Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Karen Long Neck Village

Baan Tong Luang | Mae Raem, Mae Rim 50180, Thailand
Teilen
Speichern
Im Voraus buchen
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Übersicht
  • Ausgezeichnet22 %
  • Sehr gut31 %
  • Befriedigend 25 %
  • Mangelhaft11 %
  • Ungenügend11 %
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: Unter 1 Stunde
ORT
Baan Tong Luang | Mae Raem, Mae Rim 50180, Thailand
Möglichkeiten, Karen Long Neck Village zu erleben
ab 123,00 $
Weitere Infos
ab 116,25 $
Weitere Infos
ab 138,50 $
Weitere Infos
Bewertung schreibenBewertungen (272)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

1 - 10 von 93 Bewertungen

Bewertet 3. März 2018 über Mobile-Apps

Nun ehrlich gesagt verließ ich das Dorf mit sehr gemischten Gefühlen. Es ist nett angelegt und es vermittelt einem wie die Menschen wohl wirklich im Wald und der Natur leben würden oder gelebt haben. Zu dem Halsschmuck bleibt zu sagen das niemand dazu gezwungen wird....Mehr

Danke, Frank S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. Januar 2018 über Mobile-Apps

Für uns als Touristen trotzdem sehenswert.Die gesamte Anlage ist sehenswert und Die Leute oder sollte man sagen Darsteller waren alle sehr freundlich und trotz der Sprachunterschiede kam das eine oder andere Gespräch zustande.Über Die Souveniers kann jeder selbst urteilen,wir fanden das Museumsdorf gar nicht sooo...Mehr

Danke, matschpflaume!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Januar 2018 über Mobile-Apps

Es ist unbekannt wo das Eintrittsgeld hinkommt. Es gibt diverse Berichte über Ausbeutung von geflüchteten Stämmen. Ohne Transparenz werde ich kein System unterstützen dass ein Teil von uns als giraffen bezeichnet. Liest euch bitte vorher unabhängige Berichte durch. Ich suche mir jetzt ein andres Ziel!

Danke, Fatima-Zohra S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 3. Dezember 2017

+++++ Respekt an an alle Frauen sie dort sein +++++ + ich habe dieses Karen Long Neck Village 2 mal besucht ++++ erste mal 20. Juni 2016 und zweite mal 3. Juli 2017 ++++ ++++ die Bilder ist von 20. Juni 2016 +++++ + Sie...Mehr

Danke, Adel A!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Dezember 2017 über Mobile-Apps

Dies ist eigentlich ein Park mit 3 verschiedenen Dörfern unterschiedlicher Kulturen, wobei das "longneck Village" das berindruckenste und größte ist. Hinzu kommen noch die Dörfer "gefärbte Zähne" und "grosse Ohrläppchen". Der Eintritt beträgt 300 Baht pro Person, wobei dann auch Fotografieren mit den Dorfeinwohnern erlaubt...Mehr

Danke, Michael O!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. November 2017

Wir sind mit 4 Personen von einem Taxifahrer aus Chiang Mai zum Karen Long Neck village gebracht worden. Dort kann man die Frauen mit den langen Hälsen in einem Dorf besuchen. Wir kamen gegen 17.00 Uhr dort an. Es sah sehr leer aus, aber man...Mehr

Danke, kanzlei701!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Vorbereitung ist der Besuch im Museumsdorf wirklich nett Die Menschen zeigten mir Ihre Lebensumgebung und waren stolz auf ihre Kultur Über den Touristenklamauk habe ich hinweg gesehen

Danke, werner g!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Oktober 2016

Das Dorf ist schön angelegt und wird auch von den Bewohnern gepflegt. Verschiedene Bergvölker leben in Häusergruppen und verkaufen ihre Produkte, vor allem Webereien und Handwerk. Es ist interessanter als nur die Long Neck Dörfer im Norden zu sehen. Der Eintritt ist 500 THB.

Danke, jurgphuket!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Juni 2016 über Mobile-Apps

Long Neck ist ein Flüchtlingsvolk von Laos sie erstellten in Thailand ihre Dörf oder Hütten. Sie werden nicht vom Staat Thailand unterstützt. Um Sie zu sehen bazahlt man einen gewissen Preis um die 300Baht. Jedoch kann man dann so lange da verweilen wie man möchte....Mehr

Danke, Robin R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 9. Juli 2017

Mehr

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 21 Hotels in Mae Rim ansehen
Huai Khum Resort
56 Bewertungen
4,71 km Entfernung
Khum Nai Phol
12 Bewertungen
14,32 km Entfernung
Maekok River Village Resort
411 Bewertungen
14,75 km Entfernung
Apple House
35 Bewertungen
15,73 km Entfernung
Restaurants in Ihrer Nähe
The Local Coffee and Tea
13 Bewertungen
15,08 km Entfernung
Sweet Maesalong cafe
59 Bewertungen
15,45 km Entfernung
Sunshine Cafe @Thaton
50 Bewertungen
16 km Entfernung
Pattra Cafe
14 Bewertungen
16,01 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe
Wat Thaton
134 Bewertungen
16,14 km Entfernung
Doi Chang
52 Bewertungen
31,8 km Entfernung
Choui Fong Tea Plantation
374 Bewertungen
34,39 km Entfernung
Wat Santikhiri Temple
65 Bewertungen
15,03 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Karen Long Neck Village.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Veröffentlichungsrichtlinien
Senden