Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
TripAdvisor
Oaxaca
Veröffentlichen
Posteingang
Suchen
Highlights aus Bewertungen
Wunderschönes Naturerlebnis für Wanderfans

Besonderes Highlight ist die Hängebrücke in Benito Juarez! Aber jedes der acht Dörfer hat sein ... mehr lesen

Bewertet am 8. Februar 2019
Katrin S
,
Oaxaca, Mexiko
Natur pur

besonders empfehlenswert ist die Wandertour zwischen Latuvi und Amatlan. sehr schönes ... mehr lesen

Bewertet am 3. November 2017
WalterK363
,
Stuttgart, Deutschland
Alle 239 Bewertungen lesen
Alle Fotos (228)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet75 %
  • Sehr gut17 %
  • Befriedigend 5 %
  • Mangelhaft2 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Zertifikat für Exzellenz
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
23°
10°
Nov
23°
Dez
23°
Jan
Kontakt
M. Bravo#210-A Plaza San Cristobal Centro, Oaxaca 68000, Mexiko
Webseite
+52 951 514 8271
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Oaxaca
ab 20,00 $
Weitere Infos
ab 32,99 $
Weitere Infos
ab 21,00 $
Weitere Infos
ab 46,50 $
Weitere Infos
Bewertungen (239)
Bewertungen filtern
114 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
90
17
5
2
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
90
17
5
2
0
Bewertungen mit folgenden Schlüsselwörtern anzeigen:
Alle Bewertungen benito kamin juarez nachts kalt dorf
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 114 Bewertungen
Bewertet am 8. Februar 2019

Besonderes Highlight ist die Hängebrücke in Benito Juarez! Aber jedes der acht Dörfer hat sein eigenes Flair. Am beliebtesten sind Wanderungen von einem Dorf zum nächsten. Die Unterkünfte sind überall ähnlich und kosten das gleiche. Nachts wird es hier ordentlich kalt, ein Kamin im Zimmer...Mehr

Erlebnisdatum: November 2018
Danke, Katrin S!
Bewertet am 3. November 2017

besonders empfehlenswert ist die Wandertour zwischen Latuvi und Amatlan. sehr schönes Naturerlebnis. Besonders spannend fand ich die Stelle mit den Bäumen voller Hängeflechten, kam mir vor wie im Film "Avatar". von Amatlan aus gibt es auch einen sehr schönen Pfad zu der archäologischen Stätte "La...Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2017
1  Danke, WalterK363!
Bewertet am 5. Januar 2016

Die Fahrt zu den Dörfern allein ist schon atemberaubend. Man fährt in ziemlich bergigem Terrain und es gibt einige kleine Restaurants auf dem Weg die frische Bergforellen anbieten. Jedes Dorf hat ein Informationsbüro mit sehr hilfreichen Mitarbeitern. Es gibt viele Möglichkeiten für Aktivitäten (wandern, fahrradfahren,...Mehr

Erlebnisdatum: Dezember 2015
Danke, ringod33!
Bewertet am 28. September 2015

Mehrere Dörfer, die selbst aktiv geworden sind und Ökotourismus anbieten, das hat mir sehr gut gefallen. Die Pflanzenwelt ist ganz anders als im Tal, aber auch als bei uns in den Bergen.

Erlebnisdatum: September 2015
Danke, zerfleddert!
Bewertet am 17. April 2015

Willkommen in der Sierra Norte. Wandern mit Einheimischen, die alles über ihre Region wissen und erzählen können - das ist ein besonders Erlebnis. Wenn die Wolken durch den Hochwald wabern, Bromelien in den Bäumen hängen, der Weg immer schmaler wird und abends in schlichten, sauberen...Mehr

Erlebnisdatum: März 2015
Danke, fritzikathi!
Bewertet am 28. November 2014

Wir sind mit einem Mietwagen angereist. Im Büro von "Expediciones Sierra Norte" von Deutschland aus per E-Mail hat man sich bei dem Versuch der Vorausbuchung schwer getan. Ich hatte mir in Facebook die E-Mail Adresse und Telefonnummer der Unterkunft in Latuvi rausgesucht und dort direkt...Mehr

Erlebnisdatum: November 2014
1  Danke, Maze111!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 2 Wochen

