Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Insel mit Schwächen, Tauchschule top” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Medhufushi Island Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Medhufushi Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Medhufushi Island Resort
4.5 von 5 Resort   |   Meemu Atoll, 39498   |  
Hotelausstattung
Zertifikat für Exzellenz
Luzern
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Insel mit Schwächen, Tauchschule top”
3 von 5 Sternen Bewertet am 14. August 2012

Schöne Insel, schöner Strand (auch wenn ständig Seegras angeschwemmt wird, welches aber permanent weggeräumt wird), gutes Essen, leider oft schlechter Service und manchmal unakzeptabel unmotiviertes Personal. Management findet man eigentlich meist an der Bar, oft auch alkoholisiert. Kellner bescheissen ständig indem statt der konsumierten Getränke Zigaretten auf der Rechnung stehen. Die Drinks werden dann über den "all-inclusive-account" gebucht, die Zigaretten werden vom Personal eingesteckt. Alles etwas irritierend. Wenn man dann von Insidern hört, dass die Mitarbeiter teilweise monatelang auf ihre Gehälter warten, versteht man etwas die mangelnde Loyalität. Dennoch, vieles stimmt hier nicht auf der Insel und man spürt dies. Ein Lob gebührt der Werner Lau Tauchschule unter der Leitung von Oli. Sehr nettes Team, gutes Material, super Tauchplätze mit vielen Grossfischen und intakten Riffen. Hausrifftaucher sind hier jedoch an der falschen Adresse, da kaum betauchbar. Eine Tauchsafari auf der "Sheena" kann man nur wärmstens empfehlen. Gutes wenn auch einfaches Boot, super Crew und hervorragendes Essen, Tauchen: Hammer! (inklusive Hammerhai) Die Sheena läuft ab Medhufushi aus, weshalb sich eine Woche Safariboot kombiniert mit einer Woche Insel Medhufushi anbietet. Ich würde jedoch nicht mehr auf die Insel gehen, auf die Shenna jedoch sofort!

  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 10
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

776 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    410
    240
    75
    27
    24
Bewertungen für
70
605
16
2
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (5)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bad Vilbel
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 7. Juni 2012

Wir hatten ein 5*-Hotel, das im Katalog als First Class Hotel angepriesen wird, gebucht. Das Hotel ist alles andere als das. Die gebuchte Beach Villa war ein häßlicher Betonbungalows mit abgewohnter Einrichtung und im Bad mit verschimmelten Waschtischen auf denen Nachts die Ratten die Seife annagten.
Die Zimmergröße entspricht nicht den Katalogangaben, sie sind wesentlich kleiner.
Die Zimmerreinigung machte ein Hausboy, sie war sehr eingeschränkt (der Fußboden wurde nur gekehrt und nie feucht gewischt).
Die Mahlzeiten am angeblich reichhaltigen Büffets waren sehr eingeschränkt, zum Frühstück gab es u.A. nur 2 Sorten Käse, 2 Sorten Wurst, 3 Sorten Marmelade, wenige Brotsorten usw.
Mittags und Abends gab es fast immer nur Geflügel oder Fisch und wenige Salatsorten.
Zum Sattwerden reichte es zwar, aber wir hatten für ein First Class Hotel mit entsprechendem Restaurant bezahlt.
Aber die Getränkepreise entsprachen einem 5* Hotel, so kostete z. B. ein Bier 0,33 l über 11 Dollar und ein Flasche Mineralwasser fast 7 Dollar.
Die All Inclusive Buchung haben wir sofort wieder storniert, denn alle Getränke durften nur in der "Bar" oder im Restaurant getrunken werden, wollte man ein Getränk oder auch nur den Rest des Geränkes mitnehmen, mußte das Getränk nochmal bezahlt werden. Auch die Getränke in der Minibar waren nicht inclusive, wir empfandes das als Abzocke.
Wir bezahlten unsere Rechnung vor Abreise mit der Kreditkarte. Zu Hause kam dann die nächste "Überraschung", die Kreditkarte wurde vom Hotel mit gefälschter Unterschrift für eine weitere Abrechnung mißbraucht und ein nicht nachvollziehbarer Betrag abgebucht.
Die meisten Gäste mit denen wir uns unterhielten waren unzufrieden und viele haben sich beschwert.
Wir waren nicht das erste mal auf den Malediven, aber dieses Hotel werden wir bestimmt meiden.

