Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Absolut zu empfehlen!” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Royal Island Resort & Spa

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Speichern
Royal Island Resort & Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Royal Island Resort & Spa
5.0 von 5 Resort   |     |  
Hotelausstattung
Zertifikat für Exzellenz
Hamburg
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
20 Hotelbewertungen
Bewertungen in 22 Städten Bewertungen in 22 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
“Absolut zu empfehlen!”
4 von 5 Sternen Bewertet vor einer Woche

Es gibt bereits viele Reiseberichte zu diesem Ressort, so dass ich versuche mich auf Inhalte zu beschränken, welche eher kurz gekommen sind.

Inseleindruck: Sehr gepflegt. Sehr grün. Eher große Insel. Keine Barfußinsel. Gut befestigte Wege.
Auf der Insel gibt es nur einzelne kleine Missstände, wo mal ein Fass nahe der Wege offen herum liegt. Und den Generator hört man mal. Im dunkeln gelegentlich eine Ratte, aber den ganzen Aufenthalt nur eine Kakerlake gesehen. In den Zimmern inkl. Bad alles sehr clean!

Riff: Schnorchelanfängergeeignet, wenig Strömung, Zugänge bei Flut einfach. Korallenlandschaft mau. Korallen erholen sich offensichtlich wieder etwas. Wenig Großfisch, viele Schwärme und klassische Korallenfische. Gelegentlich Schildkröten, Kraken, Muränen, mit Glück mal ein Hai. Insgesamt leider eines der schlechteren Hausriffe in unserem persönlichen Maledivenvergleich, wobei wir bislang auf Inseln mit bekannt guten Hausriffen waren.
Tauchbasis scheint gut ausgestattet, inkl. Dekokammer. Trotzdem keine typische Taucherinsel.

Bungis: Nicht ganz neu, aber groß, sauber und sehr gepflegt. Großes halboffenes Bad. Stabile Wasserversorgung. Tolle Betten, mit eher harten Matratzen. Sehr leise Klima! Mir hat es sehr gut gefallen :-)

Essen: Keine Spitzenqualität, aber für uns immer etwas dabei. Vom Fisch eher enttäuscht, aber die Auswahl war gewaltig. Leichte Kantinenatmosphäre, durch die Größe und da die Dinnerzeit zwischen 19:30 und 21 Uhr begrenzt ist. Zwischen Schlabbershirt und Abendkleid ist alles anzutreffen. Nachtisch: Immer Klasse! Kellner teils etwas lahm.
Frühstück: Spitze. Alles da was man braucht. Gutes Brot. Omelette etc. Übliche Ärgernisse sind kleine Saftgläser und ein unzuverlässiger Toastautomat. Aber wie gesagt: 5***** und es gibt Nutella zum Frühstück.

Personal: Sehr freundlich. Teils sicher aufgesetzt, aber nichts zu meckern. Besonders in den Bars und an der Rezeption sehr freundlich. Im Restaurant teils etwas langsam.

Publikum: Insel ausgebucht. Deutsche, Engländer, Franzosen, Schweizer, Asiaten, Italiener, Asiaten, Inder, viele Russen, also ein bunter Mix.

Fast überall schöner Strand. Insel lässt sich zu Fuß umrunden. Spa: Nicht genutzt.
Achtung: Mückenschutz nicht vergessen. Abends gab es in einigen Inselecken Moskito-Attacken.

Insgesamt ist die gute Organisation auf der Insel aufgefallen, welches sicher am engagierten Personal liegt. Da fühlt man sich organisierter als in Deutschland... ;-)

Schöner Aufenthalt! Gute Erhlung! Sehr zu empfehlen!

Zimmertipp: Nicht in den hellhörigen Doppelbungalows
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2015, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

668 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    408
    186
    44
    17
    13
Bewertungen für
115
433
9
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (10)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Bewertungen in Slowakisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bern, Schweiz
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
64 "Hilfreich"-<br>Wertungen 64 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet vor 3 Wochen

Royal Island ist eine wunderschöne Insel im Baa Atoll.
Die Anreise zur Insel ist mit einem kurzen Weiterflug ab Male Airport in ca 30 min. und einer kurzen Bootsfahrt von ca. 10 min. geschaft.
Nach Ankunft wurden wir persönlich mit einem kühlen Drink begrüsst und zu unserem Bungalow auf der Südseite der Insel geführt. Unser Bungalow hatte die Nr. 192 und wir waren mit der Ausstattung und der hervorragenden Sauberkeit sehr zufrieden.
Wir hatten Halpension und waren mit dem Essen und dessen Qualität sehr glücklich. Zu erwähnen ist auch die Tauchschule auf der Insel. Hier waren sowohl Personal sowie Ausstattung top! Das Hausriff ist leider nicht so schön , aber die Angepotenen Tauchplätze welche mit dem Boot in kurzer Zeit erreichbar sind waren wirklich schön.
Wir besuchten auch das inseleigene Spa und die Angbote waren einfach perfekt. nicht ganz billig, aber sehr empfehlenswert!
Wir können Royal Island bestens empfehlen.

