Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein schöner Urlaub!” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Livadi Nafsika Hotel

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Speichern
Livadi Nafsika Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Livadi Nafsika Hotel
3.0 von 5 Hotel   |   Dassia Corfu, Dassia 49100, Griechenland   |  
Hotelausstattung
Nr. 11 von 17 Hotels in Dassia
Germany
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Ein schöner Urlaub!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. September 2012

Insgesamt hat uns das Hotel "Livadi Nafsika" sehr zugesagt. Das Personal ist sehr entgegenkommend und freundlich.
Die Lage des Hotels ist optimal. Es ist nicht weit vom Strand entfernt und dennoch sehr ruhig gelegen, etwas entfernt von der Hauptstraße.
Die Zimmer sind sauber.
Das Essen ist in Ordnung.
Für einen Urlaub, in dem man entspannen möchte und Ruhe sucht, ist das Hotel gut geeignet.
Insgesamt ist Dassia ein eher kleiner, ruhiger Ort, zu dem das "Livadi Nafsika" passt.

  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

89 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    11
    38
    22
    7
    11
Bewertungen für
25
46
5
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (6)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Hille, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 11. August 2012

Das Hotel ist generell in einem ordentlichen Zustand und ist in den Katalogen mit drei Sternen ausgezeichnet. Die Zimmer sind dementsprechend groß/klein bemessen; wir fanden es für zwei Personen okay, weil wir den Großteil der Zeit ohnehin nicht in bzw. am Hotel verbracht haben. Zwei Nachttische, ein Beistelltisch mit zwei Stühlen, zwei zusammengeschobene Einzelbetten und ein Sideboard mit eingebautem Kühlschrank - das war's. Reichte aber auch nach unserem Geschmack aus. Außerdem befand sich ein Miniaturfernseher (einziges deutsches Programm: RTL, dementsprechend nicht benutzt) und eine Klimaanlage im Zimmer. Diese besagte Klimaanlage war auch dringend notwendig, aber zum Wetter später mehr. Der Kühlschrank schlägt pro Tag mit 1,50 € zu Buche und muss extra bezahlt werden. Wir haben das gleich am ersten Abend auch so mit der Rezeption verabredet, dann aber festgestellt, dass der Kühlschrank ein perverses Maß an Abwärme produziert, gegen das die beste Klimaanlage kaum etwas ausrichten konnte. Immerhin hatten wir so eine zusätzliche Steckdose für Ladegeräte zur Verfügung (ansonsten befand sich hinter dem Beistelltisch noch eine Steckdose, die wir aber erst kurz vor der Abreise entdeckten: Mist!).

Das Badezimmer ist klein, aber zweckmäßig - Toilette, Badewanne mit Duschvorhang und Waschbecken. Die Fliesen sahen aus, als hätten sie auch mal wieder eine gründlichere Reinigung nötig, und die Kordel an der Badewanne war mit schwarzem Schimmel vollgeschmöddelt. Wir haben versucht, uns davon möglichst fernzuhalten. Ansonsten waren die hygienischen Zustände aber in Ordnung.

Essen: schwieriges Thema. Wir hatten Halbpension gebucht und generell das Gefühl, dass dem Servicepersonal das nicht so gut passte. Sie hätten es lieber gehabt, wenn wir auch das blaue Bändchen am Handgelenk gehabt hätten, damit wir uns Wein, Wasser und ähnliche Dinge selbst organisieren. So mussten sie notgedrungen an den Tisch kommen. Oder halt auch nicht, man wartet beim Abendessen schon mal ein paar Minuten auf die Bedienung. Das Frühstücksbuffet war in Ordnung - es war auf das internationale Publikum ausgerichtet, dementsprechend werden deutsche Brot- und Brötchenfans eher enttäuscht sein (es gab Brot zum Selbstabschneiden und Toast). Dafür gab es aber immer frisches Obst (Melone, Obstsalat, Pfirsiche, Nektarinen, Birnen, Trauben), Ei in verschiedenen Variationen, Schinken, Blätterteigtaschen - das war schon in Ordnung. Abends war wiederum Buffet angesagt, und mit Ausnahme der beschriebenen Getränkeproblematik hatten wir wenig Grund zum Meckern... vielleicht mit Ausnahme der Pommes frites. Leute, ehrlich - das ging GAR NICHT. Labberige, weiche, ölige Pommes, und zwar jeden Abend. Ansonsten war die Auswahl mit warmem Gemüse, Reis, Nudeln, verschiedenen Soßen (sehr lecker: die zimtlastige Tomatensauce, das probieren wir zuhause auch mal aus), Fisch, Fleisch, Suppe, Salatbar mit großartigem Tzatziki und Nachtischabteilung (zu empfehlen: der Vanilleflan und der Milchreis) schon wirklich prima. Probleme hat, wer gegen Melone (Wasser- oder Galia) allergisch ist... die gibt's hier zu jeder Tages- und Nachtzeit und quasi überall.

