Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Hervorragender Wellnessaufenthalt, tolle Erholung, super Essen” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Chimera

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Speichern
Chimera gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Chimera
ul. Wschodnia 22 | Centrum SPA, Niechorze 72-350, Polen   |  
Hotelausstattung
Nr. 2 von 8 Hotels in Niechorze
Berlin, Deutschland
2 Bewertungen
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hervorragender Wellnessaufenthalt, tolle Erholung, super Essen”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Mai 2014

Wir waren bereits das 2. Mail in diesem Hotel. Diesmal haben wir das beim Veranstalter MediKur angebotene Wellnessprogramm mit gebucht. Das waren durchweg sehr hochwertige Anwendungen, die zusammen mit dem Unterkunftspreis und der hervorragenden Verpflegung zu einem super Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten wurde. Die Speisen werden im Hause zubereitet unter Verzicht auf chemische Zusätze. Wer z.B. Süßstoff braucht sollte sich welchen mitbringen. Dabei ist alles überaus schmackhaft, immer in Büffettform und daher findet man immer etwa

  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

6 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    4
    1
    1
    0
    0
Bewertungen für
1
4
Allein/Single
0
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Neubrandenburg, Deutschland
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2013

Wir
waren 2013 2mal eine Woche im Chimera Spa Niechorze.Uns hat es ausgezeichnet gefallen.
Wir können es nur weiterempfehlen.Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis.Gute Lage,in der
Vor-und Nachsaison sehr ruhig,Strand nur 100m entfernt.Behandlungen im Haus.
.

Zimmertipp: Alle Zimmer o.K
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Profi-Bewerter
35 Bewertungen 35 Bewertungen
24 Hotelbewertungen
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. März 2013

Wir ein älteres Ehepaar waren sowohl 2012 als auch 2013 für jeweils eine Woche im Chimera Spa Niechorze. Und zwar jeweils im Februar. Mit Navi Adresse eingeben fährt man direkt bis vor das Tor. Die Straßen dorthin sind auch nicht schlechter als an manchen Orten in Deutschland. Verkehr gibt es um diese Jahreszeit wo gut wie keinen. Dann fährt man nach der Anmeldung durch das nur von innen zu öffnende Rolltor auf einen Parkplatz, der im allgemeinen voll besetzt ist. Inwieweit die Tiefgarage benutzbar ist und wie geräumig sie ist, wissen wir nicht; das Auto steht zu Hause auch im Freien.
Wir hatten jeweils Vollpension mit drei Anwendungen am Tag "Tarif einer bezahlt einer fährt umsonst mit". Wir hatten eiinmal ein normales Zimmer und ein weiteres Mal ein größeres Zimmer, jeweils mit Balkon. Dieser ist im Winter nicht nutzbar, insbesondere wenn es bereits geschneit hat. Wenn man auf tolles Fernsehprogramm hofft, ist man fehl am Platz, mehr als fünf deutsche Sender gibt es nicht.
Am Samstag reist man an, am Sonntag kommt der Doktor und von Montag bis Freitag hat man täglich drei Anwendungen, je nach Beurteilung durch den Doktor. Zusätzliche Leistungen sind buchbar, aber müssen auch bezahlt werden. Das Publikum war zu 90 % deutsch, die anderen polnisch. Kinder gab es keine. Wir waren jeden Tag im Wasser im Pool mit Blick auf die Parkplatzzufahrt - das muss man schon mögen. Die anderen Anwendungen waren hilfreich, zumeist kurz und die beiden Herren zugeneigt aber kurz angebunden, kein Wunder bei der beiderseitigen Sprachbarriere.
Wir waren mit dem Essen zufrieden, denn Abwechslung steht auf dem Programm, 3 x am Tag Buffett - Vorsicht mit zu engen Hosen, die passen nach einer Woche womöglich nicht mehr!
Der nahe Strand ist sehr weitläufig und im Winter fegt der Wind die letzten Hautunebenheiten weg - man muss schon die Jacken mit der Tatze mitnehmen. Aber es läuft sich gut, wenn die wütende Ostsee nicht gerade bis zum Deich hochpeitscht.
Im Ort ist Totentanz, die Apotheke ist offen und ein Souvenierladen mit Getränken in Flaschen.
Wer es mag im Winter, immer noch einmal!

  • Aufenthalt Februar 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hochheim, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 17. August 2011

Dieses Haus ist uns wärmstens von meinen Eltern und meiner Tante empfohlen worden, daher entschlossen wir uns relativ kurzfristig dorthin zu fahren, um noch ein paar erholsame Tage am Strand zu verbringen.