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oberpfalz
Beitragender der Stufe 
21 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. Mai 2012

Bereits die Ankunft auf den Malediven ist mit keinem anderen Flughafen vergleichbar, direkt am Wasser. Auch der Weiterflug mit dem Malediven Airtaxi ist nur zu empfehlen.
Die Piloten sind in Bermudas, Pilotenhemden und Flip Flops unterwegs und helfen auch beim Entladen der Flugzeuge mit, haben allerdings auch mal Verzögerung weil halt grad Mittagspause ist. Bei unserer Ankunft auf Medhufushi stand schon ein Empfangskomitee am Anleger, alles war bestens vorbereitet, kühle Erfrischungstücher, ein Getränk, vorbereitete Urlaubsinfos mit Namen und Schlüssel der Unterkunft. Die Wasserbungalows liegen direkt in der Lagune und man kann direkt ins Wasser und die ersten Schnorchel Eindrücke gewinnen, es gibt viele Fische, sogar Rochen und Baby Haie zu bestaunen. Unbedingt Badeschuhe mitnehmen da es viele abgestorbene Korallen gibt. Das Resort bietet kostenfreie Schnorchel Ausflüge an da kein eigenes Haus Riff vorhanden ist. Übrigens ist die ganze Insel schön mit Palmen und Bäumen bewachsen, die Bungalows liegen versteckt hinter den Bäumen. Die Inselwege (alle aus Sand - man kann überall barfuß laufen) werden täglich "gefegt". Wenn man nicht gerade am Pool und im Restaurant ist hat man das Gefühl ganz allein auf der Insel zu sein. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Am letzten Tag haben wir einen Auslfug zum Delphin beobachten gemacht und bereits nach kurzer Zeit haben diese unser Schif umkreist und uns immer wieder in Erstaunen versetzt. Das Essen in Buffetform ist wirklich herausragend ! Wir würden diese Insel immer wieder besuchen.....

Zimmertipp: Unbedingt etwas mehr Geld für einen Wasserbungalow investieren, es lohnt sich !!!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
47 Bewertungen
20 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 42 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Februar 2012

Viele unzufriedene Bewertungen stimmten mich kritisch...
Umso erfreulicher berichte ich jetzt von unserer Woche dort. Wir hatten je eine Beach- und eine Wasservilla (2 Erwachsene, 2 Jugendliche). Beide Villen mit ihren Terrassen sind naturverbunden eingerichtet und laden zum Wohlfühlen ein. Die Beachvilla mit eigenem Strandzugang besticht durch ihr "open-air"-Bad, die Wasservilla ist sehr zu empfehlen, die Terrasse mit eigenem Meerzugang ist fantastisch! Der Weg über den Steg zu den Wasservillen war immer wie ein Gang in eine andere Welt. Außerdem ließ sich hier immer besonders gut die Wasserwelt bestaunen.
Sämtliche Angestellten waren ausnahmslos freundlich und auf eine unaufdringliche, angenehme Weise immer sehr bemüht, es einem so angenehm wie möglich zu machen. Ein jeder hatte auch mal Zeit für ein wenig Smalltalk oder einen Scherz.
Das Buffet im Restaurant... unbeschreiblich!! Eine große Auswahl köstlicher Speisen, für jeden Gaumen etwas!
Deutliche Gästetendenz auf dieser Insel waren Pärchen, im Januar und Februar sehr viele chinesische Gäste.
Täglich wurden Ausflüge wie Dolphin-Watsching, Inselhopping und Schnorcheln angeboten, in der Bar konnte man abends schön verweilen und den Tag ausklingen lassen.
Wir haben uns von der Unterwasserwelt einnehmen lassen und waren täglich zweimal schnorcheln. Das fehlende Hausriff hat uns nicht gestört, da es täglich kostenfreie Bootsfahrten zu den umliegenden Riffs gab. Und um die Insel herum konnte man trotzdem sehr gut schnorcheln und soz. mit den Fischen schwimmen.

Die Küche hat uns verwöhnt, der tolle Strand und unsere Terrassen luden zum Verweilen und Sonnenbaden ein.

Rundum eine grandiose Woche, bei der nichts hätte besser laufen können.
Vielen DANK an das Medhufushi!

  • Aufenthalt Februar 2012, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wittenbach, Schweiz
Beitragender der Stufe 
39 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 35 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 26. Januar 2012

Die Insel ist gross und dicht Bewaldet.
Der gesamte Service gibt sich sehr viel muehe nur hatten wir leider oft den Eindruck das die Rezeption nicht sehr kompetent wirkt.
Wir hatten die Wasservilla die sehr zu empfehlen ist. Einfach eingerichtet und ein wenig in die Jahre gekommen aber es lest sich darin leben.
Auf keinem fall 5 Sterne.
Das Essen auf der Insel ist der beste Part und der Spa konnte uns auch gluecklich machen.

  • Aufenthalt Januar 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Marquartstein, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 13 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 7. Dezember 2011

Wir haben auf Medhufushi fast 3 Wochen verbracht und finden dass diese Anlage ihren relativ hohen Preis nicht mehr wert ist. Mit Ausnahme des immer noch hervorragenden Restaurants, hat Medhufushi seine guten Zeiten offensichtlich hinter sich und ist im internationalen Vergleich zu teuer. Es war sicher einmal eine sehr schöne Anlage, aber es wird nichts mehr investiert und nur noch Schadensbegrenzung betrieben. Die Stege zu den Wasserbungalows sind teilweise morsch und bereits stark ausgebessert. Bei unserem Wasserbungalow brach ein Teil der Treppe ab und wir hatten Glück dass wir keine Verletzungen hatten. Die Dächer sind marode, unsere Klimaanlage musste zweimal repariert werden, die Kaffeemaschine ebenso, etc, etc.. Man muss aber fairerweise anerkennen dass sich das Personal große Mühe gibt die ständig auftretenden Probleme zu beheben oder wenigstens zu begrenzen. Einige Gäste in den Landbungalows berichteten von Ratten in den außen liegenden Bädern/WCs.

Es stehen nur 1 Tischtennistisch, 1 Billardtisch und 1 Dartspiel für 200 Gäste zur Verfügung. Diese Einrichtungen sind allerdings in einem derart schlechten Zustand dass die meisten Leute das Angebot gar nicht nutzen bzw. nicht nutzen können. Sie dienen wohl nur als gratis Lockangebot in den Katalogen.

Das Essen im großen Buffetrestaurant war ausgezeichnet und das Beste an diesem Urlaub. Alle Spezialangebote wie BBQ am Strand, das Restaurant a la carte, dinner cruises, etc. sind aber extrem überteuert. Bezahlte Beiträge für Voll- oder Halbpension werden nicht bzw. teilweise nur minimal angerechnet.

Die täglichen Schnorcheltrips zu diversen Korallenbänken waren sehr interessant und gut organisiert. Mit der Tauschule gab es aber diverse und ernste Probleme und hier sollte man sehr vorsichtig sein. Man benötigt zum Beispiel mindestens 40 Tauchgänge um ohne Führer tauchen zu dürfen. Das wurde uns aber erst nach dem Kurs meiner Frau gesagt und hat uns damit den geplanten Tauchurlaub verdorben. Bei einem der Tauchgänge hatte man es trotz 3-facher vorheriger Nachfrage versäumt genug Blei mitzunehmen, so dass man hoffnungslos ständig nach oben trieb. Es war meine schlechteste Taucherfahrung in 35 Jahren. Eine Entschuldigung der Tauchschule gab es nicht. Im Gegenteil! Obwohl 2 Wochen lang klar schien dass wir nicht für diesen Fehler der Tauchbasis bezahlen müssen, hat man uns wenige Stunden vor der Abreise ohne Vorwarnung diesen Horrortauchgang auf die Rechnung gesetzt. Unsere Beschwerde wurde ziemlich kurz und arrogant mit der Bemerkung abgelehnt dass wir sonst einfach nicht von der Insel kämen.

