Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Möchten Sie sich die günstigsten Hotelpreise sichern? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir suchen für Sie auf über 200 Websites.

Paola Coppola Art Culture Relations Private Touren

Nr. 222 von 347 Touren in Berlin
Stadtviertel:
Kreuzberg
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Stadtviertel
Stadtviertel
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: Falckensteinstr. 4, 10997 Berlin, Deutschland
Telefonnummer:
+49 30 24611687

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle 5 Bewertungen lesen
Besucherwertung
  • 2
    Ausgezeichnet
  • 0
    Sehr gut
  • 0
    Befriedigend
  • 0
    Mangelhaft
  • 0
    Ungenügend
Führung zur East Side Gallery

Meine Freundin und ich erfuhren durch Zufall von den Führungen von Paola. Wir sind beide Berlinnerinnen und fanden die Idee spannend die Geschichte zur East Side Gallery zu hören ... mehr lesen

5 von fünf PunktenBewertet am 17. Juli 2010
Glueckskekse
,
Berlin, Deutschland

Ähnliche Aktivitäten in Berlin

Foto hinzufügen Bewertung schreiben

5 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Gefiltert nach: Deutsch
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 17. Juli 2010

Meine Freundin und ich erfuhren durch Zufall von den Führungen von Paola. Wir sind beide Berlinnerinnen und fanden die Idee spannend die Geschichte zur East Side Gallery zu hören. Wir erfuhren soviel interessantes aus erster Hand; dass die East Side Gallery eigentlich in einer Nacht und Neben Aktion entstanden ist und wie sie dann Teil des Berliner Kulturgutes wurde und... Mehr 

Hilfreich?
Danke, Glueckskekse!
Berlin
1 Bewertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 31. Mai 2010

Liebe Paola und Team, das war ein gelungener Auftakt zu weiteren Touren. Günther Schäfer führte uns 2 Stunden entlang der East Side Gallery. Dadurch, dass er damals mit anderen Künstlern zusammen die Bilder malte, hatte er viel Hintergrundwissen und erzählte uns viel aus seinem Er(Leben). Dadurch war die Tour authentisch, spannend, beinahe aufregend:). Auf weitere tolle Touren!! Y.Neldel

Hilfreich?
Danke, Kunst_Kultur!

Reisende, die sich Paola Coppola Art Culture Relations Private Touren angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Paola Coppola Art Culture Relations Private Touren? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen

Fragen & Antworten

Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Paola Coppola Art Culture Relations Private Touren.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Übernehmen Sie den Transport vom und zum Hotel?
  • Kann ich mit meiner siebenköpfigen Familie geschlossen an Ihrer Tour teilnehmen?
  • Welche Kleidung empfehlen Sie für diese Tour?

Aufenthalt in Kreuzberg

Profil des Stadtviertels
Kreuzberg
In Kreuzberg mit seinen zahlreichen Immigranten schlägt das revolutionäre Herz Berlins, doch beginnt zurzeit ein neues Kapitel in der Geschichte dieses zentral gelegenen Viertels. In den 1950er und 1960er Jahren siedelten sich türkische Gastarbeiter am Kottbusser Tor an, während in den 1980er und 1990er Jahren Hausbesetzer und Künstler kamen, um hier ein sorgloses Leben zu führen. Sogar ein altes Krankenhaus wurde zum Schauplatz von Ausschreitungen zwischen den Hausbesetzern und der Polizei. Auch wenn Sie in Kreuzberg heute noch die besten Kebab-Läden der Stadt und viele Clubs in Kellergewölben finden, hat sich doch auch vieles geändert. Das Krankenhaus wurde in ein Kunstzentrum umgewandelt und es eröffnen immer mehr Stadtcafés, Restaurants und Designergeschäfte. Steigende Mieten und die fortschreitende Gentrifizierung bedrohen den Geist dieses Viertels an der Spree, doch eine sehr engagierte Gemeinschaft hält am Erbe Kreuzbergs fest und kämpft für den Erhalt seiner rebellischen Identität.
Dieses Stadtviertel ansehen