Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bestes Hotel auf der Insel!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Sol Cayo Largo

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Cayo Largo suchen?
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Sol Cayo Largo
4.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Cayo Largo del Sur | Archipiélago de los Canarreos, Cayo Largo, Kuba   |  
Hotelausstattung
Nr. 2 von 6 Hotels in Cayo Largo
Zürich, Schweiz
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bestes Hotel auf der Insel!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. Juni 2012

Das Hotel liegt direkt an einer wunderschönen Bucht nur ca. 10 min vom Flughafen entfernt. Der Sand ist extrem fein. Liegen und Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden. Am Ende des Strandes hat es einen FKK-Bereich (auch mit Liegen und Schirmen). An der Strandbar kriegt man die frischen Getränke leider nur in Plastikbechern. Einige Touristen haben einen eigenen "Isolierbecher" von zuhause mitgenommen. Die Wellen am Strand haben mich etwas gestört... ich liebe ruhiges Meer.

Ruhiges Meer hat es in der Nähe und kann mit einem gratis Transportzug (Bimmelbahn) in ca. 45 min erreicht werden. Es gibt fixe Abfahrtszeiten. Man muss nicht reservieren.

Das Mittagessen gibt es in einem luftigen Gebäude gerade oberhalb des Strandes. Das Angebot des Mittagsbuffet ist eher bescheiden. Aber man findet immer etwas. Die kühlen Getränke werden serviert. Weisswein und Rosewein waren völlig in Ordnung. Rotwein zu warm. Es gibt einen Grill, wo Fleischstücke, Hamburger und andere Sachen grilliert werden. Es bildet sich oft eine Warteschlange.

Das Frühstücksbuffet und das Buffet am Abend sind sehr gut. Am Abend gibt es super feine italienische Antipasti. Richtiger Rohschinken aus Italien, echter Parmesan,.. haufenweise. Pastastation, Fleisch, Fisch,... es ist einfach alles da. Die Auswahl an Früchten ist etwas mager. Aber das ist überall in Kuba so. Mehr als 5 Sorten Früchte sieht man nirgends.

Wenn man Zimmer mit Meerblick bucht, hat man ein privates Check In. Der Service war sehr gut und absolut nicht aufdringlich (wir waren zwei Frauen). Das Zimmer war gross und schön. Der Stil ist allerdings sehr einfach und alles wurde aus günstigen Materialien hergestellt. Ist aber völlig ok. Das Bad ist mässig schön. Als es geregnet hat, hat es ins Zimmer getropft, was noch lustig war. Sogar die Sachen im Safe sind nass geworden. Anscheinend ist das dort normal, dass die Dächer nicht ganz dicht sind...

Der Pool und die Poolbar sind super. Ok, auch hier werden die Getränke in kleinen Plastikbechern ausgeschenkt und die Mojitos und so sind auch nicht die besten. Aber mal ehrlich, ich habe fast keine guten Mojitos getrunken in Kuba. Das liegt daran, dass sie keine frischen Limes verwenden. Dieses Zitronenkonzentrat ist grässlich und der lauwarme Rum mit zwei Eiswürfeln drin schmeckt einfach nicht so gut. Crashed ice kriegt man fast nie.

In der Nähe der Lobby hat es eine Bar, in der man die Getränke in richtigen Gläsern kriegt. Ausserdem gibt es dort sehr feine Kaffees. Italienisches Niveau. Das liegt daran, dass es Direktflüge von Italien gibt und es viele Italiener hat.

Ich kann dieses Hotel wirklich sehr empfehlen!

Der Transport von Havanna ist unkompliziert, aber etwas zeitraubend. Der Flughafen liegt ausserhalb von Havanna (am Meer entlang in Richtung Westen). Ein Taxi kostet 35 Peso. Es benötigt ca. 45 min von der Altstadt aus. Die Flugzeuge sind Schrott und haben nur ganz wenige Fenster...

Zimmertipp: Die Zimmer mit Meerblick haben eine gute Lage. Der Aufpreis für das Zimmer lohnt sich, da man noch e ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.949 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    744
    773
    301
    84
    47
Bewertungen für
267
1138
93
6
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wien, Österreich
Top-Bewerter
201 Bewertungen 201 Bewertungen
61 Hotelbewertungen
Bewertungen in 60 Städten Bewertungen in 60 Städten
85 "Hilfreich"-<br>Wertungen 85 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 1. März 2012

Grundsätzlich ist das Sol Cayo Largo eine schöne All Inclusive Anlage an einem schönen Strand. Wir hatten es als Baustein in unsere Individualreise eingbaut um einfach einmal 3 Tage zu relaxen. Das Personal ist grundsätzlich sehr bemüht, allerdings gibt es einige Schwächen im Management und bei der Organisation.

