August 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sarah S
Bochum, Deutschland107 Beiträge
Juli 2021
Diese kostenlose Ausstellung beleuchtet fach- und adressatengerecht die Geschichte der SS in Berlin und Berlins zur Zeit des Nationalsozialismus. Die Ausstellung ist sowohl innen als auch außen. Nebeln den informativen kurzen Texten besticht die Ausstellung durch ausgewählte eindrückliche Fotos.
Verfasst am 1. August 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

KERSTIN B
Andernach, Deutschland8.394 Beiträge
Juli 2021 • Paare
Mit vielen Unveröffentlichten Fotos und Dokumenten schildert die kostenlose Ausstellung die Terrorherrschaft vor und während des 2. Weltkrieg und später die Diktatur in der DDR.
Die Ausstellung ist den Opfern der grausamen Und unnötigen Polizeigewalt während dieser beiden Epochen gewidmet.
Die Verfolgung der Nazischergen war nicht immer erfolgreich, aber ein Staatsanwalt: Fritz Bauer, konnte erheblich zur Ergreifung von Adolf Eichmann beitragen damals leider noch gegen den Willen der Justiz.
Verfasst am 31. Juli 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 6.512 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Häufig gestellte Fragen zu Topographie des Terrors

Das sind die Öffnungszeiten für Topographie des Terrors:
  • So - Sa 10:00 - 20:00
Kaufen Sie Tickets im Voraus auf Tripadvisor. Bei der Buchung auf Tripadvisor erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, wenn Sie mindestens 24 Stunden vor dem Startdatum der Tour stornieren.

Wir empfehlen Ihnen, Touren für Topographie des Terrors frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. Wenn Sie auf Tripadvisor buchen, können Sie bis zu 24 Stunden vor Beginn der Tour gegen vollständige Rückerstattung stornieren. Sehen Sie sich alle 87 Touren für Topographie des Terrors auf Tripadvisor an.



Restaurants in der Nähe von Topographie des Terrors: Sehen Sie sich alle Restaurants in der Nähe von Topographie des Terrors auf Tripadvisor an.