  • Aufenthalt April 2015, Paar
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet vor 4 Wochen

Royal Island Resort & Spa (Reisezeit vom Anfang Oktober 2014)

Vorweg für alle die nicht viel lesen wollen.....Das Hotel ist zu 100% weiter zu empfehlen. Halbpension reicht voll aus, wenn man nicht unbedingt mittags essen haben muss. Die Preise im Hotel sind allerdings gesalzen. Ihr solltet also genug Reserven einplanen.

Nun die etwas ausführlichere Variante.

Wir sind auch durch Zufall auf dieses Hotel gestoßen, da wir dachten dass die Malediven ein unerreichbares Urlaubsziel für uns seien. Da wir aber nicht in der Urlaubszeit gereist sind, waren die Preise auf einem für uns bezahlbaren Niveau. Wir haben also, nachdem wir erkannt haben das außerhalb der Hauptzeit doch ein Urlaub für uns auf den Malediven möglich ist, ganz viele Bewertungen der diversen Hotel gelesen und sind eigentlich wegen der Bewertungen an dieses Hotel gekommen. Das Hotel ist ein 4-5 Sterne Hotel, welche auch alle berechtigt sind. Es gibt Strand Bungalows und Garten Bungalows ...Von den Gartenbungalows kann ich nur abraten. Es lohnt sich hier etwas mehr Geld anzulegen um am Strand einen Bungalow zu bekommen. Diese haben nämlich einen "eigenen" Strandabschnitt zugeteilt. Des Weiteren stehen jedem Bungalow 2 Liegen zur Verfügung, welche auch mit der Zimmernummer beschriftet sind.

Einen richtigen Zugang zum Strand gibt es für die Garten Bungalows nicht. die einzigen Zugänge sind eigentlich an den beiden Landungsstegen also haben die Besucher dieser Bungalows die meiste Zeit am relativ kleinen Pool, welcher direkt der Bar angeschlossen ist, benutzt.

Die Strandbungalows sind auch etwas größer. Da wir aus den Bewertungen des Hotels erlesen hatten, das für Sonnenanbeter die Süd Seite der Insel die ideale sei, haben wir nach der Buchung dann auch unseren Reiseveranstalter angeschrieben, mit der Bitte uns beim Hotel doch bitte entsprechend eine Unterkunft auf der Süd Seite anzufragen. Dies wurde auch prompt gemacht, jedoch bekamen wir vom Hotel kein Feedback deswegen.

Als wir dann morgens um 9:00 Uhr ankamen, total übermüdet, wurde uns gesagt, das unser Zimmer welches wir ja gerne auf der Süd Seite der Insel haben wollten, erst am Nachmittag frei wird. Weiterhin wurde uns dann für die Wartezeit (ca. 4 Std.) ein Garten Bungalow angeboten in dem wir erst mal ein Nickerchen machen konnten. Auf diese Weise haben wir dann auch den Gartenbungalow kennen gelernt.

Hier also schon mal plus Punkte ans Hotel, weil auf unseren Wunsch, so gut wie es ging eingegangen wurde.
Um 13:30 Uhr war dann unser Zimmer soweit und wir konnten umziehen. Die Überraschung war groß, da der Strand Bungalow größer und natürlich besser gelegen war.

Wir hatten dort direkten Zugang zum Strand und den ganzen Tag Sonne. Der kleine Nachteil, es war nicht nur die Seite mit der meisten Sonne, sondern auch die Seite mit dem meisten Wind. Dementsprechend war das Wasser auch nicht ganz so ruhig wie eine Badewanne, sondern es gab auch schon mal kleine Wellen welche es über die vorgelagerten Wellenbrecher schafften.
Der Strand war immer sauber und das Wasser kristallklar, einfach nur Traumhaft. Etwas weiter rein gab es dann zum Schnorcheln auch schöne Fische zu sehen. Die Schnorchel Ausrüstung konnte man sich übrigens kostenlos vom Hotel ausleihen, musste die jedoch jeden Tag wieder zurück bringen.
Wer sich dann schon etwas mehr zu traute, der ging am Bootsanleger schnorcheln, da gab es sehr viel zu sehen, manchmal auch schon mal eine Schildkröte.

