Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
23
Alle Fotos (23)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet34 %
  • Sehr gut33 %
  • Befriedigend 33 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: Über 3 Stunden
Kontakt
| Vijayraghavgarh, Karitalai Archaelogical Site, Katni 483880, Indien
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (3)
Bewertungen filtern
2 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1
0
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
1
0
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 28. Januar 2016

Dieser Tempel bekannt nach dem Bild von Varaha 12.05.06 bleibt der sanctum allein. Der ursprüngliche versäulter Portico ist verloren. Der Tempel ist von mittelalterlichen Periode. Dieses Hotel ist wirklich von nationaler Bedeutung. Muss für Architektur- und Kunstliebhaber besuchen.

Erlebnisdatum: Januar 2016
Bewertet am 14. März 2015

Vishnu varah Tempel befindet sich im Karitalai / Karanpur in Vijayraghavgarh Stadt Katni Viertel eine große archäologischen Stätte. Es ist ein wichtiges Erbe von katni und wird durch Regierung Tourismus geschützt. Die Varah ist großartig und Kachha (Tortoise) und Machha (Fisch) sind gut. Es gibt...einen schönen Shiveling und wunderschöne Skulpturen von anderen hinduistischen Gottes. Es lohnt sich mal zusammen mit dem Vijayraghavgarh Fort und Vijayraghavgarh Sharda Tempel. Pachmatha ist ein weiteres tolles Hotel in der Stadt zu besuchen.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2014
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Vishnu Varah Temple Karanpur.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien