Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Leoparde und Geparde im Bush tracken” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Okonjima Bush Camp

Für diese Unterkunft sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Otjiwarongo suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Okonjima Bush Camp
Speichern Gespeichert
Okonjima Bush Camp gehört jetzt zu Ihren Favoriten
3.5 von 5 Lodge   |   Okonjima Private Nature Reserve | PO Box 793, Otjiwarongo, Namibia   |  
Hotelausstattung
Heidelberg, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Leoparde und Geparde im Bush tracken”
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. Februar 2014

Mein Mann und ich haben drei Tage und Nächte im Okonjima Main Camp verbracht. Okonjima besteht aus einem riesigen Bushland, in dessen Mitte ein großer, eingezäunter Bereich mit mehreren Camps für Touristen und einem Informations-Zentrum der Africat-Foundation liegt. Schon auf der ca. 15km langen Anfahrt zum Main Camp sieht man viele Huftiere. Wir hatten einen "View Room" gemietet mit riesiger Fensterfront und tollem Blick auf eine weite Grasebene. Hier gab es immer mindestens ein paar Oryx und eine Warzenschweinfamilie zu beobachten. Die Zimmer sind sehr geräumig und gut eingerichtet - aber wir waren kaum dort, denn es gibt so viel zu tun und zu sehen in Okonjima. Wer will, wird morgens um 5:30 Uhr geweckt, bekommt um 6:00 Uhr ein kleines Frühstück und fährt um 6:30 Uhr auf die erste Pirschfahrt. Der Guide für die Fahrten bleibt derselbe für den gesamten Aufenthalt. Wir hatten das große Glück, mit Previous unterwegs sein zu dürfen. Unsere Ausfahrten haben immer länger gedauert, als geplant, denn Previous hat wirklich jedes Tier aufgespührt und uns sehr nah herangeführt. Keiner von uns wollte wieder zurück. Es können entweder Geparde oder Leoparde, die mit Radiosendern ausgestattet sind, ausfindig gemacht werden. Bei den Geparden geht es nach grober Lokalisation vom Wagen aus zu Fuß weiter. Die Tiere leben wild, sind aber an Menschen gewöhnt und so konnten wir unvergessliche Momente miterleben und tolle Photos schießen: z.B. wie eine Gepardin mit ihrem Jungen kuschelt/spielt und wie sie ihm später zeigt, wie man Fährten liest; und wie sind zu Fuß dabei gewesen, wie die drei Geschwister Coco, Spud und Bones ein Kudu gejagt, getötet und gefressen haben! Leoparde sind zu gefährlich, so dass wir beim Leoprd-Tracking den Wagen nicht verlassen durften. Das hat Previous aber nicht daran gehindert, den Wagen auch durch den dichtesten Busch zu manövrieren. Nirgenwo sonst hatten wir bisher die Möglichkeit, wilde Leoparde zu sehen und dann gleich so nah. Die Radio-Halsbänder machen es möglich. Neben dem Geparden- und Leoparden-Tracking führt eine Ausfahrt auch zum Zentrum der Africat-Foundation, mit einem Besuch bei Oahu, dem stattlichen Leoparden-Männchen, der leider nicht mehr in die Wildnis entlassen werden kann, und den Geparden-Gehegen. Wer die Tiere ohne Funkhalsband photographieren will, hat hier tolle Möglichkeiten.
Zurück von der ersten Fahrt des Tages wartet ein großes Frühstück und danach die Möglichkeit, zu relaxen, Spaziergänge zu machen (es gibt mehrere gut ausgeschilderte Trails) oder REST zu besuchen (s. dort). Um 15:30 Uhr wird bei Kaffee und leckeren Kuchen die zweite Ausfahrt geplant, die bis in den Sonnenuntergang hinein dauert und bei der an einem der vielen schönen Aussichtspunkte ein Sundowner genossen wird. Zurück im Camp hatten wir noch etwa eine Stunde, um die Beine auszustrecken, die vielen Photos herunterzuladen, o.ä., bevor ein richtig gutes Abendessen á la Carte serviert wurde. Und wer jetzt noch fit ist, für den lohnt sich der Gang zum nahegelegenen Nachtversteck, von dem aus wir Stachelschweine, Schakale und Warzenschweine beobchten konnten, wie sie um die Essensreste aus der Küche stritten. eine gute Alternative ist die Nacht-Ausfahrt in das Reservat. Wir haben sogar eine der seltenen braunen Hyänen gesehen!
Kurzum: Man kann in Okonjima auch relaxen, aber eigentlich ist der Aufenthalt dafür viel zu schade! Previous ist als Guide unübertroffen und wir werden bestimmt wiederkommen.

