Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“erholsam” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Yao Yai Resort

Speichern Gespeichert
Yao Yai Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 3 weitere Seiten
Yao Yai Resort
3.0 von 5 Resort   |   80/8-12 Moo 7, Ko Yao Yai, Thailand   |  
Hotelausstattung
Nr. 6 von 6 Hotels in Ko Yao Yai
Zürich
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
“erholsam”
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Oktober 2009

Das Yao Yai Resort ist zwar einfach eingerichtet, aber entsprach unseren Erwartungen vollumfänglich. Das bestechende an der Insel Yao Yai ist, dass es noch ein Geheimtip ist. Die Leute und das Leben auf Yao Yai sind (noch) authentisch. Weder auf Phuket noch auf Ko Samui gibt es noch solche Hütten, wie hier. Wir machten Tages-Ausflüge nach Phuket (zu touristisch, die Strände leider mit Reihen von Sonnenschirmen und Liegestühlen verschandelt, wären sehr schön...) und auf verschiedene Inseln in der Umgebung (Landschaft einfach traumhaft!!!) und auf Koh Yao Yai selber (sehr informativ mit einem sehr netten Guide). Empfehlenswert ist das Mieten eines Motorrades und die Erkundigung der Insel per Motorrad (wir sassen die ganze Familie auf dem Motorradk wie auch die Einheimischen). Der Islam wird hier sehr moderat gelebt, auch die Frauen sind hier am aktiven Erwerbsleben beteiligt und den Leuten gegenüber sehr offen, im Vergleich zu islamischen Ländern im Orient. Wir waren insgesamt 2 Wochen im Yao Yai Resort und uns hat es sehr gefallen. Das thailändische Essen war sehr gut im Resort, wenn im Vergleich zu Nordthailand und Bankok teurer; aber im Vergleich zu Ko Samui und je nach Restaurant in Bankok wieder völlig normal. Wir sind allerdings keine Ballermann und keine Betonhotel sowie Schnäppchen-Jäger-Touristen, weshalb es uns auf Ko Yao Yai sehr gefallen hat.

  • Aufenthalt Dezember 2007, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

66 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    15
    23
    10
    9
    9
Bewertungen für
13
39
4
1
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
neu-ulm
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 16. März 2009

Yao Yai Resort liegt direkt an einem schoenen Strand.
Das Resort selbst wird schlecht geleitet. Die Huetten (Bungalows)
sind abgewohnt und unsauber. Es wird nicht viel Wert darauf gelegt, dass Gaeste wiederkommen.

  • Aufenthalt März 2009
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Aachen
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. Januar 2009

Die im voraus von uns gebuchte Seeview-Unterkunft war leider nicht verfügbar. Wir erhielten stattdessen einen Bungalow mit Blick auf einen anderen Bungalow - auch nett. Direkt daneben befanden sich die Wassertanks, die die gesamte Nacht ihre Geräusche von sich gaben. Der Plastikstuhl der Terasse war voller "Irgendwas". Nach der Bitte diesen zu säubern, wurde immerhin die Hälfte des undefinierbaren Irgendwas gesäubert, den Rest haben wir dann selbst entfernt. Auf unser Nachfragen erhielten wir die Antwort, dass VIELLEICHT am nächsten Tag ein Umzug in einen anderen Bungalow möglich sein. Morgens nach dem Frühstück wurden wir weiter hingehalten, dass man dies erst um 14 Uhr entscheiden könne. Da ein starker Wind wehte, war uns in der Nacht kalt. Der Bitte nach einer Decke wurde nur nach einer kleinen Diskussion mit mehrfacher Begründung entsprochen. Es folgte dann ein durchlöchertes grosses Badetuch - immerhin. Die Badehandtücher waren wohl irgendwann einmal weiß, da das fließend kalte Wasser aber eine rotbraune Färbung hatte, waren auch die Badehandtücher von einer ähnlichen Färbung. Am Überzeugendsten aber war der Welcome-drink" ein Glas frisches Wasser". Das moslemische Personal macht seiner Religion alle Ehre, indem es die Touristen (alles Ungläubige) so gut wie nicht anschaut, grüßt oder sonstwie wahrnimmt - warum auch Hauptsache die Blödmänner bringen die Kohle. Abends ab 21 Uhr hatte man ein schlechtes Gewissen noch etwas zu bestellen, da man mit bösen Blicken gestraft wurde. Leider gibt es zu der Unterkunft aber keine andere Alternative in unmittelbarer Umgebung. Dass alkoholische Getränke natürlich drei mal so teuer waren als anderswo, hat natürlich gar nicht mehr erst gewundert. In der Nacht schrie dann der Muezzin oder wie heißt dieser Komiker, noch drei mal. Die harten Matratzen gaben uns noch den Rest. Der Computer ist so langsam, dass die ersten 15 Minuten sicher weg sind, um drei Seiten aufzubauen. Was war überhaupt gut? Ruhe und ein schöner Strand - leider hinterliess das Wasser auch noch brennende Haut durch microskopisch kleine Quallen. Am Ende stimmte die Abrechnung natürlich auch nicht, denn es befanden sich noch ein paar Internetbenutzunggsgebühren des Vorgängers darauf. Als wir monierten wollte man das aber nicht einsehen und wir mussten erst mehrmals hinweisen dass das Datum der Nutzung lange vor unserer Anwesenheit lag. Ansolut nicht empfehlenswert.