Aktivitäten auf dem Wasser wurden alle angeboten, auch eine Tauchschule gab es, die Kurse als auch normale Tauchgänge anbieten. Auch hier wieder nicht günstig. Die Preise dazu kann man über die Website der Tauchschule herausfinden. Die anderen Aktivitäten wie z.B. Jet Ski, surfen, oder anderes ist alles verfügbar.... Man muss nur genug Geld haben.

Es werden vom Hotel auch noch andere Aktivitäten angeboten, für alle die, die nicht nur in der Sonne braten oder um die Insel spazieren wollen. Auch hier gilt, Geld dabei haben, z.b. 2,5 Std Nachtfischen (17:00 h 19:30 Uhr) 70 US Dollar (Haben wir mitgemacht. War sehr interessant, also weiter zu empfehlen) oder beim Haie füttern zuschauen, 10$. 45 Minuten Massage zogen ca. 110$ aus der Tasche (War aber traumhaft. Nicht nur die Massage, sondern auch das ganze Ambiente drum herum), also Geld kann man loswerden. Das war der einzige Nachteil den ich gefunden habe, die gesalzenen Preise.
Die Bar hatte es was die Preise angeht auch in sich. Ein Cocktail 12$, eine 0,2 l. Coke 4,5$. Wer Details wissen möchte, einfach eine Mail an mich, ich habe die Bar Karte mal ab fotografiert.
Naja, jetzt genug über die teuren Dinge und noch was über den Rest.
Das Mobiliar des Zimmers ist schon was in die Jahre gekommen, für uns war es aber Ok. Es gibt auch einen TV und soll auch einen deutschen Sender geben, aber wer fährt denn zum fernsehschauen auf die Malediven? Wir hatten den TV, welches übrigens noch ein Röhrengerät ist, nicht einmal zum Ausprobieren an.
Das Badezimmer hat zwar eine Tür zum Zimmer hin, aber die andere Seite ist zur Umgebung offen, natürlich nicht einsehbar. Somit duschte man eigentlich im freien unter dem Dach des Bungalows. War einfach nur klasse. Heizung benötigte man im Bad nicht, da es ja nach außen offen war und es draußen immer 25°C oder heißer war. Dementsprechend war auch keine Klimaanlage im Bad. Die Klimaanlage im Zimmer war ok, ein Splitt gerät für jeden Bungalow. Die Lautstärke war zwar nicht schlimm, für mich zum Schlafen aber immer noch zu laut. Dann gab es noch einen Deckenventilator, welcher die Luft im Raum auch gut durchwirbelte. Auch hier die Lautstärke, wie beim Kühlschrank, für mich etwas zu laut. Wir haben dann nachts alles ausgeschaltet und dann nur zwischendurch, wenn es im Zimmer zu heiß wurde, und das wurde es immer, die AC mal angemacht. Man konnte die so einstellen, dass die nach 30 Minuten wieder ausging.

Die Brandung des Wassers war übrigens in unserem Zimmer sehr gut zu hören. Wer es nachts absolut ruhig brauch, der sollte sich Ohrenstopfen mitbringen, oder aber nicht auf der Süd Seite wohnen wollen.

Das Zimmer wurde morgens komplett gereinigt und alles nach gefüllt und zum Abend dann nur eine kleine Reinigung und das Bett aufgeschlagen. Ca. 2 Liter Wasser gab es täglich vom Hotel gratis, dazu noch Tee und Instantkaffe sowie ein Wasser Kocher. War eine klasse Sache. Wir hatten dem Roomboy am Anfang direkt ein gutes Trinkgeld gegeben, dann hat erst uns auch die Teesorten einsortiert welche wir gerne haben wollten. Die Sauberkeit auf der ganzen Insel wird übrigens sehr genau genommen. Jeden Morgen war der Sand zum Strand frisch geglättet und von den heruntergefallenen Blättern befreit worden.