Zimmertipp: Die View rooms haben nicht nur einen grandiosen Blick, auch sind die meisten Aktivitäten inklusive u ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

292 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    212
    48
    24
    7
    1
Bewertungen für
38
192
6
1
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin
Top-Bewerter
85 Bewertungen 85 Bewertungen
47 Hotelbewertungen
Bewertungen in 50 Städten Bewertungen in 50 Städten
33 "Hilfreich"-<br>Wertungen 33 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Januar 2014

Leider haben wir hier nur eine Nacht verbracht. Aufgrund der Nebensaison hat man uns anstatt im Main Camp im besseren Bush Camp untergebracht. Die Chalets sind bezaubernd und rundum offen, so dass man vom Beet direkt in die Natur schauen kann. Vor dem Chalet ist ein kleines Wasserloch, zu dem dann auch verschiedene Tiere ganz nah kamen. Wir haben 2 Aktivitäten unternommen: Geparden-Tracking (wir haben ein Weibchen mit 8 Monate altem Jungen zu Gesicht bekommen und auch gleich noch eine Gepardin...mit Sundowner und schönem Stopp. Nach dem Abendessen gings kurz per Jeep noch zu einem Ausguck zu den Stachelschweinen. Und am Morgen haben wir beim Leoparden-Tracking auch ein Männchen "aufgespürt". Daneben haben wir allerlei Antilopen, Zebras, Giraffen, Gnus gesehen. Unser Guide hat uns viel zu den Tieren und auch zur Africat-Arbeit erzählt. Das Essen war sehr gut, alles auch schön dekoriert. Wir haben Halppension gebucht - völlig ausreichend. Nachmittags gibts Kaffee/Tee mit Kuchen und abends ein tolles Menü. Ein wirklich toller Stopp.

  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Top-Bewerter
85 Bewertungen 85 Bewertungen
64 Hotelbewertungen
Bewertungen in 54 Städten Bewertungen in 54 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. Dezember 2013

Okonjima und AfriCat stehen ein 20,000ha grosses Areal zur Verfügung, schon die Zufahrt zum Gelände umgibt was geheimnisvolles. Herzlicher Empfang, kurze Einweisung in die do’s and don’ts. Im Haupthaus befindet sich die kleine Rezeption, Souvenirshop, Bar und das Restaurant. Etwas abseits gibt es auch einen hübsch gestalteten Pool.
Die Bungalows haben einen Unterbau aus Stein sowie Zeltwände. Grosse Dusche, 2 Waschbecken, sep WC und grosser Schlafbereich. Etwas abgeteilt gibt es noch einen kleinen Wohnbereich mit Sofa zum relaxen, die Getränke aus der Minibar sind gratis. Die grosse Zeltplane im Vorderbereich ist tagsüber immer offen, Vogelfutter wird bereit gestellt, da die Perlhühner gerne auf einen Snack vorbei kommen - absoluter Wohlfühlfaktor !
Ein Erlebnis sind die Touren zu den Geparden und Leoparden, wenn auch nicht ganz billig, aber man unterstützt damit auch die Organisation, das sollte einem das schon wert sein. Es ist einfach unvergesslich, einen Geparden mit Baby aus der Nähe zu sehen. Wir hatten das Glück, dass wir alleine mit dem guide zur Fuss-Safari unterwegs waren und konnten uns bis auf wenige Meter nähern. Zum sundowner fuhren wir auf ein Plateau mit traumhaftem Blick auf das grosse Areal.
Personal sehr aufmerksam, freundlich und unaufdringlich und immer zur Stelle, wenn man sie brauchte. Tagsüber kann man sich auch gut im Camp aufhalten, es gibt ein paar schöne Wanderwege, man bekommt durchweg gute Tips von den Leuten.

Zimmertipp: Zelt Nr 8 ist das letzte in der Reihe und somit gaaanz ruhig!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ilmenau, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. Oktober 2013

Wir waren 2 Nächte im Okonjima Bush Camp und waren vollends begeistert. Sehr nettes Personal, gutes essen und das Beste sind die Game Drives zu den Leoparden (wir sahen leopardin mit Baby) und das Geparden Tracking, bei dem wir zu Fuß auf der suche nach den Geparden waren. Die Gepardin mit ihren 3 Jungen so nah zu sehen, war ein unvergessliches Erlebnis! Wir würden bei der nächsten Namibia reise auf jeden Fall wieder Okonjima einplanen!

