Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

National Museum of Ethnology

Nr. 2 von 50 Aktivitäten in Suita
Jetzt geschlossen: 10:00 - 16:30
Heute geöffnet: 10:00 - 16:30
Speichern
Senden
160
Alle Fotos (160)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet60 %
  • Sehr gut34 %
  • Befriedigend 5 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 10:00 - 16:30
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
21°
16°
Okt
15°
10°
Nov
10°
Dez
Kontakt
10-1 Senribanpakukoen, Suita 565-0826, Osaka Prefecture
Webseite
+81 6-6876-2151
Anrufen
Bewertungen (145)
Bewertungen filtern
6 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
6
0
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
6
0
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 10. Januar 2017 über Mobile-Apps

Ich bin normalerweise Museen zu vermeiden. Dies ist das einzige Museum ich waren schon an, dass mir sehr gut gefallen hat. Es waren so viele faszinierende Ausstellungen Ich habe mindestens 3 Stunden, es gibt aber trotzdem fand ich vielleicht brauchen Sie einen weiteren Besuch.

Bewertet 17. Juli 2016

Wir planten, gehen Sie in dieses Museum für ca. 2 Stunden. Wir haben fünf faszinierend Stunden dort Stattdessen (darunter ein Mittagessen in der Mensa). Die Displays waren hervorragend und enthalten Werkzeuge, Textilien und ganze Häuser von Gruppen von Beduinen Nomads zu Aynu von Hokkaido im...heutigen Northern Japan. Es gibt Totem Poles von Northwest Coast, Beschreibung, wie Inuit Holzschnitt ist beeinflusst durch japanische Holzschnitt, usw. Das Englisch Audio (kostenlos) war hilfsbereit und informativ, aber schließlich habe ich beschlossen, schauen Sie sich nur anstatt höre. Dies ist ein Weltklasse Ausstellung, es lohnt sich, dort wieder und wieder.Mehr

Bewertet 10. Mai 2016

Mein Mann und ich sind Anthropologen, die Studie Material Kultur, und so waren wir sehr daran interessiert, das Museum. Wenn Sie in das Stadtzentrum (Namba), es dauert ein wenig Zeit, etwas weniger von Umeda. Nehmen Sie dann die rote Licht seiner Northern Terminus, und nehmen...Sie dann die Monorail fahren Sie in östlicher 2 Haltestellen. Ausfahrt von der Monorail, verwenden Sie das zu Fuß über die Fußgängerbrücke überqueren Sie die Autobahn, und Sie sind in den Park. Es gibt viele Schilder finden Sie das Museum. Man kann alle Tag verbringen. Einige Teile (Sprache) sind interaktiv. Als Spezialisten auf Afrika, dachten wir, dass das Teil war das beste Darstellung zeitgenössische und historische Afrika haben wir überall in der Welt gesehen. Die anderen Regionen der Erde waren auch gut. Wir haben auch die Musik. Die Hälfte der Museum war geschlossen für Ausstellung ändert, wenn wir hier waren, aber es gab viel zu sehen und wir haben den ganzen Morgen dort. Wir waren aber nicht dort die besondere Ausstellung. Wenn Sie nach Osaka während der Regenzeit, dies ist ein einfacher Weg, geben Sie ein Anteil an den Tag. Ein kleines, günstiges Café befindet sich direkt vor dem Museum, man braucht also keine von überteuerten Restaurant Essen im Museum.Mehr

Bewertet 22. Mai 2015 über Mobile-Apps

Ausgezeichnetes Museum - mit umfangreichen Ausstellungen. Wir haben 5 Stunden und kann nur ein Teil der es schnell. Die englische Sprache Reiseführer war ausgezeichnet. Die Nutzung der wirklichen Forscher, die die Materialien und in der audiovisuellen Guide präsentieren zu bereiten gesammelt war fantastisch.

Bewertet 23. März 2015

Wir verbrachten 4 Stunden hier, nicht einmal die Hälfte der Ausstellungen und war nicht langweilig für eine zweite! Es gibt wirklich eine Fülle von Informationen in diesem Museum, selbst wenn man nichts lesen interessieren sich verbringen Sie Stunden hier. Es ist nicht zu weit außerhalb...von Osaka, lohnt sich auf jeden Fall Ihre Zeit. Die Exponate sind gut, gekennzeichnet, und gepflegt angelegt. Im Gegensatz zu vielen anderen Museen, die meisten Sachen sind nicht hinter Glas, so kann man bekommt wirklich in der Nähe und das Gefühl in jedem Bereich versunken. Auch die Fotos nicht erlaubt, und wie in Japan erwartet, ist der Service tadellos. Die automatisierte Tour System ist das beste, was ich je erfahren sie verwendet hätten. ohne extra Kosten Sie angesichts der Sony PSP, super einfach zu benutzen und aufmerksam, mit gut Kopfhörer. Neben den meisten Ausstellungen ist ein Code können Sie in der PSP zu sehen einen zugehörigen Video zu erklären. Ich persönlich habe ich die englische Erzählung, die mich unterhalten, und auf jeden Fall Zusatzleistungen zu meinem Besuch! Ich kam an einem Montag zur Mittagszeit. Es war ruhig und ich konnte meine Zeit und genießen Sie jeden Ausstellung privat ohne Störungen oder Druck. Ich kann nicht oft Kritiken schreiben, aber ich fühlte mich verpflichtet zu dieser Zeit, ich habe mich so wohl gefühlt. Ich werde auf jeden Fall schon bald wieder!Mehr

