Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
24
Alle Fotos (24)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet87 %
  • Sehr gut9 %
  • Befriedigend 4 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Kontakt
Death Valley Nationalpark, CA
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (21)
Bewertungen filtern
15 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
14
1
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
14
1
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 15 Bewertungen
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 9. Juli 2017

Ich war mit einem guten Freund von mir und seinem Bruder (es war sogar im Dezember 2011 ) ins Death Valley National Park zu versuchen und zu erobern dieser Wanderung. Wir kamen in Las Vegas, mietete ein 4 x 4 (wie empfohlen) , und gingen...dann zum Park. Wir kamen spät in der Nacht, und waren bereit, um am nächsten Morgen gehen. Die Wanderung selbst war absolut fantastisch, wie auch immer, es gab auch ein Problem. Anscheinend hatten wir nicht erkundeten die Route richtig (wir haben uns selbst - guiding) , und in einigen Point nahm einen falschen Weg (es gibt einige alte Mine Routen) . Wir haben es zu rund 7000 + m (the Peak ist ~ 11000 feet) , aber wir konnten also nicht sicher ermittelt weiter. Ich bin mir immer noch nicht sicher zu diesem Tag wo/wie genau wir falsch gelaufen ist, aber so ist es. Wir sind dort gewandert oder ganzen Weg zurück nach unten war, wohin unsere Mietwagen parkten, und wir konnten unsere Fahrt um und Aufstieg auf ~ 7500 oder 2438 m an einem anderen Ort. Dies erlaubt uns, gehen Sie am folgenden Tag bis zum Gipfel. Dieser Teil des Trail war sehr klar, und trotzdem hat uns einige Zeit (nicht so lange wie am Tag zuvor) . Die Aussicht vom Peak sind absolut sagenhaft. Ich war begeistert von diesem Reise - die Wanderung, den Park, die Leute - sogar mit einem Problem, das wir hatten. Ich stark empfehlen dies Park zu besuchen, selbst wenn nur herumzufahren und kleine Wanderungen. Es ist wie nichts, was ich je in meinem Leben gesehen habe. Ich hoffe, ich kann meine Frau und Tochter in diesem Park in die Zukunft. Plus, Flüge nach Las Vegas sind in der Regel recht günstig, so dass es verlockend zu kommen. Vielen Dank, dass Sie den USA für Ihre tollen Park System.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2017
Bewertet am 2. Dezember 2016

Dies ist ein großer Tag wandern Sie zum genießen ein seltener Blick auf das niedrigste (langen Badwater Ultramarathon) und am höchsten (Teleskop Peak) Punkte im Death Valley. In 11000 m Teleskop Peak bietet eine tolle Aussicht von Death Valley. Nehmen Sie ein normales Wanderer Das...hohe werden ca. 4 Stunden. Es ist ca. 12 . 5 Meilen (8 km) hin- und Rückfahrt und 3000 ft des Höhenunterschieds zunehmen. Nicht allzu schwer eine Wanderung muss man aber vertraut sein mit großartigem diese Arten von Entfernungen. Nein wirklich Ausstiegsstops verbunden zu sein mit . Die meisten wird dies in der Nebensaison kann bringen Sie etwas Schnee. Wenn es mehr als ein paar Zentimeter im Erdgeschoss dann vorsichtig. Es ist sehr steil und kann eisig. Wie andere schon gesagt haben, das die Aussicht ist fantastisch. Eine zusätzliche Herausforderung für das Trail ist der Zugang zu den Trail. Die letzten 4 km sind schwer zu rau Road. Das Auto muss man überall in den hoch der Entlassung aus dem Felsen und Löcher in der Straße. AWD ist auch sehr hilfreich. Überprüfen Sie mit Ranger wenn es wurde kürzlich Sturm Aktivitäten es gibt. Wenn schlammig dies Straße wäre schwierig werden. Ich habe dies in einem Subaru Outback mit aus.Mehr

Erlebnisdatum: November 2016
Bewertet am 9. März 2016

Höchster Punkt im Park, mit fast non-stop Blick auf beide Death Valley und Panamint Valley. Ziemlich anstrengend (vor allem mit Schneefelder zu überqueren) und den ganzen Tag Ausflug. Absolut lohnenswert. Nur eine Handvoll von anderen gibt es, trotz der Hochsaison und eine superbloom. Ich kann...mir vorstellen, dass diese ist eine großartige Option in der Sommerhitze, und ich fand es im Winter.Mehr

