Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der heilige Wald der Digos” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Kaya Kinondo Sacred Forest

Kaya Kinondo Sacred Forest
Diani Beach, Ukunda, Kenia
720650869
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Art: Wälder
Attraction Details
Feldkirch, Österreich
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der heilige Wald der Digos”
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. März 2012

Das Wort Kaya könnte man sinngemäß mit „ Das Zuhause „ übersetzen
(Die Digos bauten die Dörfer im Wald, wo sie sich vor den kriegerischen Stämmen sicher fühlten)
Kayas gelten auch heute noch als sicheres Gebiet und stehen unter dem Schutz des Ältestenrats
Kaya KINONDO ist einer der ältesten ursprünglichen heiligen Wälder an der Südküste Kenyas, Es ist der Überrest einer großen Siedlung der Digos, die vor mehr als 600 Jahren mitten im dichten Küstenurwald entstand
Dieser Wald ist etwas ganz besonderes, es ist ein geschütztes, lebendes Museum der traditionellen authentischen Kultur der Digos, ein heiliger Ort , der für Fremde tabu ist.

Entlang der ostafrikanischen Küste gibt es heute noch rund 60 Kayas,
Kaya Kinondo' ist das einzige Kaya, das vor kurzem für Besucher geöffnet worden ist

Besucher erhalten ein schwarzes Tuch, das sie um ihre Hüften wickeln, damit die Geister erkennen, dass sie mit guten Absichten gekommen sind

Die Digos -ziehen sich in diesen Wald zurück ,um zu Beten, für religiöse Zeremonien und um Opfer zu bringen. Obwohl die Digos heute ausnahmslos Muslime sind, halten sie an den überlieferten Ritualen fest

Sie erichten einen heiligen Hain,um die höheren Mächte um einen Gefallen zu bitten, um Regen, gute Ernte, Kindersegen, Hilfe bei Krankheit, aber auch um die Ahnen zu ehren und um ihre Fürsprache zu bitten - - und um ihre Toten zu bestatten

Der Kinondo Wald ist ein fast unberührtes Ökosystem einer jahrhunderte alten Pflanzen- und Tierwelt und enthält eine unglaubliche Artenvielfalt, eine seltene Flora und Fauna von großer kultureller und auch medizinischer Bedeutung.
Auf einer Fläche von 30 Hektar finden sich in Kaya Kinondo 187 Pflanzenarten, 48 Vogelspezies und 45 verschiedene Schmetterlinge -, sowie die unter Schutz stehenden Colobus Affen und andere Tiere.

Mächtige Baumriesen stützen sich gegenseitig und bilden mit ihren ausladenden Kronen ein dichtes Blätterdach , während auf dem Boden aus ihren abgefallenen, vermoderten Blättern eine Schicht guter Erde entstand
Besonders auffallend sind die vielen Würger, eine Art Feigenbäume, die sich als Parasiten an einem Wirtsbaum hinaufranken, ihn mit unzähligen Armen eng umklammern, bis er schließlich erwürgt ist und nur noch der Parasit mit seinem gerippten Stamm, seinen eigenen Ästen und Blättern dasteht
Gelegentlich äugt ein Affe hinter den Blättern hervor, Colobus –Seidenaffen-, Grüne und Diadem-Meerkatzen turnen an den Lianen herum oder schwingen sich von Baum zu Baum
Hornraben, auch Nashornvögel genannt, lassen sich bei der sorgfältigen gegenseitigen Gefiederpflege nicht stören
Der Wald ist durchsät mit Cycas, (sprich Seikas ) . urweltlichen Palmfarnen, aus denen Sago gewonnen wird, manche davon sind über 600 Jahre alt.
Dann sieht man den Baum, aus dessen Rinde früher Kleider in Erdfarben für die Frauen gemacht wurden und ein anderer Baum lieferte weißen Kleiderstoff für die Männer.

Ein anderer Riese liefert mit seinen Schoten das Füllmaterial für Decken und Kissen ähnlich der Baumwolle.
Die Menschen glauben, dass jeder Baum, jeder Pflanze einen kraftvollen Geist hat
Es gibt kaum eine Pflanze, deren Rinde, Blätter Blüten oder Früchte nicht als Medizin oder Gewürz Verwendung findet
Viele Pflanzen gelten als unberührbar auf Grund ihrer speziellen Magie und dürfen nur vom Medizinmann gesammelt werden

Die Medizinmänner der Digos haben ein umfassendes überliefertes Wissen über Pflanzen , deren Heil-Wirkung und Art der Anwendung

Aufenthalt Februar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

22 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    8
    7
    5
    1
    1
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst

Reisende, die sich Kaya Kinondo Sacred Forest angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Kaya Kinondo Sacred Forest? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kaya Kinondo Sacred Forest besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.