Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wunderschöne, großzügige Anlage mit hoteleigenem Traumstrand!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Leisure Lodge Hotel

Speichern Gespeichert
Leisure Lodge Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Leisure Lodge Hotel
4.0 von 5 Resort   |   Diani Beach N Rd, Diani Beach, Ukunda 80100, Kenia   |  
Hotelausstattung
Nr. 20 von 30 Hotels in Diani Beach
Lübeck, Deutschland
1 Bewertung
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderschöne, großzügige Anlage mit hoteleigenem Traumstrand!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. März 2012

Wir kennen diese wunderschöne, weitläufige Anlage seit mehr als 10 Jahren und es zieht uns immer wieder hierher zurück - in "unser" Leisure Lodge Resort! Trotz einiger Renovierungsbedürftigkeit ist dieser Platz für uns zur geliebten 2. Heimat geworden und wir lieben dieses wunderschön konzipierte Hotel, seine einmalig großzügige Gartenanlage mit dem riesigen, blühenden, tropischen altem Baumbestand in welche die flachen Gebäude mit ihren Makutidächer hinein komponiert wurden. Durch diese Weitläufigkeit gibt es nirgendwo Gedränge, an mehreren Poollandschaften findet man seine bequemen Liegen, ohne das in anderen Hotels übliche Gerangel.Der einmalig schöne, große, traumhaft angelegte Garten, die Pools und der unbeschreiblich weite, weiße, hoteleigene Strand sucht seinesgleichen - einzigartig!
Es wird auf den Gast eingegangen, das Stammpersonal ist aufmerksam, man wird wirklich liebevoll betreut - so etwas ist uns auf unseren vielen weltweiten Reisen niemals wieder begegnet. Deshalb kehren wir immer wieder gern in unser Leisure Lodge zurück. Jeder Urlaub ist für uns wie ein "nach Hause kommen"! Hier wird das Personal nicht ständig ausgewechselt, es ist eine große Familie .
Zugegeben, es stehen einige Renovierungen an - jedoch wenn irgendetwas nicht so ist, wie es sein sollte, genügt ein Anruf, um evtl. Mängel abzustellen. Wir sind im wunschönen Afrika!

Leider gibt es immer wieder großmäulige Meckerer, die versuchen, alles mies zu machen. Und hier hat sich etwas Eimaliges ereignet: Die Gäste fühlten sich durch diesen seit Jahren wiederkehrenden, lautstarken Nörgler so belästigt, dass sie das Mangement in einer Unterschriftenaktion gebeten haben, diesem Herrn doch nahe zu legen, sich im nächsten Urlaub ein anderes Hotel zu suchen.... Hut ab! Die Reaktion auf diese Bitte kann man weiter unten lesen.....
OK, das Essen hat sich verändert. Früher gab es Schalentiere, das Buffet war vielseitiger - aber wo sind wir denn? Wir finden immer etwas, was richtig gut schmeckt - es muß nicht immer Kaviar sein - das läßt das Preis- Leistungsverhältnis nicht mehr zu. Wenn man es anders möchte, gibt es genügend neuere, teurere Hotels in der Ungebung, die auf engem Raum nach dem "Legebatterieprinzip" gebaut wurden, in denen wir aber nicht wohnen möchten. Denn nirgendwoauf der Welt fanden wir diese rundum paradisische, großzügige Umgebung, wie im Leisure Lodge Resort! Und nirgenwo wurden wir vom gesamten Staff und auch vom Management (wie gesagt es erscheint wie eine Familie) so umsorgt und verwöhnt

  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

135 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    54
    39
    21
    12
    9
Bewertungen für
28
48
7
21
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Oldenburg, Deutschland
1 Bewertung
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. März 2012

Es gibt nirgends für uns einen schöneren Ort um zu träumen und zu relaxen, als der Leisure Lodge Club. Seit 14 Jahren verbringen wir dort jedes mal 8 Wochen in dieser wunderbaren Anlage und genießen die unglaubliche Freundlichkeit des Managements und aller Mitarbeiter und die ungemeine Hilfsbereitschaft in jeder Hinsicht. Jeder Wunsch wird schon von den Lippen abgelesen und nach besten Kräften erfüllt. Die reichhaltigen Buffets haben für jeden Geschmack ein besonderes Angebot und sind sehr gut zubereitet. Der Garten ist eine Oase zum Wohlfühlen und sehr gut gepflegt. Die Zimmer sind sauber und luftig. Es ist unser Paradies, nach dem wir uns - wieder zu Hause - 10 Monate lang sehnen und es kaum erwarten können, dort in unser zweites Zuhause zurückzukehren.. Wir danken dem Management und allen Mitarbeitern für ihre große Fürsorge, die sie den Gästen entgegenbringen !!!

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. März 2012

Seit mehr als zehn Jahren verbringen wir mehrere Wochen, öfters auch zwei mal im Jahr, wenn uns dasHeimweh packt, im Leisure Lodge Club. Die Reklamationen des Ehepaares aus Oldenburg möchten wir hier nicht so stehen lassen. Wir haben das Ehepaar und ihre Unfreundlichkeit schon öfters erlebt, und sind froh, dass sie sich entschlossen haben, nicht mehr ins Leisure Lodge zu kommen. Es ist ein Paradies, dass man so schnell nicht wieder entdeckt. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Management und des Personals ist einzigartig. Die Zimmer sind gross, sauber und zweckmässig eingerichtet. Wir sind uns bewusst, dass wir keinen europäischen Standart erwarten, wir sind in Afrika. Und das ist gut so!! Die Mahlzeiten im wunderschönen Bustani-Garten und auf der Terrasse sind abwechslungsreich und sehr gut. Den gepflegten Golfplatz erreicht man in ein paar Schritten über die Strasse. Nicht zu vergessen, den nahen Flugplatz für einen Abstecher in die Masai Mara. Ein Muss um "Afrika pur" zu erleben. Wir sind erst seit drei Wochen wieder zu Hause und freuen uns schon auf den nächsten Aufenthalt in unserem "second home". Kwaheri!!

  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mainz
1 Bewertung
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. März 2012

Um es vorweg zu schicken, ich komme nun schon seit vielen Jahren in die Lodge, und das einzige, was mir jedes Mal den Abschied erträglich macht ist die feste Absicht wiederzukommen.
Die Leisure Lodge ist so etwas wie die große Dame unter den Ferienanlagen an Kenias Stränden, sicher in Manchem ein wenig in die Jahre gekommen, aber ich sehe das durchaus auch positiv.
Die Leisure Lodge besteht im Prinzip aus zwei Anlagen, dem Hotel und dem direkt anschließenden Club. Das Hotel verfügt über alles, was man für einen Urlaub der gehobenen Kategorie erwarten kann, der Club allerdings ist in vielen Dingen wirklich einzigartig.Sowohl die Architekten als auch vor allem die Gärtner die diese Anlage seit 1978 komponiert haben (gebaut ist wirklich zu gering gegriffen) haben Großartiges geschaffen. Man gelangt durch eine Palmenallee zu einer Rezeption, die auf einer kleinen Insel in einem wunderschön angelegten Teich zu finden ist, und wird von dort zu seinem Zimmer begleitet. Diese Zimmer befinden sich in kleinen 1 bis 2 geschossigen Häusern, die als lockeres Oval in einen Park gruppiert sind, und einen tropischen Garten umschließen. Die Zimmer sind erstaunlich groß, haben einen kleinen Flur, ein geräumiges Bad, eine seperate Toilette, einen begehbaren Kleiderschrank und eben ein großes Zimmer, in dem ein großes, ein kleines Bett, ein Sofa, ein Schreibtisch usw. Platz haben ohne das es eng wird. Alles was man voraussetzen kann (Klimaanlage, Minibar Tv mit dt. Kanal etc.) ist vorhanden. Die Bäder sind wirklich nicht auf dem neuesten Stand, hier sieht man der Anlage ihr Alter an,, aber sie funktionieren, sind wirklich sauber und mal ehrlich: man verbringt seinen Urlaub schließlich nicht im Bad! Wenn ich ein super Bad will bleibe ich zu Hause! Aber eine eventuelle Verschnupfung darüber, daß man beim Inspizieren eventuell feststellt daß ein Abfluß etwas langsam ist ist sofort vergessen, wenn man aus dem Zimmer auf die Veranda oder den Balkon tritt, den jedes Zimmer hat. Hier bekommt nämlich der Ausdruck "in die Jahre gekommen" eine völlig neue Dimension. Der Garten, in den man schaut dürfte in seiner Art wirklich einzigartig sein. Keine wahllos umherstehenden Palmen auf schütterem Rasen, durchsetzt von viel zu vielen Sonnenliegen wie man das sonst oft hat. Nein: Wundervolle riesige teils uralte tropische Bäume spenden milden Halbschatten. Saftiggrüne Ficusbäume mächtige alte Baobabs, leuchtende Firetrees, sanft rauschende Tamarinden, wundervoll duftende Frangipanis, in deren Schatten bunt leuchtende Bougainvillien und andere Sträucher den riesigen parkartigen Garten schmücken. Es gibt zwei große Pools, mit ausreichend Liegen für alle, also kein nervendes Reservieren, es gibt die obligatorische Poolbar usw. aber all das dominiert den Garten nicht, es wirkt alles wie locker eingestreut. Im Garten wird das Frühstück und manchmal das Abendessen unter den hohen Kronen der Flamboyantbäume serviert, des weiteren gibt es ein sehr schön zum Strand auf dem Korasllenfelsen gelegenes Restauant, Meerrauschen garantiert. Das Essen ist wirklich gut zubereitet, die Auswahl war zugegebenermaßern schon besser, aber das trifft für alle Hotels an Kenias Stränden zu. Vor zehn Jahren gab es hier viel mehr Urlauber, logisch waren da die Buffets reichhaltiger, und wer verlangt, für gleiches Geld immer gleich gute Auswahl zu bekommen, egal wie viele andere sonst noch da sind, möge bedenken, das Kenia ein Land ist, in dem Millionen Menschen tagtäglich ums nackte Überleben kämpfen müssen, da wären Büffets mit gigantischer Auswahl, für 100 Personen von denen am Ende aber so viel weggeworfen werden muß daß es für 300 weitere reichen würde doch mehr als fragwürdig!
Glauben Sie mir, das Essen schmeckt, ist reichhaltig und gut, Spitzentänze auf den Herdplatten gibt es nicht, die gibt es allerdings wirklich nirgends in Ostafrika,
Charmant im Club ist auch, das die Zimmer eben nicht wie in jedem 0 8 15 Hotel direkt aufs Meer schauen, wofür auch, tagsüber ist man selten im Zimmer. Statt aber Nachts auf ein schwarzes Loch zu schauen, von dem man weiß das da das Meer ist hat man hier in den märchenhaft beleuchteten Garten, paradiesisch.
Das Meer ist aber dennoch nah, man geht vom Garten ca. 25 Stufen herunter und ist an Kenias schönstem Strand, am Diani Beach. Mehr noch, man ist am definitiv schönsten Stück des Diani Beach (versprochen).
Hier liegt ein weiterer Vorteil des " in die Jahre gekommen" die Bauherren hatten noch ziemlich freie Wahl und der Baugrund war billig, daher das riesige Clubareal und der weitläufige Strand, an dem man nicht täglich Liegen reservieren muß, es sind genug davon da, man sucht sich eine aus und kann sie für den Rest des Urlaubs behalten. Es gibt dort eine weitere Bar, und der Strand wird nach jeder Flut gesäubert, Baden geht wirklich nicht schöner. Natürlich gibt es am Strand auch die obligatorischen Beachboys, die einem garantiert echte Unikate afrikanischer Schnitzkunst anbieten, aber bitteschön, die Leute müssen auch leben und sind nie wirklich zudringlich. Die Sicherheitslage im Club und am Strand habe ich in all den Jahren als sehr gut erlebt. Weiter zu erwähnen ist der wirklich sehr schöne Golfplatz der zur Anlage gehört, auch er ein gärtnerisches Kleinod, und wer will findet außerhalb der Anlage an der Beach Road jede Menge Geschäfte die so ziemlich alles bieten was man so braucht. Wichtig ist vielleicht noch eines: wer im Urlaub ständige Animationsprogramme braucht ist hier falsch. Es gibt so etwas zwar drüben im Hotel, aber der Reiz des Clubs liegt eben in der himmlischen Ruhe die hier herscht. Musik und Tanz gibt es abends ebenfalls nur im Hotel, wer das mag muß halt 200 Meter gehen, dafür kann er aber im Club auch ruhig schlafen, weil es nicht bis 2 Uhr Nachts dudelt.
Warum schreibe ich das alles erst auf, nachdem ich schon über zwanzig Mal hier war, teils alleine, teils mit Frau teils mit Frau und Kindern, teils mit Freunden? Nun ich habe vor ein paar Tagen eine Bewertung eines Gastes gelesen, die ich so nicht stehen lassen kann. Der Herr aus Oldenburg, den ich hier manches Mal in all seiner Unfreundlichkeit erlebt habe, und den ich zu Hause ganz gewiß nicht als Nachbarn haben möchte, versucht hier ganz offenbar mit dem verschleierten Blick des sich immer zu Kurz gekommen Fühlenden Rache zu nehmen für welche eingebildeten Kränkungen auch immer. Sollte er nun in Zukunft tatsächlich nicht mehr kommen, entfiele wirklich der einzige negative Aspekt den ich an dieser Anlage zu finden im Stande bin.
Während ich dies schreibe, sitze ich übrigens auf der Veranda meines Clubzimmers, schaue in den abendlichen Garten, schaue den Affen beim Spielen zu, schaue bunten Eidechsen bei m Klettern zu, sehe die Geckos unter den Steinen hervorkriechen, höre die Frösche im Teich quaken, ich erwiedere das freundliche Jambo eines Gärtners, freue mich aufs Candlelightdinner und denke mit Wehmut daran, daß ich in einer Woche schon wieder nach Hause fliegen werde.... Kwaheri bis Oktober, hoffentlich!!!!!

