Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sagrotan und "Sonntags nie"” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Almyros Natura Hotel

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Almyros Natura Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Almyros Natura Hotel
4.0 von 5 Resort   |   Almyros Beach, Acharavi 49081, Griechenland   |  
Hotelausstattung
Nr. 11 von 20 Hotels in Acharavi
Ulm, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
17 Hotelbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sagrotan und "Sonntags nie"”
1 von 5 Sternen Bewertet am 4. Oktober 2010

Leider müssen wir den Vorberichten zustimmen, was Qualität und Sauberkeit der Anlage und des Essens angeht. Die Zimmer sind heruntergekommen und wir mussten uns erst einmal mit Sagrotan etwas Sauberkeit verschaffen. Sonntags werden die Zimmer nicht gereinigt (wer die griechische Toiletenpapierstrategie kennt, weiss dass da unangenehm sein kann) und warmes Wasser zum Duschen gibt es nur zu bestimmten Zeiten (worüber man auch erst nach mehrmaligem Nachfragen informiert wird). Das Frühstück ist eine Katastrophe: hat man erst einmal einen sauberen Teller und ein sauberes Glas gefunden, sind Auswahl und Geschmack ziemlich bescheiden.
Die Lage des Hotels ist ok. Über eine kleine Uferstraße erreicht man den Strand, der an dieser Stelle aber nicht der Schönste ist. Allerdings kann man schönere Strände gut zu Fuss erreichen. Die Transferzeit nach Korfu Stadt beträgt 1 Stunde. In der Näche befindet sich die Innenstadt von Acharavi und Roda mit den üblichen Bars, Restaurants, Kneipen, Supermärkten und Souvenir-Shops. Auf jeden Fall empfehlenswert ist der Ausflug nach Albanien (1 Tag), der ab Korfu Stadt stattfindet und Einblicke in ein anderes Land ermöglicht.
Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt und spricht sehr gut Englisch. Der Rest des Personals ist unmotiviert, desinteressiert und mit den Gedanken wohl schon außerhalb der Saison. Beim Abendessen findet man noch Spuren vom Frühstück auf den Stühlen, Tellern und Gläsern. Obwohl nicht mehr viele Zimmer belegt waren, war die Zimmerreinigung nicht wirklich bemüht. Schmutzige Handtücher, die auf dem Boden lagen, wurden wieder aufgehoben und ordentlich zusammengelegt für die weitere Verwendung. Der Kühlschrank (der erst nach einer Reklamation überhaupt schwach zum Laufen gebracht wurde), enthielt Dreck, Keime und Schimmel. Ein weiterer Fall für Sagrotan. Generell ist dies wohl alles kein Personalproblem, sondern ein Managementproblem. Eigentlich verfügt die Anlage an sich über Potential...
Das Frühstück konnte man nicht so bezeichnen: braungefärbte Brühe als Kaffee, muffig riechende Marmelade, eine Sorte Wurst, eine Sorte Käse, Rührei, englische Würstchen. Und das jeden Morgen... Das Abendessen (wir hatten Halbpension gebucht) war dagegen ok: einmal Fisch, einmal Fleisch und einmal Nudeln, dazu Kartoffeln und Salat. Das Abkassieren der Getränke wurde netterweise immer vergessen.
Die Liegen am Hotel sind im Preis inklusive und auch ausreichend vorhanden. Allerdings sind davon 90 % defekt (Rückenteil lässt sich nicht mehr aufstellen) oder sonstwie beschädigt und alle verdreckt. 80 m weiter Richtung Roda ist ein sehr sauberer „public“ Pool unter freundlicher griechischer Leitung, die einen auch mit Getränken versorgen.
Die Zimmer sind nicht sehr groß, aber für eine Woche ok. Leider sind sie schon ziemlich heruntergewohnt und über allem liegt ein leicht muffiger Geruch. Das Bad: verdreckt, der Duschvorhang unten ganz gelb, die Fugen verschimmelt. Diverse Insekten (Ameisen, Spinnen) fühlten sich dort wohl. Der Balkon war hübsch mit Blick aufs Meer.
Korfu jederzeit wieder, aber nicht in diesem Hotel, das wohl versucht, sich durch ständige Namenswechsel zu tarnen. Aktueller Name: Acharavi Natura, weitere Namen (gefunden auf Aufklebern, Türschildern etc): Beis Beach, Johnson Hotel, Corfu Garden Village….