Erlebnisdatum: Februar 2016
Bewertet am 27. Oktober 2015

Profi Tipp: Sie haben nur zu machen es zum ersten Saddle - ca. 2 km - sowohl Badwater ( ... ) und Mt. Whitney. Wir zelteten hier im Mahogany Appartment auf Samstag, Oktober 24, 2015, und es war voll. Nur 10 Zeltplätze gibt es. Aber...es gibt noch einen anderen Campingplatz, Thorndike, ein paar Kilometer die Straße runter und ich glaube nicht, dass es wird viel Action. Das Außengebäude war gut mit TP (schön!) ausgestattet und roch nicht so schrecklich wie viele von ihnen tun. Vielleicht helfen die Temperaturen von 40 Grad. Wir sind dort gewandert oder es am Sonntag, und es war windig und kalt auf dem Dach. Bringen Sie ein Wolle Cap und Handschuhe. Der Trail ist ziemlich eng, und an der Spitze, kreuzt die einen steilen Hang, so Schnee und Eis ein Problem sein könnte. Glück für uns hatten alles geschmolzen. Es ist eine schöne Wanderung. Viel Spaß!Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2015
Bewertet am 18. Oktober 2015

Mein Mann und ich haben das als Rucksack erwandert Ausflug. Die Schotterstraße vorbei an den Holzkohlegrill Brennöfen ist etwas rau zum Mahagoni Flats, wo wir parkten,, seien Sie also vorsichtig. Es gibt nicht viele Plätze auf dieser Trail hatte sein, aber wir fanden einen Arcane...Meadows (2 Meilen vom Trail) in 9.600 '. Am nächsten Morgen haben wir fertig den Pfad zum Gipfel, und danach wieder an den Trail. Der Sonnenuntergang und Sonnenaufgang waren spektakulär, und ich war so froh, dass wir dies als eine Übernachtung haben, obwohl, wenn Sie früh genug und ankommen in gutem Zustand, es könnte einen Tagesausflug. Der Trail ist nicht so schwierig, aber die Aufrichtung ist so hoch, es konnte man ziemlich abgewischt verlassen. Atemberaubende Aussicht für die meisten der Weg. Nicht so viel von Panamint Tal, aber von Death Valley und Badwater ( ... ) wird es leider nicht viel besser als das. Dieser Trail wahrscheinlich wäre nicht gut für kleine Kinder oder für Leute, die nicht in guter Verfassung sind. Oktober ist ein toller Monat um diese Wanderung als wird kaum Schnee. Wenn es Schnee bis es gibt, würde ich davon abraten diese Wanderung.Mehr

Erlebnisdatum: November 2014
Bewertet am 22. September 2015

Wir haben die Wanderung am 23. August 2015. Wir reisten um 7 Uhr morgens und nahmen uns insgesamt acht Stunden. Wir haben unsere Zeit und nahmen viele Fotos.Die ersten und letzten 2 Meilen sind das schwierigste. Sie sind mit einem herrlichen Blick auf die ganze...Zeit belohnt. Ich war besorgt zu tun dies weit, aber es war viel einfacher als erwartet. Man muss nur darauf vorbereitet sein, jede Menge Wasser, Snacks einen Hut und gut Sonnenbrille und haben Sie viel Spaß gemacht. Wir zelteten auf Mahagoni flach und vom Campingplatz können Sie den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang und mit dem Wandern anfangen vom Campingplatz. Es ist Motto 'wer zuerst kommt mahlt zuerst' verfahren und ist völlig kostenlos. Viel Spaß :) !Mehr

Erlebnisdatum: August 2015
Bewertet am 12. August 2015

Die Fahrt zu dem Trailanfang von Beatty war so malerisch und wunderschön mit dem Sonnenaufgang geschlüpft und die Seiten der Berge. Ich hatte meinen Motel um 5:30 Uhr morgens und kamen zu dem Trailanfang um 7:15 Uhr. Die letzten 1,5 Meilen von der Straße befindet...sich in wirklich schlechten Zustand. 4WD ist empfehlenswert, aber mein 2WD-high-Zuordnung Geländewagen mieten konnte es. Ich habe, um 7:30 Uhr und fertig war die Wanderung um 14:00 Uhr Der 7 km-Strecke Trail beginnt dort kleine steil dann Ebenen an der arcane Wiesen zwischen Rogers und Bennett Peak und Aufenthalte Ebene für mehrere Kilometer wie es um das Rückseite des Bennett Gipfel, wo ich zufällig eine volle Mobiltelefon Signal erworben Loops. Der letzte Teil des Weges wird steil wieder mit zahlreichen Serpentinen aber keine Verschlüsselung. Der letzte push zum Gipfel ist dann wieder mit einigen der lohnendsten Blick auf Sie warten an der Spitze. Es gibt ein Summit in einem Kasten aus Metall, (mit einer Reihe von anderen fremden Sachen dort inklusive einem warmen Pink Thong! ). Ich wanderte im August und trug nur kurze Hosen und ein Wolle t-Shirt und es war sehr komfortabel. Ich hatte meinen Fleece Pullover mit mir nicht, aber es waren eingewickelt um meine Taille die ganze Zeit, das einzige Mal, dass ich es eigentlich zu tragen brauchten, war in der Las Vegas Flughafen entfernt, wo die/C Temperatur so niedrig schalteten runter war es eiskalt war! Ich empfehle diese Wanderung zu jedem empfehlen, der ein Fahrzeug, das es zu dem Trailanfang machen hat! Denken Sie daran, unterstützen Sie Nationalparks durch Zahlung der Eintritt in einem der zahlreichen Automaten zur Straße raus. Ich glaube nicht jedem Schecks, aber es ist wichtig zur Unterstützung der National Park Service.Mehr

Erlebnisdatum: August 2015
Bewertet am 8. Juli 2015

Sieben Meilen pro Strecke und einer Anhöhe Gewinn von 3000' von der Wanderweg in 8100 auf den Gipfel in 11.049 ' aber der Trail und der 360 Grad Ausblick vom Dach machen es es wert, jeden Schritt. Teleskop Peak ist der Ort kann man sowohl...die höchsten Punkt sehen (Mt. Whitney) und der niedrigste Punkt (Badwater ( ... ) im Death Valley) in den kontinentalen Vereinigten Staaten. Man muss kein Experte sein Wanderer zu tun diese Wanderung aber man ein smart 1 - sein muss jede Menge Wasser, Haltestelle oft um sich auszuruhen, für Snacks und die Aussicht zu genießen, in Schichten Kleid so Sie für alle Arten von Wetter vorbereitet sind, bringen Sie Sonnencreme. Ich benutzte Wanderstöcken zu entlasten und meine Knie für Stabilisierung auf der Wanderung runter, aber sie sind nicht notwendig. Wenn es heiß ist, dann sollten Sie sich vielleicht überlegen tragen einige Wasser für die ersten paar Kilometer und dann sorgt es für den Weg nach unten. Wir haben die Nacht vorher in Mahagoni Flat Campingplatz direkt am Wanderweg zum gewöhnt an die Höhenlage. Es gibt 10 sehr schöne Sehenswürdigkeiten, eine Feuerstelle Toilette, aber kein Wasser, also entsprechend planen. Keine Lagerfeuerstellen sind 15. Juni bis 15. September wegen hoher Brandgefahr nicht gestattet. Wenn Mahagoni Flat voll ist, gibt es 6 Sehenswürdigkeiten unten im Thorndike Campingplatz und 23 im Wildrose Campingplatz. Alle sind kostenlos und keine Reservierungen angenommen. Diese drei Campingplätze sind von März bis November geöffnet. Die Straße hinauf ist einfacher, aber wir hatten keine Probleme in einem niedrigen Abstand Fahrzeug. Wir begannen den Trail um 6:30 Uhr am 4. Juli in einem kalten nieseln und 4 Stunden später erreicht man den Gipfel in der vollen Sonne. Wir haben von anderen gehört im Campingplatz, dass es 80 Grad und sonnig am Tag vorher war, sodass man weiß ja nie. Der Wanderweg war gut markiert, in gutem Zustand und gesäumt von Blumenwiesen. Wir waren begeistert von der Anzahl der lila Lupinen und Salbei, hell Red Indian Pinsel und penstemon-sorte - blühende Kakteen, etc. Es gibt wunderschöne Felsformationen und dramatisch Bristlecone Pines. Death Valley erstreckt sich für Meilen auf der einen Seite der Trail und das Panamint Tal auf der anderen Seite. Sie sollten wissen, dass der Trona-wildrose Straße geschlossen ist durch Panamint Valley Road und Sie finden einen 40 Meilen Umweg um zu nehmen wenn Sie aus dieser Richtung kommen.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2015
Bewertet am 19. April 2015

Diese Wanderung ist hart, aber sehr lohnend. Fehlende Klimaanlage überraschend bringt seine Auswirkungen, wahrscheinlich wegen Ansteigung von fast 4000 m an einem Tag. Wir haben es im April in 8 Stunden turnaround Zeit von Brennöfen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Art warme Jacke haben,...da einige exponierten Felgen mit wirklich kalten Wind auf dem Weg sind. letzten paar hundert Meter auf dem Gipfel Sie durch den Schnee und sogar Bäume zu Fuß sind in Eiszapfen"bedeckt.Mehr

Erlebnisdatum: April 2015
Bewertet am 25. November 2014

Ich bin gerne wandern dieser Trail im November oder Mai. Im Sommer ist einfach zu heiß für mich in das Tal und es können im Schnee auf dieser Trail im Winter. Fahrt in und Camp in Thorndike. Sie können ein 4x4 dort braucht. Dann seine...7,5 Meilen pro Strecke. Der Pfad ist gut, aber dies ist nicht ein Wanderweg für Anfänger und Fortgeschrittene. Ziehen Sie Wildrose Peak Trail durch die Kohle Brennöfen für Ihren ersten Abenteuer. Die Aussicht ist exzellent, von keinem Summit.Mehr

Erlebnisdatum: November 2014
Mehr Bewertungen anzeigen
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Telescope Peak trail.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien