Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ritteressen und Mittelalterfolter” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Castle Sommeregg

Castle Sommeregg
Schlosssau 7, Seeboden 9871 , Österreich
+43 4762 81 391
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1 von 2 Aktivitäten in Seeboden
Details zur Sehenswürdigkeit
Berlin, Deutschland
Top-Bewerter
67 Bewertungen 67 Bewertungen
25 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 34 Städten Bewertungen in 34 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ritteressen und Mittelalterfolter”
4 von 5 Sternen Bewertet am 9. Oktober 2013

In Treffling bei Seeboden in Kärnten liegt die 1237 erstmal urkundlich erwähnte Burg Sommeregg. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts war die Burg im Besitz verschiedener Adelsfamilien, bevor sie 1909 als halbe Ruine von der Familie Egger erworben und instandgesetzt wurde. Seit 1992 ist sie im Besitz der Familie Riegler, die auf der Burg ua. einen Gastronomiebetrieb (Burgschänke) und das Foltermuseum betreibt sowie Ritterspiele durchführt.

Die Anreise mit dem Auto ist unproblematisch, ein großer Parkplatz befindet sich direkt unterhalb der Burg. Der Aufstieg zur Burg ist zwar kurz, aber für Personen mit körperlichen Einschränkungen nicht geeignet. Vorbei an der Burgschänke und dem Eingang zum Museum kann man vom Dach der Burg zunächst den Ausblick auf das Tal mit Seeboden und dem Millstätter See sowie die umliegenden Berge (Nockgebiet, Gurktaler Alpen) genießen.

Foltermuseum: Vorweg gesagt – mit Kindern unter 14 Jahren würde ich das Museum nicht besuchen wollen.
Den musealen Teil der Burg bildet das Foltermuseum, nach eigener Aussage das größte Museum zum Thema Folter in Europa mit einer Sonderausstellung von Amnesty International. Gezeigt werden ca. 100 originalgetreu nachgebaute Foltergeräte, deren Anwendung z.T. in einer Art Panoptikum in Szenen mit lebensgroßen Figuren dargestellt wird. Neben der Thematik an sich (was sich Menschen so gegenseitig antun) wirkt die Ausstellung natürlich auch durch die Räumlichkeiten der alten Burg besonders bedrückend. Die Beschreibung der Folterinstrumente und der Folterszenen ist sehr ausführlich und umfassend. Leute die mit dem Mittelalter und Filmen wie „Der Name der Rose“ oder „Königreich der Himmel“ nichts am Hut haben, sollten das Museum allerdings lieber meiden und stattdessen die Aussicht von der Burg oder ein gutes Essen in der Burgschänke vorziehen.

Im Museumsshop kann man dann noch allerlei Andenken erwerben, die mit Folter allerdings nichts zu tun haben, eher schon mit den Rittern des Mittelalters.

Burgschänke: In den Räumen unterhalb des Museums befindet sich das Restaurant „Burgschänke“. Ganz tolles und stilvolles Ambiente, daß sich an der Burg orientiert. Die Bedienung ist schnell und sehr freundlich. Die Karte umfaßt Gerichte der gutbürgerlichen regionalen Küche, die sich Burgpfandl, Rittersteak oder Burgherrensalat nennen und ab etwa 10 € aufwärts kosten. Das Essen ist in normaler Zeit am Tisch, schmeckt gut und ist ausreichend. Wer will, kann das Essen dann mit einem Grafeneisbecher oder einer Burgtorte abschließen.

Aufenthalt September 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

19 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    4
    13
    1
    0
    1
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
österreich villach
Profi-Bewerter
32 Bewertungen 32 Bewertungen
Bewertungen in 24 Städten Bewertungen in 24 Städten
25 "Hilfreich"-<br>Wertungen 25 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hier sind die Ritter”
4 von 5 Sternen Bewertet am 18. August 2013

Zu den Ritterspielen an der Burg kann man nur gratulieren. Ein muss für jeden Urlauber mit Kindern. Es gibt einen kleinen aber feinen Rittermarkt mit allerlei Souvenirs, dazu kleine Happen und Getränke. Es scheint so als sind die Angestellten selbst auf Urlaub, so freundlich und angenehm kann sich ein Urlaubstag anfühlen. Die Vorstellung der Ritterspiele ist nett und das Publikum wird mit ein bezogen. Es gibt Gaukler und Getier und noch vieles andere das Kinder wie auch Erwachsene interessiert. Danach noch einen Besuch auf der Burg mit toller Aussicht (ohne Eintritt auch schon selten) und dann ab zum See.

Aufenthalt August 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Senior-Bewerter
18 Bewertungen 18 Bewertungen
11 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ritteressen”
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. Januar 2013

die Atmosphäre auf Burg Sommeregg beim Ritteressen war genauso, wie man es sich vorstellt. Die Möbel rustikal und das Essen war deftig und lecker

Aufenthalt Dezember 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöner Rundumblick, spannender und auch ein bisschen gruseliger Einblick in die Ritterzeit”
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. September 2012

Man kann in der Burg ganz hinauf gehen und hat dort einen wunderschönen Ausblick.
Das in der Burg befindliche Foltermuseeum ist gut und informativ gestaltet und es gibt auch ein recht witziges Museeums-Shop.

Aufenthalt September 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Castle Sommeregg angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Seeboden, Kärnten
 

Sie waren bereits im Castle Sommeregg? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Castle Sommeregg besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.