Die Liegen wurden jeden Abend wieder in die richtige Position gebracht und die Strandhandtücher durch ein paar neue ersetzt. Ein Handtuch für jede Liege war inkl.
Sollte man mal einen Tag erwischt haben an dem es regnet, konnte man unter der überdachten Veranda des Bungalows gemütlich sitzen, da dort auch zwei Stühle und ein kleiner Tisch standen.
Man darf vor kleinen Tieren wie Ameisen, Geckos, schaben oder Crab‘s keine Angst haben, davon
gibt es nämlich zur Genüge auf der Insel. Wir hatten jeden Abend wenn wir aus der Bar oder vom Essen kamen, einen Gecko über der Haustüre sitzen, stellenweise sogar welche auch dem Weg zum Zimmer gesehen.
Manchmal hat man aber dann auch einen Tausendfüßler oder eine Ameise in der Toilette, sollte also immer erst mal kurz die Brille anheben, bevor man sich setzt. Das Bad hat halt eine nach außen offene Seite.

Im Zimmer gab es einen vom Hotel gestellten Strom Adapter, dieser hat auf das Europäische Format gewandelt......nur den Anschluss, die Spannung ist 230V. Ich kann aber jedem empfehlen sich einen mehrfach Stecker mitzubringen, es gibt nämlich nur eine Steckdose im Zimmer und die ist am Schreibtisch, wer sein Handy am Bett laden will, sollte sich noch ein 5m Verlängerungskabel mitbringen.

Die Klimaanlage ist bei uns 2 mal ausgefallen, einmal kam sofort jemand und hat diese repariert, das andere Mal war Abends, da hatte ich nach dem Essen um 21:30 Uhr Bescheid gegeben, das die Klimaanlage morgen nochmal repariert werden müsste. Das Hotel hat mir dann sogar angeboten sofort jemanden zu schicken, der das Problem löst. Das habe ich dann auf den anderen morgen verschoben. Während wir dann Frühstücken waren, wurde die Klimaanlage komplett ausgetauscht und funktionierte von dann an bis zu unserer Abreise.

Hier auch wieder ein riesen Pluspunkt für das Hotel, es wird IMMER versucht eventuelle Probleme SOFORT zu beseitigen, meist auch so das man selber davon nichts mitbekommt.

Die Gesamte Anlage wurde sehr gut gepflegt, wir waren Anfang bis Mitte Oktober dort und in dieser Zeit verlieren die Bäume und Sträucher auf der Insel sehr viele Blätter. Diese waren aber jeden Morgen wieder von den Wegen gekehrt und auch neben den Wegen aufgesammelt worden.
Ab und zu wurden die Korallen, welche oft an den Strand gespült wurden, sogar entsorgt, so es schöner weißer Sandstrand über blieb.

Das GESAMTE Personal war super freundlich und sehr zuvorkommend. Wir waren super begeistert, denn solch nette Leute hat man selten gesehen, da mussten sich manche deutsche Urlauber eine Scheibe von Abschneiden, die haben nicht einmal zurück gegrüßt.
Die Freundlichkeit des Personals kam einem auch nicht aufgesetzt vor, also man hatte das Gefühl das die Mitarbeiter, übrigens alles Malediver, von Natur aus so freundlich sind. Natürlich haben auch die super gerne Trinkgeld entgegen genommen. Im Restaurant klappte es mit der Geschwindigkeit des Kellners dann auch meist sehr viel besser, wenn er alle paar Tage mal einen Tipp bekommen hat.

Da wir nur Halbpension hatten, kann ich hier nur von Frühstück und Abendessen schreiben. Beides war immer super Klasse.

Zum Frühstück gab es eigentlich fast alles was das Herz begehrt, natürlich nicht die Wurst, Käse oder Schinkenauswahl die wir von DE kennen, aber es waren immer zwei Wurst und zwei Käseorten da. Dann gab es natürlich auch immer warmes Essen, wie viele Asiaten es gewohnt sind, aber auch eine Station wo man Spiegelei, Rührei, Pfannkuchen oder Waffeln frisch gemacht bekam. Zu allem Überfluss gab es auch noch Obst, Cornflakes und diverse Teilchen, neben der super Brotauswahl. Man hatte hier den Eindruck das ein deutscher Bäcker in der Küche steht, denn es gab bestimmt 5 verschiedene Brot Sorten und zudem auch noch Toast. Also wie eingangs schon gesagt, super Frühstück. Die Zeiten waren von 7:30 bis 10:00 Uhr. Noch ein Tipp….. Wir hatten immer eine kleine Tuppa Dose dabei und uns ein Teilchen für den Kaffee mitgenommen ;-)