Ich hatte in einem Blog über die Mancomunados und Expediciones Sierra Norte (ESN) gelesen und wollte es unbedingt zu einem Teil der Reise meiner Familie nach Oaxaca machen. Wir haben die Coyote Canyon Tour gebucht, da wir nicht genug Zeit hatten, um einen mehrtägigen Ausflug...in die Umgebung zu unternehmen. Wir entschieden uns dafür, dass ESN uns am Morgen in unserem Hotel in Oaxaca abholte und sie fuhren uns in die kleine Stadt (Cuajimoloyas). Es gab nicht viele Informationen, also hatte ich ursprünglich die dreistündige Wanderung für mich, meinen Mann und meine Eltern gebucht, aber nachdem ich sie mit unserem Fahrer besprochen hatte, entschieden sich meine Eltern gegen die Wanderung, weil sie schwieriger klang, als wir dachten. Wir haben alle in einem der Restaurants in der Stadt gefrühstückt und der Besitzer war so entzückend, dass er uns möglicherweise mehr anbot, als in unserer Mahlzeit enthalten war, aber keine Bezahlung akzeptierte, als wir danach fragten. Meine Eltern (Mitte 60, kein inaktives Paar, aber keineswegs Sportler) liefen ein wenig durch die Stadt und entschieden sich dafür, auf den kleinsten nächstgelegenen Berg zu gehen, der sich an der Seite der Stadt befand und einen schönen Blick auf die Berge bot (derselbe Berg, von dem die Seilrutsche abfährt). Ihre kleine Wanderung wäre nicht so schwierig gewesen, aber sie hatten ein wenig mit der Höhe zu kämpfen. Sie erwähnten, dass die Einheimischen super freundlich und bereit waren, ihnen von der Stadt zu erzählen. Meine beiden Eltern sind spanischsprachige Muttersprachler, was definitiv geholfen hat. Mein Mann und ich (ziemlich aktiv: Läufer, Gelegenheitswanderer) machten die Tour wie geplant weiter und unsere Führerin war Isabel. Ich spreche fast fließend Spanisch, daher konnte ich für meinen Ehemann übersetzen und die Teile, in denen sie die Pflanzen und Tiere beschrieb, die wir auf unserer Wanderung bemerkten, wirklich in Augenschein nehmen. Einige der wirklich interessanten Teile waren, dass sie darauf hinwies, welche Pflanzen und Pilze für medizinische Zwecke verwendet werden könnten, und sie selbst einige Lotionen gegen verschiedene Schmerzen herstellte. Die Wanderung selbst war konzentriert anstrengend, um den Canyon herum zu klettern und eine der Klippen zu erklimmen. Es hatte am Tag zuvor geregnet, als Isabel sicher war (beeindruckend!), Dass wir uns beide langsam bewegten, weil verschiedene Teile rutschig waren und die Höhe uns einholte. Die Spitze der Klippe, auf der Sie sich ausruhen (und der Höhepunkt der Wanderung), ist unglaublich und die Fotos der Aussicht werden dem nicht gerecht. Ich kann nur wärmstens empfehlen, für die geführte Wandertour zu bezahlen. Ich kann mir aus Sicherheitsgründen nicht vorstellen, die Wanderung ohne Führer zu machen, und Sie verpassen es wirklich, mit einem Einheimischen über ihre Gemeinde zu sprechen. Sobald Sie den Canyon verlassen haben, ist die Wanderung lang, aber recht einfach und malerisch. Mein Mann ist aus Vermont und wir waren in Peru, also haben wir Berge gesehen, aber diese Gegend war atemberaubend (optisch und physisch lol). Wir haben auf einer anderen Tour erfahren, dass die Zapotec, die in dieser Gegend lebten, die Cloud People genannt wurden und die Art und Weise, wie die Wolken auf den Bergen sitzen, kann man verstehen, warum. Zurück in der Stadt ruhten wir uns ein paar Minuten aus und die Temperatur heizte sich auf. Mein Mann und ich haben das Zipline-Kursangebot angenommen und sind mit einem anderen Führer den kleineren Berg hinaufgefahren. Wir sind nicht sonderlich abenteuerlustig und mein Mann hat Höhenangst (hoppla!), Aber wir sind uns einig, dass es sich gelohnt hat und der Guide hat alle Sicherheitsvorkehrungen und den Aufbau der Seilrutsche erklärt. Insgesamt kann ich den Besuch der Mancomunados (Cuajimoloyas San Antonio) und die Koordinierung mit Expediciones Sierra Norte sehr empfehlen. Ein großer Teil der Überlegungen ist, dass diese Gruppe, wenn Sie sich wirklich für die Gegend und die Wanderungen interessieren, einer der größten Jobschaffenden der Stadt ist. Jeder Bürger der Stadt setzt sich für den Erhalt der Region und der Kultur in einem Land ein, in dem der Umweltschutz nicht so wichtig ist wie in anderen Regionen. Diese geführten Touren ermöglichen die dringend benötigte wirtschaftliche Stabilität.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2019
Bewertet vor 4 Wochen