  • Zufrieden mit — Strand aber Meerwasser schlecht
  • Unzufrieden mit: — Allem
  • Aufenthalt Januar 2009, Allein/Single
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rendsburg, Deutschland
Profi-Bewerter
40 Bewertungen 40 Bewertungen
38 Hotelbewertungen
Bewertungen in 38 Städten Bewertungen in 38 Städten
30 "Hilfreich"-<br>Wertungen 30 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 11. Januar 2009

Das Koh Yao Yai-Resort war nach dem Trubel auf Phuket eine willkommene Abwechslung. Koh Yao Yai ist wie die Nachbarinsel Koh Yao Noi noch kaum vom Tourismus erschlossen, dünn besiedelt (hauptsächlich Thai-Muslime) und wirklich ein Paradies.

Das Resort liegt an einer sonst sehr ruhigen Bucht, an der es das einzige "Hotel" ist. Wir hatten unsere Unterkunft in einem Bungalow mit Klimaanlage, die sind etwas größer als die anderen Bungalows mit Ventilator. Die Klimaanlage ist dann aber auch der einzige "Luxus", Fernseher oder Warmwasser gibt es nicht, wobei man beides nicht vermisst. Das Leitungswasser selbst hatte aber keine besonders ansprechende Farbe, deren Braunton im Verlauf des Tages nur wenig gewechselt hatte. Unser Bungalow schien zumindest Nachts auch noch für diverse Fledermäuse begehrenswert zu sein, zumindest fanden wir deren Hinterlassenschaften immer morgens auf der Terasse. Auf der Terasse befanden sich dann noch zwei Liegestühle, die zuerst zwar nicht vertrauenserweckend waren, aber zumindest stabil! Das Bett hatte außerdem noch ein Moskitonetz, aber es gab leider keine Fliegengitter, die es einem ermöglicht hätten, nachts ein Fenster aufstehen zu lassen (denn die Klimaanlage brauchte man eigentlich nicht unbedingt, durch die Nähe zum Meer war die Temperatur nachts angenehm). Die Bettwäsche war zumindest bei uns sauber. Auch Handtücher gab es in ausreichender Anzahl, auch wenn die für den Strand vorgesehenen sehr fusselig waren.

Das Restaurant liegt direkt am Strand, allerdings hat das Personal noch nichts von lauschiger Athmosphäre gehört: es ist einfach viel zu hell abends, so dass es nicht besonders gemütlich ist. Das Essen war gut, wenn auch nicht gerade super preiswert. Auch in anderen Angeboten war das Hotel eher über dem Durchschnitt (Thai-Massage 450 Baht, selbst auf Koh Samui zahlten wir nur 250 Baht!), was nicht wirklich gerechtfertigt zu sein schien.

Wir haben an einem Tag einen Bootsausflug zu mehreren Inseln gemacht und können den wirklich nur empfehlen! Natürlich sind die Inseln ab einer gewissen Uhrzeit auch überlaufen, da auch aus Krabi und von Phuket Boote hierhin fahren, aber das Schnorcheln war einfach nur spektakulär. Zudem hatte unser Fahrer uns schon auf Koh Yao Yai einiges Interessantes gezeigt, z.B. eine Kautschuk-Plantage nebst Demonstration der Kautschukproduktion sowie eine Ruine des Tsunami (der auf Koh Yao Yai verhältnismäßig wenig Opfer gefordert hatte). Auch die Bootsfahrt über die Phang-Nga-Bucht war wirklich beeindruckend.

Der Strand am Hotel selbst ist nett, unter Wasser gibt es jedoch einige Steine, so dass man aufpassen muss. Es gibt Sonnenschirme direkt am Hotelstrand, diese kann man jedoch nicht mitnehmen. Wer nicht darauf steht, direkt am Hotel zu liegen, der muss jedoch aufpassen: fast der gesamte Strand ist ab Mittag ohne Schatten, wer gerne in der prallen Sonne liegt, für den mag das okay sein, wer trotzdem Schatten sucht, der muss bis an das andere Ende der Bucht laufen, was eine gute Viertelstunde dauert. Die Badefreude wurde ansonsten während unseres Aufenthaltes durch mikroskopisch kleine Polypen oder Quallen beeinträchtigt - man sieht sie nicht, aber sie können ganz gut brennen, so dass man es in Hotelnähe nicht lange im Wasser ausgehalten hat.

Fazit: tatsächlich gibt es sicher Orte auf dieser Welt, wo man sich wohler fühlen kann, aber eine nette Abwechslung und Erfahrung ist es allemal.