  • Aufenthalt September 2010, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

405 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    78
    129
    99
    53
    46
Bewertungen für
134
161
1
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Os
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 9. Juli 2010

Hotel
Es handelt sich bei dem Hotel um eine Anlage mit zweistöckigen Wohnblöcken im Bungalow-Stil. Insgesamt sollen es 160 Wohneinheiten/Zimmer sein - die haben wir allerdings nicht nachgezählt ;-) Zu dem Hotel gehört auch eine große Gartenanlage, die schön angelegt ist.
Unser Zimmer war soweit sauber, die hohe Luftfeuchtigkeit hat ja nicht das Hotel oder das Personal zu verantworten. Wer Urlaub direkt am Meer macht, der muss damit eben rechnen, dass die Luftfeuchtigkeit etwas höher ist.
Das Zimmer wurde jeden Tag (außer Sonntag) geputzt, allerdings wohl zu unterschiedlichen Zeiten. An unserem letzten Tag wurde erst gegen 16.30Uhr geputzt, das fanden wir nicht ganz so gelungen. An den anderen Tagen können wir es nicht beurteilen, da wir viel unterwegs waren. Wenn wir zurück ins Zimmer kamen (abends oder auch mal schon um 14Uhr) war die Putzkolonne sonst immer schon durch.
Handtücher wurden jeden 2.Tag gewechselt, wobei man nicht immer die gleiche Menge an Handtüchern bekam. Das Personal stand aber immer zur Verfügung und löste Probleme.
All inklusive beinhaltete Frühstück (7.30 - 10 Uhr), Mittag- (12.30 - 14.30 Uhr) und Abendessen (19 - 21.30 Uhr) vom Buffet; Getränke konnte man sich zu jeder Zeit (bis 23 Uhr) holen, Sandwiches gab es an der Poolbar, Eis auch.
Die Gästestruktur war unserer Meinung nach gut durchmischt. Deutsche,
Engländer, Osteuropäer, Österreicher, Familien, Paare (jung und alt), wenige Alleinreisende.

Lage
Almyros Natura liegt etwa 40km von der Hauptstadt der Insel (Kerkyra, Corfu) entfernt. Die Fahrtzeit dorthin beträgt beim Transfer etwas mehr als eine Stunde. Das Hotel liegt in der Nähe des Urlaubsorts Acharavi, ganz im Norden der Insel.
Acharavi erreicht man von Almiros aus zu Fuß (am Strand entlang oder entlang der Straße). Die Entfernung beträgt etwa 2,5km, genütlich geht man 30 Minuten. Wir haben die Strecke mehrfach zurückgelegt und bevorzugten den Weg am Strand entlang.
Die Hotelanlage liegt direkt am Strand, dazwischen befindet sich nur eine kleine Straße. Diese ist nicht zu hoch frequentiert, es herrscht nicht viel Verkehr. Eigentlich fahren hier hauptsächlich nur Busse und Autos entlang, die zum Almyros Natura wollen.
Eine Einkaufsmöglichkeit bietet das Hotel selbst (Mini-Markt), allerdings mit Preisaufschlag. Etwa 10 Minuten entfernt (zu Fuß bei gemütlichem Tempo) befindet sich aber an der Hauptstraße nach Acharavi ein weiterer Markt. Dort bekommt man eigentlich alles, was man so braucht. Acharavi bietet diverse Möglichkeiten und Läden.
Vor dem (Super-)Markt an der Hauptstraße befindet sich eine Bushaltestelle für den Green Bus. Einen Busfahrplan bekommt man an der Rezeption in Kopie, er hängt allerdings auch an der Haltestelle aus. Es fahren regelmäßig Busse, allerdings nicht allzu häufig. Korfu-Stadt erreicht man gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Fahrt dauert 1 Stunde. Um andere Ziele zu erreichen muss man fast immer zuerst in die Hauptstadt und dort auf eine andere Buslinie umsteigen. Almiros liegt eben nicht gerade zentral auf Korfu, darüber muss man sich im Klaren sein.
Fahrräder kann man direkt vom Hotel bekommen - die Insel ist allerdings kein Radfahrparadies - Radwege gibt es nicht und man muss eigentlich überall auch Höhenunterschiede überwinden. Wir haben uns gegen die Fahrräder entschieden und ein Auto (allerdings nur für einen Tag) gemietet. Mit dem Auto kommt man dann doch recht weit an einem Tag.
Den Nordostzipfel der Insel kann man von Almiros aus gut erwandern (Agias Ekaterinis, Agios Spyridonas). Es lohnt sich! Die Entfernung kann man gut zurücklegen, auch wenn es wegen der Temperatur und der manchmal leicht abenteuerlichen Pfade doch anstrengend ist.
Busfahrten/Tagestouren werden von den Reiseveranstaltern direkt ab Hotel angeboten, wir empfehlen den "ursprünglichen Süden"!