  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
34 "Hilfreich"-<br>Wertungen 34 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Mai 2013

Mit hohen Erwartungen - durch die zahlreichen guten Bewertungen - haben wir drei Nächte im Okonjima Bush Camp verbracht. Kurz gesagt: unsere Erwartungen wurden weit übertroffen und die Lodge sowie die Games drives wurden zu einem Highlight unserer Namibia / Botswana Reise. Das Gelände ist grosszügig angelegt und die architektonisch perfekt ausgestatteten Bungalows sind weit über das Buschgelände verstreut, so dass man ein Gefühl vom wahren Afrika erleben kann. Die Philosophie von Africat-Foundation wurde gelebt und war überall spürbar. Auf unseren Gamedrives wurden wir von erfahrenen Rangern begleitet, die wirklich alles möglich machten. So sahen wir Leoparden, zahlreiche Geparden, Hyänen und viele andere Tiere wie auch Giraffen. Sundowners wurden an den schönsten Plätzen durchgeführt, mit Blick auf das wunderschöne Buschland und tollen Sonnenuntergängen. Okonjima ist ein idealer Ort für Tierfreunde und Ruhesuchende und auch der Service wie die Qualität des Essens lassen keine Wünsche offen. Wir freuen uns wiederzukommen.

  • Aufenthalt Mai 2013, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
berlin
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. Mai 2013

Wir hatten 2 Nächte in der Okonjima Main Lodge gebucht. Nach tollen Unterkünften in Namibia auf unserer Reise, dachten wir besser geht's nicht. So kann man sich irren! Am Eingang erfuhren wir von unserem Glück, ein Upgrade in eine Villa.
Wir wurden von einer jungen Frau mit Quad abgeholt, und zu unserem Domizil gebracht.
Das Kleinod liegt abgelegen und ruhig. Da wir die einzigen Gäste waren, hatten wir die volle Aufmerksamkeit der Belegschaft. Anne Marie ist für die Zeit unseres Aufenthalts der gute Geist des Hauses. Sie erklärt die Möglichkeiten zu Ausflügen und erzählt über die Philosophie der Stiftung von "Africat". Unsere Villa ist phantastisch, großzügig geschnitten und sehr liebevoll eingerichtet. Aussendusche, Badewanne mit Ausblick, Wohn und Schlafbereich, Terrasse, wir haben wohl 50 qm um uns zu verlaufen.
Die Fahrten am Abend und am Morgen sind interessant, Martin ist ein guter Kenner von Flora und Fauna. Der Koch der auch Martin heißt, macht einen großen Job, er verwöhnt uns mit sehr schmackhaften Gerichten . Danke für die perfekten Tage!

  • Aufenthalt Mai 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Profi-Bewerter
35 Bewertungen 35 Bewertungen
25 Hotelbewertungen
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
31 "Hilfreich"-<br>Wertungen 31 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. Mai 2013

DIE Lodge mit der besten Servicequalität, die wir in NAM gefunden haben. Die Hansen Familie scheint hier beständig nach dem Rechten zu sehen. (was ja in NAM notwendig zu sein scheint)
Sehr gute Essensqualität. Bemerkenswerte Gamedrives. Versuchen Sie mit Privius zu fahren (der Man aus Zimbabwe). Es ist passioniert und hoch ambitioniert.
Wir haben drei Geparde und einen Leoparden gesehen!!
Die Zimmer (Viewroom) sind OK bis rustikal.
Billig ist das leider nicht!

  • Aufenthalt Mai 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Okonjima Bush Camp? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Okonjima Bush Camp

Anschrift: Okonjima Private Nature Reserve | PO Box 793, Otjiwarongo, Namibia
Lage: Namibia > Otjozondjupa Region > Otjiwarongo
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 2 von 12 sonstigen Unterkünften in Otjiwarongo
Preisspanne pro Nacht: 59 € - 562 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Okonjima Bush Camp 3.5*
Auch bekannt unter dem Namen:
Okonjima Otjiwarongo
Okonjima Hotel Otjiwarongo
Hotel Okonjima - Home Of Africat Otjiwarongo
Okonjima Bush Camp Namibia/Otjiwarongo
Okonjima - Home Of Africat Hotel Otjiwarongo

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Okonjima Bush Camp besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.