  • Aufenthalt März 2012, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 10
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oftersheim, Deutschland
1 Bewertung
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. März 2012

Zu ersten mal in unserm Leben habe ich mich als Deutscher für ein Ehepaar aus Old.. Deutschland geschämt,fresch, dreist, ünverschämt ist sehr vornehm ausgedrückt.Nörgler gibt es immer wieder die finden in jeder Suppe ein Haar und wenn es das eigene ist hauptsache man kann Nörgeln.Wir kommen seit 21 jahren in den Leisure Lodges Club und fühlen uns dort besonders wohl. Die Angestellten dort sind einfach alle super super nett angefangen von den Managern bis zum Service Personal sehr,sehr freundlich und hilfsbereit.
Wir kommen wieder!!!!!

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kriens, Schweiz
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. März 2012

Wir waren bereits das fünfte Mal da und wir waren wiederum begeistert. Das Hotel mit dem überaus freundlichen und hilfsbereiten Personal, der schöne Strand, das warme Wasser und und und..... Ausserdem waren wir auf Safari in der Massai Mara, was wir unbedingt empfehlen möchten. Afrika pur ..... Wir warten bereits schon sehnsüchtig auf die nächsten Ferien in Kenya.

  • Aufenthalt Oktober 2011, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oldenburg, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. März 2012

Aufgrund der katastrophalen Entwicklung im LLC, haben wir uns als Dauergäste dazu entschieden, nach 20 Jahren vorerst nicht mehr dort hinzufahren. Dies gilt mindestens solange, wie das derzeitige Management dort vor Ort aktiv, oder besser gesagt inaktiv ist.

Das dies jedoch auch mit einer "Träne im Knopfloch" verbunden ist, wollen wir hier nicht verhehlen, da uns über die vielen Jahre doch etliche der Mitarbeiter/innen - und hiermit meinen wir ausdrücklich nur die Mitarbeiter/innen, Staff - und nicht das Management - ans Herz gewachsen sind.

Allerdings haben sich die Zustände in den letzten Jahren derart verschlechtert - über die Details berichten wir nachfolgend - das dieser Schritt eigentlich schon überfällig war.


Hotel:

Wir logierten grundsätzlich im Leisure Lodge Club!! nicht im Hotel.

Wenn wir nun die letzten 20 Jahre Revue passieren lassen, fallen uns sofort nachfolgende Dinge ein:

Der Erbauer der Anlage, Dr. Meister hat seinerzeit groß gedacht. Garten und Strand sind für diese Region einmalig. Auch denken wir noch gerne an den CEO der ersten Jahre – Mr. G. Kuckenburg – zurück. Ebenfalls zu nennen ist auch der damalige Chefkoch Mr. J. Mutizia, der mit seinen Kochkünsten und fantastischen Büffets unvergesslich bleibt.