Acharavi bietet Bars, Tavernen u.v.m., aber auch direkt um die Ecke in Almiros sind Tavernen zu finden.
Almiros liegt in der Nähe eines Naturschutzgebiets/Feuchtgebiets. Das ist zwar schön, aber bringt gleichzeitig auch einen Nachteil mit sich: Stechmücken. Tagsüber merkt man davon nichts, aber abends und nachts kommen sie. Autan hilft nur bedingt, vielleicht erschnüffeln sich die Mücken ja auch die Touristen (Autan = Tourist = Zielobjekt). Wir waren jedenfalls - wie viele andere auch - dankbare Ziele der Stechmücken.

Service
Das Personal zeigte sich sehr bemüht. Wir bekamen jederzeit Auskunft in freundlichem Ton.
Obwohl man sich beim Essen Getränke selbst holen konnte wurde man oft gefragt und bekam Getränke auch an den Tisch gebracht. Leere Teller wurden in der Regel sofort abgeräumt, manchmal etwas zu schnell. Ein Kellner hat sogar die Eigenart auf Teller zu warten. Man hat das Besteck noch nicht hingelegt, das fragt er schon "Can I Take this?" - wenn allerdings mehr los ist, dann hat er dafür keine Zeit mehr ;-)
Deutsch konnten nur ganz wenige Mitarbeiter/innen, wir verständigten uns mit Englisch und Händen/Füßen. Einige Gäste beharrten auf ihre Muttersprache, dann wurde auch mal der Mitarbeiter herbei geholt, der das versteht. Geholfen wurde auf jeden Fall immer und das äußerst freundlich.
Autos kann man direkt über dir Rezeption mieten, das macht es wirklich sehr bequem. Wir fragten am Sonntag um 9.30 Uhr, ob es denn möglich sei, noch am gleichen Tag ein Auto zu mieten. Daraufhin telefonierte die Mitarbeiterin und um 10 Uhr stand das Auto schon da. Das fanden wir wirklich beachtlich und erwähnenswert.
Auch für alle anderen Fragen fand man stets ein offenes Ohr.

Verpflegung
Das Frühstück
Müsli, Weißbrot, Wurst, Käse, Magarine, Butter, Eier in diverser Zubereitung, Speck, Würstchen, Obst, Marmelade ...
Da wir sonst eher Körnerbrötchen frühstücken waren wir hier nicht so gut bedient. Brötchen gibt es nicht (das wussten wir aber vorher und haben es dann auch nicht wirklich erwartet), "Vollkorn" ist den Griechen (vielleicht nicht allen, aber wir haben es so erlebt) ein Fremdwort.
Auswahl war da, eher etwas englisch geprägt (sausages, Speck, ...)
Probieren sollte man hier unbedingt den Kuchen!
Das Obst kam leider aus der Dose, aber was solls!?

Das Mittagessen/Abendessen
Viel Auswahl, teilweise landestypisch angehaucht (es gab einmal Souvlaki, Moussaka).
Es gab verschiedene Salate (mindestens ein halbes Dutzend!): von Nudelsalat bis Reissalat über Rote Beete hin zu "typisch griechisch" mit Schafskäse und Tomaten.
Bei den warmen Gerichten gab es ebenso viel Auswahl. Manches wiederholte sich, es gab fasten jeden Tag Pommes (was aber wohl an der Nachfrage lag). Der Koch bot jeden Tag noch ein Tagesgericht (meist Nudeln) an, dort war der Andrang stets hoch. Es gab fast jeden Tag Hühnchen, Fisch, Schwein oder Kalb. Für jeden Geschmack dürfte also etwas zu finden sein. Gemüse gab es natürlich auch.
Unbedingt probieren: Tsatziki! - Das ist eine Wucht!
Neben Eis gab es mindestens 3 anders Desserts, Cremes und Törtchen in verschiedenen Variationen. Außerdem jeden Tag Melone, gut gekühlt und frisch. Das Eis war nicht so unser Fall, aber auch hier gab es verschiedene Sorten.
Am Buffet wurde fast bis zum Ende der Essenszeiten immer wieder nachgefüllt, dann waren die Speisen auch wieder richtig heiß. Wenn die Behälter schon etwas länger standen konnte man auch schon mal etwas erwischen was fast kalt war, es lohnte sich also auf die Auswechlung zu warten.

Getränke
Es gab Bier (äußerst schmackhaft und gut gekühlt), Wasser (ohne oder nur ganz wenig Kohlensäure), Weiß- und Rotwein, 3 verschiedene Säfte (aus Konzentrat, aber mit Eiswürfeln durchaus gut genießbar), Cola (auch aus Konzentrat und deshalb von uns nur einmal getestet) und wohl auch Limonade.
Wer auf Mineralwasser (sparkling oder frizzante) oder Cola/Fanta/Sprite (wie wir es kennen) nicht verzichten kann/möchte, der muss es sich selbst im Markt kaufen. Preislich liegt das etwas höher als gewohnt.
An Sauberkeit und Hygiene haben wir nichts zu bemängeln. Wurde ein Tisch frei, so eilte in der Regel ein/e Mitarbeiter/in herbei und wischte ihn feucht ab.
Lunch-Pakete kann man hier auch bekommen, wenn man einen Tagesausflug plant. Einfach am Abend vorher an der Rezeption bestellen.