Internet funktioniert nur in der Lobby. Das nervt, wenn man mal eben auf dem Zimmer den Wetterbericht für den nächsten Tag angucken will. Wenn das Internet dann nicht funktioniert, weil jemand den Router falsch eingestellt hat, und die Kollegin an der Rezeption nicht gerade besonders gästefreundlich eingestellt ist und schon einen genervten Gesichtsausdruck macht, wenn man sich nur auf drei Meter nähert - na ja. WiFi und Internet sind scheinbar generell ein kleines Problem auf Korfu - in der Inselhauptstadt geht's ganz flott, ansonsten ist es in den Urlaubsregionen immer so eine Sache. Roaming kann man vollständig vergessen, also lieber irgendwo ins WiFi einhängen, wenn's geht.

Und jetzt zur Umgebung. Unser Reiseführer sprach davon, dass die Region Dassia zu den "luxuriöstesten" Regionen gehört. Das ist eine dreiste Lüge. Die Bucht von Dassia ist völlig mit Urlaubshotels zugebaut, wobei sich da die Zwei-Sterne-Butzen durchaus mit den Luxusherbergen abwechseln. Das Livadi Nafsika hat keinen eigenen Strand, sondern liegt etwa 300 Meter vom Wasser entfernt. Der Strand (Kiesstrand, Badeschuhe sind SEHR empfehlenswert) ist leicht zu erreichen, indem man die Hauptverkehrsstraße überquert und einen kleinen Pattweg Richtung Wasser geht. Fünf Minuten Fußweg muss man locker einrechnen, bis man am strand des Hotel Chandris angelangt ist, wo es Liegen und Schirme gibt. Und Liegen und Schirme möchte man sicher haben, denn ansonsten darf man sich mit seinem Handtuch in die pralle Sonne ballern, was bei den Temperaturen im Hochsommer nicht unbedingt empfehlenswert ist. Dort sind auch Wassersportmöglichkeiten (Banane fahren, Wasserski, Schirmgleiten) und Gastronomie (lecker: der gefrorene Joghurt und generell das Essen im Malibu Beach Club). Aber der Strand stinkt echt ab, wenn man sich auf der Insel auch nur ein paar Kilometer bewegen mag und Alternativen zur Bucht von Dassia findet. Richtig schöne Strände gibt es z.B. in Pelekas (Sand), Acharavi (Sand/Kies), Paleokastritsa (Sand) oder Ermenos (traumhaft schöner Kiesstrand). Wir haben diese vier Orte in unserer Korfuwoche besucht und waren von den Stränden und Buchten echt begeistert - überhaupt kein Vergleich zur gammeligen Ostküste. Autoverleihe gibt's in Dassia gleich mehrfach, allerdings mit gesalzenen Preisen (ab 40 Euro aufwärts pro Tag). Es lohnt sich aber definitiv, denn zum Strand in bspw. Pelekas fährt kein Linienbus. Und ein paar wirklich schöne Ecken in Korfu kann man per Bus schlecht erreichen. Acharavi bzw. andere Orte an der Nordküste (Sindari, Roda) hingegen schon, da lohnt sich die Nachfrage im Hotel, denn ein Busticket gibt's schon für schlappe 1,50 €.

Die Abendgestaltung im Hotel ist schnell beschrieben: es gibt eine Bar im Hotel, und das war's. Keine Animation. Der Barkeeper ist nett, keine Frage, da gibt's überhaupt keinen Grund zum Nölen. Ich muss zugeben: wir stehen nicht so auf Animation... in Dassia gibt's die eine oder andere nette Kneipe (die Woodpecker Bar ist SEHR cool, aber teuer - dazu gibt's das "Shakes", wenn man sich nicht daran stört, dass 99% der Anwesenden Briten sind). Und hier und da hängen Plakate, die auf vermeintliche "Events" in den "Clubs" hinweisen. Freunde, da stellt euch aber nicht zu viel drunter vor. Das "Edem" ist eine normale Strandkneipe, völlig übergehypt. Da sitzen sie dann abends rum mit ihren gegrillten Maiskolben und hauen sich die Cocktails in den Kopf... mit Feiern oder Party oder so isses aber eher Essig. Zumindest war das bei uns der Fall. Vielleicht geht's aber auch erst nachts um vier los, da lagen wir allerdings schon ziemlich k.o. im Bett.