Ankunft:

Wenn man Niechorze vor 18 Uhr erreicht, so wird man vom Trubel der zahlreichen Verkaufsstände mit Klim Bim und "Biergärten" begrüßt. Es herrscht eine irre Urlaubsstimmung eines fröhlichen Kollektivs, bei der man nicht weiß, ob man sich mitreisen lassen möchte, oder lieber Abstand hält. Am östlichen Ausgang des Ortes biegt man dann in eine ruhigere Straße ein, an derem Ende linke Hand das Hotel, direkt vis-a-vie des für die Ostsee so typischen Nadelwalds, steht. Hier ist es ruhiger, vom Trubel der Hauptstraße bekommt man hier nichts mit.

Bewachter Parkplatz:

Der Parkplatz ist mit einem Rolltor geschützt, welches nur von der Rezeption aus bedient wird. Auf dem Parkplatz angekommen wundert man sich über die enge Zuweisung der Parkplätze. Ich war froh, dass mein Lebensgefährte geparkt hatte. Ich hätte mit unserem Combi bestimmt Schwierigkeiten gehabt, fehlte hier sogar der Platz zu wenden.

Zimmer:

Da wir relativ kurzfristig gebucht hatten, erwischten wir das Zimmer im zweiten Stock mit französichem Balkon, welcher nur fußbreit war. Das Zimmer verfügte über ein Bad mit Dusche (keine Wanne) und Bidet, zwei Einzelbetten und einen Fernseher. Die Handtücher und Bettwäsche war standart, keine flauschigen Handtücher, die einem ein Gefühl von Spa vermittelten und wie es bei EInzelbetten so ist, zwar konnte man diese zusammenschieben, jedoch drifteten diese nachts auch mal gern auseinander. Das fand ich etwas schade, auch wenn mir bewußt ist, dass ich bei einem Doppelzimmer nicht grundsätzlich auf ein Doppelbett hoffen kann. Ich hätte mir gewünscht, dass man mich darüber aufklärt, dass es Einzelbetten sind.

In der Zimmerecke standen noch zwei altmodische Strandstühle, bestehend aus einem mit Stoff bespannten Holzgestell. Für polnische Verhältnisse soweit wirklich gut, sind manche Touristen es doch gewohnt, dass man selbst Handtücher und Strandliegen hinderte von Kilometer weit von zuhause mitbringen sollte.

Frühstück:

Das Frühstücksbuffet war sehr polnisch, gespickt mit gesunden selbsgemachten Frischkäse-Bällchen und etwas Obst. Ich weiß, dass das gesunde Essen der Eigentümerin sehr wichtig ist und sie sich sehr anstrengt hier ihre selbst gesetzten Standards in punkto "frisches und gesundes Essen" einzuhalten. Auffällig war, dass trotz sehr warmer Tage die Frischeprodukte wie Wurst und Frischkäse nicht gekühlt worden sind und offen herumstanden. Das hätte ich, um ehrlich zu sein, nicht erwartet und es hat mich schockiert und abgestößen. Gerade selbst angeführte Kräuterquarkmischungen sind sehr empfindlich.

Halbpension:

Zu dem Rundumsorglospaket gehörte Halbpension mit Kaffee und Kuchen und Abendbrot. Auch hier wurde viele polnische Gerichte serviert. Ich habe mich auch hier besonders darauf gefreut und aß mich gern durch das Buffet. Aber auch hier, Speisen wurden zwar mit Brennspiritusbrennern gewärmt, aber gewärmt wurden dadurch auch Speisen, die man eigentlich kalt oder gekühlt isst und die bei Wärme verderben. Hinzu kommt, aber das gilt leider für viele Buffets in Hotels, lassen die Kinder nicht immer die Finger von den Speisen, die sie eigenltich nicht auf dem Teller haben wollen und verstehen nicht, dass man mit Germknödel nicht wirft, aber dafür kann ja das Hotel nichts. Trotzdem, mich hat es genervt und ich habe kurz daran gezweifelt, ob ich vielleicht Kinder doch nicht leiden kann. Ich habe dann aber festgestellt, es lag nicht an den Kindern, sondern an den Eltern.

Spa:

Das Hotel hatte in der Saison 2010 einen Masseur angestellt, welcher wirklich, wirklich, wirklich weiß, was er tut und was er tut tut gut! Anders kann ich es nicht beschreiben. Im Paket des Hotels war eine Schnuppermassage gratis. Diese war wirklich das Highlight des Hotels, dieser Mann hat mir meinen ausgerenkten Wirbel sehr schonend wieder eingerenkt und von da an dachte ich, dass ich fliegen könnte. Von meinen Eltern weiß ich, dass man nach Rückprache mit der Krankenkasse die Anwendungen, wenn sie auf Rezept waren, zur Kostenerstattung einrechen könnte. Aber, dies hängt von der KK ab, also bitte vorher klären.