Unterhaltungsangebot
Das Hotel verfügt über einen Fußballplatz, Tischtennisplatte, Billiard, einen Basketballplatz, ein Beachvolleyball-Feld und 2 Tennisplätze. Gegen Kaution erhält man an der Rezeption Tennisschläger und Bälle (bestimmt auch für die anderen Sportarten - wir haben uns dafür aber nicht interessiert).
Kinderclub gibt es wohl (im Keller), darüber können wir aber nichts sagen.
Das Hotel bietet jeden Tag (außer Sonntag) Animationsprogramm (Mini-Disco, Wassergymnastik, Bingo, Sportturniere, ...), das haben wir aber nicht genutzt.
Freitags ist griechischer Abend, mit Tanzvorführung.
Den Pool haben wir nicht genutzt, da das Meer direkt vor der Tür liegt. Wir haben aber beobachtet, dass er jeden Tag gereinigt wurde. Nach Chlor roch er nicht besonders, wir fanden das angenehm.
Strand- und Poolliegen sind vorhanden, können kostenlos genutzt werden (wie auch die Schrime dazu).
Am Pool findet man noch eine Dusche, in der Nähe frei zugängliche Klos. Diese wurden auch täglich gereinigt.

Den Hotelgästen stehen folgende Leistungen zur Verfügung:
* Großer Außenpool - stimmt
* Separater Außenpool für Kinder - auch vorhanden
* Zwei Saunas - im Keller des Hotels, muss aber bezahlt werden
* Aromatherapie (gegen Aufpreis)
* Fitnessraum - ist vorhanden, aber wohl nicht so gut ausgestattet
* Massage (nach Anfrage und gegen Aufpreis)
* Aerobic

Der Strand ist naturbelassen und wird wohl nicht gereinigt (oder nur grob). Wenn mal wieder ein Tourist seine Zigaretten in den Sand/Kies gedrückt hatte war das etwas störend. Sonst war der Strand aber sauber, es gab hier sogar Umkleiden.
Kostenpflichtigen Internetzugang gibt es im Hauptgebäude, ebenso W-Lan. Wir haben es nicht genutzt.
Im Keller des Haupthauses befinden sich noch diverse elektronische Geräte (Spielautomaten).

Zimmer
Das Zimmer war relativ groß, verfügte über ein Doppelbett (eigentlich waren es zwei Einzelbetten zu einem Bett zusammengestellt), 2 Nachtschränke mit Lampen, eine Bank (bzw. langer Tisch als Ablagefläche), Kühlschrank (der sehr gute Dienste leistete), Spiegel mit Schubladenkommode darunter, Tisch und 2 Stühle, 1 Hocker, Kleiderschrank, Klimaanlage, Telefon und einen kleinen Tv (an der Wand oben angebracht).
Da unser Zimmer unten lag hatten wir eine Terrasse mit Tisch, 3 Stühlen und einem Wäscheständer (an der Wand befestigt).
Die Tür zur Terrasse konnte mit Fensterläden zusätzlich vor der Sonne abgeschirmt werden, blickdichte Gardinenschals waren auch vorhanden. Das war nicht unerheblich, da eigenhtlich überall direkt Wege vor den Fenstern sind und damit jeder in die Zimmer schauen könnte.

Unser Fazit: Einfach mal ein freundliches Lächeln aufsetzen - das Personal ist dafür sehr dankbar! Außerdem nicht nur in der Hotelanlage bleiben, den Korfu bietet viel Schönes. Bei den vielen Angeboten empfiehlt es sich, einige einfach mal auzuprobieren!

  • Aufenthalt Juli 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
mönchengladbach
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. August 2009

es wahr total schön es war sauber ordentlich und das personal war seeeehr nett besonders die animationen für familien und kindern ist das der perfekte ort

  • Aufenthalt Juli 2009, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Almyros Natura Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Almyros Natura Hotel

Anschrift: Almyros Beach, Acharavi 49081, Griechenland
Lage: Griechenland > Ionische Inseln > Korfu > Acharavi
Ausstattung:
Strand Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 11 von 20 Hotels in Acharavi
Preisspanne pro Nacht: 58 € - 129 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Almyros Natura Hotel 4*
Anzahl der Zimmer: 160
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, ab-in-den-urlaub, Booking.com, TripOnline SA, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Almyros Natura Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Almyros Natura Korfu
Almyros Natura Hotel Bewertung
Hotel Almyros Natura Acharavi
Almyros Natura Hotel Acharavi, Korfu

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Almyros Natura Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.