Gewarnt werden muss vor den Abrechnungsmethoden in dieser Anlage. Wenn Leistungen auf der Rechnung stehen die nicht erbracht wurden, dann muss man sie trotzdem bezahlen. Ansonsten storniert das Management den Rückflug solange bis auch die nicht erhaltenen Leistungen bezahlt sind. Was in westlichen Ländern als Erpressung eingestuft würde ist auf Medhufushi normal.

Alle Leistungen werden in US Dollar abgerechnet und wenn man in Landeswährung bezahlen will, erfolgt zuerst eine Umrechnung in Dollar mit einem sehr heftigen 25% Aufschlag. Es ist daher besser kein Geld bei der Ankunft zu wechseln.

Alles in allem war der Urlaub den sehr hohen Preis nicht wert.

  • Aufenthalt November 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
23 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 40 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. Juni 2011

Wir waren im Juni 2011 Gäste in diesem Hotel. Wir haben die Flüge und das Hotel (Water Villa Zimmer) seperat gebucht. Flug mit Qatar-Aiways und Hotel über "Agoda".

Wir sind in Male gelandet und dort zum Counter des Hotels gegangen. Dieser befindet sich direkt nach dem Ausgang auf der linken Seite (kleine Holzbude). Hier bekamen wir unsere Tickets für das Wasser-Flugzeug. Alles lief reibungslos. Mit dem Bus zum kleinen Terminal der Maledivian Air Taxi Station. 30 Minuten Flug zum Resort. Dies ist ein tolles Erlebnis, 30 Minuten sind dann aber auch genug.

Der Empfang vor Ort war sehr gut. Wir haben viele Informationen erhalten. Danachb ging es zur Villa. Ich kann nur empfehlen ein paar Euros mehr auszugeben und eine Water Villa zu buchen, ein Unterschied wie Tag und Nacht zu den Bungalos. Bei den Villen habt ihr die Wahl zwischen Sunrise oder Sunset Seite (wenn genug frei ist). Auf der Sunrise Seite habt ihr ab ca. 11 Uhr keine Sonne mehr, wer also sonnenbaden will, muss die andere Seite nehmen. Wir haben die Sunrise Seite genommen und waren sehr zufrieden. Die Sonne ist sehr stark und außerdem ist die Seite etwas ruhiger, da weiter vom Start- und Landeplatz des Wasserflugzeugs entfernt. Ein Klasse Strand zum liegen ist 200 Meter entfernt.

Water-Villa (145):

Nett und zweckmäßig eingerichtet. Toller Balkon/Terrasse mit Zugang zum Meer. Schönes Bad mit Dusche und Wanne. Zwei Waschbecken. Klimaanlage, TV, DVD-Player, Safe, 2 Sonnenliegen und Schaukel. Täglich bekommt man eine Flasche stilles Wasser gestellt. Einrichtung nicht mehr ganz neu. Zum Teil größere Abnutzungsspuren. Aber alles im Rahmen. Die Villa wird zweimal täglich gereinigt, relativ gründlich. Highlight: Bei "Flut" kann man direkt vom Balkon/Terrasse ins Meer springen, top !

Essen:

Das Essen ist abwechslungsreich und schmeckt. Sehr gut !

Kleiner Punktabzug: Frühstück ist bereits um 09.45 Uhr zu Ende und Abendessen startet erst um 19:30 Uhr. Wir hatten Halbpension und sind keine Frühaufsteher. Zwischendurch bekommt man da schon Hunger...

Freizeit/Sport/Spa:

Da das Hotel über kein eigenes Hausriff verfügt, werden täglich außer Mittwochs kostenlose Bootsausfahrten zum Schnorcheln angeboten. Sollte man sich nicht entgehen lassen.

Bei dem Sportcenter können Surfen, Segeln und Wasserski erlernt werden. Zudem ist es möglich ein Speed-Boot zu mieten. Sämtliche Angebote sind kostenpflichtig. Das fanden wir etwas schade, da wir Resort kennen, wo das anders war. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit.