Ferner konnte man in der Spa auch Wellness Massagen ohne Kur-Charakter buchen. Diese waren im Preis zu vergleichen mit deutschen Preisen und in einem Zimmer mit bodenlangen Fenstern und einem Balkon durchgeführt. Durch die halb offenen Türen wehte ein sanfter Wind, der die cremefarbenden Vorhänge sanft hin und her wog. Es war sehr schön sich dort eine Ganzkörper Öl-Steinmassage geben zu lassen. Als ich so richtig am entspannen war, ging jedoch die Tür auf und hinter dem Paravent konnte man die quakige Stimme der Kosmetikerin hören, die ihre Kundin zu einer Behandlung (im gleichen Raum) begrüßte. Von da an wich die Entspannung einer leichten Anspannung, da ich deren Gequake, selbst wenn es nur halbherzig gewolltes Flüsstern war, nicht ertragen konnte. Schade, der Ansatz für diese Massagenbehandlung ist da, die Masseurin war klasse, doch die Raumaufteilung ist suboptimal. Für den Preis hätte ich hier etwas besseres erwartet.

Pool:

Der innenliegende Pool war sehr klein und hatte die Aussicht auf den überfüllten Parkplatz des Hauses. Keine WEitläufitgkeit und kein schöner Ausblick, der Blick von außen hat mir hier gereicht. FÜr Kinder, die einfach nur planschen wollen und ins WAsser springen wollen und toben wollen ist es ein guter Platz, selbst bei Regen und Sturm.

Strand:

Es ist ein sehr langer Strand, der von Rügen bis nach Russland zu reichen scheint. Auf dem Strand werden kleine Snacks verkauft. Auf halben Weg zwischen dem Hotel und dem Strand ist eine offentliche, saubere Toilette, sehr fein. Aber die Handtücher, Strandliegen etc. muss man selbst schleppen, das ist halt so am polnischen Ostseestrand. Wenn man dann spazieren gehen möchte, muss man zuerst wieder alles ins Zimmer zurücktragen... Ich hätte an der Stelle von Chimera schon lange eine Strandbude für die Gäste eingerichtet, an der zwei Studenten richtige Liegen für die Hotelgäste aufstellen und vielleicht ab und an anfragen, ob sie was zu trinken bringen können.

Andere Gäste:

Das Hotel wird von Rentern (Berliner Raum) für Kur-Anwendungen ebenso freuquentiert, wie Familien mit jungen Kindern. Sie sprechen vor allem Deutsch, aber es sind auch viele Aussiedler mit polnischen Wurzeln dabei und wohlhabende polnische Familien. Auf jeden Fall kann ich jedem Raten sich selbst einen Gefallen zu tun und zu überlegen, wie man sich benimmt. Sie sind dort Gast, aber nicht König und die anderen Gäste haben auch für den Aufenthalt bezahlt.

Nette Erinnerung:

An einem Tag wurde ein Lagerfeuer angezündet und die Kinder konnten sich ein paar Würstchen braten, sehr nett.

Umgebung:

Partymusik bis zum frühen Morgen haben wir nicht gehört, nur ein Mal war es in der Nebenanalage laut. Man kann sich dort in den Trubel stürzen und schon um 11 Uhr die Lampen am Glühen haben, ebenso kann man jedoch diesem jungen Volk aus dem Weg gehen und sehr ruhige und wirklich schöne Spaziergänge am Strand machen. Abends hat man den Strand dann fast für sich alleine.

Tipp:

Am westlichen Ende des Ortes, westlicher als der Busbahnhof, östlicher als der Leuchtturm, nahe einem Strandaufgang, gibt es einen selbstgezimmerten Grillstand mit einigen Sitzbänken. Dieser Mann grillt einem auf Bestelltung alles, aber auch wirklich alles und auch eine Gulaschkanone fehlt dort nicht!

Ich verstehe, was meinen Eltern an Chimera Spa gefallen hat, es war das gesunde Essen bei einer vielseitigen Halbpension, es waren die Kuranwendungen und der lange Strand. Selbst werde ich nicht mehr doarthin fahren, da ich mehr von einem Hotel erwarte. Ich erwarte Privatsphäre bei Anwendungen, gekühltes Buffet und mehr Komfort in Bezug auf Strandliegen, Doppelbett, Parkmöglichkeiten und die WEitläufigkeit einer Anlage. Alles wirkt irgenwie eng und es ist schwer spontan ein gutes Zimmer zu bekommen.

Service:

Die allseits bekannte polnische Freundlichkeit. Man reißt sich nicht ein Bein aus, um behilflich zu sein. Nur die Cheffin schafft es hier etwas Schwung hineinzubringen.

  • Aufenthalt September 2010, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 12
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Chimera? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Chimera

Anschrift: ul. Wschodnia 22 | Centrum SPA, Niechorze 72-350, Polen
Lage: Polen > Westliches Polen > Western Pomerania Province > Niechorze
Hotelstil:
Nr. 2 von 8 Hotels in Niechorze
Preisspanne pro Nacht: 80 € - 128 €
Anzahl der Zimmer: 31
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Chimera daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Chimera besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.