Apropos Schlaf - da wir mitten in eine gigantische Hitzewelle hineingeflogen sind, hatten wir mitunter tagsüber Temperaturen von bis zu 44° C, was dazu führte, dass die Klimaanlagen brummten. Und zwar ALLE. Und DAUERND. Wer also nachts bei offenem Fenster schläft, hat ein Problem, denn es ist LAUT. Ich habe jedenfalls in der ersten Nacht bis halb fünf wachgelegen, bevor ich dann endgültig die Balkontür zugemacht hab. Fazit trotzdem: für den Preis war das Hotel wirklich okay. Man darf halt eben keinen Luxus erwarten, wenn man nicht für Luxus bezahlen mag.

  • Aufenthalt August 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rösrath
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 4. August 2012

Preisleistung völlig OK. Das Hotel entspricht voll und ganz einer 3 Sterne Anlage (Landesspezifisch) und entspricht ebenfalls der Beschreibung der Reiseveranstalter.
Wir waren zum zweiten mal in diesem Hotel und waren auch diesmal zufrieden wobei wir immer All inclusive buchen. Es ist ruhig gelegen , ca. 500m von der Hauptstraße entfernt , 5-10 Minuten zum Strand (Sehr schöne Bucht mit vielen Aktivitäten)
Zimmer sind einfach aber völlig ausreichen ausgestattet. Speiseraum ist groß mit Früh-Mittags und Abendbuffet , wo für jeden etwas dabei ist. An der Bar fehlt es auch an nichts. Die Gartenanlage ist gepflegt der Pool O.K. Sport: Tischtennis und Tennisanlage. Animation keine (für uns , gut so) Service : sauber , freundlich und zuvorkommend. Mit Deutsch Englisch und Französisch ist die Verständigung kein Problem.
Wir würden jederzeit wieder dieses Hotel buchen.
Wir waren zum vierten mal auf Korfu , die anderen Hotels entsprachen nicht unseren Erwartungen , darunter auch ein vier Sterne Hotel.

Einige Gäste sollten vielleicht mal bei der Buchung genauer lesen , Ihre Erwartungen ändern , oder ein Fünf Sterne Hotel Buchen .
Was es zu diesem Preis nicht gibt oder nur schwerlich zu finden ist.

Ein Hotel ist nur so gut wie auch seine Gäste sind und sich dem entsprechend benehmen.

Gruß CH - W. Urlauber.

  • Aufenthalt Juli 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Heide, Deutschland
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Juni 2012

Wir wollten Erholung und Sonne und haben genau das bekommen. Keine nervige Animation, keine lärmende Disco und kein aufdringliches, aber immer aufmerksames und superfreundliches Personal. Für 2 Personen ist das Zimmer, in dem wir uns ja nur zum Schlafen aufgehalten haben, locker groß genug, war sauber (jeden Tag neue Handtücher) ruhig und klimatisiert. Das Buffet war übersichtlich, hatte aber für jeden Geschmack etwas zu bieten und war immer reichlich. Rundum: es war alles da, was man so braucht.

  • Aufenthalt Juni 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Düsseldorf
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. August 2011