Leider ist in den letzten Jahren von den vollmundigen Ankündigungen des aktuellen CEO, Mr. J. K. Mutua - und dieser ist dort seit ca. 11 Jahren in Amt und Würde - nicht viel verwirklicht worden. Alle 14 Tage finden zwar für die Dauergäste sogenannte Cocktailparties statt, wo dann eben u. A. die vielen Pläne - wir nennen es mittlerweile die Märchenstunde des Mr. J. K. Mutua – vorgestellt werden, nur es passiert nichts. Insofern war es zumindest eine Kunst uns über viele Jahre mit leeren Versprechungen immer wieder dort hinzulocken.
So sind die baulichen Gegebenheiten, und das Inventar, was den Club angeht in einem desolaten Zustand. Alles Schrott!! z. B. Sonnenschirme - wenn man diese Fragmente überhaupt noch so nennen kann - werden täglich vom Pool in die Restaurants geschleppt und zurück. Dies scheinbar vor dem Hintergrund, dass für eine Investition in neue oder ausreichend vorhandene Schirme keine Mittel verfügbar sind. Was nicht weiter verwundert, da neben dem englischen Besitzer nunmehr auch ein amerikanischer Fond dort eingestiegen sein soll. Insofern paßt das Preis- Leistungsverhältnis dort nicht mehr, was man als Dauergast u. A. daran erkennen kann, dass immer mehr Stammgäste dem Club den Rücken kehren.

Als weiterhin besonders negativ empfinden wir, daß das Management den Geschäftsbereich Konferenz ausbaut. So wurde die Konferenzhalle ausgebaut und in unserer Urlaubszeit fanden entsprechende Meetings statt. Einmal an 5 Tagen zusätzlich 280 Personen, eine Woche später 80 Personen und so weiter, die dann natürlich auch beim Frühstücksbuffet und Abendbuffet und am Pool auftauchen. Man kann sich ausmalen, was da los ist. In der Regel ist eigentlich immer um 23.00 Uhr die Musikbeschallung vorbei. Für diese Gruppen werden dann aber schon mal Ausnahmen gemacht; bis 02.00 Uhr Nachts geht die Musik weiter. Am nächsten Morgen sorry, ach das sagte ich ja schon.


Lage:

Die Lage ist wie gesagt sehr schön, auch wenn das vorgelagerte Riff bereits sehr stark beschädigt wurde. Daran haben natürlich auch die vielen einheimischen Muschelsucher Ihren Anteil, die teilweise mit Eisenstangen die Korallen zerstören, um an die Muscheln zu gelangen. Die Strandverkäufer – die dort natürlich auch Ihre Produkte anbieten – sind zwar aufdringlich aber nicht unangenehm. Insofern lassen sich Strandspaziergänge unternehmen, wenn man diese erst mal alle „abgewimmelt“ hat.


Service:

Hier ist auf jeden Fall positiv zu bemerken, daß alle Mitarbeiter – nicht das Management - sehr aufmerksam und bemüht sind. Allerdings haben diese Mitarbeiter aufgrund von Managementfehlern auch nicht wirklich eine Chance, den Gast rundherum zu verwöhnen. Vermutlich auch aufgrund von Kosteneinsparungen sind in allen Bereichen sogenannte Trainees - also Auszubildende – anzufinden, die dann allerdings als ganz normale Mitarbeiter durchgehen. Wo z. B. früher 10 Kellner in einer Sektion waren, findet man heute bestenfalls noch 5 Kellner und 5 Trainess, was dann dazu führt, daß der Service schlecht ist. Den Kellnern, die wirklich Ihr Möglichstes tun, kann man keinen Vorwurf machen, allerdings abermals dem Management, die diese Entwicklung vorantreiben. So ist es in allen Bereichen, ob Rezeption, Koche, etc. überall Trainees ohne Ende. Billige Arbeitskräfte die dort ausgenutzt werden.


Gastronomie:

Wie bereits beschrieben, ist dies ein besonders trauriges Kapitel. Die derzeitige F & B Managerin Mrs. A. Safari ist nicht in der Lage für die Gäste ein ordentliches Angebot zu offerieren. Die Speisen im Restaurant sind fast immer gleich, nicht wirklich schlecht, aber auch lange nicht mehr so gut, wie noch vor Jahren. Die Buffetts im Garten sind auch immer gleich ohne Höhepunkte; einfach langweilig. Zum Frühstück waren in den ersten 14 Tagen nicht einmal Mango Früchte verfügbar, was wir sonst so nicht gekannt haben. Bereits im letzten Jahr hatten wir bei der F & B Managerin bemängelt, daß wir nicht gerne Wein aus Wasser oder Pernodgläsern trinken. Man schaffte es aber nicht innerhalb von 4 Wochen hier Abhilfe zu schaffen, versprach uns aber „ Hoch und Heilig“ in 2012 wird alles besser. Leider haben wir auch in 2012 unseren Wein wieder aus Wassergläsern trinken müssen. Da die Speisen immer relativ gleich schmecken und ausssehen, war es in den Vorjahren immer schön, zwischendurch auch mal ins Feinschmecker Restaurant „Fischermann`s Cove“ zu gehen. Dies wurde aber in 2012 einfach geschlossen, obwohl auf der Homepage noch Bilder zu sehen sind. Sorry, das geflügelte Wort im Leisure Lodge kam wieder zu Einsatz, und damit hatte sich die Sache. Die Alternative ist nun „Coral Cove“ direkt am Meer gelegen und am Abend so windig, daß einem schon die Gläser umfallen. Wie schön waren noch die Zeiten bis 2010 als der ehemalige F & B Manager Mr. Jackson vor Ort war, und das Personal so führte, dass die Gäste sich wirklich umsorgt fühlten.