  • Aufenthalt Januar 2009, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Krefeld
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
1 von 5 Sternen Bewertet am 3. Dezember 2008

Wir waren Ende November für 2 Übernachtungen im Yao Yai Resort. Der erste Eindruck ist schon nicht besonders verheißungsvoll: ein schief am Straßenrand stehendes Hinweisschild und ein sandig, matschiger Trampelpfad zur Anlage durch links und rechts liegende Palmenblätter und angefressene Kokosnüsse... Die Anlage selber ist relativ geometrisch angelegt (im vorderen Bereich in U-Form zum Meer hin) was sehr "streng" wirkt. Die Bungalows sind dicht an dicht gebaut (Nachts hört man jedes Wort der Nachbarn!) und von innen sehr dunkel und feucht. Unsere Klamotten wurden richtig gehend klamm. Wer Toiletten ohne Spülung nicht mag sollte auch nicht ins Yao Yai! Hier wird mit der Kelle geschöpft. Die Krönung aber war ein (frisch bezogenes!) Kopfkissen mit Stockflecken und ein Moskitonetz mit riesen Löchern!!

Das "Restaurant" ist zwar optisch ganz nett – direkt am Meer gelegen – allerdings stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis gar nicht. Für Thailand sind die Portionen seehr klein, aber nicht billiger. Satt sind wir erst im "Heimat-Guesthaus" geworden (an der Straße, 500m weiter gelegen). Das Personal spricht und versteht schlecht Englisch.

Der Strand ist zwar sehr lang aber man muss ständig aufpassen nicht in Glasscherben zu treten. Offenbar nehmen's die direkten Nachbarn und Einheimischen nicht so genau mit dem Müll. Die im Prospekt abgebildeten Sonnenschirme gibt es offenbar gar nicht. Strandhandtücher bitte mitbringen! Auf Nachfrage ob wir Handtücher haben könnten hieß es "Im Moment haben wir keine" (das wurde auch anderen Gästen gesagt, allerdings wollten diese frische Handtücher für Ihr Zimmer!!).

Die angebotene Tour zu den kleinen Inseln der Bucht bloß nicht machen. Reinste Abzocke!! Die Fahrt geht zu 4 verschiedenen Inseln, die alle gleichzeitig von 5-10 anderen Booten angefahren werden. Da kommt man sich auf so kleinen Inseln plötzlich vor wie am Ballermann...

Ich denke das reicht als Eindruck. Wir waren froh als wir weg konnten.

  • Zufrieden mit — eigentlich gar nichts – vielleicht mit der Aussicht…
  • Unzufrieden mit: — eigentlich allem.
  • Aufenthalt November 2008, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. November 2008

Auf Koh Yao Yai ist der Tourismus noch nicht wirklich angekommen - und das ist auch gut so. Authentisches Thailand, keine Boutiquen und auch keine nervigen Verkäufer am Strand. Das Yao Yai Resort ist eine traumhaft gelegene Budget-Anlage, direkt an einem der schönsten Stände der Insel (traumhafte Sonnenuntergänge). Die Hütten sind einfach aber sauber, nur die Betten waren etwas sehr hart. Da es in unmittelbarer Nähe keine Alternativen gibt, sehr wichtig: Das Essen ist sensationell! Den Barbecue-Fisch unbedingt probieren! Wir kommen ganz bestimmt wieder.

  • Aufenthalt November 2008, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 24. Februar 2007

In den Bungalows mit AC kann man es gut aushalten, aber überteuert! Den Bungalow A01 sollte man auf keinen Fall buchen, mit Haustieren (Ratten), es wird aber nichts dagegen unternommen, obwohl die Geschäftsleitung Bescheid weiss, es wird sogar der Bungalow im wieder in diesem Zustand weitervermietet. Das ist dann doch ziemlich daneben, es wurde sogar zugesichert, dass der Bungalow dagegen gespritzt wird, nichts dergleichen ist passiert. Mit Kakerlaken muss man sowieso rechnen.
Der Service lässt auch zu wünschen übrig, oft muss man doch zum Personal gehen und direkt etwas bestellen oder sich die Karte selbst holen.
Die Speisen scheinen auch nicht mehr die frischesten zu sein, meiner Freundin ging es die Tage darauf sehr schlecht und hatte Durchfall, so dass an Ausflüge nicht zu denken war. Die Ausflüge waren auch ertwas sehr teuer, z.b. James Bond Island mit Koh Panny (Stelzendorf) sollte auf 6.000 Baht kommen insgesamt.
Das Resort lebt eigentlich nur von seiner wunderbaren Lage mit einem wunderschönen Sandstrand und sehr schönen Sonnenuntergängen.

  • Zufrieden mit — Wunderschöne Sonnenuntergänge am Sandstrand
  • Unzufrieden mit: — Ratten im Bungalow mit Fan
  • Aufenthalt Februar 2007, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Yao Yai Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Yao Yai Resort

Anschrift: 80/8-12 Moo 7, Ko Yao Yai, Thailand
Lage: Thailand > Provinz Phang Nga > Ko Yao Yai
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 6 von 6 Hotels in Ko Yao Yai
Preisspanne pro Nacht: 27 € - 46 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Yao Yai Resort 3*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Expedia, Booking.com und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Yao Yai Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Yao Yai Hotel Phang Nga
Yao Yai Hotelanlage

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Yao Yai Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.