Wir haben ein sogenntes "VIP" Package gebucht (3 Tage für über € 603,-) was nicht gerade günstig war. Das Package beinhaltete Meerblick sowie Essen in den Restaurants (also nicht im Büffetrestaurant).

Es gibt in der Anlage ein Büffetrestaurant, in dem grundsätzlich das Frühstück sowie Mittagessen und Abendessen eingenommen werden können. Daneben gibt es auch einen Beachclub an dem Mittags ohne Reservierung gegessen werden kann. Das Problem bei den Büffetrestaurants ist, dass die warm gehaltenen Speisen oft von Fliegen übersät waren, die frisch zubereiteten Speisen (Omelettes, Grill etc) waren o.k.

Beim checkin wurde uns mitgeteilt, es wären drei Abendessen in den reservierungspflichtigen Restaurants vorgesehen. Schließlich war aber nur eines. Es gibt zwei reserviungspflichtige Restaurants: Ein kubanisches am Strand und ein internationales. Das Problem ist jedoch, dass beide fast immer ausgebucht sind, da Sie eine begrenzte Kapazität haben. Man muss sein Glück zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr versuchen, nur in dieser Zeit kann reserviert werden. Als ich reservieren wollte,war für die drei Tage für die wir reservieren wollten alles ausgebucht! Da jedoch in unserem Package Essen in diesen Restaurants vorgesehen waren, schickte man mich zur PR-Managerin namens Yvis.

Nach langem hin und her bekamen wir dann für wenigstens einen Abend eine Reservierung im internationalen Restaurant per Brief aufs Zimmer. Unter "dressing code" (also nicht dress code) war Gentlemen "pants" vermerkt. Da aber der Koffer mit den langen Hosen in Havanna verloren gegangen war, hatten wir nur knielange Hosen dabei. wir gingen also wie verabredet um 19:30 zum Restaurant und zeigten unsere Einladung vor (knielange Hosen und gebügelte Hemden mit Kragen). Darauf trug uns der Oberkellner erst einmal umständlich in seine Liste ein um uns DANACH mitzuteilen, dass wir mit kurzen Hosen keinen Zutritt hätten.

Ich machte ihn noch einmal darauf aufmerksam, dass unser Koffer mit den langen Hosen in Havanna hängen geblieben sei und wir deshalb nur in kurze Hosen erscheinen konnten. Er hätte uns an den Tisch führen können und die Sache wäre erledigt gewesen. Stattdessen ließ er uns wie begossene Pudel am Eingang stehen und die Gäste starrten uns an. Ich ging daraufhin zur Rezeption um die Angelegenheit zu klären während mein Partner weiter da am Eingang stand.

An der Rezeption teilte man mir mit ich solle 10 Minuten an der Bar warten, man werde den General Manager kontaktieren und die Angelegenheit regeln, er werde oersönllich im Restaurant anrufen um die Angelegenheit zuklären, nach 10 Minuten könnten wir auch mit kurzen Hosen in das Restaurant. Ich bot noch an, im kubanischen Restaurant das Essen einzunehmen, weil dort kein so streger Dresscode hersche. Man sagte mir, dass sei nicht notwendig, nach 10 Minuten werde der Manager die Angelegenheit geregelt haben und wir könnten unser Essen einnehmen.

Nach 15 Minuten fragte ich noch einmal nach und man sagte mir, es sei alles erledigt, wir könnten zum Restaurant. Dort begann das gleiche Spiel von neuem, der Oberkellner ließ uns im Eingang stehen!!! Es waren mittlerweile 45 Minuten vergangen, der Appetit übrigens auch. Ich ging dann noch einmal zur Rezeption und man sagte mir es gebe offensichtlich ein "Kommunikationsproblem" und wir sollten doch im Büffetrestaurant essen. Unglaublich! Nach weiteren Verhalndlungen bekamen wir schließlich um 20:30 einen Platz im kubanischen Restaurant. Der General Manager (ich konnte nur herausfinden, dass er mit Vornamen "Thomas" heißt, sein voller Name wurde mir nicht mitgeteilt) hat niemals dazu Stellung genommen geschweige denn sich entschuldigt, lediglich Yvis sagte am nächsten Tag es tue ihr leid aber die Kleidrvorschriften seien nun einmal so. Ich möchte betonen, dass ich grundsätzlich kein Problem mit Dress Codes habe und wir uns auch daran halten.