Das Abendessen war auch einfach nur Klasse. Wenn man jemand ist der immer seine Currywurst, Schnitzel oder Kartoffeln haben muss, dann ist man hier fehl am Platz. Es gab natürlich unter der riesigen Auswahl an Speisen immer ein Nudelgericht, jedoch habe ich es NIE probiert. Ich bin jemand der gerne neues Probiert und auch Fan der indischen Küche. Es gab also immer einen Spezial Kochfeld an dem es Indisch, Thai, Sri-Lanker oder Malediver Essen gab. Ich hab alles probiert und war immer super begeistert. Es gab dann noch so viele andere Dinge das man nicht alles aufzählen kann. Auch wurde jeden Abend irgendein Fisch und Fleischgericht frisch vor den Augen auf dem Grill angerichtet. Meist sogar zweierlei. Das man mal von einem Gericht nichts ab bekommt habe ich nicht erlebt, es wurde von Anfang, um 19:30 Uhr, bis Ende, 21:00 Uhr immer nach gelegt. Ich habe öfters versucht mal von jedem nur ein wenig zu nehmen um dann alles mal ausprobiert zu haben, es ist mir aber nie gelungen, da ich zwar viel essen konnte, aber nicht diese Mengen.

Nach dem Hauptgang gab es natürlich auch noch Dessert.....Auch hier neben dem frischen Obst immer so viele verschiedene süße Sachen, das ich es auch hier nie schaffte alles zu probieren. Ich habe diverse Fotos gemacht. Wer interessiert ist, bitte melden.

Dann nach dem Essen ging es dann meist in die Bar, wer mit der Außenwelt Kommunikation aufnehmen wollte, konnte das im kostenlosen Wlan der Bar machen, dieses war aber in den Stoßzeiten dann so über fordert, das ein laden in Facebook durchaus mal 10 Minuten dauerte. Die schnellste Art zu den Zeiten zu kommunizieren war dann einfach nur WhatsApp oder ähnliche. Übrigens gibt es noch ein anderes ala Card Restaurant, das "Sunset Restaurant" im Westen der Insel, dort war wegen fehlender Gäste das wlan nicht so langsam, man hatte aber auch vor der Tür Empfang. Ach so, dann gab es dort noch einen Fun Pub mit cooler Musik, Billard und auch Wlan, ich selbst war nie drin, da mir die Musik zu laut war.

Von anderen Gästen, welche All inklusive gebucht hatten, hörte ich, dass dies in keinem Fall zum Preis steht, da man dann doch die leckeren Getränke nicht bekommt. Außerdem sieht man sich dann genötigt auch noch mittags essen zu gehen, was bei der Auswahl sehr leicht zu einer fetten Wampe führen konnte.

Ja was soll ich mehr schreiben, mir fällt auf Anhieb nichts mehr ein, aber wenn ihr was bestimmtes wissen wollt, schreibt mir eine Mail....ich versuche dann zu helfen, denn bei dem was ein solcher Urlaub kostet, denke ich sollte man sich ausgiebig informieren, was man dafür bekommt oder noch zusätzlich rechnen muss.

  • Aufenthalt Oktober 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. März 2015

10 Tage Erholung pur mit fantastischem Essen und super Service. Der Bungalow inmitten bei Bäume direkt am Strand, die eigenen Liegestühle wurden morgens vom freundlichen Personal fertig gemacht. Erholung pur, Wellen, Strand und gaaaaanz viel Ruhe.

Aufenthalt September 2014, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. März 2015 über Mobile-Apps

Sehr schönes Resort mit einem hervorragenden Management, leckeres Essen, freundliches Personal, Strand, Meer und Ausblick sind perfekt! Wir haben es wirklich genossen, das 5. Mal dort zu sein! Perfekt für alle, die ein paar Tage wie im Paradies verbringen wollen!

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Geldern, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. März 2015

Das Personal war das freundlichste, welches wir auf den Malediven je erlebt haben. Hatten eine tolle Villa mit eigenem kleinen Garten und üppiger Vegetation - von den Nachbarn nichts zu sehen. Am besten Zimmer 133 oder 134 buchen, wie wir. Unserer Meinung nach wirklich die besten Zimmer aufgrund der Südseite und Gartenmöbel im Sand. Alle anderen Zimmer hatten diese nicht. Jedes Zimmer hat zwei Liegen zur Verfügung auf dem eigenen kleinen Strandabschnitt. Wer Ruhe sucht wird sie in diesen Zimmern finden. Alle anderen Zimmer sind zu dicht beieinander.
Das Essen ist einsame Spitze! Wir kommen wieder!
All Inclusive lohnt sich nicht.

