Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Tolle Lage - aber keine 4 Sterne” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Capo dei Greci Resort & SPA

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Speichern
Hotel Capo dei Greci Resort & SPA gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Capo dei Greci Resort & SPA
4.0 von 5 Resort   |   Via Nazionale 421, 98030 Sant' Alessio Siculo, Sizilien, Italien (ehemals NH Capo dei Greci)   |  
Hotelausstattung
Grafschaft
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Tolle Lage - aber keine 4 Sterne”
3 von 5 Sternen Bewertet am 13. November 2013

kann mich Bart S nur anschließen.
Das Hotel hat keine vier Sterne verdient. Das Anwesen hat zwar eine schöne und überwiegend saubere Außenanlage in schöner Lage, das ist aber auch alles. Die Zimmer sind Mittelmaß. Das Restaurant hat ein besseres Kantinenambiente. Mal gibt es zum Frühstück nur Tassen und keine Unterteller, mal fehlen die Löffel. Beim Übereifer des Personals ist vorgekommen, dass der gerade bereitgestellte Teller wieder abgeräumt wurde. All Inclusive Light funktioniert nur eingeschränkt, Bier selten, Wein war immer wieder Mangelware. Getränkeautomat ging in der ersten Woche defekt und blieb es trotz mehrfachem Hinweis. Nach dem Essen gibt es keine Möglichkeit im Speisesaal einen Kaffee oder Espresso zu bekommen. Der überwiegende Teil des Personals ist sehr freundlich und zuvorkommend.

Zimmertipp: In den oberen Etagen hat man einen schöneren Ausblick
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Mai 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

274 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    60
    75
    54
    43
    42
Bewertungen für
52
126
3
12
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (9)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Freiburg, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 15. Oktober 2013

Wir waren vom 6.-13. Oktober 2013 im Capo dei Greci, gebucht haben wir über Berge & Meer. Die Hotelanlage ist sehr weitläufig, verteilt auf einen zentralen Komplex mit Verwaltung und Rezeption, mehrere reihenhausartige Zimmerkomplexe und einen Tagungsbereich. Leider muss die traumhafte Aussicht mit z.T. sehr steile Anstiegen zu den Zimmern, jeder Menge Treppen und sehr langen Wegen bezahlt werden.

Der späten Saison geschuldet war nur noch ein Restaurant (AI-Light) in Betrieb, der Zugang zum Meer war bereits gesperrt, Pool und Spa haben wir nicht ausprobiert.

Die Zimmer (wir hatten eines "nach hinten raus") sind ziemlich klein, dunkel und etwas verwohnt. Die Ausstattung ist weder zeitgemäß noch entspricht sie dem Stand der Technik. So ist nur ein Uralt-Röhrenfernseher vorhanden (immerhin 4-5 deutsche Programme) und das Bad ist eher antik ausgestattet. Der "Safe" ist eine klitzekleine Box an der Wand, in der man grade mal Geld, Scheckkarten und vlt. die Autoschlüssel unterbringen kann. IPad oder Laptop müssen draußen bleiben. Dazu passt gut, dass die ebenerdige Balkontür nicht abgeschlossen werden kann, lediglich die Sturmtüren können von innen mit einem Haken verschlossen werden. Einbruchssicherheit geht anders. WLAN gibt es nur im Empfangsbereich, in den Zimmer Fehlanzeige. Außerdem sind die Zimmer recht hellhörig.

Der Lichtschalter im Schlafzimmer hatte keine Funktion, Man musste erstmal im Dunkeln an eine der drei Stehlampen tapsen und dort das Licht anknipsen.

Das Bad ist voller Kalkflecken, die Ecken und Winkel ziemlich schmutzverkrustet. Allerdings kein (oder nur ganz wenig) Schimmel in der Dusche, Wasser mit ausreichendem Druck und gut temperierbar (das ist nicht überall auf Sizilien so).

Insgesamt ist die Zimmerreinigung aber sehr gut und findet (zumindest bei uns) während der Frühstückszeit statt, so dass man das Zimmer nahezu uneingeschränkt nutzen kann.

Frühstück, Mittagessen (haben wir nicht genutzt, weil wir immer unterwegs waren) und Abendessen finden im großen, hellen Speisesaal des unteren Restaurants (Dattero) in Buffetform statt. Das Frühstück ist typisch für Italien eher schlicht mit Betonung auf süßem Gebäck und Weißbrot, das Rührei aus Flüssigei und schonmal grausam versalzen, aber alles in allem erträglich.