Aber schließlich war es erstens nicht unsere Schuld, dass ein Koffer verloren gegangen war, wir hatten bei Abflug in Wien -10° und sind bestimmt nicht mit kurzen Hosen abgeflogen!

Zweitens habe ich von mir aus vorgeschlagen ins kubanische Restaurant auszuweichen, dieser Vorschlag wurde zunächst aber abgelehnt.

Drittens ist es eine Frechheit Gäste 45 Minuten am Eingang stehen zu lassen.

Wir haben wir bis heute keine Stellungnahme vom General Manager erhalten obowohl uns ja mitgeteilt wurde, dass dieser sich persönlich um die Angelegenheit kümmern wollte.

Das ich jedoch immer um Objektivität bemüht bin und -bis auf die Resaturants- der Rest uns gefallen hat, gebe ich trotzdem drei Punkte.

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gägelow, Deutschland
Profi-Bewerter
41 Bewertungen 41 Bewertungen
28 Hotelbewertungen
Bewertungen in 29 Städten Bewertungen in 29 Städten
31 "Hilfreich"-<br>Wertungen 31 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. Februar 2012

Nachdem wir 2011 das Nachbarhotel Sol Pelicano gebucht hatten, war diesmal das mit 4 einheimischen Sternen bewertete Sol Cayo Largo an der Reihe. Beide Hotels gehören zur Melia-Gruppe und können über Reisebüros oder direkt bei Melia gebucht werden. Das Hotel liegt direkt an der Strandseite der Insel und man benötigt maximal 2 Minuten zum Strand. Die Gäste sind international, überwiegend Kanadier, wenig Italiener und Deutsche, einige Argentinier und Spanier, natürlich auch ein paar wenige Russen. Auf Cayo Largo gibt es übrigens auch 2 FKK- bzw. Nudistenstrandabschnitte mit Liegen und Sonnenschirmen. Das Hotel selbst besteht aus zweistöckigen Gebäuden mit je 4 Zimmern. Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick gebucht, das auch als Deluxe-Zimmer vermarktet wird. Das Zimmer war sehr groß, sehr schön in Blautönen gehalten und verfügte über ein Kingsize-Doppelbett, TV (auch Deutsche Welle), CD-Player, Schreibtisch, Kommode und einen großen Wandschrank mit Bügeleisen. Es gab einen grossen Balkon (leider ohne Sichtschutz zum Nachbarn) mit Hängematte. Das Bad wies kleine Mängel auf (Fugen brüchig, teils etwas Rost), war aber ansonsten ok. Die Klimaanlage war zunächst defekt, wurde aber sofort ausgetauscht. Der Zimmerservice war ok und tat seinen Job gut.
Die Hotelanlage verfügt über ein Buffetretaurant (Frühstück und Abendessen), ein Spezialitätenrestaurant (Abendessen mit Reservierung), ein Strandrestaurant (Mittagessen), eine Strandbar, eine Fun-Bar, eine Pool-Bar mit Snackangebot und eine Lobby-Bar. (24 Stunden am Tag geöffnet). Das Essen im Buffetrestaurant war reichlich, aber doch ziemlich eintönig. Reste vom Vortag wurden gerne erneut aufgetischt oder mit frischeren Speisen gemischt. Es gab einen Omelette-Service, einen Pasta-Service, einen Fisch- und einen Fleischservice. Das Buffetrestaurant befindet sich in einem offenen Pavillon. Es laufen ziemlich viele bettelnde Katzen zu den Mahlzeiten umher (besser ignorieren, ansonsten hat man die ganze Meute an seinem Tisch). Erstaunlicherweise kamen nur hier Mücken vor. Das Personal ist differenziert zu betrachten (von Ignoranz über natürliche Freundlichkeit bis hin zu Freundlichkeit entsprechend der Trinkgeldhöhe). Mittags kann es im Strandrestaurant ganz schön voll werden. Hier gibt es u. a. auch Fleisch, Fisch und Wurst vom Grill. Im Spezialitätenrestaurant waren wir nicht. Die Strandbar bietet ein eingeschränktes Angebot zum Mitnehmen. Die Snacks in der Pool-Bar sind eher nicht zu empfehlen (Ausnahmen Pasta und Pommes). Die Getränke an der Lobby-Bar sind gut, man sollte auf jeden Fall nach der Getränke-Karte fragen, wenn man neu ist und nicht nur den Standard haben möchte. Der Pool ist recht groß, sauber und hat verschiedene Bereiche (Kleinkind bis Schwimmer). Animation am Pool findet meist nachmittags statt, ist aber nicht aufdringlich. Abends gibt es im Veranstaltungspavillon Tanz und Musik. Partyfans können sich an die Playa Sirena bringen lassen, wo bis gegen Morgen gefetet wird. Es können Fahrräder und Motorroller gemietet werden. Der Sportbereich umfasst eine Schiessanlage, Tennisplätze, einen Fussballplatz. Pferde können auch gebucht werden. Im Empfangsbereich können Tagestouren (z. B. mit dem Katamaran auf die Leguaninsel oder zum Schnorcheln, Bootsausflüge in die Mangrovenlandschaft) gebucht werden. Eine kleine Bimmelbahn auf Rädern fährt die Gäste mehrmals am Tag kostenfrei zum Playa Paraiso/ Playa Sirena und zurück, aber nicht immer kommt man mit (besonders zurück). Beide Strände sind sehr schön, aber besonders der Sirena ist nicht mehr so natürlich. Es gibt hier auch Liegen und Sonnenschirme, Kajak- und Tretbootverleih und eine kleine Strandbar. Zusammenfassend ist das Sol insbesondere hinsichtlich der Zimmer und der Athmosphäre tatsächlich besser zu bewerten, als das Sol Pelicano. Abschliessend noch unser Tip für Naturliebhaber:
Roller ausleihen (15 -20 CUC/ Tag), bis zur Playa Blanca fahren, dann zur Playa Tortuga wandern (je nach Wunsch bis zu 10 km bis zur Spitze) - ein absolut einsamer, wunderschöner Strand, am Ende mit ein paar schönen Badestellen und sogar noch einem halbwegs intakten Riff.

Zimmertipp: Wenn möglich, dann Zimmer mit Meerblick.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mühldorf am Inn, Deutschland
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
26 "Hilfreich"-<br>Wertungen 26 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. März 2011

Wir waren eine Woche im Sol Cayo Largo. Wir können das Hotel und die Insel sehr empfehlen. Als honeymooner werden Sie sehr verwöhnt, bekommen nach Verfügbarkeit ein Zimmer in der ersten Reihe zum Meer, eine Einladung zu einem besonderen Dinner etc.. Man ist in zwei Minuten zu Fuß durch die Dünen am ausgewiesenen FKK-Strand. Es gibt vereinzelt Sonnenschirme und Liegen (wir fanden immer einen schönen Platz). Das Meer war wunderbar, türkisschimmernd in allen Schattierungen, ein Leguan kam täglich für ein Sonnenbad vorbei, das war phantastisch. Vom Hotel aus gibt es auch mehrmals täglich Fahrten zum Strand La Sirena, was ca. eine halbe Stunde dauert. Wir haben den Strand vor der Haustür vorgezogen, wenn Sie gerne Strandwanderungen machen, sind Sie in ca. 1 1/2 Stunden zu Fuß in La Sirena. Im Hotel gibt es viele Möglichkeiten, an Ausflügen oder sportlichen Aktivitäten teilzunehmen. Leider muss man das alleine herausfinden, was wann wo stattfindet. Am besten informiert man sich am Vormittag im Club House, wo man auch die Strandtücher abholt. Ich kann das Massageteam sehr empfehlen, ausserdem kann man auf Nachfrage Spanischunterricht bekommen. Es gibt eine winzige Bibliothek, falls Sie ein paar Taschenbücher übrig haben, wären sie dort sehr willkommen. Der Ausflug in den einzigen kleinen Ort der Insel ist interessant, es gibt dort ein kleines Museum über die Inselgeschichte und eine Schildkrötenaufzuchtstation. Das Essen war in allen Restaurants hervorragend. Abends gibt es zusätzlich zum Büfett noch zwei Grillstationen für Fisch und Fleisch sowie einen Pastastand, wo ein junger Koch die herrlichsten Pastagerichte zubereitet (überlassen Sie ihm die Auswahl der Zutaten, es schmeckt jeweils köstlich!). Die Abendunterhaltung hat uns nicht so gut gefallen, sie entsprach aber wohl dem überwiegenden Geschmack des Publikums.

  • Aufenthalt März 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 18. März 2011

Wir haben nach wie vor zwei Jahren die wunderschöne Insel Caya Largo mit Freunden derbesucht.Was für eine Enttäuschung .Nicht die Insel sondern das Hotel.
Die Hoteanlage liegt wunderschön am karibischen Meer. Leidere ist Sie um es sehr deutlich und klar zusagen "Vollkommen abgefackt"Es wurde in den zwei Jahren nichts renoviert, und das Salzwasser zerfrist natürlich Alles. Balkonttüren schließen nicht, Zimrmer heruntergekommen, Badezimmer katastrophler Zustand, kaum Warmwasser, Hähne kaputt etc.
Das Essensangebot deutlich verringert und schlecht, nur noch eine Sorte untrinkbarer Wein. Organisation eine Kathastrophe, wir hatten sea view gebucht landeten in der dritten Reihe, erst nach Beschwerde wenigstens im ersten Stock. Die Zimmer werden erst gegen 18 h geputzt.Strandtücher ,Handtücher Modell Autoputzfetzen, Liegen teilweise kaputt etc
Einziger Lichtblick das cubanische Personal sehr freundlich und hilfsbereit.

In diesem ehemals sehr schönen Ressort steht nur noch die Gewinnmaximierung im Vordergrund

  • Aufenthalt Januar 2011, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Januar 2011

Das Hotel ist einfach klasse und man erkennt sehr schnell die Liebe zum Detail. Wir hatten ein Meerblickzimmer (was nur zum empfehlen ist, da man abends auf der Hängematte auf dem Balkon beim Sonnenuntergang und Blick aufs Meer herrliche Stunden verbringen kann), welches einfach nur wahnsinnig schön und "extravagant" eingerichtet ist. Das Essen war auch super, obwohl man gerade mittags auch nicht zu spät kommen sollte, da schon viel abgeräumt war. Abends bietet das Buffet alles was das Herz begehrt. Beim Service spalten sich die Geister; die Mitarbeiter sind alle sehr nett und hilfbereit, allerdings haben diejenigen Gäste Vorrang, die auch zahlen.
Hervorzuheben ist bei diesem Hotel auch das Abendprogramm (welches nicht mit dem Animationsprogramm anderer Hotels zu vergleichen ist), in dem in meinen Augen hochkarätige BallettänzerInnen eine Show ohnegleichen rocken!
Zum Strand und mehr wurde hier schon einiges gesagt, dem kann ich mich nur anschließen - einfach traumhaft. Zu empfehlen ist auch die Katamaran-Tour (im Hotel buchbar).

  • Aufenthalt Januar 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Senior-Bewerter
12 Bewertungen 12 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. Oktober 2010

Werde unbedingt noch einmal wiederkommen! Das Restaurant am Strand war superklasse (frisch gepresster O-Saft). Die Anlage ist natürlich etwas grösser als die anderen, aber durch das nette Arrangement der Bungalowblöcke geht es in Ordnung. Dass die Insel nur per Propellerflugzeug zu erreichen ist verschmerzt man spätestens wenn man dem superfeinsandigen Strand liegt!

  • Aufenthalt November 2009, Business
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Sol Cayo Largo? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Sol Cayo Largo

Anschrift: Cayo Largo del Sur | Archipiélago de los Canarreos, Cayo Largo, Kuba
Lage: Karibik > Kuba > Cayo Largo
Ausstattung:
Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Restaurant Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 2 von 6 Hotels in Cayo Largo
Preisspanne pro Nacht: 73 € - 261 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Sol Cayo Largo 4*
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Sol Cayo Largo
Sol Cayo Largo Hotel Cayo Largo
Sol Hotel Cayo Largo
Cayo Largo Cuba
Cayo Largo Sol Hotel
Sol Club Cayo Largo

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Sol Cayo Largo besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Sol Cayo Largo gehört jetzt zu Ihren Favoriten