Zimmertipp: Siehe Bewerrtung
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2015, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Chur, Schweiz
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 9. Februar 2015

Nachdem ich im Jahr 2012 das erste Mal auf den Malediven war (Komandoo Island Resort) besuchte ich im August 2014 für 2 Wochen zum zweiten Mal dieses Paradies. Hier einige meiner Eindrücke:

Beach Bungalow
Wir übernachteten im Bungalow Nr.146. Die Einrichtung und das offene Bad waren super! Das einzige was mich gestört hat, waren die Bäume vor dem Bungalow, welche teilweise die Sicht auf das Meer beeinträchtigen. Das war auf Komandoo anders, da gab es keinerlei störender Bäume und man sah direkt vom Bett auf hinaus aufs Meer, was mir persönlich mehr zugesagt hat. Jedoch haben die Bäume auch ihre Vorteile. So muss man nicht direkt an der prallen Sonne liegen, sondern kann im Schatten bleiben.

Hausriff
Das Hausriff hat mich enttäuscht. Es hat zwar viele Fische, die Korallen sind jedoch grösstteils zerstört. Auch kam man nicht von überall her gut ins Riff hinaus, da empfehle ich direkt vom Jetty aus ins Riff zu schnorcheln!

Hai/Rochen-Fütterungs Tour
Diese Tour war etwas vom Besten und unvergesslichsten unseres Aufenthalts. Man erlebt die wilden Tiere hautnah und kann sie sogar anfassen! Ein einmaliges Erlebnis :)

Preise Main Bar
Da wir nur Halbpension gebucht haben, sind wir um die Mittagszeit in die Hauptbar essen gegangen. So haben wir noch einiges draufbezahlt, da das Essen sehr teuer ist! Mit 12-20 Dollar muss man rechnen pro Mittagessen (ohne Trinken) Vollpension oder All Inclusive ist empfehlenswert und lohnt sich in diesem Fall.

Insel
Die Insel wird sehr gut gepflegt. Sie ist für maledivische Verhältnisse recht gross, was aber überhaupt nicht stört. Die Leute verteilen sich sehr gut und nirgends ist der Strand überfüllt, was halt an den Malediven am schönsten ist. Ansonsten kann man Billiard, Badminton, Tennis, Squash oder Tischtennis spielen. Langweilig wurde uns in den 2 Wochen nie. Geregnet hat es leider 4Tage am Stück, doch da es trotzdem immer schön warm ist störte uns das nicht gross.

Essen
Das Buffet am Morgen sowohl am Abend war sehr abwechslungsreich und gut. Schade war, dass in den 2 Wochen am Morgen nur ein Mal Orangensaft vorzufinden war. Wenn man sonst welchen Trinken wollte, musste man 8.30Dollar draufzahlen!! gehts noch?! Viele Getränke waren auch schon längst abgelaufen (das stört mich zwar nicht, ich weiss ja wie schwierig sie es dort haben die Getränke einzufliegen, aber dann noch die vollen und überteuerten Preise zu verlangen?).

Fazit: Die Insel ist sehr schön und das malediven-flair ist definitiv da. Vollpension oder All Inclusive sind empfehlenswert. Im Riff hat es viele Fische aber ein richtiges Riff kann man leider nicht mehr vorfinden. War ein schöner Urlaub aber möchte noch weitere Malediven Inseln erkunden :)

Zimmertipp: Wir waren in Zimmer Nr.146, was uns sehr gefallen hat. War jedoch recht weit bis zum Restaurant. So ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Royal Island Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Royal Island Resort & Spa

Anschrift:
Lage: Malediven > Baa Atoll > Horubadhoo Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Horubadhoo Island
Preisspanne pro Nacht: 185 € - 536 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Royal Island Resort & Spa 5*
Anzahl der Zimmer: 150
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, HotelTravel.com, Booking.com, Expedia, Odigeo, Odigeo, ab-in-den-urlaub und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Royal Island Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Royal Island Resort Malediven
Royal Island Resort & Spa Baa Atoll
Royal Island Hotelanlage & Spa
Royal Island Resort & Spa Bewertung
Royal Island Resort And Spa
Royal Isl Hotel Baa Atoll
Royal Island Hotel Baa Atoll
Royal Island Resort Maldives

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Royal Island Resort & Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.