Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Für Schülergruppen auf keinen Fall zu empfehlen!” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Haus Andrea

Hotel Haus Andrea
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 2 weitere Seiten
Speichern
Hotel Haus Andrea gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Haus Andrea
3.0 von 5 Hotel   |   Goldeckweg 6, Seeboden 9871, Österreich   |  
Hotelausstattung
Nr. 7 von 9 Hotels in Seeboden
Niederösterreich
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Für Schülergruppen auf keinen Fall zu empfehlen!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 21. Juni 2013

Im Rahmen einer Sportwoche verbrachte unsere Klasse (4. Klasse Bakip -> Mädchen zwischen 17 und 19 Jahren) einige Tage im Haus Andrea. Die Angestellte war nett, aber wirkte überfordert. Die Zimmer für die Schülerinnen (nicht die regulären Gästezimmer) waren extrem eng. Mein 4-Bett-Zimmer war mit nur einem Sessel für 4 Personen ausgestattet, die Stockbetten boten auch keine Sitzgelegenheit. Ein sehr breiter Schreibtisch verstellte die Terassentür (andere Fenster gab es nicht) sodass diese nur gekippt und nicht vollständig geöffnet werden konnte (-> Lüften war problematisch). Der Tisch konnte auch nicht woanders hingeschoben werden, da einfach kein Platz dafür war. Auf dem Tisch stand ein großer Flachbildschirm auf dem Ferngesehen werden konnte, allerdings musste man dafür, wie gesagt, am Boden sitzen, da es keine Sitzgelegenheiten für 4 Personen gab. (Immerhin war der Boden und das Zimmer insgesamt sauber) Im Tisch integriert war ein Kastl mit etwas Stauraum, doch diesem fehlte die Rückwand sodass von der Terasse aus jeder sehen konnte was sich darin befand. Die Stockbetten knarrten und wackelten bei jeder Bewegung, sodass die Mädchen die unten schliefen oft von den oberen geweckt wurden. In der Nacht war es extrem heiß, der Kopfpolster war mir viel zu dick und bei einigen Matratzen konnte man die Federn spüren. Weitere Einrichtungsgegenstände waren ein Kasten (zu klein für 4 Personen!!), um Kleiderhaken mussten wir erst fragen, und 2 Haken für Jacken ect.
Das Badezimmer war grundsätzlich sauber und enthielt Dusche, Klo und Waschbecken. Das Waschbecken war zu niedrig um normale Wasserflaschen anzufüllen, nur niedrigen 1l Vöslauer-Flaschen passten unter den Wasserhahn. Der Mistkübel wurde jeden Tag entleert, um Klopapier mussten wir uns aber selbst erkundigen. Handtücher waren nicht vorhanden, ein Bodenhandtuch (Badedacke) bekamen wir auf Nachfrage. Die Dusche war angenehm, bis auf eine schimmlige Ecke.Die Südzimmer waren extrem heiß, untertags mussten wir deshalb die Vorhänge geschlossen halten wodurch es total dunkel war.
Zum Essen (Vollpension): Wir aßen (obwohl er leer war) nicht in dem im Internet ersichtlichen Speisesaal sondern in einem Raum im Keller der mit 2 Oberlichten mit Tageslicht versorgt, aber dennoch düster war. das essen fand immer in Buffetform statt, wir musten mit dem auskommen was vorhanden war, mehr als dastand gab es meist nicht. Das Frühstück fand ich in Ordnung: Semmeln, Käse, Wurst, Kaffee, Tee, Milch, Müsli, Joughurt. Zum Mittag und Abendessen gab es immer Nudeln, Kartoffeln oder Reis mit einer Fleischsoße oder einem anderen Fleisch. Die Vegitarier unter uns bekamen extra Essen, das auch nicht gerade berühmt war ( Am letzten tag gab es für die VEGITARIER Fisch, der nach Sägespäne schmeckte.) Es war zwar immer etwas essbares dabei, aber als gut kann ich das essen nicht bezeichnen, Einmal gab es zur Nachspeise grüne Bananen mit braunen Flecken und Orangen (In diesem Fall waren die Orangen das Essbare, trotzdem waren die Bananen eine Frechheit.) Die Terrasse und der Garten des Hauses waren sehr schön, wohl weil sie für alle Gäste zur Verfügung standen. Als Schülergruppe fühlten wir uns in Unterbringung und Versorgung wie "2.Klasse Menschen". Die Sportaktivitäten waren innerhalb einer viertel Stunde zu Fuß zu erreichen, der See in 10 Minuten, wo wir uns ein Bereich der Sportwochenorganistion aufhalten konnten. Ob das Hotel für einzelne Gäste schön ist kann ich schwer beurteilen (die regulären Zimmer wirken sehr geräumig), für Schülergruppen kann ich es AUF KEINEN FALL EMPFEHLEN!

  • Aufenthalt Juni 2013, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

7 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    1
    2
    2
    1
    1
Bewertungen für
2
3
Allein/Single
0
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Österreich
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 10. Juni 2012

Sollten Sie unter Platzangst leiden, dann sind sie hier definitiv falsch!
Im sogenannten Doppelzimmer befindet sich nicht, wie der Name vermuten lässt ein Doppelbett, sondern lediglich ein französisches Bett mit ca. 75-100 cm Platz rundherum. Ähnliches im Badezimmer.

Im Speisezimmer sind weniger Sitzplätze vorhanden als potentielle Gäste. Die Tische stehen jedoch so eng beeinander, dass man die Sessel zum Aufstehen und Niedersetzen verstellen muss, beim Sitzen wiederum muss man die Sessel rechts und links wieder etwas rausschieben, damit man mit seinen Knien unter den Tisch passt.

Beim Frühstück gibt es leider weder frisches Gebäck, noch Zeitung. Auf ausgegangenen Orangen-, Apfelsaft, Gebäck, Kaffee, Milch usw. muss extra hingewiesen werden. Automatisch wird hier nichts nachgefüllt.
Das Abendessen war von 18:00-20:00 Uhr angekündigt, jedoch wird bereits um 19:00 Uhr Suppentopf, Salate etc. wieder weggeräumt. Dh. man sollte wirklich um 18:00 Uhr im Speisezimmer sein und sich mit anderen Leuten um den kaum vorhandenen Platz streiten ...

Ebenso die Parkplätze. Sind alle Parkplätze vor dem Haus belegt, können Sie gerne ca. 500 m entfernt über den Berg hinauf, dann links usw. ihr Auto parken.

Das Personal sucht man häufig vergebens.

Wir hätten mehr Professionalität, größere Räumlichkeiten und besseres Service erwartet (das Auffüllen des Buffets, sowie das Vorhandensein des Buffets im angegebenen Zeitrahmen sollte selbstverständlich sein).

  • Aufenthalt Juni 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende schwärmen von diesen Hotels in Seeboden.

tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Hotel Haus Andrea? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Haus Andrea

Anschrift: Goldeckweg 6, Seeboden 9871, Österreich
Lage: Österreich > Österreichische Alpen > Kärnten > Seeboden
Hotelstil:
Nr. 7 von 9 Hotels in Seeboden
Preisspanne pro Nacht: 62 € - 96 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Hotel Haus Andrea 3*
Anzahl der Zimmer: 10
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, HRS, Weg, ab-in-den-urlaub, Odigeo, Odigeo und Hotel.de als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Haus Andrea daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Haus Andrea Seeboden, Kärnten

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Haus Andrea besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.