Zum Abendessen gabs i.d.R. einen Fisch- und einen Fleischgang, Fleisch und Fisch sind gut, kein bisschen trocken (besonders Thun- und Schwertfisch), die Beilagen leider oft ziemlich verkochtes Gemüse aus der Dose und leider auch einmal eiskalt. Dass es bei dem Gemüse- und Obstangebot der Insel dermaßen wenig Frisches gab, ist schon seltsam. Dazu gibt es noch mehrer Pasta-Sorten und ein landestypischen und nach Meinung meiner Frau gutes Dessertbuffet.

Die Getränke werden zur Selbstbedienung angeboten, Softdrinks aus dem Automaten, Bier eisgekühlt in Flaschen und Wein bereits in Gläser eingeschenkt. Der Wein ist durchaus trinkbar, leider wird der Weißwein durch das z.T. lange Stehen ziemlich warm.

Das Personal ist gut bis sehr gut organisiert, es wird schnell nachgelegt (hat aber auch schon mal gehakt) und die Tische rasch abgeräumt. Ein kurzes freundliches Gespräch oder eine nette Bemerkung sind immer drin. Der Saalchef hat über alles den Überblick und dirgiert sein Personal sehr professionell. Selbst als an einem Abend zwei sehr große Reisegruppen ankamen, gab es kaum Wartezeiten am Buffet, weil man das einfach zeitlich versetzt freigegeben hat.

Die Animation kann man getrost vergessen, sie besteht aus einem DJ, der stundenlang in seinen Laptop glotzt und einer kindischen Tombola. Liegt wohl an der Saison.

Das Barpersonal ist halbwegs geschult, ein Mitarbeiter musste aber auf der Karte die Cocktailzutaten nachschauen. Cocktails sind erträglich, etwas sparsam eingeschenkt, dafür der Preis erträglich.

Die Lage ist das große Plus des Capo, aber auch gleichzeitig sein Fluch. Taormina liegt ca. 10 km im Süden, Sant Alession zwei km im Norden, ohne Mietwagen ist man aufgeschmissen. Busse fahren nur unregelmäßig und in langen Abständen, auch zum Strand ist man auf ein Shuttle angewiesen (8€, allerdings mit Schirm und Liege, das ist OK). Das Auto hilft auch bei den langen Wegen in der Anlage. Hier bietet das Hotel aber auch einen eigenen Shuttle-Bus an, der die Gäste hin und her transportiert.

Das Personal ist insgesamt recht freundlich, spricht überwiegend gut deutsch und ist hilfsbereit. Lediglich auf die Frage nach den Fährverbindungen von Milazzo aus hat man uns eher abgebürstet. Andere Dinge - z.B. fehlende Kleiderbügel - wurden sofort und ohne Zögern erledigt.

Ein Hinweis an Berge & Meer: ein Begrüßungsdrink wäre angemessen gewesen. Den gibts selbst bei Billig-Pauschalreisen und sollte bei einem Anbieter dieses Segments nicht fehlen.

Insgesamt war der Aufenthalt OK, den ganzen Tag wollte ich aber nicht in der Anlage verbringen. Als Standort für Kurztrips im Osten der Insel ist das Hotel gut geeignet, vor allem wegen der guten Anbindung an die SS 114 und die parallele A18 (Catania-Messina). 4* ist allerdings überberwertet, Grund ist der sichtbare Investitionsstau und die Mängel in der Gastronomie. Durch das ganze Hotel zieht sich eine gewisse Ambivalenz: viel gewollt aber nicht alles (gut) gekonnt. Die Küche aufmöbeln, besonders mehr landestypische, frische Zutaten einsetzen und die Zimmer modernisieren, dann könnte das hinhauen. So eher 3*, teilweise noch schlechter.

Zimmertipp: Zimmer nahe der Rezeption mit Meerblick
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 11
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mainhardt, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. Oktober 2013

Das Hotel hat keine vier Sterne verdient. Das Anwesen hat zwar eine schöne und überwiegend saubere Außenanlage in schöner Lage, das ist aber auch alles. Die Zimmer sind Mittelmaß, zwar regelmäßig frische Hand- und Badetücher sowie Laken, aber keine Naßreinigung der Fußböden.
In der Woche vom 22.9. ab war das Essen mittelmäßig, hat sich dann aber in der Woche ab dem 30.09. etwas gebessert. Das Restaurant hat ein besseres Kantinenambiente. Mal gibt es zum Frühstück nur Tassen und keine Unterteller, mal fehlen die Löffel. Beim Übereifer des Personals ist vorgekommen, dass der gerade bereitgestellte Teller wieder abgeräumt wurde. All Inclusive Light funktioniert nur eingeschränkt, Bier genügend, Wein war immer wieder Mangelware. Getränkeautomat ging in der ersten Woche defekt und blieb es trotz mehrfachem Hinweis. Nach dem Essen gibt es keine Möglichkeit im Speisesaal einen Kaffee oder Espresso zu bekommen.
Die Badeplattform wurde rechtzeitig zu unserer Ankunft am 22.9. geschlossen. Eine Info darüber in den zugesandten Reiseunterlagen erfolgte nicht. Zum Strand in Letojanni gab es nur die Möglichkeit mit dem Bus für 8.- € p.P. allerdings mit Liegestuhl und Sonnenschirm. Der Fußweg zum näher liegenden Srand ist nur entlang einer schmalen und stark befahrenen Straße ohne Gehweg möglich.
Die Gebäude und Zimmer sind sehr hellhörig. Keine Gummilippen für ein geräuschloses Schließen vorhanden.
Die beiden Poolanlagen besitzen als Umkleidemöglichkeiten nur die Toiletten ohne Wandhaken und Ablagemöglichkeit.
Keine Möglichkeit eine Zeitung zu kaufen. Letojanni oder Taormina nur mit dem Bus oder Mietwagen erreichbar.
Der überwiegende Teil des Personals ist sehr freundlich und zuvorkommend.
Der Veranstalter Berge&Meer übertreibt in seiner Werbung und unterschlägt wichtige Informationen.
Sizilien ist ein sehr schönes Land, aber dieses Haus sieht uns nie wieder!

Zimmertipp: Unbedingt Zimmer im obersten Stockwerk der einzelnen Gebäude nehmen.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende schwärmen von diesen Hotels in Sant' Alessio Siculo.

Berlin
2 Bewertungen
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 23. September 2013

Wir waren vom 15. 9 bis zum 22. 9 im Hotel Capo die Greci und können die teilweise hier negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Aber der Reihe nach.

Wir waren zu viert für eine Woche zum Wandern auf Sizilien. Das Angebot von Berge und Meer erschien uns sehr günstig, wobei wir eigentlich auf "All Inklusive" keinen Wert legten. Aber das Angebot war so günstig, dass nicht daran vorbei konnten. Insgesamt zahlten wir für die Woche mit Flug von Berlin und Zimmer mit Meerblick "nur" 1478 € für zwei Person. Dazu kamen noch einmal 162 € für eine Woche Mietwagen ab bis Flughafen Catania, pro Pärchen also nur 81 €.

Zimmer:

Das Balkonzimmer mit Meerblick war ausreichend groß, sauber und mit großem Balkon, auf dem wir am Abend auch zu viert ein Glas Wein genießen konnten (kleines Minus: Gläser musste man selbst "organisieren"). Dabei hatte man eine fantastische Aussicht auf die Bucht von Taormina. Das Reinigungspersonal war freundlich und schnell, dabei aber gründlich. Handtücher wurden täglich gewechselt, die Bettwäsche in der Woche mehrmals.

Hotelanlage:

Die Hotelanlage mit Bar, Spa, Lobbybereich und Rezeption entsprach im G. und G. durchaus einem vier Sterne Hotel. Täglich waren Mitarbeiter damit beschäftigt, die Außenanlagen i. O. zu halten. Besonders hervorzuheben ist der großzügige und gepflegte Poolbereich mit toller Aussicht aufs Meer und die Straße von Messina. Der Frühstücksraum war angemessen und bot allen Gästen ausreichend Platz (man hatte fest zugeordnete Tische.

Verpflegung:

Wie gesagt, wir hatten "All Inklusive light" von Berge und Meer. Wobei sich das light wohl auf die Softdrinks außerhalb der Mahlzeiten bezog. Hier sollte Berge und Meer besser informieren, um allen Ärger gleich aus dem Weg zu gehen. Die Softdrinks bestanden aus zwei Säften und Wasser, welches aus einem Automaten in einem Konferenzraum geholt werden konnte. (nur Plastikbecher).

Das es aber zu allen Mahlzeiten ausreichend Getränke wie Bier, Wein, Säfte, Cola und Mineralwasser gab, war das völlig ausreichend und hat uns das nicht gestört.

Das Mittagsmenü haben wir nur zweimal eingenommen und war völlig ausreichend. Auch das Abendessen war in Buffetform, abwechslungsreich und gut genießbar, wenn auch keine Spitzenküche. Hier sollte man einfach mal bedenken, welchen Preis man insgesamt für den Aufenthalt bezahlt. Wer nach der "Geiz ist geil" Methode bucht, kann hier kein Gourmetessen erwarten, das scheinen einige hier völlig zu vergessen.

Das Frühstück war für italienische Verhältnisse sogar sehr gut. Es gab verschiedene Wurstarten (immer Salami und zweimal sogar Parmaschinken), gekochten Schinken, Käse, Marmelade, Rührei mit gebratenem Speck, Müsli, Kuchen Joghurt usw. Der Kaffee aus dem Automaten war zwar nicht der Hit, wem der nicht gefiel, konnte aber auf Tee umsteigen. Auch gab es jeden Tag, entgegen anderer Aussagen hier, frisches Obst, wenn auch nicht zig verschiedene Sorten. (meistens zwei, mal drei).

zusammenfassend kann man sagen, war das Essen für den Preis völlig in Ordnung und auch genießbar!

Weiteres:

WiFi ging nur in der Lobby, konnte man aber auch so bei verschiedenen Portalen im Internet nachlesen.

Wir vier waren im Alter zwischen 62 und 68 Jahren und hatten kein Schwierigkeiten unser Hotelzimmer zu erreichen auch wenn wir natürlich eine wenig "außer Puste" waren, wenn wir unser Hotelzimmer am Ende der Anlage vom Restaurant aus erreichten. Das Hotel liegt in exponierter Lage an einem Berghang, was man auch nachlesen kann. Wer gehbehindert ist oder sonstige "Bewegungsschwierigkeiten hat, sollte sich vorher erkundigen. Die teilweise etwas steileren Wege negativ zu bewerten, ist völlig inakzeptabel!

Das Personal war immer freundlich und im Restaurant wurden leere Teller meistens sehr schnell abgeräumt, so dass man nie vor vielen benutzten Tellern saß. Natürlich kam es mal zu Verzögerungen, wenn der Andrang mal groß war, weil gerade ein "Ausflugsbus" zurück kam, aber das war immer nur kurzzeitig.

Zusammenfassend kann ich sagen, wir waren zufrieden und würden das Hotel wegen des Preis- Leistungsverhältnis jederzeit wieder buchen. Man sollte sich das nicht von den immer vorhandenen "Nörglern" nicht vermiesen lassen.

Ein Wort zum deutschen Publikum (und einigen Italienern):

Dieses war nicht immer unbedingt 4 Sterne like! Obwohl überall stand, dass Speisen und Getränke nicht aus dem Restaurant "gebracht" werden dürfen, haben es sich etliche nicht nehmen lassen, sich morgens ihr Brote zu schmieren und einzupacken. Auch wurden die Wasserflaschen ungeniert an den Getränkeautomaten gefüllt. Auf meine Anmerkung hin, dass das ja wohl nicht die feine Art ist, wurde mir geantwortet, das haben wir durch "All Inklusive" alles bezahlt, das steht uns zu. Eigentlich gilt das überall auf der Welt, das Speisen und Getränke nicht mitgenommen werden dürfen, dass scheinen aber einige Mitbürger noch nicht begriffen zu haben. Wahrscheinlich die, die anschließen schlechte Bewertungen abgeben.

  • Aufenthalt September 2013, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 14
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
bozen
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 17. September 2013