August 2011: Nafsika Livadi: Doppelzimmer zur Alleinbenutzung - für 2 Personen wäre das Zimmer zu klein, der einzige Schrank ist für Personen eh viel zu klein, es sei denn sie brauchen eh wenig Kleidung bei Temperaturen zwischen konstant schlauchende 32 - 39 Grad. Tja und dann müssen die oder der Koffer irgendwo im Zimmer stehen. Die Zimmer haben keinen eigenen Safe und sind nicht von innen abschliessbar, aber trotzdem zu. Man muss sich also für seine Wertsachen einen Safe bei der Reception mieten. Die Betten sind schmal, einfach, bretthart und auf keinen Fall Betten für Tiefschlaf. Jedenfalls mein Bett war ein solider Rahmen aus Brettern u. Leisten in dem man dann in quer Bretter zur Auflage befestigt hat. Tja und so schläft man dann auch. Ein mehrstufiger Deckenventilator ist vorhanden der für ein angenehmes Raumklima sorgt und den sollte man durchlaufen lassen, denn sonst kriegt man auf Ebene -1 kein befriedigendes Raumklima hin.
Die Klimaanlage ist vorhanden, aber die Funktion ist ungelöst. Die Nasszelle selber verdient ihren zweiten Namensteil zurecht.
Über das Receptions-Personal kann ich eigentlich nicht meckern. Im Gegenteil sie machen sogar einen sehr guten Job und Marieelena macht noch den besten Service. Die Wartezeiten waren sind (in der Regel) situationsbedingt!!
Das Fernsehen ist bei einer all inclusiv Buchung frei. Der kleine Kühlschrank im Zimmer kostet 1,50 € pro Tag und ist bei der Hitze, die schlaucht, eine lohnenswerte Ausgabe.
Die Cocktailliste der Bar ist echt sehenswert! Ist aber nicht all inklusive und auch nicht immer komplett herstellbar, weil nicht alle Zutaten vorhanden sind.
Das Essen selber ist auf die Dauer nicht so abwechslungsreich, aber es ist für jeden eigentlich was dabei. Bloß die griechische Küche ist allgemein vielfältiger.
Am kleinen sauberen Swimmingpool gibt es direkt keine Toilette für die badenden Gäste. Wenn dort jemand mal muss, dann muss der Gast an Bar und Reception vorbei eine Etage tiefer auf die Toilette.
Augusttemperatuen auf Corfu sollte man gewöhnt sein, denn konstant 32-39 Grad Celsius sind doch echt schlauchend, gewöhnungsbedürftig.
Die Zimmermädchen hier machen hier einen guten Job.
Wenn man sich für eine Tour wecken lassen will, dann sollte man leicht schlafen oder selber einen Wecker haben, denn das Telefon klingelt/summt doch sehr dezent, wenn man auf die Voreinstellung vertraut.
In der der grösseren Umgebung von Dassia darf man sich im August einfach nicht wundern, wenn man Propeller-Fluglaerm hört,denn es brennt da öfter und dann sind ganz schnell Loeschflugzeuge/-Helikopter im Einsatz!
Im Hotel ist von Animation weder tagsüber noch sonstwann zu spüren. Es sei denn man will ihn verbilligt im Schwester-Hotel Elsa Beach machen. Dazu muss man dann ca. 15-20 Minuten durch die Sonne latschen. Tischtennis kann man für lau spielen. Vieleicht auch Tennis. Aber wer spielt schon bei 32 - 39 Grad Celsius Tennis????
Man sollte auch nicht Sekt oder sparkling Wine an der Bar verlangen das ist UNBEKANNT, denn dann bekommt man Weisswein mit Soda und Eiswuerfeln vermischt serviert.
Aber der Barmann sagt selber," ich bin noch neu und lerne noch." Ausserdem fehlen ihm für die Cocktails usw. noch so einige Zutaten. Aber er tut sein Bestes. Der Touristen-Supermarkt im Ort trägt den Namen zu recht, er hat nicht die besten Preise im Ort wie er vorgiebt, aber gute Pepperoni, die man sonst vergeblich sucht.
Wenn man in der Zeit zufällig Geburtstag haben sollte, dann sollte man es rechtzeitig über den Barkeeper lancieren, denn die kleine Überraschung ( kleine Bananencremetorte und vom Personal hat jede/jeder ein Stückchen mit gegessen) und das Ständchen des Personals ist doch zu schön.
Heute am 7.8.11 sollen in der Nähe die 41 Grad gemessen worden sein!
Leider muss ich sagen, das die Tjaerborg Reiseleitung die Dassia mitbetreut auch nicht auf dem neuesten Stand oder ähnlichem ist. Ich hatte die Grottenfahrt gebucht und bezahlt, aber wie sich später rausstellte fehlte der Name des abholenden Busunternehmens. So wurde ich nicht mitgenommen und in über einer Stunde Wartezeit kam auch kein anderer Bus. Später vereinbarte ich in zwei Telefonaten die Rückgabe des Geldes (36€) durch Abholung des Tickets. Ich frage mich jetzt wie lange die dafür brauchen (2 Tage). Natürlich habe ich mir eine ähnliche Fahrt (billiger) neu gebucht.
10.8.11: Mein Geld habe ich zurück bekommen.
11.8.11: Hätte der Busfahrer heute nicht mitgedacht und in Agentur und Hotel angerufen, so hätte ich heute wieder dumm da gestanden! Irgendwas ist bei der Tjaerborg Reiseleitung Corfu voll auf Anfang gestellt oder noch total in den Babyschuhen!!!
Am Abreisetag hört die all inklusive Buchung um 12 Uhr griechischer Zeit auf auch wenn man erst nachmittags abgeholt wird.
Abschlussfazit: Für nur Strandgänger oder Poollieger ist das was. Für andere Paare und Singles kann man in 5 Touren Korfu + Albanien abgeklappert haben und dazu reichen 10 - 14 Tage vollends! Disco & Co. kann man in Dassia vergessen!

  • Aufenthalt August 2011, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Livadi Nafsika Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Livadi Nafsika Hotel

Anschrift: Dassia Corfu, Dassia 49100, Griechenland
Lage: Griechenland > Ionische Inseln > Korfu > Dassia
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 11 von 17 Hotels in Dassia
Preisspanne pro Nacht: 67 € - 283 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Livadi Nafsika Hotel 3*
Anzahl der Zimmer: 99
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Expedia, Low Cost Holidays und ab-in-den-urlaub als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Livadi Nafsika Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Livadi Nafsika Korfu
Hotel Livadi Nafsika Dassia
Livadi Nafsika Hotel Dassia, Korfu

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Livadi Nafsika Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.