Meine Frau hat das Spa getestet. Sie war sehr zufrieden. Toller Ausblick bei der Massage aufs Meer. Nettes Personal. Preise ab 80 Dollar/Stunde


Tauchen:

Das Hotel verfügt über eine eigene Tauchbasis (wernerlau.com).
Ich habe dort insgesamt 3 Tauchgänge absolviert. Die Basis wird sehr
professionell und freundlich von zwei deutschen Tauchlehren (Mann/Frau)
geführt. Die Ausrüstung befindet sich in einem guten Zustand. Es werden täglich mindestens zwei Tauchgänge angeboten. Hinzu kommen noch spezielle Tachgänge wie z.B. Nachttauchgänge. Es gibt viel zu sehen (Haie, Mantas, Schildkröten...) und die Fahrzeit mit dem Boot liegt bei angenehmen 30-40 Minuten.

Preise: ca. 110 Dollar pro Tauchgang (inkl. Ausrüstung/Steuer/Guide), wenn ihr Ausrüstung habt, wird es billiger (um die 85 Dollar)...es gibt auch spezielle Angebote für Vieltaucher....Preis/Leistung: gut !

Natürlich werden auch Tauchkurse angeboten.

Sprachen: Deutsch/Englisch

Ich habe mich sehr gut betreut gefühlt und habe viel gesehen - sehr zu empfehlen !


Service im Hotel:

Hier gibt es leider Punktabzug. Die drei Personen (Spätschicht) an der Rezeption waren leider nutzlos und inkompitent. Wir hatten kleinere Anliegen und sie waren nicht in der Lage etwas zu organisieren. Sehr schwach. Die AAA Hotels werden von lokalen Managern geführt, nicht wie anderswo üblich von internationalen Managern. Leider macht sich das u.a. im Service bemerkbar. Man bekommt zwar stets ein Lächeln aber manchmal reicht das alleine nicht aus....

Gesamteindruck:

Wir haben uns sehr wohl gefühlt und die Zeit sehr genossen. Das Hotel hat für uns einen 4**** Standart. Wegen dem Service und der zum Teil etwas abgenutzten Einrichtung gibt es leider Punktabzug. Genau diese Feinheiten machen den Unterschied zwischen 4**** und 5***** Hotels aus. Fairerhalber muss man aber auch sagen, dass der Preis im Verhältnis zu anderen 5***** Hotel niedrig ist. So bleibt festzustellen, das das Preis/Leistungs Verhältnis gut ist. Wir würden das Hotel weiterempfehlen !

Tipps:

Es ist nicht notwendig Bargeld mit auf die Insel zu nehmen. Alles (auch Tachen und Wassersport) wird auf die Zimmerechnung geschrieben und kann am Ende mit Kreditkarte (Master/Visa) bezahlt werden. Es empfliehlt sich aber 30 bis 50 Dollar in kleiner Stückelung mitzunehmen, so kann man dem ein oder anderen ein kleines Trinkgeld lassen. Wir haben dem Zimmer-Boy um die 20 Dollar und dem Kellner um die 15 Dollar gegeben. Beide waren zufrieden.

Nehmt lieber mal die ein oder andere DVD mit, das Abendprogramm ist sehr übersichtlich...

Internet ist verfügbar. 1 Stunde für 5 Dollar, 12 für 15 Dollar oder die ganze Woche für 100 Dollar. WLAN. Verbindung OK.

Viel Spaß auf den Malediven....

  • Aufenthalt Juni 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Medhufushi Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Medhufushi Island Resort

Anschrift: Meemu Atoll, 39498
Lage: Malediven > Meemu Atoll > Medhufushi Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Medhufushi Island
Preisspanne pro Nacht: 341 € - 1.132 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Medhufushi Island Resort 4.5*
Anzahl der Zimmer: 120
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, TripOnline SA, Odigeo, Odigeo, Eurosun, ab-in-den-urlaub, Agoda und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Medhufushi Island Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Medhufushi Island Resort Malediven
Medhufushi Island Hotelanlage
Medhufushi Isl Hotel Meemu Atoll
Medhufushi Island Hotel Meemu Atoll
Medhufushi Island Meemu Atoll

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Medhufushi Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.