Bewertet 10. März 2013

Ein Weltklasse Museum für Völkerkunde. Außerdem ist über Orte auf der Welt, wo eine östliche kanadische begrenzte Gelegenheit: Oceania, Japan, China und anderen Personen Form East Asia. Das schließt eine seltene Gelegenheit, erfahren Sie etwas über die Mongolen, nordischen Menschen aus Osteuropa Sibirien, usw. bemerkenswert....Riesige Exposition Komplex, modern, angenehm zu Fuß durch. Moderne Einrichtungen. Material ist großzügig in Quantität und Qualität. Beispiele: 1) Oceania. Ich dachte, dass ich nie war daran interessiert, aber ich fand heraus, dass es ist wirklich interessant. Die Ausstellung wurde Outfits von vor 120 Jahren, mit sehr kräftigen und beeindruckende Masken und Kopfschmuck, Videos über Navigation die Techniken der Einheimischen, auf ihren kleinen Booten. Das Boot ist klein, aber die Techniken sind sehr effektiv, und machen Sie das Boot ein richtiges Leistung. Viele davon sind sogar, mit deren Inhalt angezeigt, um zum Verständnis der Lifestyle ( gleiche über Boot Lifestyle in Ländern wie Vietnam und Laos, meine ich, dass sie, auch in den anderen Zimmern Display ). Landwirtschaft, Essen Handhabung, Kleidung, Probleme bei Kontakt mit weißer Mann passiert, etc. Es ist riesig. 2) China: Ich bin im Allgemeinen nicht allen teilnehmenden in der Big Fashion von "China" zu gehen, das ist Raging diese Tage, weil ich glaube, dass einige der Leute "plötzlich interessiert, in China" sind nur nach der jeweiligen Mode der Tag, aber sind nicht notwendigerweise an Geschichte interessiert ist, Museum für Völkerkunde, Kulturen, Traditionen, den Rest der Zeit (folgen Sie den neben dem modischen Trend, egal, was passiert, wird es sein). Aber hier, sah ich in China mit einem frischen ins Auge. Einige der Ausstellungen waren nachdenken. Viele große Karten dafür zu sorgen, dass wir uns bewusst sein, dass China könnte daher eine politische Einheit sein, aber es gibt viele Völker und Lebensweisen. Das ist auch gut so. 3) Mongolen und anderen nördlichen Völker Ost Asien: sehr hoher Qualität und originell. Dies ist eine seltene Gelegenheit. Einige der Material war wirklich neu für mich. Beachten Sie, es gibt zwei komplette yourtes angezeigt, mit Möbeln. In einigen Teilen des Museums war Informationen organisiert von Themen: 1-Landwirtschaft, mit kräftigen Displays von Tools und Bilder. 2-Musik: eine wirklich gut zur Verfügung gestellte Teil des Museums, ein riesiger Platz. Ich wusste nicht, dass es so viele Arten von Gitarren, Flöten, Trommeln, Videos usw. Es gibt viele sehr gut zu beobachten. 3-Angeln: Techniken, Stile von Werkzeugen, Angeln Körbe, etc. etc. Ein sehr originelles Seite dieser Attraktion: eine sehr breite ( unbestritten, gibt es im Überfluss Superlativen hier, aber verdientermasßen) Bereich für Video zu beobachten. Ich nahm mir selbstverständlich, dass es nur in Japanisch war, aber ich hätte ihn kontrollieren sollen. Ich bin enttäuscht von mir, dass ich das nicht gemacht habe. Sie zeigen Videos über die Themen des Museums, in kleinen privaten Sitzbereich. Von 13:00 Uhr am Sonntag ging ich, waren belegt: sehr zu schätzen. Letzte Stärke: die Boutique. Wow! Hälfte meiner Geschenke gekauft. Sehr gut ausgewählte Artikel aus den Kulturen ist das Museum über reden. Schade, dass es nur ein Buch auf Englisch war. Für japanische sprechende, scheint der Buchhandlung Teil dieser Shop ist faszinierend reichen. Ich war wirklich von diesem Mangel an Wissen Japanisch schmerzen. Ich habe 3 Museen heute, aber danach waren die 2 andere unsignificant. Sehr gut Cafeteria ganz in der Nähe, ich genoss meine Udon-Nudeln dort, und sie machen frische Backwaren auf dem Gelände. Freundliche Menschen.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 13 Hotels in der Umgebung anzeigen
Hotel Hankyu Expo Park
168 Bewertungen
0,84 km Entfernung
Ibaraki Central Hotel
25 Bewertungen
2,69 km Entfernung
Crystal Hotel Minami Senri
56 Bewertungen
2,84 km Entfernung
Hotel Crest Ibaraki
51 Bewertungen
2,85 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 1.490 Restaurants in der Umgebung anzeigen
restaurant Minpaku (National Museum of Ethnology)
26 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Starbucks Coffee Osaka University Hospital
22 Bewertungen
0,79 km Entfernung
Kentucky Fried Chicken Lalaport Expocity
22 Bewertungen
0,84 km Entfernung
Eggs 'n Things Lalaport Expocity
24 Bewertungen
0,87 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 81 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Ibaraki Kasugaoka Church
27 Bewertungen
0,95 km Entfernung
The Tower of the Sun
317 Bewertungen
0,4 km Entfernung
Expo '70 Commemorative Park
476 Bewertungen
0,34 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des National Museum of Ethnology.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien