Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Site Mémorial du Camp des Milles

Jetzt geöffnet: 10:00 - 19:00
Heute geöffnet: 10:00 - 19:00
Highlights aus Bewertungen
Eindrückliche Ausstellung und Gedenkstätte - der Besuch auf jeden Fall

Ehemaliges Internierungslager, heute als Ausstellung und Gedenkstätte. Erzählt die Geschichte ... mehr lesen

Bewertet am 15. April 2017
Schellenursli2
,
Lenzburg, Schweiz
über Mobile-Apps
Ein dunkler Fleck in Frankreichs 2. Weltkriegs-Geschichte

Das Memorial erzählt die Geschichte von les milles (einem Internierungslager in einer ehemaligen ... mehr lesen

Bewertet am 27. Mai 2014
stefankJ7491HQ
,
Zürich, Schweiz
Alle 457 Bewertungen lesen
216
Alle Fotos (216)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet70 %
  • Sehr gut24 %
  • Befriedigend 4 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten heute: 10:00 - 19:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
10°
Dez
10°
Jan
11°
Feb
Kontakt
40 chemin de la Badesse | 13547 Aix-En-Provence, 13547 Les Milles, Aix-en-Provence, Frankreich
Webseite
+33 4 42 39 17 11
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (457)
Bewertungen filtern
68 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
46
19
2
0
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
46
19
2
0
1
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 68 Bewertungen
Bewertet am 15. April 2017 über Mobile-Apps

Ehemaliges Internierungslager, heute als Ausstellung und Gedenkstätte. Erzählt die Geschichte zuerst als Internierungslager, dann Transitlager und schlussendlich Deportierungslager mit gut gemachten Exponaten, Filmen und Audioguides. Eindrücklich und vollständig, sollte man gesehen haben. Ungefähr 2 h vorsehen, von Aix mit dem Taxi (ca. 20€). Eher zu...Mehr

Erlebnisdatum: April 2017
1  Danke, Schellenursli2!
Bewertet am 27. Mai 2014

Das Memorial erzählt die Geschichte von les milles (einem Internierungslager in einer ehemaligen Fabrik) im zweiten Weltkrieg, inkl. der gesamten Herleitung. Es ist eine eindrückliche Reise zurück in einen schwarzen Teil der Geschichte, welchen nicht nur Frankreich betrifft. Toll aufgearbeitet, kritisch beleuchtet und hinterfragt. Die...Mehr

Erlebnisdatum: April 2014
1  Danke, stefankJ7491HQ!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 4 Wochen

Eine außergewöhnliche Verpflichtung, ein Stück Geschichte des 20. Jahrhunderts zu bewahren. Ich reiste im Winter, als der Ort so gut wie verlassen war. Abgesehen von Reisegruppen und Lärm war das Ausmaß der schändlichen Zusammenarbeit des Vichy-Regimes stark. Große, leere Räume werden gelassen, um für sich...selbst zu sprechen. Es wurde sorgfältig darüber nachgedacht, wie man die Erinnerung an diejenigen, die hier festgehalten werden, feindliche Ausländer, Juden und französische Widerstandskämpfer am besten ehrt. Die Kuratoren von Camp des Milles erinnern uns auch daran, dass Intoleranz und Verfolgung in den westlichen Ländern der Ersten Welt nach wie vor eine Wunde sind. Wenn Sie eine Disneyfied-Version von Europa wollen, dann bleiben Sie beim Einkaufen und in den hübschen Museen. Ansonsten nicht weitergeben. Ein Minus: Die Anzahl der Zeichen wurde zu Recht auf ein Minimum reduziert. Da sie jedoch sehr dunkel sind, kann man sich leicht verlaufen (und 25 Minuten damit verbringen, den Weg nach draußen zu finden ...). Zeichen müssen klarer sein, um zu sehen.Mehr

Erlebnisdatum: November 2018
Bewertet am 10. November 2018

Es war eine einfache 25-minütige Busfahrt mit der Linie 4 nach Les Milles, die in der Nähe des Fremdenverkehrsamtes von Aix-en-Provence abfuhr (nur ein paar Euro). Steigen Sie an der Haltestelle Les Milles Gare in der Stadt aus, und Sie werden sofort das riesige Gebäude...sehen. Ich war mit meinem Mann und 2 Töchtern (19, 20 Jahre). . . Sie empfahlen uns freundlicherweise einen Familienpass (33 Euro) und wir teilten uns ein englisches Audio. . . . Ich war beeindruckt, dass der Großteil der Ausstellung eine englische Übersetzung hatte. Der einzige Teil, der nicht am Ende ein Tribut an die Gefallenen war. Unheimlich zu sehen, wo die Lagerhäftlinge schliefen und schreckliche Bedingungen. Wir feierten einige der Lagerwächter, die Kinder ausschmuggelten und wie einige aus den Zügen entkommen, indem sie sich versteckten. Wunderbare Darstellung der Geschichte Europas, die sich niemals wiederholen sollte. Einen Besuch wert.Mehr

Erlebnisdatum: November 2018
Bewertet am 22. Oktober 2018

Camp les Milles Es ist nicht möglich, Camp les Milles in hundert oder vielleicht fünftausend Worten zu erklären. Kurz gesagt, Camp Les Milles ist ein Muss für jeden, der in diesem Teil Frankreichs reist oder an der Zusammenarbeit mit Vichy interessiert ist. Oder wie der...menschliche Geist, ausgedrückt durch Kunst, die schlimmsten Zeiten durchsetzen kann. Camp les Milles ist ein restauriertes Internierungslager aus dem Zweiten Weltkrieg, das einmal 3.000 oder mehr Häftlinge, erste deutsche und österreichische Emigranten und dann Vichys Unerwünschte - Juden, Zigeuner, Homosexuelle, Kommunisten und so weiter - beherbergte. Bemerkenswert sind die Kunstwerke, die im Camp entstehen - mit einigen, die an den Wänden zurückgelassen wurden. Künstler wie Max Ernst und Peter Litman - Wulf wurden im Camp Les Milles gehalten. Es gibt drei Teile zu jedem Besuch - das Museum, die riesige (und ich meine riesige) physische Einrichtung, die Gefangene und das Gelände beherbergte. Das Museum Die UNESCO finanzierte die Restaurierung von Camp les Milles, nicht die französische Regierung, was bedeutet, dass es eine genaue Darstellung dessen gibt, was in Frankreich nach dem September 1939 geschah. Das Museum ist auf das Unwissende ausgerichtet - es bewegt sich vom Versailler Vertrag zum Aufstieg der Nazis und dann zum Krieg, Vichy und dem Lager. Beginnen Sie mit einem exzellenten Film, der etwa eine halbe Stunde spielt, dann begeben Sie sich ins Museum. Wenn du so geneigt bist (wir waren es nicht), könntest du einfach einen halben Tag im Museum verbringen - es gibt eine Fülle von Informationen über die Details der Fliese als das Camp wurde, viele der einzelnen Künstler (einschließlich ihrer Arbeit) und wie das Lager wiederhergestellt wurde. Wenn Sie sich Sorgen machen, zu wenig Wissen zu haben oder das Museum zu akademisch ist, könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es ist perfekt für einen Geschichtsneuling und einen Geschichtsjunkie. Die Fliesenfabrik - Die Erinnerungszone Les Milles war einst eine der größten Ziegelfabriken in Europa - ein riesiger, mehrstöckiger Komplex unter einem Dach, der schließlich 3.500 Häftlinge beherbergte. Die Anlage wird offiziell als Gedenkstätte bezeichnet. Meine Frau und ich wanderte allein - es gab nur zwei Leute im Museum - von Abschnitt zu Abschnitt, von Stockwerk zu Stockwerk, was die Kuratoren die Katakomben nennen, wie ich sagte, es ist schwer zu beschreiben. Hier und da können Sie Kunstwerke an den Wänden sehen. Meine Frau und ich trennten uns ein wenig und der Platz ist so weitläufig - und so leer - wir fanden es einfach herumzugehen und zu verfolgen, während wir versuchten uns vorzustellen, dass Tausende von Menschen auf den Etagen schliefen, die wir überquerten. Verschiedene Teile der Pflanze werden kuratiert, einschließlich einiger der verbleibenden, wenn verblassen, Kunstwerk. Das Gelände / Out Buildings Der Speisesaal der Wachen hat eine erstaunliche Reihe von Wandbildern des letzten Abendmahls - nicht verpassen. Es gibt auch eine Galerie von einigen der Kunstwerke im Camp erstellt. Sie können auch einen Zug sehen, der benutzt wurde, um Juden nach Auschwitz zu transportieren und zu schlachten. Meine Frau und ich gingen auf dem Gelände und absorbierten alles, was wir gesehen und gefühlt hatten. Gib dir Zeit dafür. Pros • Das Museum Kuration ist ein A +, entworfen für den schnellen Besuch, den eingehenden Besuch, den Novizen in der Geschichte und den Historiker. • Der Audioguide ist grandios - ein Muss • In diesem riesigen Komplex haben wir insgesamt acht Personen gesehen. • Der Komplex ist eine 15 - minütige Fahrt vom Herzen von Aix - en - Provence, eine einfache Taxi - oder Autofahrt. • Ein guter Buchladen mit einem hilfsbereiten Personal Nachteile • Keine Cafeteria, nur ein paar Automaten • Englisch verschwindet im Anhang über Bildung über Völkermord und Menschlichkeit - finanziert von der französischen Regierung, was für eine Überraschung. Tipps • Wenden Sie sich nicht um, wenn Sie ankommen. Wir dachten, der Ort sei geschlossen; es ist sehr enge Sicherheit. Eine Person nach der anderen darf in dem kleinen Gehege Tickets kaufen. • Wenn Sie eine Weile bleiben möchten, bringen Sie Wasser und Essen mit. • Wenn Sie ein Neuling in der Geschichte des Krieges, Vichy, Holocaust sind, kann der Ort überwältigend sein. Lies Wikipedia und lies die offizielle Website, um loszulegen.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Bewertet am 22. Oktober 2018

Wir haben hier auf unserer Fahrt zwischen Aix - en - Provence und Avignon angehalten und sind froh, dass wir das gemacht haben. Das Museum ist wirklich gut gemacht. Sie leisten einen großartigen Beitrag, um einen Überblick über den Zweiten Weltkrieg und den Holocaust zu...geben und bieten viele inspirierende Geschichten von individuellem Widerstand. 100% empfohlen.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Bewertet am 27. August 2018 über Mobile-Apps

Ein gewaltiger und wichtiger Versuch, alle zukünftigen Generationen an die schrecklichen Dinge des letzten Weltkriegs zu erinnern, aber auch eine Warnung, dass es wieder leicht passieren kann, wie es leider immer wieder passiert. Es war einen Besuch wert, es dauerte ein paar Stunden, um herumzugehen...und all das zu tun. Wir waren tatsächlich zweimal dort, als wir das erste Mal sicher waren, dass alles geschlossen war, aber nach Rücksprache mit der Touristeninformation in Aix, fanden wir es einfach schaut zu. Sie müssen den Summer drücken und die äußere Sicherheitstür wirklich stark drücken, um zum Sicherheitsmann zu gelangen.Mehr

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 26. August 2018

Dies ist im Grunde genommen ein Holocaust Museum mit einer Note. Die Ausstellungen sind subtil, wodurch die Auswirkungen noch beeindruckender. Keine abgemagert Gefangene oder massengräber, nur Auschwitz Uniform, Eye - zeugenaussagen von Deutsch interniert Dichter und Schriftsteller. Eine Multimedia Show im Vergleich mit Nazi Völkermord...bis zur Gegenwart der Genozid. Ein Museum mit einer Warnung. Da war ein Problem. Aus irgendeinem Grund der Eingang ist wie auf einem Flughafen mit allen Taschen wurden Gut geröngt lassen und dass die Leute in einem von 1. in einer Schlange stehen und warten (zugegeben, es ist nicht ein langer) in die direkte Sonneneinstrahlung bei 40 Grad ist ein Killer.Mehr

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 19. August 2018 über Mobile-Apps

sehr interessant und lehrreich Geschichte erzählt von dem, was die Regierung von Vichy eigentlich in Frankreich. Überwiegend gute englische Übersetzung für die Exponate obwohl es sehr lang war. Ich würde es empfehlen zu besuchen, aber bedenken Sie, dass es eine Weile zu ansehen vollständig.

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 5. August 2018

Eine einfache Fahrt mit den öffentlichen Bus von Aix zu kommen ist es sehr schön hergerichtet historisches Wahrzeichen. Die Audio Guide (gegen eine kleine Gebühr) war sehr hilfsbereit in Ergänzung der audiovisuellen Sehenswürdigkeiten. Dies war einer der Höhepunkte unserer Reise durch die Provence.

Erlebnisdatum: Juli 2018
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle Hotels in der Umgebung anzeigen
Le Mas des Ecureuils Hotel
281 Bewertungen
1,05 km Entfernung
Domaine & Cie
150 Bewertungen
1,37 km Entfernung
Ibis Budget Aix en Provence Les Milles
453 Bewertungen
1,46 km Entfernung
Aix Hotel BleuJaune en Provence
8 Bewertungen
1,61 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 33 Restaurants in der Umgebung anzeigen
La Chichoumeille
165 Bewertungen
0,53 km Entfernung
Le Mezzogiorno
54 Bewertungen
1,5 km Entfernung
Brasserie la Mazarine
27 Bewertungen
0,35 km Entfernung
Les Milles Saveurs
80 Bewertungen
1,59 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 5 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Sky Explorer
7 Bewertungen
0,79 km Entfernung
Fondation Vasarely
344 Bewertungen
3,99 km Entfernung
Gulli Parc
24 Bewertungen
2,05 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Site Mémorial du Camp des Milles.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien