Sammlung Scharf-Gerstenberg

Sammlung Scharf-Gerstenberg, Berlin

Nachricht von Tripadvisor
Vorübergehend geschlossen

Sammlung Scharf-Gerstenberg

Sammlung Scharf-Gerstenberg
4
Vorübergehend geschlossenBis auf Weiteres geschlossen
Informationen
Die Sammlung Scharf-Gerstenberg zeigt Entwicklungslinien fantastischer Kunst, begonnen mit Arbeiten Giovanni Battista Piranesis und Francisco de Goyas, die im umfangreichsten Werkkomplex des Hauses gipfeln: im Surrealismus von etwa Max Ernst oder René Magritte. Die Sammlung ist ebenso wie das gegenüberliegende Museum Berggruen privater Sammelleidenschaft zu verdanken. Beide Ausstellungsorte der Nationalgalerie, der überdies die Häuser Alte Nationalgalerie, Neue Nationalgalerie, Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin und Friedrichswerdersche Kirche angehören, sind in Charlottenburg zu finden.
Vorgeschl. Aufenthaltsdauer
1-2 Stunden
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern

Touren und Tickets

Das Gebiet
Adresse
Stadtviertel: Charlottenburg
Bei einem Spaziergang durch die Gartenanlagen des wunderschönen Schlosses Charlottenburg, das diesem wohlhabenden Viertel seinen Namen gab, können Sie die kaiserliche Vergangenheit Berlins spüren. Hier finden Sie einige der ältesten Gebäude der Stadt: Appartementgebäude der Oberschicht mit reich verzierten Fassaden und mit Marmor gestalteten Eingangshallen, die die Kopfsteinpflasterstraßen säumen. Ein Spaziergang führt Sie vorbei an noblen Restaurants, durch kleine Parks oder um den Lietzensee. Der Kurfürstendamm, die bekannteste Einkaufsmeile Berlins für den gehobenen Geschmack mit Geschäften aller großen Designer, lädt zu einem Schaufensterbummel ein. Am Abend können Sie eines der alten Theater am Bahnhof Zoo besuchen, in denen in den 1920er Jahren das Nachtleben pulsierte. Oder Sie speisen in einem der zahlreichen internationalen Restaurants am Savignyplatz, bevor Sie die Nacht in anderen Teilen der Stadt durchfeiern.
Anfahrtsbeschreibung
  • Richard-Wagner-Platz • 9 Min. zu Fuß
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Restaurants
1.651 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
223 im Umkreis von 5 Kilometern

4.0
92 Bewertungen
Ausgezeichnet
33
Sehr gut
39
Befriedigend
16
Mangelhaft
1
Ungenügend
3

mabbet
Verden (Aller), Deutschland103 Beiträge
Vielleicht ein Update fällig?
Aug. 2021 • Allein/Single
Das Museum spricht leider nur wenige Menschen an. Die Texte oder Erklärungen sind sehr tief in der Materie und weisen eine hohe Kompetenz aus. Aber vielleicht wäre etwas mehr Modernität bei dem Audioguides sinnvoll? Traurig wirkte für mich die Sonderausstellung. Auf olivfarbenen Wänden mit wenig Beleuchtung kam die Kunst kaum zur Wirkung. Aber gerade wo auch etwas persönliches, wie bei der roten Kuh, blieb man bei den Objekten hängen.
Verfasst am 28. August 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Marco H
Berlin, Deutschland1.037 Beiträge
Sehr schönes Museum
Jan. 2020 • Paare
Schönes Museum mit sehr guten Sonderausstellungen und guten Café. Architektonisch ist es sehr gut gelungen , das Alte mit dem Neuen zu kombinieren. Alles Angestellten waren zudem ausgesprochen freundlich.
Verfasst am 30. Januar 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Omeath
267 Beiträge
Eine Augenweide fuer Surrealismus-Interessierte
Juli 2019
Werke von Surrealisten wie Piranesi, Goya, Dali, Nagritte, Max Ernst ubd Dubuffet werden in dem gegenueber dem Museum Berggruen gezeigt. Die Werkgruppen von Magritte, Max Ernst, Hans Belmer ubd Paul Klee sehenswert. Sowohl dueses Museum als auch das Berggruen-Museum verfuegen ueber Gut sortierte Museumsshops( letzteres ueber ein gutes Café).Schade, dass Berlin mit diesem hier ” reichen” Museumsfundus nicht staerker pr-maessig wuchert( daneben na noch das ebenfalls besucgswerte Broehan-Museum). Sinnvoll, ein preiswertes Kombi-Ticket fuer due beiden gegenueber,kegelnden Museen zu kaufen.
Verfasst am 11. September 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Anja M.
Berlin, Deutschland133 Beiträge
Ein schlummerndes Juwel
Mai 2019
An einem regnerischen Berliner Tag surrealistische Kunst gucken gehen - liegt irgendwie nahe. Aber in der Collection waren wir großzügig geschätzt zehn BesucherInnen. Schade eigentlich, denn die Werke sind absolut hochklassig in diesem Bereich. Klee, Schwitters, Bellmer ... you name it. Dank des Audioguides erfährt man Erstaunliches über die mitunter anrührenden Arbeiten der - ausnahmslos - männlichen Künstler. Wahnsinn und Genie, dazu jede Menge Triebe. Großartig.
Nicht so toll war der Empfang an der Kasse. Vielleicht habe ich gerade Pech, aber dieses Miesepetrige, nicht willkommen Heißende nervt ganz schön. Zum Glück habe ich den Audioguide (mühsam reparierte Kopfhörer) selbst entdeckt. Was ist an einem freundlichen Halbsatz und einem Lächeln so schwer? Woanders auf der Welt klappt das ja auch. Gebt euch einen Ruck, liebe Museumsmitarbeiter! Ihr präsentiert Schätze.
Verfasst am 23. Mai 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

rumabo
Berlin, Deutschland23.893 Beiträge
Sehr interessant .... und speziell
Apr. 2019 • Allein/Single
Neues Gebäude an altem Gebäude, surrealistischer Perspektive wird angekündigt und auch gleich geliefert: Man wähnt sich im Pergamon-Museum, denn man tritt ein durch ein ägyptisches Tempeltor, das Kalabscha-Tor, vor 40 Jahren von Sadat hierher geschenkt als Dank für die Beteiligung an der Rettungsaktion der Assuan-Tempel. Nun wartet es auf den Weitertransport zur Museumsinsel.
Weiter geht's also zu wirklich Surrealem: Zur Geheimschrift, die niemand entziffern kann (und soll?) des Max Ernst Werkes über den Hobby-Astronomen Tempel (" Die Widerrechtliche Ausübung der Astronomie"), der zwar Talent und Genie, aber kein Diplom hatte. Wie deutsch das ganze! - Die Werke sind einmalig und erfordern, da oft minimalistisch, große Betrachter-Geduld. Aber danach hat man Max Ernst auch etwas besser verstanden.
Verfasst am 25. April 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Rex7261
Berlin, Deutschland205 Beiträge
Dem Surrealen gewidmet
Apr. 2018 • Allein/Single
Wer Freude an surrealen Bildern im weitesten Sinne hat, ist hier sicherlich richtig. Die Ausstellung, die einen kunstgeschichtlichen Zeitraum von insgesamt mehr als einem Viertel Jahrtausend umfasst, basiert auf den Sammlungen von Otto Gerstenberg, weiland Gründer und Generaldirektor einer Versicherung in Berlin, und dessen Enkel Dieter Scharf. Meinen Geschmack hat sie nicht wirklich getroffen. Sehr gut gelungen ist der modern gestaltete Eingangsbereich des östlichen Stülerbaus am Schloss Charlottenburg, in dem die Sammlung ihren Platz gefunden hat. Allen, die sich (auch oder mehr) für die Klassische Moderne interessieren, sei das Museum Berggruen gleich nebenan im westlichen Stülerbau empfohlen, das man - dank eines Kombi-Tickets - besuchen kann, ohne extra Einritt zahlen zu müssen.
Verfasst am 19. April 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Bernd L
Wuppertal, Deutschland1.290 Beiträge
Sehenswerte Sammlung
Okt. 2017 • Allein/Single
Man sollte dieses Museum in Kombination mit dem ggü. liegenden Berggruen-Museum besuchen. Es gibt ein Kombi-Ticket! Meine Empfehlung: erst Berggruen dann Gerstenberg. Irgendwie habe ich das als die richtige Reihenfolge empfunden.
Im Museum erwartet einen dann eine beeindruckende Sammlung zum Thema Surrealismus.
Da lohnt es sich auf die Details zu achten.
Überraschenderweise findet man nah beim Eingang ein antikes ägyptisches Monument. Dieses wurde vor Jahrzehnten hier eingebaut als das Gebäude noch die ägyptische Sammlung beherbergte. Nun wartet es hier auf seinen nächsten Standort.
Ich persönlich fand, dass es ganz prima zu den surrealistischten Kunstwerken passt.
Im Gebäude gibt es einen gastronomischen Betrieb. Ausserhalb findet man aber auch schnell etwas für eine Kunstpause.
Für beide Museen zusammen solte man schon drei Stunden einplanen. Also nix für Berlinbesucher, die mal kurz vorbei schauen wollen.
Verfasst am 30. November 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Juergen L
Athen, Griechenland494 Beiträge
Surrealistische Malerei
Mai 2017 • Allein/Single
Die Sammlung lohnt sich als Ergänzung zu der benachbarten Sammlung Berggruen. Beginnend mit surrealistischen Zeichnungen aus dem 17. und 18. Jahrhundert werden surrealistische Gemälde und einige Objekte von Dali, Max Ernst, Paul, Dada, Schwitters u.a. gezeigt, darunter auch vieles weniger Bekanntes.
Verfasst am 5. Mai 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

heide h
Heidelberg, Deutschland216 Beiträge
Toller Bau wilde Sammlung
März 2017 • Freunde
EtGegenüber liegt das Schloss Charlotteburg und an einer Ecke dieser Riesenkreuzung findet man die Samnlung. Reales und Surreales, manches toll (Max Ernst, Dali,Dix ) und einiges bei dem man sich fragt was es da soll. Sehenswert sind die Kurzfilme u.a. auch der Andalusische Hund.
Verfasst am 30. März 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

JHBl
Lahr, Deutschland2.078 Beiträge
Surrealismus ist Geschmackssache
Juni 2016 • Paare
Aber als Einstieg, könnte ich mir kaum etwas Schöneres vorstellen. Strukturiert bietet die Sammlung Zugang. Klasse!
Verfasst am 16. Juni 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 42 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Häufig gestellte Fragen zu Sammlung Scharf-Gerstenberg

Das sind die Öffnungszeiten für Sammlung Scharf-Gerstenberg:
  • Di - Fr 10:00 - 18:00
  • Sa - So 11:00 - 18:00