Unterhaltung:

Im Club selber gibt es nur am Abend und zwar im Garten Lifemusik. Leider sind diese Darbietungen - mit Ausnahme der Safari Sound Band - die wirklich gut ist – eine Zumutung. Wer mag kann ins Hotel gehen, wo dann Abends verschiedene Tanzgruppen in einer Mischung aus Folklore und Modern Dance etwas vorführen. Ab und an gibt es auch Tanzvorführungen von Masai Kriegern, die allerdings von dem Moderator ständig mit Applaus, Applaus Rufen kaputt gemacht werden.

Zimmer:

Wen würde es noch wundern? Die Zimmer – unser Room war 89 - sind in einem wirklich desolaten Zustand, wie auch auf den beiliegenden Bildern zu sehen ist, die dann wohl für sich sprechen. Bei Ankunft war die Bettwäsche verdreckt und es dauerte sage und schreibe 3 Wochen bis doch tatsächlich der Versuch einer Grundreinigung vorgenommen wurde; der Erfolg war natürlich mäßig. Man muß wissen, dass das Reinigungspersonal – einfache Menschen die vermutlich selber in Hütten wohnen – es nicht besser wissen können. Es gibt niemanden dort, der die Zimmer kontrolliert vor oder während des Aufenthalts; sorry und das war es dann auch schon wieder. Ach ja zwischendurch wurde dann noch einmal der Abfluß, der immer mal wieder verstopfte, durchgespült. Wir haben uns in der ganzen Zeit sehr unwohl gefühlt, was alles so ekelig war und können uns nur über die Bewertungen bei den Reiseveranstaltern wundern. Entweder schauen die nicht richtig hin, oder haben die Räume lange nicht mehr gesehen.

Tipps:

Vom Management gibt es für Stammgäste – wobei uns die Kriterien nicht wirklich klar sind, am besten die Karte einfach abfordern – Nachlässe für Getränke. Dieses System ist ähnlich aufgebaut wie bei Kreditkarten, Silber, Gold, Platin. Wir hatten für die Zeit unseres Aufenthalts eine Goldkarte und bekamen auf alle Getränke 20 % Nachlaß. Wer nicht über einen Reiseveranstalter buchen will kann auch direkt im Club buchen. Die Preise für Bustani Club Zimmer für 2 Personen lagen im Jan. /Febr. bei 185,00 €, wobei während einer 5 tägigen Safari die ersten 3 Tage nicht berechnet werden und die Zimmer auch nicht geräumt werden müssen. Für die weitere Tage fällt dann ein Preis von 92,50 € an. Die Transfers vom und zum Flughafen sind ebenfalls in den Preisen enthalten.

  • Aufenthalt Januar 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Leisure Lodge Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Leisure Lodge Hotel

Anschrift: Diani Beach N Rd, Diani Beach, Ukunda 80100, Kenia
Lage: Kenia > Coast Province > Ukunda > Diani Beach
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Kasino und Glücksspiel Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 8 der Spa-Hotels in Diani Beach
Nr. 8 der besten Resorts in Diani Beach
Nr. 15 der Strandhotels in Diani Beach
Nr. 15 der Luxushotels in Diani Beach
Preisspanne pro Nacht: 184 € - 278 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Leisure Lodge Hotel 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Hotels.com, Travelocity, Tingo, BookingOdigeoWL und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Leisure Lodge Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Leisure Lodge Kenia
Leisure Lodge Resort
Leisure Hotel Diani
Leisure Lodge Bewertung
Leisure Lodge Hotel Diani
Hotel Leisure Lodge
Leisure Beach Hotel
Diani Leisure Lodge Hotel
Leisure Beach Lodge
Leisure Hotel Beach

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Leisure Lodge Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.