wir hatten eine suite gebucht, aber es stellte sich heraus, dass in diesemHotel" die siuten ein Schlafzimmer haben, das eigentlich ein Kellerraum ist mit einem Fenster auf einer Hoehe von ca 2,30m. dieses kann leicht gekippt werden und oeffnet sich so um ca 10 cm am oberen Rand. Dasselbe gilt fuer das Bad, wo viele Fliesen beschaedigt waren, bzw. Mosaikteile fehlten und die Duschkabine verrostet war. Hier war in unserem Zimmer allerdings die Kurbel von der Wandhalterung ausgerissen und deshalb nicht zu betaetigen. Im Schlafzimmer war die Mauer derart feucht, dass sogar die Steckdose oxidiert war. Unsere "Suite" befand sich dazu auch noch neben einem Technikraum, der natuerlich nicht zu ueberhoeren war.
Die Qualitaet des Restaurants ist als absolut unter jeder Wuerde zu bezeichnen, dagegen ist jede italienische Krankenhausmensa ein Gurmetschuppen. Dies beginnt schon beim Fruehstueck mit Kaffe vom Automaten, der schmeckt als sei er mit Meerwasser gekocht.
Der Ueberzug der Stuehle im Restaurant ist derart verfleckt, dass man immer Angst haben muss sich beim Hinsetzen die Hosen zum verschmutzen. Wir sind vorzeitig abgereist......
Ach ja, das Personal, nette Menschen, leider ueberfordert mit 4 Sternen. An der Rezeption wollte ich ueber die "suite" sprechen, aber man hat sofort abgewunken und mich an meinen Reiseveranstalter verwiesen, der laut Empfangsdame angeblich die Zimmer viel zu billig anbietet. Angesichts der gebotenen Qualitaet meiner Meinung nach immer noch viel zu teuer!
Von diesem Hotel koennen wir nur abraten und den Reiseveranstaltern empfehlen es aus dem Angebot zu nehmen wenn sie nicht Kunden schnell und definitiv verlieren wollen.

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. August 2013

Dies ist mit Abstand das schlechteste Hotel in dem ich je Gast war. Bis auf ein, zwei Angestellte ist jedem in diesem Komplex das Wort "Service" nicht bekannt. Die Zimmer sind ein Witz, der "Gartenblick" ist eine Pflanze vor einer Wand, die direkt ans Zimmer grenzt. Kein wifi auf dem zimmer. Die Wände sind sehr dünn, man hört jede Bewegung und es gab nicht einen Moment der Ruhe. Das Bad ist abgenutzt, genau wie das Bett und die restliche Einrichtung. Wer die angeblichen 4 Sterne vergeben hat ist mir schleierhaft, sicher ist, er hat hier nicht gegessen. Eine Bahnhofshalle hat mehr Charme als das "Restaurant" in dem das Buffet serviert wird. Es gibt weder einen Geldautomaten noch Zigaretten. Ohne Auto geht hier gar nichts.

Das einzig positive ist der Ausblick, der leider noch lange nicht für den Rest entschädigt. Nie wieder.

  • Aufenthalt August 2013, Business
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hochheim, Deutschland
Senior-Bewerter
13 Bewertungen 13 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juni 2013

Hotel liegt an einem Hang und besteht aus dem Rezeptionsgebäute mehreren Bars und Restaurants, Spars und Zweistöckigen Wohnkomplexen. Daraus ergeben sich weite und
steile Wege um von A nach B zu kommen , für Personen mit Gehbehinderung nicht zu empfehlen, sehr anstrengend. Auf Wunsch kann man ein Shuttle bestellen aber man ist immer abhängig .All inclusive ligth ist ein Witz.Essen ist nicht besonders Abwechslungsreich.
Die Zimmer sind sehr klein, für längeren Aufenthalt in allem sehr beengt. Zimmer mit Meerblick
entschädigen etwas, jedoch Zimmer zur Bergseite sind eine Katastrophe.
Internet ist kostenlos und fast überall .Strand nicht der Rede wert.
Die Pools sind sauber und ordentlich jedoch möglicher weise in der Hauptsaison viel zu klein.

  • Aufenthalt Juni 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Hotel Capo dei Greci Resort & SPA? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Capo dei Greci Resort & SPA

Anschrift: Via Nazionale 421, 98030 Sant' Alessio Siculo, Sizilien, Italien (ehemals NH Capo dei Greci)
Lage: Italien > Sizilien > Province of Messina > Sant' Alessio Siculo
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 7 von 7 Hotels in Sant' Alessio Siculo
Preisspanne pro Nacht: 84 € - 196 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Hotel Capo dei Greci Resort & SPA 4*
Anzahl der Zimmer: 200
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, TripOnline SA, Odigeo, Odigeo, Hotels.com, ab-in-den-urlaub, HotelTravel.com und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Capo dei Greci Resort & SPA daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Capo Dei Greci Sizilien
Capo Dei Greci Sizilien
Sizilien Capo Dei Greci
Capo Dei Greci Bewertungen
Hotel Capo Dei Greci Bewertungen
Capo Dei Greci Taormina
Capo Dei Greci Hotel
Hotel Capo Dei Greci Sant Alessio Siculo
Hotel Capo Dei Greci Resort & SPA Sizilien/Sant' Alessio Siculo
Resort Capo Dei Greci

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Capo dei Greci Resort & SPA besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.