Das war also ein besonderes Erlebnis. Kurz gesagt - die Region ist sehr zu empfehlen - aber stellen Sie sicher, dass Sie wirklich alle Informationen erhalten. Es gibt keine Geldautomaten und in der Regel keine Rezeption, seien Sie also vorbereitet. In der Sierra Norte in...Oaxaca schlug eine Dame vor, dass wir, falls wir alleine wandern wollten, nach Cuajimoloyas und nach Latuvi und zum Lachatao wandern könnten. Wir bezahlten 300 Pesos für einen Transport mit einem Einheimischen nach Cuajimoloyas, was wir als sehr fair empfanden, da wir zu einer Zeit fahren konnten, die zu uns passte. Dort bekamen wir auch eine schöne Hütte für 600 Pesos, wo sie für die Nacht ein Feuer anzündeten. Im Allgemeinen waren die Leute sehr nett. Als meine Freundin krank wurde, beschlossen wir, den Tag in Cuajimoloyas zu verbringen. Unsere Hütte war dann gebucht, aber uns wurde gesagt, dass es eine freie Hütte im Wald gibt "nur zehn Minuten entfernt, aber wir können Sie mit den schweren Taschen fahren". Es hätte praktisch sein können zu wissen, dass es 4 km vom Dorf entfernt ist, dh 10 Minuten bergab fahren, und dass es schwierig sein würde, zum Beispiel zum Einkaufen ins Dorf zurückzukehren. Als wir im Tourismusbüro in Cuajimoloyas warteten, stellten wir nach der Bezahlung der Kabine fest, dass es Hotelzimmer für 200 Pesos pro Nacht gab, was uns als Option nie erwähnt worden war. Als wir nach dem Weg nach Latuvi fragten, sagte die Dame dort, wir sollten nicht auf einen Führer verzichten, da wir uns leicht verirren könnten, da der Wegweiser nicht sehr klar ist. Die Hütte im Wald war sehr schön, das Abendessen sehr lecker und die Dame kocht sehr schön. In der Kabine gab es ein Infoblatt mit dem Preis von 360 Pesos für einen Führer für 7 Stunden. Da die Wanderung nach Latuvi 5 Stunden dauerte, baten wir um einen Führer für die Wanderung von der Hütte im Wald (die sich auf dem Weg nach Latuvi befindet) nach Latuvi. Sie sagten, es würde einen Führer von Cuajimoloyas für den ersten Teil geben und dann würde sich ein Führer von Latuvi für 450 Pesos treffen. Der Preis war etwas höher als in der Broschüre, aber das Setup machte Sinn, so dass wir akzeptierten. Wir hatten einen schönen zweistündigen Spaziergang in der wunderschönen Landschaft und haben auch viel über die Gemeinde und die Natur gelernt - wirklich toll, einen Führer zu haben. Als wir nach 4 km anhielten, um uns die Aussicht anzusehen, fragte uns der Führer, ob wir uns nicht Sorgen machen könnten, wenn wir jetzt alleine gehen - wir waren jetzt auf halbem Weg und kein Führer sollte kommen und uns treffen. Nach einigem Hin und Her mussten wir alleine weitermachen oder weitere 450 Pesos für seinen Beitritt zum zweiten Teil bezahlen. Mein Spanisch ist nicht perfekt, aber das Setup ergab keinen Sinn - warum darauf bestehen, dass wir einen Guide brauchen und dann nur einen für die Hälfte des Weges bereitstellen? Ich bin sehr davon überzeugt, dass ich geklärt habe, dass sich ein anderer Reiseleiter treffen würde, aber in beiden Fällen denke ich auch, dass Sie als Veranstalter, falls Zweifel an der Kommunikation bestehen, sicherstellen sollten, dass Ihr Kunde so etwas versteht, dass er zurückbleibt allein im wald ohne karte und schlecht ausgeschildert. Nicht sicher, ob die Idee war, uns mehr Geld oder nur schlechte Kommunikation / Organisation abzuwerben (unser Führer war ziemlich erleichtert, als wir sagten, wir würden gerne alleine weitermachen und er könnte nach Hause zurückkehren), aber die Situation und die Wahrnehmung von ständig das Zurückhalten aller Informationen hinterließ ein schlechtes Gefühl. Wir wären bereit gewesen, mehr für einen Führer zu zahlen, wenn dies im Voraus mitgeteilt worden wäre, aber warum wird dann in den Kabinen ein völlig anderer Preis ausgestellt? Am Ende waren wir sehr glücklich, den letzten Teil alleine zu gehen. Mit Hilfe von Google Maps und einigen Hinweisen des Reiseführers kamen wir gut an der schönen Oase Las Truchas vorbei. Latuvi ist viel gemütlicher als Cuajimoloyas und bietet eine atemberaubende Aussicht. Wenn Sie wenig Zeit haben, empfehlen wir, direkt hierher zu fahren und einen Tagesspaziergang zu unternehmen oder weiter nach Lachatao zu fahren.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2019
Bewertet am 20. August 2019

Erfahrungen Sierra Norte war das Beste, was wir auf unserer Mexiko-Tour gemacht haben. Anfänglich wollten wir die Naturgeschichte Mexikos kennenlernen und es ist fair zu sagen, dass unsere Erfahrung nicht enttäuscht hat. Wir haben 3 Tage lang verschiedene Ökosysteme durchquert (denken Sie an bergige Wildblumenwiesen,...Bromelienwälder und trockenes Buschland). Mexiko ist eines der artenreichsten Länder der Welt. Sierra Norte hat mehr zu bieten als nur das eigene Gewicht. Die Region hat eine unglaubliche Vielfalt an Reptilien, Vögeln, Säugetieren, Insekten und Pflanzen, von denen wir viele sehen konnten. Das Erlebnis war jedoch mehr als nur Natur. Pueblos Mancomunados, auch bekannt als die Gruppe der Dörfer in der Region, bieten eine einzigartige kulturelle und historische Kulisse für Wanderungen. Auch hier gibt es als vor Jahrhunderten gegründete Selbstverwaltungsgemeinschaften mit eigenen politischen und rechtlichen Institutionen viel zu lernen. Die Grundzüge der Reise waren alle von hohem Standard: moderne, saubere und komfortable Unterkunft; (wirklich) leckeres Essen aus der Region; guter Transport zu und von den Gemeinden; und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Erwähnenswert sind die Leute, die unsere Reise gemacht haben. Jose, der uns in Eile nach Oaxaca City zurückbrachte, damit wir unseren Anschlussbus machen konnten; Guillermina und Cassie, unsere lokalen Guides, für ihre Einsichten; und zu den Menschen in den Dörfern, die ausnahmslos freundlich zu uns waren. Schließlich möchten wir uns vor allem bei Celestino, unserem englischen Reiseführer, bedanken. Aus einer der Gemeinden stammend, aber in den USA aufgewachsen, sprach er tadellos fließend Englisch und verfügte über fundierte Kenntnisse der Orte, die wir besuchten. Er war von Anfang an äußerst freundlich und sympathisch und hat die Reise so gut wie möglich auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Meiner Meinung nach war sein größtes Kapital jedoch die Kenntnis der Natur, die uns umgab. Ich habe einen akademischen und beruflichen Hintergrund in Bezug auf Ökologie und Nachhaltigkeit und war beeindruckt von seinem Wissen über die Arten, die wir beobachteten (er kannte die Namen vieler in Latein, Englisch, Spanisch und Zapotekisch!), Ihrer Ökologie und sogar ihrer Medizin Eigenschaften und und traditionelle wirtschaftliche Nutzungen. Die Landschaften wurden unter seiner Anleitung zum Leben erweckt und ich kann jedem, egal ob Sie Spanisch oder Englisch sprechen, wärmstens empfehlen, ihn auf Ihrer Reise zu begleiten. Ein Qualitätserlebnis von Qualitätsleuten - danke!Mehr

Erlebnisdatum: August 2019
pueblosmancomunados, Director General von Pueblos Mancomunados, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 9. Oktober 2019
Mit Google übersetzen

Mehr

Bewertet am 9. August 2019

Wir, mein Partner und ich, fuhren mit dem „Colectivo“ (Kleinbus) vom Busbahnhof der zweiten Klasse in Oaxaca zu den Pueblos Mancomunados. Da uns gesagt wurde, dass es kein Problem sei, alleine zu wandern und wir im Tourismusbüro Sierra Norte auch eine Wanderkarte für den Pueblos...gekauft hatten, begannen wir unsere Tour in Cuajimoloyas ohne Führer und gingen spazieren nach Benito Juarez. Das Wandern ist einfach, aber man muss sich bewusst sein, dass das Laufen in einer Höhe von rund 3000 Metern wirklich kann! anstrengend sein. Der Pueblos und die Landschaft sind wirklich wunderschön und es lohnt sich auf jeden Fall, etwas Zeit in den Bergen von Oaxaca zu verbringen. Nehmen Sie auch warme Kleidung mit, besonders wenn Sie nicht in einem Cottage ohne Kamin schlafen! Neben den positiven Aspekten gab es einige Dinge, über die wir ziemlich enttäuscht waren und auf die wir hier hinweisen möchten:  - Das Tourismusbüro „Sierra Norte“ war nicht gut über die öffentlichen Busse informiert, die zu den Pueblos Mancomunados fahren. Es gibt definitiv MEHR als nur ein Colectivo pro Tag (von und zurück nach Oaxaca)! ! !  - Es ist schwierig, gute Informationen über die Wanderwege zu erhalten, wenn Sie alleine unterwegs sind - (Führer geben Ihnen seltene Informationen, die Wanderkarte ist etwas schlecht).  - Als wir einige Einheimische nach dem Beginn des Wanderwegs fragten, schrie einer der Fremdenführer sie unhöflich an (auf Spanisch), um uns keine weiteren Informationen zu geben.  - Die Leute möchten wirklich, dass Sie die organisierten touristischen Pakete oder ihre teureren Angebote auswählen.  - Die Wanderwege sind sehr schlecht ausgeschildert. Wenn Sie den Weg nicht kennen, ist es schwierig, das Recht vieler Kreuzungen zu finden (- Sie haben den Eindruck, dass es kein Zufall ist ...). Alles in allem würden wir trotzdem empfehlen, dort oben zu wandern. Es ist eine großartige Region und es ist sehr interessant, das andere Mexiko dort oben zu sehen und zu fühlen. Lassen Sie sich nicht von einigen Praktiken lokaler Touristenführer entmutigen. „The Pueblos Mancomunados“ ist ein gutes Konzept, das Raum für Verbesserungen bietet. . .Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2019
pueblosmancomunados, Director General von Pueblos Mancomunados, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 9. Oktober 2019
Mit Google übersetzen

Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 130 Hotels in der Umgebung anzeigen
Hotel del Lago Express
16 Bewertungen
24,61 km Entfernung
Hotel Restaurant Don Cenobio
30 Bewertungen
24,89 km Entfernung
Real De Antequera
15 Bewertungen
25,78 km Entfernung
Misión Oaxaca
453 Bewertungen
26,95 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 679 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Tierra Antigua
23 Bewertungen
13,25 km Entfernung
El Verbo de Méndez Café
35 Bewertungen
20,58 km Entfernung
Casa Embajador
52 Bewertungen
20,78 km Entfernung
Caldo de Piedra - Comedor Prehispanico
67 Bewertungen
21,69 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 334 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
El Sabor Zapoteco
57 Bewertungen
12 km Entfernung
Mercado Tlacolula
102 Bewertungen
19,04 km Entfernung
Tule Tree
800 Bewertungen
20,54 km Entfernung
Isaac Vasquez Studio
36 Bewertungen
12,32 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern (Pueblos Mancomunados).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien