Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Marienkapelle

Gehört Ihnen dieses Unternehmen?
Würzburg, Bayern, Deutschland
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Marien zu Ehren

Beileibe keine Kapelle vielmehr ein großer gotischer Bau. Direkt am Marktplatz. Um 1400 erbaut. Die ... mehr lesen

Bewertet am vor 3 Wochen
hp g
,
Frankfurt am Main, Deutschland
Eines der Highlights im Zentrum von Wurzbirg

Das Postkartenmotiv schlchthin. Wahrscheinlich nach der der Residenz, dem Kaeppele und de Ferstung ... mehr lesen

Bewertet am 9. Januar 2018
Christian G
,
Puebla, Mexiko
Alle 234 Bewertungen lesen
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Übersicht
  • Ausgezeichnet34 %
  • Sehr gut50 %
  • Befriedigend 14 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
ORT
Würzburg, Bayern, Deutschland
Bewertung schreibenBewertungen (234)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

1 - 10 von 81 Bewertungen

Bewertet am vor 3 Wochen

Beileibe keine Kapelle vielmehr ein großer gotischer Bau. Direkt am Marktplatz. Um 1400 erbaut. Die Orgel 1987 erweitert. Beim Bombenangriff am 16.3.45 brannte die Kirche vollständig aus und wurde schwer beschädigt. Nach dem Wiederaufbau wurde die Kirche vom damaligen Bischof Josef Stangl am 20.3.62 eingeweiht

1  Danke, hp g!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Januar 2018

Das Postkartenmotiv schlchthin. Wahrscheinlich nach der der Residenz, dem Kaeppele und de Ferstung der am meisten fotographierte Ort in Wuerzburg

Danke, Christian G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. November 2017

Sehenswerter Sakralbau mit einer außergewöhnlichen "Marienempfängnisdarstellung" über einem Außenportal - einzigartig, innen ganz schön, aber nicht wirklich sensationell

Danke, sortdoc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet am 8. Oktober 2017

Neben dem Dom und dem Käppele (Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung) gehört die Marienkapelle zu den bekannten Klassikern der Würzburger Kirche. Ihr Standort am Marktplatz hat einen ganz besonderen Charme: Während um die Kirche herum ein reges Markttreiben tobt, bildet die Kirche selbst eine wunderbare Oase der...Mehr

Danke, beckernorbert!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. September 2017

kann man diese Kirche/: Kapelle nicht verfehlen. Ein schönes Werk der Spätgotik. Sehenswert von innen , von außen beeindruckend.

Danke, Rainer V!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. September 2017

Die Marienkapelle - gotischer Kirchenbau aus dem 14. Jahrhundert ist eine schöne Kirche, bzw. kirchenrechtlich eine Kapelle am Marktplatz von Würzburg. Interessant ist die Innengestaltung, an der Tilmann Riemenschneider beteiligt war und vor allem auch die kleinen Lädchen um die Kirche herum. Diese heißen Schwabenlädle...Mehr

Danke, Chiefinho!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. August 2017 über Mobile-Apps

Die Marienkapelle hat mir auf den ersten Blick gefallen. Da gerade Gottesdienst war konnte ich sie nur von aussen betrachten.

Danke, Urs S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. August 2017 über Mobile-Apps

Die Marienkapelle ist mit der Ausrottung der ehemaligen jüdischen Gemeinde Würzburgs verknüpft. Im Pestjahr 1349 sagt ein Gerücht, das die Juden an einer Brunnenvergiftungen schuld sein, und dadurch zum Ausbruch der Pest kam. Das führte dazu, das am 21. April 1349 die Würzburger Juden ermordet wurden. Die...Mehr

Danke, Lung U!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. August 2017

Die Marienkapelle heißt Kapelle und nicht Kirche weil der Fürstbischof den Bürgern eine eigene Kirche als Symbol ihrer aufstrebenden Macht missgönnte. Dafür ist sie recht stattlich geworden und von außen wie von innen einen Besuch wert.

Danke, Frank B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. August 2017

Die spätgotische Marienkapelle am Würzburger Marktplatz überrascht durch ihre reichhaltige Ausstattung. Beachten sollte man am Marktportal die Riemenschneiderplastiken von Adam und Eva. Sehenswert auch im Inneren die zahlreichen Grabmäler fränkischer Ritter und Bürger, sowie das 4-teilige Tafelgemälde auf dem Hauptaltar. Die Marienkapelle war für uns...Mehr

Danke, Sporcher!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ZurückWeiter
1234569
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 46 Hotels in Würzburg ansehen
Greifensteiner Hof Hotel
101 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Hotel Alter Kranen
145 Bewertungen
0,16 km Entfernung
Hotel Zum Winzermännle
80 Bewertungen
0,18 km Entfernung
Hotel Dortmunder Hof Garni
43 Bewertungen
0,2 km Entfernung
Restaurants in Ihrer Nähe
Restaurant & Weinhaus Stachel
349 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Wirtshaus Lämmle
184 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Bratwurststand Knüpfing
77 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Café Michel
167 Bewertungen
0,12 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe
Alte Mainbrücke
1.280 Bewertungen
0,24 km Entfernung
Dom St. Kilian
417 Bewertungen
0,2 km Entfernung
Marktplatz
425 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Marienkapelle.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Veröffentlichungsrichtlinien
Senden